1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Hans-Dietrich Genscher ist gestorben

Dieses Thema im Forum "Auszeit" wurde erstellt von Mäuseturm, 01. April 2016.

  1. Mäuseturm

    Mäuseturm Benutzer

    Der frühere Außenminister Hans-Dietrich Genscher ist im Alter von 89 Jahren gestorben:
    Klick

    R.I.P. Hans-Dietrich
     
  2. Maschi

    Maschi Benutzer

    Da passt diese Eilmeldung aus einem Mitschnitt vom 30.09.1989 ja gut rein. R.I.P.
     

    Anhänge:

  3. DPITTI

    DPITTI Benutzer

    Mein Beileid. Eine Frage: kann man nicht einen Thread Extra für solche Fälle machen?
     
    Zuletzt bearbeitet: 02. April 2016
  4. Maschi

    Maschi Benutzer

    Du meinst einen allgemeinen Kondolenzfaden?
     
  5. DPITTI

    DPITTI Benutzer

    Ja Denke das es sowas ist. Habe schon 3 Fadens zu Persönlichkeiten die gestorben sind gelesen hier im Auszeit Ordner. Würde doch schon wegen der Übersicht besser sein.
     
  6. Zwerg#8

    Zwerg#8 Benutzer

    ----8<----
    Leute! Hier im Thread geht es praktisch nur um Personen der Zeitgeschichte. Die hier genannten Personen haben alle kein "virtuelles" Gemeinschaftsgrab (https://de.wikipedia.org/wiki/Gemeinschaftsgrab) in Form eines "allgemeinen Kondolenzfadens" hier im Forum verdient. Ich bin jedenfalls dagegen, da es möglicherweise Geschichten zu erzählen gibt!
    ---->8----

    Die Nachricht hat mich am Freitag um 12:30 Uhr in der Schweiz erreicht. SRF1 war schnell und hatte auch gleich den SRF-Berlin-Korri auf Sendung (Aircheck unten), der noch im September 2015 ein Interview mit ihm führte:
    http://www.srf.ch/news/international/genscher-zeit-der-zaeune-sollte-in-europa-vorbei-sein

    Ich denke, gerade die "Ossis" haben "Genschman" viel zu verdanken. Er war meiner Meinung nach wirklich ein "Mann der Mitte", wie man heute sagen würde und genoss in der DDR-Bevölkerung hohes Ansehen. Insofern finde ich es durchaus etwas befremdlich, daß hier bisher so wenig Kommentare gekommen sind. Ich, als allseitig (Ost & West TV/Radio) gebildeter (damals noch) junger DDR-Bürger, fand ihn jedenfalls "cool". Ich habe aber trotzdem nie FDP gewählt. ;)


    Flashback:
    Wendezeit 1989/90. Ich war auf Montage in Salzmünde (ca.10km NW von Halle) in der dortigen LPG. Dort züchtete man u.a. Tulpen(zwiebeln) für den Export in die Niederlande. Ups. Aber auch ohne den Umweg über das NSW, wuchsen diese Tulpen alsbald auch im Garten meiner Oma. Das sah wirklich prächtig aus - rot - gelb oder rot/gelb gemischt... ;) Auf unserer Baustelle lief keine Musik, denn "RADIO DDR 1" übertrug noch stundenlang die Gespräche vom "runden Tisch" - und wir haben wirklich zugehört! Lange her.

    Was das mit Genscher zu tun hat?

    Im Gespräch mit den "Einheimischen" ging es auch mal um Genscher: "Ach, der kommt hier öfter mal vorbei. Ist nichts besonderes."

    Ihr könnt euch sicher vorstellen, wie ich DANN geguckt habe. Das hat doch in der übrigen DDR niemand gewußt, daß er (laut eigener Aussage - siehe MDR-Link) seit 1974 einmal im Jahr privat in der DDR war! So wie in diesem MDR-Artikel zu lesen ist und die STASI eingeschätzt hat, konnte auch ich mir wirklich nicht vorstellen, daß sowas überhaupt geht...


    R.I.P., Genschman! Mein herzliches Beileid den Angehörigen.



    http://www.mdr.de/religion/gesellschaft/genscher214.html
    http://www.bild.de/politik/inland/h...gten-genscher-gleichzeitig-23129690.bild.html
     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 02. April 2016
  7. Mannis Fan

    Mannis Fan Benutzer

    Jedenfalls war "Genschman", ähnlich wie Helmut Kohl, ein hervorragendes Opfer für Radio-Comedys. An Personen, mit denen man gute Radiogags machen kann, mangelt es ja leider heutzutage.
     
  8. Lord Helmchen

    Lord Helmchen Benutzer

    Gibt es zurzeit überhaupt Radio-Comedy in der unsere jetzigen Politiker aufs Korn genommen werden? Das was ich noch gehört habe war "Angies Latenight" im Rahmen der WDR 2-Zugabe, und das ist auch schon bestimmt sechs Jahre her.
     
  9. DPITTI

    DPITTI Benutzer

    Gibt es "Kanzlerin Angies verrücktes Telefon" lief bzw läuft bei der "Ostseewelle". Kann man oft echt Lachen drüber.
     
  10. Tweety

    Tweety Benutzer

    Für mich war Genscher einer der grossen europäischen Staatsmänner. Auch wenn er "nur" Außenminister war, aber einen besseren als ihn hatten wir nie. Seine Verdienste um die deutsche Einigung kann man nicht hoch genug einschätzen. Wie er mit Kohl und Schwewardnadse die Bedingungen des 2 + 4 Vertrages ausgehandelt hat, das war schon ein Meisterstück der internationalen Diplomatie. Auch seine Rede auf dem Balkon der Prager Botschaft, war ein historischer Moment für die Geschichtsbücher und veursacht immer noch Gänsehaut. Genscher war durch und durch ein Realpolitiker der immer wusste was machbar ist und was nicht. Dabei fühlte er sich immer den Völkern Europas und insbesondere den Menschen im Osten sehr verbunden. Er war im besten Sinne ein wahrhafter Europäer und dabei immer ein sehr bescheidener und zurüchaltender Mensch. Er möge in Frieden Ruhen und ich verneige mich vor Menschen dem Deutschland im besonderen, aber auch Europa unendlich viel zu verdanken haben.
     
    Zuletzt bearbeitet: 05. April 2016
    count down gefällt das.

Diese Seite empfehlen