1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Harald Schmidt hört auf

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von Multinorm, 08. Dezember 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Multinorm

    Multinorm Benutzer

    Da "Daily Harry" ja auch im Radio läuft, passt's ja:

    "Die Harald Schmidt Show" wird es 2004 nicht mehr geben.

    Harald will eine "Kreativ"-Pause einlegen...

    Mehr dazu hier: http://de.news.yahoo.com/031208/286/3skuj.html


    Tja, jetzt werden die Abende wieder sehr sehr langweilig...
     
  2. berlinreporter

    berlinreporter Benutzer

    Oh oh, sollte da ein Schweizer einen Schwaben eingespart haben?
     
  3. Vitamin C

    Vitamin C Benutzer

    Da ist es vielleicht besser, doch nur einmal in der Woche zu senden, dafür aber länger (über die Jahre hinweg).

    Bei einer täglichen Show kann es schon passieren, daß man da in einen Dauerstreß kommt...

    Ich hätte zumindest gerne, daß er einmal in der Woche, vielleicht mit einer leicht abgewandelten Version kommt. Gerade die ersten 15 Minuten in seiner Show sind meiner Meinung nach immer die besten...
     
  4. JulioCesar

    JulioCesar Benutzer

    Jede Sendung könnte eingestellt werden, nur nicht diese.
     
  5. Sachsenradio2

    Sachsenradio2 Benutzer

    mal ausnahmsweise n TV-Thema

    Komisch, da geht er seit Sommer einmal mehr in der Woche auf Sendung und nun das?
    Abzusehen war es ja, seit Sommer war die Sendung nurnoch sporadisch originell, ewig lang-athmige Zuschauerspiele ließen erahnen, dass denen die Ideen ausgehen und Schmidt nicht mehr so ganz die Lust auf die Sendung hatte. Und trotzdem hatte ich sie oft geguckt. Was wird denn mit Susanna, Sven, Manuel und Helmut werden? Eigentlich ein Gespann, das nur zusammen erfolgreich sein könnte. Zumindest würden Manuel, Susanna und Helmut allein nicht soo erfolgreich sein, wage ich mal zu behaupten. Warum denn nicht eine wöchentliche, längere Sendung machen?
    Es wäre auch schade, wenn es in Deutschland keine Late-Night-Show mehr gäbe. Kann man denn TV total als Late-Night-Show bezeichnen? Oder Kerner?
    Wer könnte denn ne erfolgreiche Late-Night-Show machen?
    Vielleicht jemd. aus m Radio? Aber wer?

    Und: Was wird aus den Arbeitsplätzen der Produktionsfirma?
     
  6. Multinorm

    Multinorm Benutzer

    Die Arbeitsplätze dürften nicht wirklich gefährdet sein.
    Die Leute sind ja nicht bei der Harald Schmidt Show angestellt,
    sondern bei Schmidts Produktionsfirma Bonito TV.
    Und die produzieren ja nicht nur die HSS, sondern auch
    "Was guckst Du?" und Werbespots.

    Vielleicht hat Harald zu viele Witzchen über Haim gemacht?
    :D

    Übrigens hat RTL-Chef Gerd Zeiler vor ein paar Monaten in einer
    TV-Zeitschrift gesagt, er würde jeden Tag die Show kucken, es sei nur schade, dass sie bei der Konkurrenz läuft...

    Könnt Ihr Euch die Harald Schmidt Show bei RTL vorstellen?
     
  7. ercor

    ercor Benutzer

    Es dürfte für SAT 1 die Geldfrage eine nicht unwesentliche Rolle gespielt haben. Dass die Harald Schmidt Show - gemessen an den Einschaltquoten - zu teuer war und HS selbst pro Show ca. 30.000 Euro kassiert hat war für den neuen Besitzer Haban eventuell zu teuer. Da HS seine eigene Produktionsfirma hat, ist es nicht unwahrscheinlich, dass er eines Tages bei RTL auftaucht..........
     
  8. Rösselmann

    Rösselmann Benutzer

    Es ist doch völlig egal, auf welchem Sender Harald Schmidt möglicherweise wieder auftaucht (solange es nicht TRT ist; die haben nämlich einen fürchterlichen Sound!).
    Aber eine Kreativpause? Haben Letterman, Leno oder O´Brian so etwas je für sich in Anspruch genommen?
    Vielleicht hat Harry aber wirklich einfach keinen Bock mehr...
     
  9. Coldplay

    Coldplay Benutzer

    Herber Verlust

    Wiederkommen wird er auf jeden Fall. Ich glaube allerdings auch, dass es nicht mehr bei SAT.1 sein wird.

