1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Wie aus den radioforen.de-Nutzungsbedingungen hervorgeht, darf kein urheberrechtlich geschütztes Material veröffentlicht werden. Zur Identifizierung von Interpret und Titel (o.ä.) können jedoch Hörproben bis zu 30 Sekunden angehängt werden. Was darüber hinausgeht, können wir nicht tolerieren.
    Information ausblenden

Heino singt Rammstein

Dieses Thema im Forum "Musik" wurde erstellt von Mannis Fan, 24. Januar 2013.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Mannis Fan

    Mannis Fan Benutzer

    Hat jemand schon Heinos neue LP "Mit freundlichen Grüßen" gehört? Habe soeben dazu ein interessantes Stück in SWR1 gehört. Angeblich hat er von Nena über Ärzte, Peter Fox und Fanta4 bis zu Rammstein alles verarztet, was im Deutsch-Rock Rang und Namen hat und hat seine eigene Heimatschmalz-Soße drübergegossen.
     
  2. Lord Helmchen

    Lord Helmchen Benutzer

    Singt er da auch "Du hast"? Das R kann er ja ordentlich rrrrrrollen.
     
    stefan kramerowski gefällt das.
  3. Bend It

    Bend It Benutzer

    Heino singt auch Die Ärzte. :)

    War heute ein Aufreger in der Bild-Zeitung.
    Die Punker und Rocker sind echt sauer! (schreibt die BILD)

    Hier eine Youtube Version:

    Heino - Junge
     
  4. Lord Helmchen

    Lord Helmchen Benutzer

    So werden die Heino-Fans aber vielleicht auf die Doktoren aufmerksam. Und wer weiß, vielleicht finden sie ja auch Gefallen daran?!
     
  5. Mannis Fan

    Mannis Fan Benutzer

    Ich denke mal, Heino kann halt singen - und deshalb kann er sich das erlauben.
     
  6. Radiokult

    Radiokult Benutzer

  7. legasthenix

    legasthenix Benutzer

    Gäbe es die ZDF-Hitparade noch, schnellte das "Ding" an die Spitze!
    Sehr gut arrangiert.
    Mir gefällt's!
     
  8. Radiokult

    Radiokult Benutzer

    Ich glaube da brauchts keine ZDF-Hitparade. Das dürfte auch so funktionieren. Die Promo-Maschinerie läuft ja gerade an.
     
  9. legasthenix

    legasthenix Benutzer

    Nun kommt aber die Frage auf: "Welcher Sender soll's, kann's, darf's - will's spielen?"
     
  10. Radiokult

    Radiokult Benutzer

  11. ricochet

    ricochet Benutzer

    Ich kann mir im Dudelfunk vieles vorstellen vom Proll-Rap bis zum Girlie-Weichspül-Pop nur keine deutsche Spaßnummer...
     
  12. count down

    count down Benutzer

    So sieht übrigens das Tracklisting aus:

    01. Junge
    02. Haus Am See
    03. Ein Kompliment
    04. Augen Auf
    05. Sonne
    06. Gewinner
    07. Liebes Lied
    08. Leuchtturm
    09. Vogel Der Nacht
    10. Mfg
    11. Kling Klang
    12. Willenlos

    Wieder einmal wird es so sein, dass das "Produkt" eher den Markt, das Publikum erreicht, als irgend ein Radio- oder Fernsehsender für sich entschieden hat, was mit den Songs zu tun sei. Das Album erscheint auf dem Starwatch-Label, was schon mal einen hohen Chart-Entry garantiert. Wenn Ihr mich fragt: eine herrlich geniale Idee, bei der nun betroffene (?), bestohlene (?), geehrte (?) Urheber ratlos grübeln können, wie sie das nun finden sollen.
    Da irrt der Bild-Blog: Es ist dies kein "rechtliches Schlupfloch", sondern eine gewollte Urheberrechtsregelung, so dass die Erlöse aus Verkauf und Aufführung von solchen "Coverversionen" komplett an die Urheber (Komponisten, Texter, Musikverleger) ausgezahlt werden.
     
  13. Mannis Fan

    Mannis Fan Benutzer

    Wenn die Betroffenen (Rammstein, Ärzte und Co) schlau sind, dann jazzen sie das noch eine Weile zum künstlichen Konflikt hoch und promoten damit eine Scheibe, von der sie hinterher kräftig profitieren werden. Und Heino stürmt die Fasnachts- und Karnevalsbälle.
     
  14. count down

    count down Benutzer

    Genau. Übrigens hätte ein "normales" Heino-Album heutzutage niemand mehr zur Kenntnis genommen.
     
  15. HeavyRotation25

    HeavyRotation25 Benutzer

    SWR3 hat heute Morgen Heinos Version von "Junge" gespielt, viele vermuten auch, dass dieses Album in den Faschingshochburgen ein Knaller wird.

    Mich wundert in der Tat, dass es scheinbar nicht verboten ist, Songs anderer Künstler zu covern, solange man Text und Melodie beibehält.

    Anders als die "Bild" genüsslich schreibt, haben die jeweiligen Künstler noch nichts gegen Heinos Album und den "Leihgaben" ihrer Songs. Es ist eine recht interessante Darbietung der Rocksongs. Die große Resonanz lässt vermuten, dass das Album ein guter Erfolg wird. Warum auch nicht?
     
  16. chapri

    chapri Benutzer

    Bis auf einen Gitarristen, der bei - ffn - ausfallend wird.
     
  17. Lord Helmchen

    Lord Helmchen Benutzer

    Vielleicht hat man ja nachgeholfen?!
     
  18. count down

    count down Benutzer

    Im Gegensatz zu den USA, wo es tatsächlich nicht ohne Weiteres gestattet ist, einen Titel eins zu eins nachzuproduzieren und zu verkaufen, ist dies in Deutschland nicht genehmigungspflichtig, wenn Komposition, Text und Arrangement gleich bleiben. Bei letzterem wird man immer diskutieren können, wie groß und bedeutend die Abweichung wohl sei. In jedem Fall müssen die Tantiemen bei den Urhebern ankommen. Das ist in diesem, Heinos Fall aber auch nicht strittig. Insofern sind Begriffe wie "illegal", "Diebstahl geistigen Eigentums" o.Ä., wie sie in den Medien im Augenblick gebraucht werden, völlig fehl am Platze.

    Die originalen Künstler selbst haben natürlich nichts davon, wenn sie nicht gerade komponiert oder getextet haben. Unmut könnte also aus dieser Ecke kommen. Ich meine, Größe zeigen wäre hier angesagt. ;)
     
  19. Radiokult

    Radiokult Benutzer

    Das ist doch alles Promotion-Blabla! Heino ist lange genug im Geschäft und hat auch oft genug artverwandtes erlebt. Man denke da nur mal an den "Skandal" um sein eigenes Double oder die ihm gern nachgesagte Nähe zum rechten Rand. Hier glaubt doch keiner ernsthaft, dass sich dieser Mann nicht vorher hundertprozentig abgesichert hat, oder?
    Die Platte war bereits für Oktober angekündigt. Man kann also getrost davon ausgehen, das alle Künstler seit langem wissen, das sie von Heino gecovert werden.

    Ach ja, dieser Gitarrist... Ooohmpff, wer war das doch gleich? Nach denen kräht doch heute kein Hahn mehr. Da ist das ausfällig werden wohl eher zum eigenen Vorteil zu werten, weiter nichts.
     
  20. chapri

    chapri Benutzer

    Sehe ich ähnlich. Ich kenne keinen Künstler, die unter anderem "volkstümliche" Musik produziert haben und (dennoch?) dermaßen offen bspw. dem (Möchtegern-)Punk gegenüber standen wie "Heino"!
    OK, wer "Schlager" als volkstümlich bezeichnet, könnte noch Jürgen Drews nennen...
     
  21. doglife

    doglife Benutzer

    [SIZE=13px]Aus diesem folgenschweren Grund empfiehlt sich die Autobiographie UND SIE LIEBEN MICH DOCH [/SIZE][SIZE=13px]des naturblonden [/SIZE][SIZE=13px]Rollkragenpulli-Trägers, in der solche Delikatessen kredenzt werden:[/SIZE]
    [SIZE=13px]"Im Grunde meines Kinderherzens war ich Kommunist.[/SIZE]
    [SIZE=13px]Als ich später meine Stimme abgeben durfte, habe ich immer SPD gewählt. Herbert Wehner, Fritz Erler, Carlo Schmidt und Willy Brandt waren die Männer, zu denen ich aufschaute."[/SIZE]
    Allerdings erlosch die deutschstämmige Liebe zu Willy Brandt schlagartig, als dieser aufgrund eines Mißverständnisses 1977 öffentlich erklärte: "Heino ist für uns gestorben."
    Ursache war Heinos Nationalhymnen-Nummer mit allen Strophen.
    Wir sehen, so stumpf ist Heino gar nicht gegen das Eichenfurnier gelaufen. Doch dann das hier:
    "Im Grunde tendiere ich zu den Grünen. Kurz nach ihrer Gründung kamen ein paar Grüne in mein Haus und wollten mich für ihre Partei gewinnen. Ich war leider nicht da..."
    Rotgrün ist die Haselnuß....oder doch schwarzbraun!?
    Man muß die SPD nicht mögen und die Grünen erst recht nicht.
    Heinos Lieder, Land & Leute übrigens auch nicht.
     
  22. Radiokult

    Radiokult Benutzer

    Oh Mann...
    Zwei Dinge wären dazu festzuhalten: Erstens haben es Autobiographien so an sich, dass sie aus der Sicht des Betroffenen geschrieben werden. Und wer diskrediert sich bei sowas schon selbst? Und zweitens unterstellt die Formulierung "die ihm gern nachgesagte Nähe zum rechten Rand" mitnichten, das es auch so ist.
    Heino war immer streitbar und bleibt es auch wie man sieht bzw. in Kürze hören wird.
     
  23. Ammerlaender

    Ammerlaender Benutzer

    Wo ist jetzt das eigentliche Problem? - Es werden alle Beteiligten mehr oder weniger ihren Gewinn einfahren und die "(Total-)Verweigerer", egal aus welchem Lager, befassen sich zwangsläufig mit den bisher geschmähten Leuten. - Seht es also positiv.
     
  24. StefanZinke

    StefanZinke Benutzer

    NDR 90,3 widmet Heino und seinem neuen Album am Freitag, 1. Februar, eine Spezialausgabe von "Hamburg Sounds". Ab 19.55 Uhr ist das Konzert im Hamburger Funkenhaus im Livestream zu sehen. Die Aufzeichnung läuft dann vier Tage später ab 21 Uhr im Programm.
     
  25. Mannis Fan

    Mannis Fan Benutzer

    Big Promotion - alles richtig gemacht!
     
    Mäuseturm gefällt das.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen