1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Heimstudio

Dieses Thema im Forum "Studio- und Sendertechnik" wurde erstellt von stultus, 15. September 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. stultus

    stultus Benutzer

    Ich würde mir gerne ein kleines Heimstudio einrichten um gelegentlich Berichte und kurze Mods einzusprechen und zu schneiden.

    Ich habe bei mir einen PC stehen (mit Samplitude als Schneideprogramm) und einer normalen Soundkarte mit gewöhnlichen Eingängen (Creative Sound Blaster PCI).

    Was ich auf jeden Fall noch benötige ist: 1 Mischpult (evtl. das Behringer Eurorack MXB1002) und ein Mikrofon.

    1. Frage: Welches Mischpult/Mikrofon würdet ihr mir empfehlen, dass ich zusammen mit etwa 400 EUR rauskomme? Gebraucht oder neu, egal.

    2. Sollte ich noch irgend etwas dazwischen schalten? Kompressor etc...?

    Vielen Dank,

    Stultus
     
  2. Gelb

    Gelb Benutzer

    Mit 400 E kommst Du nicht hin. Jedenfalls nicht, wenn Du etwas gescheites willst.
    Das Behringer-Pult ist sicher OK.
    Mikto würde ich ein Sennheiser empfehlen. Besser ist natürlich Neumann oder AKG, aber unter 600 E wirst Du da nichts kriegen.
    Schau mal bei <a href="http://www.thomann.de" target="_blank">http://www.thomann.de</a> die haben da sehr schöne. Vielleicht tut's auch ein Audio Technica.
    Kompressor/Mic-PreAmp solltest Du auf jeden Fall dazwischenschalten. Hier geht aber auch ein Behringer, z.B. Ultragain Pro oder Autocom Pro.
     
  3. Jinglefreak

    Jinglefreak Benutzer

    Hi!

    Also zum Thema Mikrofon - gibt es aktuell einen Tipp. O.g. Musikhändler bietet unter diesem <a href="http://www.netzmarkt.de/thomann/artikel-128331.html?ARTTEXTSPRACHE=D&WAEHRUNG=DM&PRL=" target="_blank">Link</a> das Kult-Sprach-Mic überhaupt an.
    Wird viel bei den öffentlich rechtlichen - aber - auch bei einigen (mir bekannten) privaten Radiosendern -(für die Aufnahme von Rohtakes, Interviews etc.)

    Gruß
     
  4. stultus

    stultus Benutzer

    Was haltet ihr vom Behringer B 1 - Mikrofon?
     
  5. agc

    agc Benutzer

    Sehr geniales Radio-DJ-Mic:
    Shure SM 7
     
  6. VoiceOver

    VoiceOver Benutzer

    @stultus

    die Behringer Pulte sind OK, hab selber eins ;)
    von Behringer-Kompressoren und insbesondere vom Ultragain rate ich dir ab, diese geräte sind und klingen lowcost-mäßig. Ist auch nicht ganz so wichtig weil Du die Dynamics und Filter ja in Samplitude in Echtzeit hast (außer, du willst sie unbedingt beim Einsprechen schon Hören, dann ist der dbx 286 ein preisgünstiger Preamp).

    Beim Mikrophon ist zu überlegen, ob Du's für Reportagen und beim Einsprechen zu Hause benutzen willst. Ein Allrounder ist das AKG C1000 (Kondensatormic mit Batterie oder Phantomspeisung und wegen Hyperniere gut für PKs mit Fernsehfuzzis)

    Mit einer guten EQ und Kompressoreinstellung kriegst du aber mit allen hier genannten Mikrophonen was sendefähiges hin...nur im AB-Vergleich hört man die Unterschiede

    Grüsse
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen