1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Hans-Heinrich Obuch verstorben

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von T.FROST, 05. August 2016.

  1. T.FROST

    T.FROST Benutzer

    Zuletzt bearbeitet: 05. August 2016
  2. EMC

    EMC Benutzer

    Hier eine kleine O-Ton-Collage:

    http://www.radiobremen.de/nordwestradio/hans-heinrich-obuch106_org-index166.html

    Und hier ein
    Nachruf: Abschied von Hans-Heinrich Obuch
    Der Autor und Moderator Hans-Heinrich Obuch ist am 3. August überraschend im Alter von 67 Jahren gestorben. Wir verabschieden uns von einem geschätzten Kollegen und von einer prominenten Stimme des Nordwestradios.


    [​IMG]
    [​IMG]

    [​IMG]

    Hans-Heinrich Obuch war oft mit dem Ü-Wagen im Sendegebiet unterwegs

    Ob Kultur, Literatur oder Fußball, ob Winter oder Sommer, ob Segeltörn oder Nikolausdorf: Hans-Heinrich Obuch war flexibel, immer einsatzbereit und dabei authentisch.

    Seine tiefe Stimme war sein Markenzeichen, sein Gesicht immer wieder dort zu sehen, wo das Nordwestradio mit dem Ü-Wagen unterwegs oder auf Bühnen präsent war: Unser langjähriger Kollege und Freund Hans-Heinrich Obuch ist gestern Abend überraschend im Alter von 67 Jahren gestorben.

    Vielseitiger Journalist
    Viele Jahre lang hat er der Frühsendung im Nordwestradio seine Stimme geliehen und oft gemeinsam mit prominenten Gästen moderiert. Doch so bescheiden und zurückhaltend, wie er als Kollege und Gastgeber einer Sendung war, so vielseitig war er als Journalist: Als Literaturkritiker der Süddeutschen Zeitung und der FAZ, Fußballfan, Mitglied der Grimme-Jury, Kulturexperte und Reporter, der im Laufe seines Lebens viele bekannte Persönlichkeiten interviewt und diese Erfahrungen mit uns geteilt hat.

    Uns - und hoffentlich auch Ihnen - wird Hans-Heinrich Obuch in Erinnerung bleiben als der stets gut gelaunte, freundliche und fröhliche Kollege, der jeden Ü-Wagen-Einsatz zu einem Erlebnis gemacht hat, über sich selbst und das Leben lachen konnte und viele Menschen mit seiner offenen Art in seinen Bann gezogen hat.

    Quelle:

    http://www.radiobremen.de/nordwestradio/hans-heinrich-obuch106_org-index166.html
     
  3. klav12

    klav12 Benutzer

    Das ist traurig!

    Ich habe HHO vor ein paar Jahren mal bei einer Live-Sendung des Nordwestradios anlässlich des Festival Maritims in der Fußgängerzone in Bremen-Vegesack erlebt. Witzer Typ... Schade!
     
  4. Maschi

    Maschi Benutzer

    Als NDR 1 Niedersachsen noch ein richtig gut gemachtes Schlagerprogramm war, habe ich ihn sehr oft und gerne dort gehört. Sehr traurig :(
     
    Schlager1991 und ndrgast gefällt das.
  5. haubra

    haubra Benutzer

    Oh, wirklich traurig. Neben Owi Weber war er für mich eine der Stimmen des Nordwestradios.
     
  6. ndrgast

    ndrgast Benutzer

    An das: "Großes O und kleines buch!" erinnere ich mich auch noch! - "R.I.P." - NDR 1 NDS war 'früher' nicht nur ein gut gemachtes Schlagerprogramm, ... auch informativ gab es 'damals' noch echten 'Content' im Wortbereich. - Wer heute das Tagesprogramm von NDR 1 NDS einschaltet, hört zwischen 05:05 und 17:59 durchformatierten: "Quark!" - Eine Farce, wie man sich neu als 'Regionalsender' profilieren will. Über die Jahre genau die gleichen Geschichten wie im Vorjahr: "The same procedure as last year!" ist zu Silvester Kult. So ein NDR-Rdio-Dünnschiss übers Jahr immer wi(e)derholt ist 'suboptimal'! - ICH erkenne dort keinen journalistischen Anspruch. Quasi könnte man das Programm auch als Kopie aus dem Archiv von vor drei(?) Jahren abspielen.
    Obuch war bei NDR 1 ein 'Markenzeichen'. - Andere NDR1-Moderatoren haben sich 'windschnittig' angepasst: "Bei NDR ist die Rente sicher!"
     
    Zuletzt bearbeitet: 06. August 2016
    Schlager1991 gefällt das.

Diese Seite empfehlen