1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Hilfe bei Bewerbung

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von Iras, 17. März 2008.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Iras

    Iras Benutzer

    Hallo,

    Ich will eine Initiativebewerbung zu einer Berliner Radiosender schicken. Ich habe Erfahrung mit Berwerbungen und Radio aber nur in England, wo ich wohne. Ausser Demoband und Lebenslauf, was brauche ich noch in Berwerbungsmappe? Und ist das Demoband wie in England (3 Minuten)?

    Danke,

    Iras
     
  2. Coldplay

    Coldplay Benutzer

    AW: Hilfe mit Bewerbung

    Vielleicht hilft dir das hier oder noch andere Fäden hier im Forum, die du über die Suchfunktion finden kannst...

    Der Aircheck sollte in der Tat ca. 3 Minuten lang sein.

    Neben dem Anschreiben, dem Lebenslauf und dem Aircheck sollten natürlich auch Zeugnisse und Beurteilungen, im Optimalfall auch noch Referenzen, die irgendetwas mit Journalismus zu tun haben, beigelegt sein (das können Bescheinigungen von Seminaren sein, Arbeitsproben von der Zeitung, falls du mal bei einer warst, etc.).
     
  3. Radiologie

    Radiologie Benutzer

    AW: Hilfe mit Bewerbung

    Oh nein! Keinen 3 Minuten-am-Stück-Aircheck bzw. Demoband! Wer hört sich das denn an? Lieber einzelne kurze tracks die der Herr oder die Dame vom Personalbüro am CD Player weiterskippen kann.
    Und am besten keine Stimme an den Anfang, die nicht von dir ist oder besser als deine ist. Dagegen kannst Du nur verlieren.
    und das Anschreiben solltest du schön im aktiv formulieren, damit man nicht gleich einschläft.
     
  4. Coldplay

    Coldplay Benutzer

    AW: Hilfe mit Bewerbung

    Über Airchecks in Bewerbungen gibts in diesem Forum schon Beiträge wie Sand am Meer, da machen wir jetzt das x-te Fass auf. Klar gelten die drei Minuten nicht, wenn eine Beschränkung auf unter drei Minuten gewünscht ist. Da es aber bei Initiativbewerbungen (zumindest im vorliegenden Fall) keine Vorgaben gibt, kann es der Bewerber ja handhaben wie er möchte. Ich würde meine "besten Stücke" jederfalls immer inhaltlosen Stimmproben vorziehen, und wenn man bisher nicht nur für Private gearbeitet hat, für die 30 Sek. Wort schon eine skandalöse "Musikunterbrechung" darstellen, dann sind zur Verfügung stehende drei Minuten ganz schnell voll...
     
  5. Persil

    Persil Benutzer

    AW: Hilfe mit Bewerbung

    :D

    Au ja, schön Aircheck im Personalbüro machen. Was die Frau am Schreibtisch dazu wohl sagt ...
     
  6. Helge

    Helge Benutzer

    AW: Hilfe bei Bewerbung

    Lieber Iras!

    Was gibt es für Gründe, die Heimat aufzugeben und in Deutschland Radio zu machen??? Würde mich mal interessieren.!
     
  7. muckepeter

    muckepeter Benutzer

    AW: Hilfe mit Bewerbung

    ...und was die EMMA wohl dazu sagt, daß Du beim Stichwort "Büro" automatisch an eine Frau denkst... ts,ts!
    ;)
     
  8. Iras

    Iras Benutzer

    AW: Hilfe bei Bewerbung

    Danke fuer die Hilfe.

    Helga - Der haupt Grund ist geheim aber deutsche Leute sind tausendmal freundlicher als die englischen :)
     
  9. Radiologie

    Radiologie Benutzer

    AW: Hilfe bei Bewerbung

    Naja, wir essen ja auch keine roten Bohnen zum Frühstück, danach hätte ich auch saulaune!
    (Yeah! Es leben Vorurteile)
     
  10. Persil

    Persil Benutzer

    AW: Hilfe mit Bewerbung

    Das liegt wohl daran, dass in den Personalbüros meiner Arbeitgeber nur selten männliche Wesen waren.

    Warum? Keine Ahnung, aber der Chef wird sich schon was dabei gedacht haben :)
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen