1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Herzlichen Glückwunsch, SWR 3 !!!

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von Danny, 08. März 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Danny

    Danny Benutzer

    Moin,
    freut mich, dass dieser Sender es geschafft hat. Ich denke, von all den "Dudelsendern" bzw. Formatradios ist SWR3 noch mit Abstand der Beste. Und da ein niveauvoller Sender wie WDR2 leider keine Chance hat, ist SWR3 noch der Sender, der es am ehesten verdient hat. Die Musikauswahl ist überwiegend gut, und die Ausgewogenheit zwischen Infos und Unterhaltung ist gelungen. Die Gags sind bei weitem nicht so platt, wie bei den meisten anderen vergleichbaren Sendern. Kürzlich mussten Hörer bei NDR2 möglichst lang ins Telefon brüllen, um einen bestimmten Preis zu bekommen. Das ist doch einfach blöd. Solch einen Mist habe ich bei SWR3 noch nicht gehört.
     
  2. Oliver

    Oliver Benutzer

    Bring die Flachfunker aus Baden-Baden nicht auf Ideen...
     
  3. Privatradioman

    Privatradioman Benutzer

    SWR3 lebt nur noch vom früheren Image. SWR3 ist mittlerweile nicht anders als ein gutgemachter Privatsender. Einzige Ausnahme: Weniger Werbung.
     
  4. FREDDI

    FREDDI Benutzer

    SWR3 macht (fast immer) ein gutes Programm - Musik, News, Beiträge, Comedy.

    ABER: Aber ist es wirklich nötig, als Ö-R sich einen Tag lang (nämlich Mi als die Zahlen da waren) zu beweihräuchern? Nicht nur in den News, sondern auf allen Strecken haben sie die Inhalte gekippt, die Mods haben nur noch "Feiern" ins Mikro gebrabbelt, die Hörer mussten gratulieren und die Spitze war ja wohl das Promo, das alle 10 Minuten lief: "Mehr Hits, mehr Kicks, mehr Hörer ..."

    Das ist einfach albern! Kein Privatsender übertreibt dermaßen!
     
  5. Handydoctor

    Handydoctor Benutzer

    @FREDDIE [​IMG]as sehe ich anders,die Dudelsender,haben doch meist,statt sinnvoller Moderation ihre abgedroschenen Sprüche "mit..den grössten,besten,meisten usw.Schwachsinn usw."Und dann wieder Werbemüll!
     
  6. Mischpult

    Mischpult Benutzer

    Ist SWR3 kein Privatsender? Die claimen ja selbst nachts um 3 noch sechs-sieben Mal die Stunde.
     
  7. Privatradioman

    Privatradioman Benutzer

    Lasst SWR 3 sich mal feiern, die haben seit Jahren nur verloren.
    An der Börse würde man sagen: "Der Boden ist gefunden"
     
  8. Tarzan

    Tarzan Benutzer

    Tach !

    Am Beispiel von SWR3 und den streng formatierten Privatsendern lässt sich doch erkennen, dass ein Format noch immer mehr Hörer bringt, als Dudelfunk. Im übrigen war SWR3 bzw. SWF3 schon immer das am strengsten formatierte Radio in Deutschland - die Ausnahmesendung waren nur die mit Elmar Hörig und die Nachtsendungen des "C-Teams" mit Anke Engelke und Christian Thees. Leider bin ich nicht mehr im Einzugsgebiet von SWR3 und höre nur noch ab und zu dort rein.

    Aber die Herren von der BCI sind doch nun wirklich nicht schlecht *grins* - jedenfalls bringen sie die Sender wieder auf Spur ...
     
  9. Privatradioman

    Privatradioman Benutzer

    Meine Rede. Format bringt Quote.

    Aber SWR3 tut sich dennoch schwer mit dem Format: Du merkst, wie sich einige Moderatoren (Tücking!) einen abwürgen, wenn sie den Sender positionieren müssen. Hörerbeleidigungen oder zumindest hochnäsige, arrogante Bemerkungen über den (MUsik-) Geschmack ihrer Hörerschaft gehören immer noch zur Tagesordnung.
     
  10. dampfradio

    dampfradio Benutzer

    SWR3 ist für mich kein Thema mehr.

    Seit der "Formatierung" ist der Sender ein farbloser Dudelfunker wie jeder andere deutsche Mainstream-Privatsender auch.

    Sorry - aber alles, was irgendwie mit Kreativät und Eigensinn zu tun hatte, ist schon lange Vergangenheit. Schade.
    (Fast) keine originellen Moderatoren mehr - und wenn, dann werden sie in die Nachtschiene abgeschoben.

    Und den Moderatoren, die es bis heute auf dem Fremersberg ausgehalten haben, zementiert man die Claims gleich an die Studiodecke. Alles wirkt aufgesetzt und künstlich. Die Mods stehen offensichtlich schon lange nicht mehr hinter dem, was sie da uns Hörern antun.
    Ich weiss genau, warum die GEZ von mir keinen Cent sieht !

    Auch wenn im Ausland nicht alles besser ist, Radio ist es DEFINITIV.

    An alle SWR3 Mods: Lacht über Eure eigenen Witze bitte nicht bei offenem Mikro. Das ist peinlich ! Und bitte nicht so breit und schleimig grinsen beim moderieren.
    Es steht nicht jeder Hörer auf Sarkasmus.
     
  11. Mischpult

    Mischpult Benutzer

    Tarzen: SWF3 war tatsächlich immer formatiert, ließ aber immer noch genügend Lücken, die ein Format erst "sexy" machen. Nach und nach verschwanden die dann ja - 1988 die Spezialsendungen, 1995 die Formatierungswelle mit Bartsch, 1998/99 mit dem Verschwinden der Elmishow und der Yesterhits. Das C-Team gibts seit Ankes Weggehen auch kaum mehr (letzte Sendungen: Februar 1999, Dezember 2000...)

    Privatradiomann: Was wohl auch daran liegt, daß bei SWR3 noch einige Moderatoren sitzen, die noch die Zeit vor 1995 kennen. Und da gings in BAD noch sehr viel freier zu. Wenn du dann den ganzen langen Tag so einen Mist spielen müßtest - verständlich. Ich hätte da aber irgendwann einen Strich gezogen, wenn ich mich mit dem Programm nicht mehr identifizieren kann.

    dampfradio: Die Nachtschiene war auch mal besser. Aber wenn auch da das Tagesprogramm läuft - sorry, wieso läßt man da nicht einfach n Tonband rotieren? Um mir nachts um drei in einer Stunde sechsmal "Mehr Hits, mehr Kicks", "Immer die neuesten Hits" usw. anzuhören, bin ich mir ehrlich gesagt zu schade. Leider gibts ja nachts keine große Auswahl - wenns hochkommt, gibts ein halebs Dutzend moderierter Nachtprogramme über ADR.
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen