1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Hochwertige Audioübertragung aus USA; wie am besten?

Dieses Thema im Forum "Studio- und Sendertechnik" wurde erstellt von Jomann, 02. Juni 2007.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Jomann

    Jomann Benutzer

    Ich möchte flexibel aus New York in Broadcast Qualität stereo senden.
    Welche Möglichkeit besteht da? Und vor allem wer hat unter dieser Maßgabe
    schonmal aus U.S. gesendet. Welche Telefongesellschaft als Ansprechpartner?
    Ein gutes AVT Codec ist vorhanden.
    Soweit ich das überblicke haben die dort aber kein Euro ISDN sondern höchstens eine Spezialvariante mit reduzierter Datenrate. Und dann
    ist ja wieder die Frage erkennt der Centauri/Telos (was auch immer) hier
    das Signal korrekt.
    Hat jemand schonmal Audio over IP von dort probiert (Oder überhaupt schon
    über ne grössere Strecke)?
    Ein Streamingserver hat zuviel Lag und kommt nur als Zweitlösung in Frage.

    Ich weiss eine sehr spezielle Frage aber
    vielleicht hat ja jemand ne Idee.

    Gruss Jomann
     
  2. TheSpirit

    TheSpirit Benutzer

    AW: Hochwertige Audioübertragung aus USA wie am besten?

    Das sollte soweit kein Problem sein, ich habe das mit nem Zepyhr auf USA Seite und mit nem Centauri 2001 auf unserer Seite hinbekommen. Die Telefongesellschaft ist egal, Hauptsache eine ISDN Leitung ist vorhanden. Bitte die Deutsche Seite auf "Remote" stellen, damit dein Codec nach dem richtet, was aus den USA vorgegeben wird.
     
  3. holo

    holo Benutzer

    AW: Hochwertige Audioübertragung aus USA wie am besten?

    Denke auch das das ISDN-Protokoll das kleiner Problem darstellen sollte, da man alle mir bekannten Codecs(speziell Zephyr und co) entsprechend auf die amerikanischen Protokolle umstellen kann. Im zugehörigen Handbuch vom Zephyr findest du im übrigen auch einen recht ausführlichen Exkurs zum Thema ISDN in den USA.

    Generell braucht es in allen Telko-Fragen in den USA Geduld und Beharrlichkeit. Die Kollegen hinterm Teich sind noch nicht so wirklich weit... Vergleichsweise befinden wir uns in Europa im Land der seeligen wie ich leider schon ein paar mal erfahren durfte.
    Denke aber das in NY ISDN kein Thema sein dürfte.

    Alternierend kannst du es mit einer Standleitung probieren, kostet ein Eck mehr bietet aber auch mehr Möglichkeiten und bessere Qualität. Und E1 ist auch drüben E1(Protokolltechnisch).

    In diesem Sinne
    LG Holo
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen