1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Hilfe zur Midi-Steuerung mit mAirList

Dieses Thema im Forum "Internetradio- und Heimstudio-Software" wurde erstellt von Chris/Campi, 06. April 2008.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Chris/Campi

    Chris/Campi Benutzer

    Hallo!
    Ich verwende seit kurzer Zeit mAirList (2.1.) und habe mir bisher immer wichtige Funktionen auf die Tastatur gepackt, was sich aber nach einiger Zeit als sehr unvorteilhaft herrausgestellt hat. Besitze aus "DJ"-Gründen eine BCD3000 und wollte nun probieren die Console als Midi-Controller mit mAirList zu nutzen. Habe aber bisher genau 0 Ahnung vom Thema Midi. Wollte fragen ob ihr vieleicht ein paar Seiten empfehlen könnt die kurz und knapp (!) in das Thema bzw in die Konfiguration mit mAirList einführen und erklären....
    Vielen Danke im Voraus.

    Gruß
    Chris
     
  2. Commander_Keen

    Commander_Keen Benutzer

    AW: Hilfe zur Midi Steuerung mit mAirList

    Wieso ist es so abwegig dazu mal im mairlist Forum zu fragen?
    http://forum.mairlist.com/
     
  3. Chris/Campi

    Chris/Campi Benutzer

    AW: Hilfe zur Midi-Steuerung mit mAirList

    hab ich jetzt auch gemacht.
    vill kann ja trotzdem auch hier jemand helfen....hier wurde ja auch schon öfter über das thema midi diskutiert...
     
  4. yps77

    yps77 Benutzer

    AW: Hilfe zur Midi-Steuerung mit mAirList

    Viel bessere Frage (an den Moderator): Was hat dieses Thema zwingend mit "Internetradios" zu tun?
     
  5. Commander_Keen

    Commander_Keen Benutzer

    AW: Hilfe zur Midi-Steuerung mit mAirList

    nunja mAirlist ist nunmal eines DER "Webradio"-Tools neben Winamp und SAM.
     
  6. yps77

    yps77 Benutzer

    AW: Hilfe zur Midi-Steuerung mit mAirList

    Das ist nicht ganz richtig. mAirList spielt Audio-Dateien auf Soundkarten aus, die sinnvollerweise an ein Mischpult angeschlossen sind. Was dann mit den Signalen gemacht wird, wie das Programm schließlich verbreitet wird, ist mAirList egal. Anders als SAM, Winamp usw. enthält mAirList daher auch keine Streaming-Komponenten, die die Sendesumme gleich an einen Shoutcast-Server weiterreichen würden. Im Gegenteil, es setzt voraus, dass man sich zumindest ein bisschen mit Studiotechnik auseinandersetzt. Ohne Mischpult ist mAirList nämlich nicht sinnvoll zu benutzen. Mit dem "ein ganzes Radiostudio in nur einer Software"-Ansatz von SAM hat das wenig zu tun.

    Es stimmt wohl, dass mAirList etliche Nutzer aus dem Webradio-Bereich hat. Auf der anderen Seite gibt es etliche UKW-Radios (meist NKL, freie Radios, usw.), die die Software verwenden - und für die sie auch ursprünglich entwickelt wurde.

    Beim Schlüsselwort "mAirList" gleich pauschal den "Verschieben nach Internetradios"-Button zu bemühen, wie in der Vergangenheit mehrfach so praktiziert, finde ich daher grundsätzlich erstmal nicht richtig.

    Edit: Dass das Thema nichtsdestotrotz besser ins mAirList-Forum gehört, darüber sind wir uns wohl einig.
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen