1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

H.D. Möllers Lobeshymne auf den Hörfunk inkl. MDR Sputnik

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von X_FM, 03. November 2011.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. X_FM

    X_FM Benutzer

    Hörfunkdirektor Möller spricht in der Pressekonferenz der neuen MDR Indendantin Prof. DR. Wille u.a. von hervorragender Jugendarbeit...hab ich was verpasst? Fakt ist: 20 Jahre kein Sputnik in Thüringen und Sachsen auf UKW, "Reform" von Sputnik hin zur Kopie von Privat-Dudelfunkstationen im Tagesprogramm, es gibt keine "Sendungen" mehr, sondern nur noch "Shows", wie selbst von den Moderatoren immer gerne betont, herzlichen Glückwunsch... noch was, möchte mich schon mal vormerken für`s Spring Break 2020, man kann ja nie früh genug werben, wenn man sonst nix zu melden hat, gelle!:wall:


    http://www.mdr.de/mediathek/index.html ab. ca 64:38 bis ca. 67:49
     
  2. XXLFunk

    XXLFunk Gesperrter Benutzer

    AW: HD Möller`s Lobeshymne auf den Hörfunk inkl. MDR Sputnik

    Das hat ihm wahrscheinlich irgendein PR-Fuzzi aufgeschrieben. Die krasse Diskrepanz zur Wirklichkeit sollte eigentlich der anwesenden Presse auffallen. Es sei denn, die hat nur irgendwelche unerfahrenen, freien Kräfte geschickt. Jedenfalls sieht man mal wieder, was auch im Umfeld von Leuten mit Professor- und Doktortiteln für ein Unsinn verzapft wird. Wahrscheinlich musste man die wirklichen Hörfunkprofis auf der Pressekonferenz mit der Lupe suchen. :wall:
     
  3. AW: HD Möller`s Lobeshymne auf den Hörfunk inkl. MDR Sputnik

    Wenn es mal Shows wären...
     
  4. Der Radiotor

    Der Radiotor Benutzer

    AW: H.D. Möllers Lobeshymne auf den Hörfunk inkl. MDR Sputnik

    Tja, was soll man machen, wenn gut bezahlte Researcher nun mal fest stellen, dass in Mitteldeutschland keine kreativen Köpfe mehr leben, sondern nur noch hirnamputierte Prolls, die man täglich mit Lady Gaga und Rihanna zudröhnen muss (oder wie war das Ergebnis der aufwändigen Untersuchung, nach der man/frau/möller das Sputnik-Programm, das erstmals seit Mitte der 90er wieder gute Ansätze hatte, wieder zu einem leblosen Dudelfunk machen musste?).
     
  5. X_FM

    X_FM Benutzer

  6. Radiowaves

    Radiowaves Benutzer

    AW: H.D. Möllers Lobeshymne auf den Hörfunk inkl. MDR Sputnik

    Ein wenig Abstand tut manchmal gut, Dinge langfristig in ihren Entwicklungen zu beobachten. Gestern abend hatte ich leider wieder einmal Gelegenheit, eine Stunde lang Jump ertragen zu müssen. Es war (wieder) im Schwimmbad, das letzte mal, daß ich dort war, dürfte zeitiges Frühjahr gewesen sein.

    Es ist immer noch so, wie es war. Die Musik ist mit unfassbarer Treffsicherheit aus der Rubrik "liebloser, übler Radio-Rotz" zusammengeschustert. Es nölt immer noch Nickelback. Es jaulen immernoch irgendwelche Heulbojen, und immer noch welche aus der Rubrik "Unterlegmusik ist wenigstens so richtig schön ätzend". Es gibt keinen roten Faden in der Musik, es gibt keinen Textbezug oder anderweitig thematischen Bezug. Vermutlich achtet da nichtmal jemand drauf. Kriterium scheint "nervender Krach" zu sein, alles andere ist egal.

    Moderation und Nachrichten klingen, wenn die Lautstärke knapp an der Verständlichkeitsgrenze liegt, als ginge der Krieg gleich los. Das ist dermaßen preußisch akkurat durchgestylt, das will immer auf 150% der Vollast, das klingt wie Kasernenhof. Dabei wird aber gar nichts gesagt, wofür man das Mikrofon öffnen müßte.

    Insgesamt ruiniert das komplett die Stunde Schwimmbad (wie jedes andere dieser Art Programme ebenso, es gibt da gefühlt für mich keinen Unterschied zwischen AThü, Schandeswelle, Jump, Schrott40 oder sonstwas), es macht wütend, da man gegen die Beschallung machtlos ist (der Einsatz eines kleinen Störsenders zum Wegdrücken der eigentlichen Modulation wurde in der Nähe der Schwimmeisterbude versucht, scheitert aber, da offenbar Kabelempfang) und es fühlt sich an, als robbe man bei feindlichem Dauerfeuer durch einen Schützengraben. Entsprechend ist der Puls auch dauerhaft oben - man müßte sich nichtmal sportlich betätigen.

    Und solches Programm findet man beim MDR also heute noch angemessen und sieht es sogar als "auf gutem Weg". Es ist unfassbar.
     
  7. CelticTiger

    CelticTiger Benutzer

    AW: H.D. Möllers Lobeshymne auf den Hörfunk inkl. MDR Sputnik

    @ Radiowaves

    Damit das Hirn sauber bleibt: Störsender für die Republik!
    Ich stelle ich mir gerade vor, wie sich Mahle, Honnecker und Ulbricht auf ihrer blutroten Wolke ins Fäustchen lachen.
    Tja, so feiert eben alles irgendwann seine Renaissance, nicht nur in mitteldeutschen Schwimmbädern.
     
  8. Radiowaves

    Radiowaves Benutzer

    AW: H.D. Möllers Lobeshymne auf den Hörfunk inkl. MDR Sputnik

    Das sind keine idelogischen Gründe. Ich verbitte mir aber, an einem auf diesem Gebiet neutral zu bleibendem Ort mit irgendwas beschallt zu werden. Da geht es nicht um die Lieblingsmucke von wem-auch-immer, sondern um einen gemeinsamen Konsens, und der heißt Ruhe. Das einzige, was in einem Schwimmbad alle gleichermaßen trifft. Ich will da weder den DLF noch Jump noch alte DT64-Mitschnitte, ich will da auch keine aktuelle Lieblingsmucke, ich will Ruhe nach einem Tag, der oft nervig genug war. Wäre mir nach Mucke, ginge ich definitiv woandershin. Würde ich in einer Bibliothek Musik hören, setzte man mich vor die Tür. Selbst in diesem Schwimmbad verbietet die Hausordnung die Benutzung von Tonwiedergabegeräten. Der Betreiber verstößt somit gegen die eigene Hausordnung. Der freundlich vorgetragenen Bitte, das Radio doch auszuschalten, wurde nach einigen erfolgreichen Versuchen ab irgendwann nicht mehr entsprochen. Die Badegäste wünschten Beschallung. Daß mein Begleiter und ich ebenfalls Badegäste sind, schien da keine Rolle zu spielen.

    Stünde in Reichweite ein Schwimmbad, meinetwegen 3 mal so teuer, das einem das Schwimmen ohne diesen Dauerbeschuß mit Müll erlaube, ich würde dorthin gehen. Gibt es aber nicht. Es wird Zeit, daß für Dauerbeschallung ähnliches gilt wie für Rauchen in öffentlichen Gebäuden: Schluß damit.

    http://www.nmz.de/taktlos/archiv/05/06/144-klang-ueberall-leben-unterm-dauerschall/
     
  9. CelticTiger

    CelticTiger Benutzer

    AW: H.D. Möllers Lobeshymne auf den Hörfunk inkl. MDR Sputnik

    @ Radiowaves

    Wie dumm von mir; da habe ich hinter meinem letzten Beitrag doch mal wieder den hier vergessen: ;)
    Immer (noch) diese Ost-West Mißverständnisse. :)
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen