1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Hat Berlins Radio-Frosch ausgequackt?

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von RadioSpreeland, 16. April 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. RadioSpreeland

    RadioSpreeland Benutzer

    Ziemlich erstaunt war ich, als ich heute in der BZ den Artikel zu Hundert,6 las und darüber informiert wurde, dass die MABB prüfen will, ob Hundert,6 die Lizenz entzogen werden muß. Wie ist Eure Meinung dazu?
     
  2. alqaszar

    alqaszar Benutzer

    AW: Hat Berlins Radio-Frosch ausgequackt?

    Warum soll die Lizenz von Hundert,6 entzogen werden?
     
  3. Qualiton

    Qualiton Benutzer

    AW: Hat Berlins Radio-Frosch ausgequackt?

    Ich lese die BZ nicht, darum habe ich keine Ahnung, worum es geht. :D Ein Entzug der Lizenz für Hundert,6 wäre aber zu begrüßen. Für die Reinheit der berliner Luft wäre es in jedem Fall ein Gewinn. :wow: O, bin ich böse drauf heute Abend! :wow:
     
  4. MichaNRW

    MichaNRW Benutzer

    AW: Hat Berlins Radio-Frosch ausgequackt?

    Du hattest aber nicht die vergilbe Ausgabe aus dem Jahre 2003 in den Händen? Da ich nirgendwo eine derartige aktuelle Meldung entdecken kann, würde ich mich über einen Verweis freuen, sollte der Artikel auch online abrufbar sein. Und ein paar Informationen mehr, vor allem die Antwort auf die Frage nach dem weshalb, wären nicht schlecht. Bis nichts vorgewiesen werden kann ist es für mich jedenfalls nur heißer Brei aus der Gerüchteküche.
     
  5. Studio 3

    Studio 3 Benutzer

    AW: Hat Berlins Radio-Frosch ausgequackt?

    Von Lizenzentzug lese ich auch nix, aber über große Sorgen der Mitarbeiter. Der Tagesspiegel berichtet heute darüber:
    http://archiv.tagesspiegel.de/archiv/16.04.2005/1761992.asp

    Neue Verträge zum Softwaretesten, nicht unpfiffig Mr. Thimme. Sollte sich Geschichte wiederholen in der Potse?

    -----------------------------------------------------------------
    Mitarbeiter fürchten um Radio Hundert,6
    Wer bei Hundert,6 arbeitet, einem Berliner Radiosender mit bewegter Vergangenheit, hat schon viel erlebt. Derzeit ist die Angst besonders groß. Einige Mitarbeiter befürchten, am Montag vor verschlossenen Türen zu stehen. So rätselt der Betriebsrat in einer schriftlichen Anfrage, warum es neues Briefpapier mit dem Aufdruck Hundert,6 und der Anschrift Potsdamer Straße 131 gibt. Dort gibt es zwei Studios und Arbeitsplätze für ein Dutzend Mitarbeiter. Aber was passiert mit dem Rest der rund vierzigköpfigen Belegschaft? Als weitere Hinweise gelten eine Übertragung der Gesellschafteranteile und die Pläne von Geschäftsführer Thomas Thimme, mit dem Sender umzuziehen. Seit 1993 sitzt Hundert,6 am Katharina-Heinroth- Ufer und zahlt für wenig vorteilhafte Räume weit überhöhte Mietpreise.

    Wirtschaftlich bestünde bei Hundert,6, durchaus Grund zur Sorge. Er habe „keine Absicht, irgendetwas anbrennen zu lassen“, sagte Thimme am Freitag. Fakt ist, dass sämtliche Anteile der Firma Medialog, der Hundert,6 gehört, unter Beibehaltung der Gesellschafterstruktur auf die Holding Power Radio übertragen wurden, bestätigt die Medienanstalt für Berlin-Brandenburg. Das habe verrechnungstechnische Gründe, sagt Thimme, um Synergien mit der von Power Radio im November übernommenen polnischen Hörfunkkette „Radio Plus“ zu nutzen. Tatsächlich habe er etwa einem Dutzend der Hundert,6-Mitarbeiter neue Verträge gegeben, um in den Energy-Studios an der Potsdamer Straße unter Realbedingungen Software zu testen und neue Geschäftsfelder zu bearbeiten. Die Mitarbeiter, die keinen neuen Vertrag bekommen haben, überkommt nun Angst. Sie erinnern sich an das Jahr 1991, als der Sendebetrieb von Thimmes Radio 100 über Nacht eingestellt wurde, bevor er mit Energy weitermachte.

    Thimme wehrt die Befürchtungen ab. In den Studios seines früheren Senders Energy, deren Mieter er seit 1987 sei, würde lediglich Software getestet, um die entsprechende Technik für den geplanten Umzug des Senders zu finden. Vorgesehen sei, frühestens Anfang 2006 zu den Sendern der Top Radio (r.s.2, Kiss FM, Berliner Rundfunk) in die neue Schlossgalerie nach Steglitz zu ziehen. Dem Vernehmen nach soll die Übertragung der Anteile von der Medialog auf Power Radio dazu dienen, aus den alten Mietverträgen herauszukommen.
     
  6. K 6

    K 6 Benutzer

    AW: Hat Berlins Radio-Frosch ausgequackt?

    Energy kenne ich unter der Hausnummer 88. Unter der 131 hatte ich mal Metropol FM, sehe da aber gerade eine andere Adresse aufscheinen :confused:

    Kann das mit Potsdamer Straße 88 vs. 131 mal jemand aufklären?
     
  7. count down

    count down Benutzer

    AW: Hat Berlins Radio-Frosch ausgequackt?

    Die Potsdamer Str. 88 ist die heutige NRJ-Adresse, in der 131 saß Energy früher. Hilft das?
     
  8. K 6

    K 6 Benutzer

    AW: Hat Berlins Radio-Frosch ausgequackt?

    Hm, dann bliebe noch die Frage, ob Metropol FM aktuell in der 131 sitzt oder dort gerade mehr oder weniger der Leerstand herrscht.

    Und gute Nacht ...
     
  9. Makeitso

    Makeitso Benutzer

    AW: Hat Berlins Radio-Frosch ausgequackt?

    Zur Klärung:

    der B.Z.-Artikel ist nicht online abrufbar. Da steht aber im Grunde dasselbe drin wie bei Tagesspiegel.
     
  10. Zapper276

    Zapper276 Benutzer

    AW: Hat Berlins Radio-Frosch ausgequackt?

    Na ja, die BZ gehört ja nicht gerade zu den klügsten oder vertrauenswürdigsten Zeitungen. Die vermelden am Sonnabend ja auch, dass das analoge Satelittenfernsehen abgeschlaltet wird - dabei ist es nur der rbb Berlin. :)
     
  11. Berlinerradio

    Berlinerradio Benutzer

    AW: Hat Berlins Radio-Frosch ausgequackt?

    Trotzdem lesen die BZ in Berlin rund 100.000 Leute. Sind alles 104.6 RTL - Hörer...
     
  12. Dandyshore

    Dandyshore Benutzer

    AW: Hat Berlins Radio-Frosch ausgequackt?

    ...dann wird es diese ja wohl kaum interessieren, was mit Hundert,6 los ist.
     
  13. Radiokult

    Radiokult Benutzer

    AW: Hat Berlins Radio-Frosch ausgequackt?

    siehe auch hier

    Die 100,6 - HP ist übrigens auch nicht erreichbar.
     
  14. Makeitso

    Makeitso Benutzer

    AW: Hat Berlins Radio-Frosch ausgequackt?

    Da darfst Du ruhig noch in paar Hunderttausend drauflegen.

    :rolleyes: Was gewisse Teilnehmer hier ohne jegliche Sachkenntnis draufloslabern, geht echt auf keine Kuhhaut... :rolleyes:
     
  15. AW: Hat Berlins Radio-Frosch ausgequackt?

    Der Stream läuft aber noch - hörst Du hier!

    Guts Nächtle!
     
  16. K13

    K13 Benutzer

    AW: Hat Berlins Radio-Frosch ausgequackt?

    Die 100,6 - HP ist übrigens auch nicht erreichbar.[/QUOTE]

    Seltsamerweise bekommt man mit AOL Kontakt zur Homepage, was immer das auch für Spuren sind. Siehe Screenshot. Manche Links lassen sich anklicken. Bei anderen passiert nichts. Mit Firefox und IE gibt es überhaupt keinen Kontakt.

    Der Musikmix wurde 01:11 unterbrochen mit einem Hinweis auf die Morgenshow: "Der Morgen mit Gabor Steiner: Alles wird anders, alles wird teurer, aber ich bleibe Ihnen treu ..."

    Na mal hören.
     

    Anhänge:

  17. Andilein

    Andilein Benutzer

    AW: Hat Berlins Radio-Frosch ausgequackt?

    ich bleibe mir treu - haette es wohl besser getroffen ;) herr steiner hat ja offenbar den sender in den ruin moderiert *hehe* (siehe MA)
     
  18. machmallaut

    machmallaut Gesperrter Benutzer

    AW: Hat Berlins Radio-Frosch ausgequackt?

    Erste Änderungen: Die Nachrichten kommen selbst in der Prime Time von dpa-audio! ( 6 Uhr News)
     
  19. manumeter

    manumeter Benutzer

    AW: Hat Berlins Radio-Frosch ausgequackt?

    Die HP ist noch immer nicht aktiv (Es konnte keine Verbindung zu dem angegebenen Server hergestellt werden. Eventuell ist der Server abgeschaltet.). Gibt es Neuigkeiten? Läuft denn sonst alles wie gewohnt (von den Nachrichten mal abgesehen)?
     
  20. Poppschützer

    Poppschützer Benutzer

    AW: Hat Berlins Radio-Frosch ausgequackt?

    :wall: auch um 8 Uhr: dpa-rufa-news auf hundert,6...und trotzdem ein Gabor Steiner am Modpult, der gute Miene zu ganz schlechtem Spiel macht. Armer Gabor, arme hk6-KollegInnnen.
     
  21. machmallaut

    machmallaut Gesperrter Benutzer

    AW: Hat Berlins Radio-Frosch ausgequackt?

    Es laufen offenbar Trailer noch Intros und irgendwie vermisse ich auch die Werbung!
     
  22. manumeter

    manumeter Benutzer

    AW: Hat Berlins Radio-Frosch ausgequackt?

    Noch nicht einmal im Tagesspiegel online steht was Neues...die sitzen doch auch in der Potsdammer, wenn ich mich nicht irre?! Und gabs da nicht auch irgendwie mal täglich einen Kommentar von nem Tagesspiegelredakteur bei Hundert,6???
     
  23. machmallaut

    machmallaut Gesperrter Benutzer

    AW: Hat Berlins Radio-Frosch ausgequackt?

    manumeter : Der Tagesspiegel-Kommentar war heute on air!
     
  24. machmallaut

    machmallaut Gesperrter Benutzer

    AW: Hat Berlins Radio-Frosch ausgequackt?

    Hab eben zwei Stunden gehört: Da fehlt die komplette Verpackung!
     
  25. Studio 3

    Studio 3 Benutzer

    AW: Hat Berlins Radio-Frosch ausgequackt?

    Mensch seid doch nicht so ungeduldig. HUNDERT,6 ist im Exil des großen Radioherrschers angekommen. Die "Softwaretests" mit "1-Euro-Verträgen" laufen auf Hochtouren. Neue Werbeverträge werden abgeschlossen, dann gibts auch wieder Spots, vielleicht. Und solange die Software inner Potse nicht stabil läuft gibts auch keine Verpackung. Tröstet Euch solange mit Laber-Mods von Garbor und seinem Sidekick. Verkehr kann man auch von der Inforadio-Page lesen, Wetter ergooglen wir uns.

    dpa-Nachrichten gabs schon verdächtig häufig in den letzten Wochen, auch in der Prime. Er scheint, als stünden die Newsredakteure (und nicht nur die) vor verschlossenen Türen.

    Der Frosch springt und landet...neben der Seerose;-(
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen