1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Hörerin rettet ENERGY-Moderator das Leben

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von JB, 09. März 2016.

  1. JB

    JB RADIOSZENE Mitarbeiter

    Spectra Color gefällt das.
  2. Audiofrosch

    Audiofrosch Benutzer

    Ich liebe Radio!
     
  3. dnS

    dnS Benutzer

    Obwohl.... Der gesunde Menschenverstand schien hier beim Moderator ja deaktiviert zu sein.
     
    Heinzgen gefällt das.
  4. s.matze

    s.matze Benutzer

    Eine bessere Werbung kann es kaum geben.
    Man sollte eigentlich meinen, die Krankheiten des Mannes sind dessen Privatsphäre.
    Dies stattdessen medienwirksam auszuschlachen, ist zumindest geschmacklos.
     
    Zuletzt bearbeitet: 09. März 2016
    Lord Helmchen gefällt das.
  5. Lord Helmchen

    Lord Helmchen Benutzer

    Erzählen die Moderatoren einem auch bald wenn sie mal ordentlich k**ken müssen? Das Medium Radio ist in den meisten Fällen einfach nur noch armselig.
     
    Zuletzt bearbeitet: 09. März 2016
    Maschi und CosmicKaizer gefällt das.
  6. ThoRr

    ThoRr Benutzer

    Den gesunden Menschenverstand des Moderators würde ich hier jetzt nicht anzweifeln - wer geht bei Bauchschmerzen schon sofort zum Arzt? Das Ganze medial auszukosten, ist wirklich geschmacklos, verfielt aber sein Ziel nicht: Auch der Stern und Focus berichten schon.
     
  7. Mannis Fan

    Mannis Fan Benutzer

    Mal unterstellt, das Ganze war wirklich ein Zufallsereignis - was ich nicht glaube - dann ist immer noch die Überschrift "... rettet das Leben" eine sehr gewagte Interpretation.
     
    Maschi gefällt das.
  8. ricochet

    ricochet Benutzer

    Dabei geht es doch nur noch um das Überleben dieses todkranken Geschäftsmodells.
     
    NOWORUKA61, Johny24, MichaF und 3 anderen gefällt das.
  9. Lord Helmchen

    Lord Helmchen Benutzer

    @ThoRr:
    Bauchschmerzen die von einer Blinddarmentzündung herrühren unterscheiden sich schon von den normalen. ;)
     
    CosmicKaizer gefällt das.
  10. legasthenix

    legasthenix Benutzer

    So er denn wirklich operiert wurde, halte ich es für nicht ausgeschlossen, dass man sich nicht entblödet hat, eine ohnehin anstehende Operation auf diese geschmacklose Weise medial auszuschlachten. Ich jedenfalls habe jetzt auch plötzlich so ein indifferentes Ziehen im Unterbauch.
     
    Heinzgen und Maschi gefällt das.
  11. Radiokult

    Radiokult Benutzer

    Das Ganze riecht schon sehr nach konstruiertem Nonsens. Wer einmal solche Schmerzen hatte in puncto Blinddarmentzündung, dass eine OP unumgänglich ist (was heutzutage keinesfalls mehr die Regel ist dabei), der ist definitiv nicht mehr in der Lage sich hinter ein Mikro zu stellen und locker flockig mit Hörern zu schwatzen.
     
    Heinzgen und Maschi gefällt das.
  12. BSF

    BSF Benutzer

    Also ob es jetzt konstruiert ist oder nicht, vermag ich ehrlich gesagt nicht abschließend zu beurteilen, letztendlich können das auch nur die Beteiligten. Aus den Erfahrungen zweier Freunde weiß ich lediglich, dass Blinddarmentzündungen recht unterschiedliche Ausmaße an Schmerzen verursachen können. Beide lagen am Ende im Krankenhaus, einer klagte relativ schnell über starke Schmerzen, der andere eher über anhaltende stärkere Bauchschmerzen (war aber demzufolge zunächst auch noch damals im Unterricht anwesend). Es dürfte auch ein Stück weit von der Persönlichkeit abhängen, ob man vorsorglich zum Arzt geht oder es doch noch auf der Arbeit versucht. Es bedarf schon reichlich Kreativität um auf eine Blinddarmentzündung zu kommen, um dadurch Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen - das steht meines Erachtens im starken Kontrast zu dem was sich Radiosender in den vergangenen Jahren haben einfallen lassen (man denke hier etwa an die obligatorische "Last Christmas"-Verbarrikadierungsaktion jedes Jahr Weihnachten [2012] [2013] [2015], an diese, diese oder diese Aktion). Genauso gut könnte man dann den Tod eines Moderators in diese Ecke von PR-Aktionen schieben (generierte sicherlich auch Aufmerksamkeit), aber solch Böswilligkeit wird wohl kaum jemand unterstellen. Bei allem Blödsinn den Radiosender sich so einfallen lassen und bei aller Liebe für Kritik, aber in diesem Fall glaube ich irgendwie nicht daran.
     
    TS2010 gefällt das.
  13. Zwerg#8

    Zwerg#8 Benutzer

    Ich will euch (wie so oft) mal eine kleine Geschichte erzählen. Ich unterfüttere sie mit der "Bibliothek" meines Browsers.

    Selbstverständlich schaue ich zunächst bei radioforen.de rein! Es gibt hier schon Threads, die mich interessieren.

    Und klar, ich habe beim Aufruf der "radioforen.de" Startseite, die Schlagzeile "Hörerin rettet ENERGY-Moderator das Leben" gelesen.

    Und jetzt kommt es: Ich bin mittlerweile so "abgehärtet" (oder "abgestumpft"), daß ich sage: "Das lese ich später - ist nicht so wichtig." Und ohne den Artikel überhaupt auch nur (selbst bei STERN oder FOCUS) aufzurufen oder auch nur "angelesen" zu haben, "wußte" ich schon, daß es im Artikel (nur) um "Blinddarm" geht! Ich wußte das praktisch schon! Und genau darum "erschien" mir diese (Null-)Meldung erstmal relativ unwichtig! Das ist sie ja eigentlich auch. Kein Hahn kräht, wenn es in DE um "Blinddarm" geht. Das (und die Anzahl der Operationen pro Jahr) interessiert praktisch "keine Sau"!


    Dann klingelte mein Telefon und ein längeres Gespräch stand an. Ich war sowieso müde, habe also danach gar nicht mehr "gesurft". Und genau das sieht man im Bildchen unten.

    Eigentlich müßte ich noch ein paar Zeilen schreiben, um darin die "Wichtigkeit" von lokalem Radio zu untersteichen. Keine Frage. Bis auf die "Berater", sind wir uns hier doch eigentlich einig, daß "lokales Radio" der Schlüssel zum Erfolg ist. Ich will jetzt gar nicht darüber reden.

    Viel wichtiger ist doch vielmehr die Frage, warum sich der NRJ-HH-Moderator, trotz großer Schmerzen, bis zuletzt ins Sendestudio "geschleppt" hat. Sendegeil? Sicher nicht...


    BTW: Im radioforen.de-Ernstfall: Ferndiagnose @Flyingdoctor
     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 10. März 2016
  14. HeavyRotation25

    HeavyRotation25 Benutzer

    Ich könnte meinen noch vorhandenen Wur
    Zum Spaß! Über Schmerzen bei einer Blinddarmentzündung! Ich bitte euch...

    Was kommt als nächstes? Frau Politi moderiert die Morningshow während der Entbindung? Oh wei!
     
    Heinzgen gefällt das.
  15. Zwerg#8

    Zwerg#8 Benutzer

    *Plums*
    (Fällt das Kind bei der Liveübertragung in den Brunnen? Möglicherweise wird das Geräusch "weggeblendet", da die Übertragung sowieso verzögert ("Nipple-Gate") übertragen wird.

    Nein, natürlich habe ich jetzt nicht Leonid Breshnew vergessen....
    http://www.radioforen.de/index.php?...em-kalten-krieg-zwischen-1980-und-1984.32644/)

    IHR entscheidet, welchen Mist IHR im Radio hört!

    @HeavyRotation25: Ja, ich "stalke" SWR1 - leider zu selten! Ich weiß aber auch ganz genau, WARUM ich das tue!
     
  16. HeavyRotation25

    HeavyRotation25 Benutzer

    Ich höre mittlerweile zu 80% SWR1, das reicht mir schon.
     
  17. Yannick91

    Yannick91 Benutzer

    Ich komme mir wie in einem Pegida-Forum vor. Angeblich alles Lug und Trug und Manipulation.
    Der junge Kollege hatte Bauchschmerzen, sagt das on-air, eine Krankenschwester hört das, ruft an, er geht ins Krankenhaus und schießt von dort aus ein Selfie. Was ist daran verwerflich? Wo wurde das "ausgeschlachtet"? Im übrigens stürzen sich die Zeitungen (heute sogar dpa) mehrere Tage später (!) darauf. Zu kritisieren wäre das "Abschreiben" der Story gegenseitig aber nicht den Moderator von ENERGY Hamburg.

    @ricochet Deine haltlosen Unterstellungen und schlimmen Kommentare werden immer peinlicher, unfassbar!
     
    Spectra Color, ricochet und RadioHead gefällt das.
  18. Mannis Fan

    Mannis Fan Benutzer

    Bei etlichen Threads liegst Du da gar nicht so falsch.
     
    Audiofrosch gefällt das.
  19. Zwerg#8

    Zwerg#8 Benutzer

    Kommt bitte etwas runter! Soweit ich das einschätzen kann, wird bei "radioforen.de" nichts zensiert! (Nein, ich bin nicht "gekauft" oder gar "umgedreht"!;))

    Es steht Dir wirklich frei, gegen "Lug, Trug und Manipulation" zu argumentieren. Niemand wird dir deswegen auch nur ein Haar krümmen.

    Hier im Forum geht das (noch).
     
  20. Raumschiff

    Raumschiff Benutzer

    Rührend! :cry:
     
    legasthenix gefällt das.
  21. Lord Helmchen

    Lord Helmchen Benutzer

    @Yannick91:
    Er wird sicherlich nicht der einzige sein, der mit Bauchschmerzen gearbeitet hat, bzw. arbeitet. Aber mir ist es bisher nicht untergekommen, dass mir eine Kassiererin im Supermarkt solch eine Mitteilung gemacht hat.
    Warum wird denn gleich eine PR-Aktion unterstellt? Weil das deutsche Radio in der Vergangenheit immer wieder mal mit so unglaubwürdigen Aktionen von sich Reden gemacht hat. Sei es, ob da nun ein Moderator entführt wurde, gegen einen Pfeiler gerannt ist, oder sich im Studio verbarrikadiert und einen Titel ständig wiederholt hat.
    Wer solche Aktionen für bare Münze nimmt glaubt auch noch an den Weihnachtsmann.
     
    legasthenix gefällt das.
  22. HeavyRotation25

    HeavyRotation25 Benutzer

    Radiosender, die mit sinkenden oder/und schlechten MA-Zahlen zu kämpfen haben, lassen sich immer mehr dämliche virale Aktionen einfallen, um ein paar Klicks zu bekommen. Wer seit 2 Tagen(!) mit stärker werdenden Bauchschmerzen (ausgelöst durch eine Blinddarmentzündung) kämpft, steigt nicht ohne starke Schmerzen in und aus einem Auto, kann kaum eine Treppe hoch gehen (Schmerzen beim Heben des rechten Beins). Zusätzlich hätte der gute Mann in dem Fall mit großer Wahrscheinlichkeit das Studio und die Gerätschaften vollgereihert.

    Noch ein sicheres Indiz für eine Blinddarmentzündung (Appendizitis) ist auch ein feststellbarer Temperaturunterschied des analen und oralen Bereichs von rund 1 Grad. Liegt die Körpertemperatur "unten" höher als "oben", handelt es sich um eine Entzündung des Darmbereichs. Das wäre auch eine lustige Nummer für die Studio-Cam gewesen...

    Ob diese Energy-Story stimmt oder nicht? Ich denke mir meins. Wenn es sich als Fake herausstellt, kann man sie zu den anderen peinlichen Momenten der Radiogeschichte ablegen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. März 2016
    mediascanner, Heinzgen und Lord Helmchen gefällt das.
  23. Lord Helmchen

    Lord Helmchen Benutzer

    Bring die jetzt nicht bloß nicht auf mich mehr dumme Gedanken. Denn eine Blinddarmentzündung wird als nächste PR-Aktion nicht mehr reichen.
     
    NOWORUKA61, Maschi, Mannis Fan und 2 anderen gefällt das.
  24. Mannis Fan

    Mannis Fan Benutzer

    Das hat schon der alte FabuliererÄsop erkannt, der in seiner Fabel vom Hirten, der immer "Wolf" schreit auf die Moral der Geschichte kommt:

    „Wer einmal lügt, dem glaubt man nicht, und wenn er auch die Wahrheit spricht!“
     
    Heinzgen und Lord Helmchen gefällt das.
  25. Spectra Color

    Spectra Color Benutzer

    Die MA-Befragungen waren längst durch. Ich halte die Geschichte nicht für einen PR-Gag. Und was hier so zu diesem Thema geschrieben wird, finde ich eher beschämend.
     

Diese Seite empfehlen