    Zu seiner "Kreativpause": Erinnert Ihr Euch an Schreinemakers LIVE auf SAT.1? Am Ende sanken die Quoten, die Show wurde schlechter und Maggie wechselte damals zu RTL. Zwischen der letzten Sat.1- und der ersten RTL-Show lagen nur ein paar Wochen und da alles bis auf's kleinste Detail gleich blieb, schalteten auch bei RTL die Zuschauer schnell wieder ab.

    Harald Schmidt und seine vielen Fans sind definitiv nicht mit Margarete Schreinemakers zu vergleichen, aber vielleicht möchte er genau diesem Szenario aus dem Weg gehen und einfach ein bisschen Zeit verstreichen lassen - denn je länger die Leute auf Entzug sind, desto größer ist nachher der Zuspruch...
     
  10. Sachsenradio2

    Sachsenradio2 Benutzer

    Es kommt drauf an, als was man sich sieht. Und HS wird möglicherweise keine lust haben, bis zur Rente täglich zu schuften und ein ums andre mal beinahe daselbe zu machen. Vielleicht hat er wirklich mal Lust auf was neues? Oder will auch mal was vom Geld haben, das er verdient.
     
  11. Boombastic

    Boombastic Benutzer

    Kinder, ich bin geschockt! Mein Gott, worüber sollen wir denn sonst in der Redaktion reden??? "weißt Du, gestern bei Schmidt, da ham was ganz Verrücktes gemacht..."
    Mich haben schon zwei Bekannte angerufen und mir diese Nachricht überbracht. Oh man, ich muss die letzten Folgen unbedingt auf Tape mitschneiden. Warum hat es nicht den Raab getroffen???

    http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=3370017315&category=25761

    CU BB
     
  12. ausschlafen

    ausschlafen Benutzer

    Das ist ein wirklicher Schlag und ein großer Verlust, ich bin geschockt! Das beste, was das deutsche Fernsehen zu bieten hat gibt es nun nicht mehr. Schon die dreiwöchigen Sende-Pausen erschienen mir immer unendlich. Der Tag war erst vollbracht, wenn in meinem Wohnzimmer um 23.15h die ersten Akkorde des Vorspanns zu hören waren, und die Themen des Tages auf eine einzigartige Weise aufgearbeitet wurden.
    Ich hatte es immer befürchtet, doch jetzt ist es als ob man mir mein liebstes Spielzeug wegnehmen würde...
    Meine Hoffnung: Nach ein, zwei Jahren kommt er wieder, diesmal verantwortet vom WDR auf dem 22.15 h Platz in der ARD.
    Ich könnte heulen und tu es auch ein bisschen!
     
  13. Sachsenradio2

    Sachsenradio2 Benutzer

    ARD? Hmmm.
    1.) gibt es Beckmann
    2.) gibt es Maischberger
    3.) gibt es Gabi Bauer
    4.) gibt es die Tagesthemen...

    Wäre kein gutes Umfeld.
    Zum ZDF wird er wohl nicht gehen...
    RTL wäre die einzige Alternative. Wenn er denn überhaupt weiter late-nighten will.
     
  14. RayShapes

    RayShapes Gesperrter Benutzer

    aus der Sendung vom 04.12.2003

    Schmidt: (liest) "Die Ablösung von Martin Hoffmann kommt überraschend. Für mich auch! Ich bin mit ihm befreundet. Ich habe das gar nicht gewusst. Es hieß doch eigentlich: Das beste Ergebnis seit vier Jahren, oder?"
     
  15. dampfradio

    dampfradio Benutzer

    Nun ist es also soweit:
    Die letzte Bastion der intelligenten deutschen TV-Unterhaltung fällt.

    Ich bin geschockt und tief enttäuscht.
    Meine Abende werden nie wieder so sein, wie sie waren...

    P.S. Schmidt dürfte doch heute abend eine Traumquote erzielen, oder ?!
     
  16. Multinorm

    Multinorm Benutzer

    Das stimmt, dampfradio. Beachte hierzu den letzten Abschnitt dieser Meldung von sat1nachrichten.de

    Finde es äußerst interessant, dass die Nachrichtenredaktion von SAT.1 selbst relativ kritische Thesen hier aufwirft:


    08.12.2003 14:25
    «Harald Schmidt Show» wird 2004 nicht fortgesetzt

    Vier Tage nach dem Führungswechsel beim Privatsender SAT.1 folgte am Montag überraschend das Aus für die «Harald Schmidt Show». Die Sendung werde im kommenden Jahr nicht fortgesetzt, weil Moderator und Produzent Harald Schmidt (46) nach acht Jahren eine Kreativpause einlege, teilte die ProSiebenSat.1 Media AG mit. Die letzte reguläre Ausgabe wird am 23. Dezember ausgestrahlt.

    Der neue SAT.1-Geschäftsführer Roger Schawinski will trotzdem weiter mit Schmidt planen und sich demnächst mit ihm treffen, um gemeinsame Projekte zu besprechen. «Als ein großer Verehrer und Fan von Harald Schmidt bedaure ich es außerordentlich, dass er eine kreative Pause einlegt», sagte der 58-Jährige am Montag der dpa.

    Noch am Donnerstag hatte Schmidt den neuen Senderchef in seiner Show aufs Korn genommen. Schawinski hatte am selben Tag Martin Hoffmann abgelöst, der als einer der engsten Weggefährten Schmidts galt. Eine ProSiebenSat.1-Sprecherin betonte am Montag, die Einstellung der Sendung sei Schmidts persönliche Entscheidung gewesen, die nichts mit dem Wechsel an der SAT.1-Spitze zu tun habe.

    Schmidt selbst äußerte sich am Montag lediglich in der Erklärung der ProSiebenSat.1 Media AG. «Nach acht Jahren, in denen ich ununterbrochen mit der "Harald Schmidt Show" auf Sendung war, ist es für mich Zeit für eine Bildschirmpause», erklärte er. «Ich habe SAT.1 viel zu verdanken und bleibe dem Sender auch weiterhin sehr verbunden.»

    Schmidts Managerin Sigrid Korbmacher sagte, es werde an diesem Tage keine weiteren Kommentare geben, weder von Schmidt noch von seiner Produktionsfirma Bonito TV. Bei Bonito TV sind knapp 100 Mitarbeiter beschäftigt, die für die Produktion der Late-Night-Show zuständig sind, außerdem die SAT.1-Show «Was guckst Du?» mit Kaya Yanar herstellen und Harald Schmidts Werbespots.

    «Wir haben Verständnis für die Entscheidung Harald Schmidts, nach acht Jahren eine Pause einlegen zu wollen, auch wenn wir dies natürlich sehr bedauern», sagte der Vorstandsvorsitzende Urs Rohner. In Branchenkreisen wird vermutet, dass Schmidts Aufgabe mit dem Einstieg des neuen Hauptgesellschafters bei der ProSiebenSat.1 Media AG, Haim Saban, zusammenhängt. Saban hatte in den vergangenen Wochen jeden einzelnen Sendeplatz aller vier Sender (ProSieben, SAT.1, Kabel 1, N24) durchrechnen lassen.

    Die «Harald Schmidt Show», so wird vermutet, sei zu teuer gewesen: Die Werbeeinnahmen deckten nicht die Kosten, die die Show verursacht. Allein Schmidts Moderationshonorar wird auf 40 000 Euro pro Folge taxiert. Die Konzernsprecherin wies diese Darstellungen zurück und sagte, die Sendung sei eine der am besten zu verkaufenden bei SAT.1 gewesen.

    Die «Harald Schmidt Show» war am 5. Dezember 1995 erstmals auf Sendung gegangen. Sie endet am 28. und 29. Dezember mit einem Jahresrückblick und einer Spezialausgabe am 8. Januar zum 20. Geburtstag von SAT.1. Im Januar, so hatte SAT.1 bereits mitgeteilt, werde die Show durch Filme wie «Nathalie - Babystrich» und «Sardsch» ersetzt. Wie es danach weitergeht, sei offen.
     
  17. Vitamin C

    Vitamin C Benutzer

    Da kommt ein Neuer Geschäftsführer (jetzt mal egal, wer) und schon fliegt einiges raus...

    ...kenne ich irgendwie aus meiner beruflichen Erfahrung...

    Ist wohl ein gängiges Verfahren heutzutage.
     
  18. der beobachter

    der beobachter Benutzer

    Ach was! Endlich ist er weg! Dieser bösartige Zyniker, der alles verdammt hat, was ihm nicht in den Kram passte; der Gäste nur benutzt hat, um groß rauszukommen; der über alles Witze reißen musste, egal auf wessen Kosten. Wurde schon lange Zeit, dass er geht (oder gegangen wird). Jetzt checkt dieser Minderheitenhasser vielleicht endlich mal, wie das ist, wenn man weil Minderheit abserviert wird!
    Tschüs Harry, mach deinen Dreck alleine!
    db

    [size=0][color=darkred](Musste kurz sein, einfach mal so aus Prinzip, mir geht das hier viel zu lieb und wehmütig zu. :D:D:D:D)[/size][/color]
     
  19. Keek

    Keek Benutzer

    @der beobachter

    Ich muss Dir zustimmen. Zunächst war ich auch entsetzt, dass Harry aufhört. Jetzt, da ich allerdings weiss, dass stattdessen "Nathalie - Babystrich" läuft, ist mir aber nicht mehr bang.

    Überleg doch alleine mal, wer dann vielleicht alles wieder mehr TV guckt anstatt hier zu posten:)

    Tschúldigung, böser Keek...
     
  20. LaberTasche

    LaberTasche Benutzer

    HARALD SCHMIDT hört auf... jetzt wird's eng!

    Der Schock des Morgens in der BILD:

    "HARALD SCHMIDT MACHT SCHLUSS!!!"

    http://www.bild.t-online.de/BTO/kin...erKomplett.html

    ...und wahrscheinlich nur, weil der neue Chef den Latenight-Talker nicht leiden kann (wir wissen ja alle, wie es "hinter den Kulissen" im Radiobusiness läuft - warum solls im Fernsehen anders sein?!).

    Jetzt wirds für viele Sender eng: Schliesslich füllen manche Morningshows die Lücken "nichtssagender Claim-Schwafler" mit den profunden Gags von Herrn Schmidt. Oft mit Top-Quoten!

    Was folgt ab Januar in Radio-Deutschland, wenn es keine neuen Folgen mehr gibt von "Best of Harald Schmidt"???

    Welcher Sender macht mit bei der Aktion "Wir wollen auch im neuen Jahr unseren Dirty Harry!!!"??? (bitte alle on air kräftig mittrauern, das Volk auf der Strasse jammern lassen, etc. - wäre doch gelacht, wenn die Radionation keine Änderung der momentanen Sachlage hinbekommen würde)

    Das kann ja wohl nicht angehen, dass die einzig hochwertige Show aus dem Sat 1-Programm geworfen wird!!!

    Wenn Ihr das schon niemals für Eure Kollegen machen würdet, dann nehmt wenigstens für Dirty Harry mal den Arsch hoch und bewegt was!!!
     
  21. Atarijunkie

    Atarijunkie Benutzer

    Schmidt weg, was jetzt?

    mich traf ja heute mittag der schlag! mit was werden nun die beliebten 20er sendeplätze gefüllt? :)
    kollegen, was macht ihr?


    atarijunkie:confused:
     
  22. der beobachter

    der beobachter Benutzer

    Danke, Keek, endlich einer, der checkt, was das alles wirklich heißt und was für Konsequenzen das hat! :D "Nathalie - Babystrich" da geht gepflegte Unterhaltung doch erst los!

    So, Keek, und jetzt machen wir uns hier ganz schnell vom Acker, sonst kriegen wir was auf die Ohren wegen Vertrashung der Foren.
    db
     
  23. Keek

    Keek Benutzer

    @labertasche

    ich erweitere den Forderungskatalog um folgende, sofort umzusetzende Vorschläge:

    1. Rentner, die Samstags vormittags einkaufen gehen, dürfen nicht mehr versuchen, die Cent-Beträge passend abzuzählen. Am Besten, die gehen gar nicht mehr einkaufen

    2. Jeder Verkehrsteilnehmer beherrscht ab dem 1. Januar das Reissverschlussverfahren

    3. Arbeitslosigkeit wird abgeschafft

    4. Stefan Raab wird wieder lustig

    5. PUR lösen sich auf, ebenso wie Jeanette Biedermann, Sarah Connor und Alexander K.

    6. Mediterranes Klima im ganzen Jahr

    7. Eine Kugel Eis kostet wieder 30 PFENNIG (ich will das jetzt nicht in Cent umrechnen)

    8. Autos werden abgeschafft, stattdessen gibt es Kettcars für Alle

    9. Schokolade macht nicht mehr dick und zu viel Saufen nicht mehr zum Alkoholiker

    10. Radioforen-Teilnehmer dürfen nur noch schlaue Sachen posten
     
  24. LaberTasche

    LaberTasche Benutzer

    Stefan Raab ?

    Nix gegen den Mensch, aber Harald Schmidt kann er das Wasser nie und nimmer reichen.

    Gut, die Redaktion hat ein paar nette Ideen, aber Raab stammelt sich laufend die Sätzäääääähhhh zusammen. Ekelhaft!

    Da ist mir ein Profi wie Schmidt viel lieber, der auch was in der Birne hat!
     
  25. DerPhil

    DerPhil Benutzer

    @ keek,

    dann fange doch mal mit Punkt 10 Deiner Ausführungen an!


    Phil
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen