1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Hörerverlust bei Radio Regenbogen

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von radiogott-bw, 17. Juli 2007.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. radiogott-bw

    radiogott-bw Benutzer

    Wenig zu lachen hatte man heute morgen vermutlich in der Mannheimer Dudenstraße als die MA-Zahlen bekannt gegeben wurden.

    Im Vergleich zu letzten MA ist ein Verlust von 6,5 % zu verzeichen.
    (bisher: 220.000 jetzt 205.000). Eine ordentliche Summe und das trotz neuer Morningshow.

    Jadranka & Pesch war grottenschlecht, die neue Morningshow mit dem ach so tollen Nik ist etwas besser und trotzdem schlecht.

    Und trotzdem Hörerverluste? Woran liegts?
     
  2. lalafunk

    lalafunk Benutzer

    AW: Hörerverlust bei Radio Regenbogen

    da sind die Hörer nur zu bigFM übergelaufen.

    Bleibt in der Summe alles gleich.
     
  3. fundive

    fundive Benutzer

    AW: Hörerverlust bei Radio Regenbogen

    Muß man sich wundern, wenn ein Sender Hörer verliert, wenn man teilweise minutenlang nur einen ratternden Wecker hört. Ging mir gestern im Auto so. War nahe dran Regenbogen gänzlich aus den gespeicherten Sendern zu verbannen als da diese sehr schräge Quizshow lief. Sowas im Radio ist eine Frechheit.
     
  4. Heinz Wäscher

    Heinz Wäscher Benutzer

    AW: Hörerverlust bei Radio Regenbogen

    Früher fand ich Regenbogen wirklich gut. Aber seit ca. einem Jahr kann ich mir diesen Sender nicht mehr anhören. Und scheinbar geht es nicht nur mir so.
     
  5. Badener

    Badener Benutzer

    AW: Hörerverlust bei Radio Regenbogen

    Die Hörer haben eben gemerkt, dass man je nach Frequenzlage auch die Qualität dessen, was aus dem Dampfradio kommt, änder kann.

    Oder aber: Sogar die Hörer wollen nur Roman Montana und jamXmusic auf die Ohren bekommen!:rolleyes:
     
  6. Klotzkopf

    Klotzkopf Benutzer

    AW: Hörerverlust bei Radio Regenbogen

    Diese unsägliche Quiznight läuft aber noch nicht lange genug, als dass ihre Auswirkungen in den gestern veröffentlichten MA-Zahlen abzulesen sein könnten.
     
  7. Badener

    Badener Benutzer

    AW: Hörerverlust bei Radio Regenbogen

    Dazu würde ich noch gerne diese Ausgabe der alten Comedy "Frühstück beim Chef" beitragen.
     

    Anhänge:

  8. Bockenauer

    Bockenauer Benutzer

    AW: Hörerverlust bei Radio Regenbogen

    :wow::wow::wow:
    Trifft den Nagel auf den Kopf!!! Zum Schunk'eln!!!
    Mal sehen, wessen Kopf jetzt wieder rollt,
    bis der Unfehlbare mal in den Spiegel schaut - und versteht, was er da sieht!
    :wall::wall::wall:
     
  9. RADIOXIN

    RADIOXIN Benutzer

    AW: Hörerverlust bei Radio Regenbogen

    Regenbogen hat wie nach jeder MA-Pleite mal wieder reagiert... Mike Doetzkis (Ex-RPR1) soll Nick Breiden und Mimi demnächst als neuer Frühredakteur unterstützen. Nicht so ganz zu verstehen, warum der bei RPR weg geht, aber ein guter ist das wohl schon. Ob's was ändert bei RR und ob der das dort länger aushält, als viele seiner Kollegen, wage ich zu bezweifeln.
     
  10. GeizigGeil

    GeizigGeil Benutzer

    AW: Hörerverlust bei Radio Regenbogen

    Der einzigste Kopf der da rollen sollte ist der von Klaus Schunk, erst dann wird sich was ändern. Alles andere ist Flickwerk. Für mich ist der Sender schon lange auf meiner Indexliste, ich konnte es nicht mehr ertragen wenn ich in den Moderationen 3 x Radio Regenbogen in einem Satz hören mußte. Und dann die Anmaßung: Nur wir sind von hier!
     
  11. Hoerer_Mannheim

    Hoerer_Mannheim Benutzer

    AW: Hörerverlust bei Radio Regenbogen

    Ich sag's wie's ist... Beim Zwangszappen aufgrund der Quiznight bin ich zu SWR3 gekommen, habe auf einmal festgestellt, dass die auch ganz gute Musik machen und dass mir da eigentlich gar nichts fehlt. Weder die "gute Nachricht des Tages", noch "der 80er-Kulthit" noch "das geheimnisvolle Geräusch". Ganz im Gegenteil, ein Sascha Zeus zum Frühstück ist eine akustische Gourmetplatte gegen Mimis Kinderanimationsprogramm (da würde ich ja lieber noch den Redaktionshund Joey ins Mikro kläffen lassen). Und auch das restliche Programm ist informativer und abwechslungsreicher. Und so bin ich jetzt stolzer Ex-Radio-Regenbogen-Hörer. Dabei waren einige Veränderungen im vergangenen Jahr gar nicht so falsch, aber wenn man damit kalkuliert, dass die Hörer einem Sender alles verzeihen können -Stichwort Quiznight-, dann geschieht einem ein weiteres MA-Desaster gerade recht. Über 60 % Hörerschwund nach 22 Uhr zum Vorjahr ...hmm. Kein Wunder. Wer Montag und Dienstag da mal reingehört hat, glaubt auch nicht mehr dran, dass man den Rest der Woche da einschalten kann. Und wer abends wegzappt, zappt zum morgendlichen Pappnasenmarathon* auch nicht mehr zurück. (*eine freundliche Anlehnung an bessere Regenbogenzeiten, ich erinnere mich an den 72-Stunden-Marathon mit Groke...) So bleibt für mich das Fazit: Warum soll ich mir den Sender weiter antun, wenn ich auch ein Programm haben kann, das mich nicht ständig nervt und ärgert. Die Hörerbindung ist bei mir jedenfalls flöten gegangen... PS: Arena of Pop war toll, noch toller war, die Ankündigung nicht schon seit drei Monaten viertelstündlich hören zu müssen. Und siehe da: ich war doch da ;) Ein kleiner Funke von Hörerbindung?
     
  12. arames

    arames Benutzer

    AW: Hörerverlust bei Radio Regenbogen

    Regenbogen ereilte bei mir vor einiger Zeit dasselbe Schicksal wie 9live: Raus aus den Presets.

    Ursache: Quiznight
     
  13. Ch_Bergmann

    Ch_Bergmann Benutzer

    AW: Hörerverlust bei Radio Regenbogen

    ich bin vor gar nicht all zu langer Zeit durchs Regenbogen-Land gefahren und dieses Programm ist tatsächlich nicht zu ertragen. Von der Ansprechhaltung über die Verpackung bishin zum ewig-leiernden Musik Wischi-Waschi ...

    Treibt Elmi eigentlich noch sein Unheil dort?
     
  14. Badener

    Badener Benutzer

    AW: Hörerverlust bei Radio Regenbogen

    Für ein besseres Programm für Baden und die Pfalz braucht man doch keinen Elmi mehr. Ich bitte dich!
     
  15. erdschäg

    erdschäg Benutzer

    AW: Hörerverlust bei Radio Regenbogen

    Schönes Thema finde ich.
    Ein Sender der gelernt hat wie man sich mit öffentlichen Gelder ein gutes Brot verdient und der weiss wie man schlechte Ratings mit guten Argumenten übertüncht.
    Hutab Herr Schunk. Dafür gibts bald das zweite Bundesverdienstkreuz.
     
  16. Klotzkopf

    Klotzkopf Benutzer

    AW: Hörerverlust bei Radio Regenbogen

    Öffentliche Gelder? Gutes Brot? Wovon genau redest du?
     
  17. Hoerer_Mannheim

    Hoerer_Mannheim Benutzer

    AW: Hörerverlust bei Radio Regenbogen

    Hmm. Ich vermute, dass er die neuen Digitalprogramme meint, wo ja Regenbogen als Pilotprojekt eine andere Technik als DAB testen soll und dafür Regenbogen Gold und Regenbogen Comedy aus dem Hut zaubert. Letzteres ist ja eine Regenbogen-Kernkompetenz, das kann ja nur richtig klasse werden :wow:. Aber letztendlich könnte man wohl auch Mimi Märchen vorlesen lassen und es Regenbogen Kids nennen, so richtig bedeutsam scheint das ja erstmal nicht zu werden. Wichtig für den Kassenwart dürfte sein, dass so ein Technikprojekt nicht ganz unsubventioniert bleibt... Meiner Meinung nach, sollte man lieber für's Hauptprogramm Geld in die Hand nehmen, statt das Team mit weiteren tollen Neuheiten zu beschäftigen, die man eigentlich nicht braucht. Aber vielleicht schafft man mit Regenbogen Gold auch als Webradio den Hörern einen Ausweichkanal, wenn diesen Quiznight und Co mal wieder zu sehr auf den Sack gehen.
     
  18. Badener

    Badener Benutzer

    AW: Hörerverlust bei Radio Regenbogen

    Wer sagt denn, dass die Regenbogler die Quiz-Night nicht für ihr Goldkind halten?:wow:
    Wahrscheinlich wird dann Radio Regenbogen-Gold ein reiner Quizkanal.

    Achso:
    Mal nebenbei bemerkt. Die Framesets auf der Homepage funktionieren auch nicht wirklich perfekt. Wenn ich z.B. die Studiocam-Seite aufrufe, verschiebt sivh die komplette linke Menüleiste unter diese textseite!
     

    Anhänge:

    • bild.jpg
      bild.jpg
      Dateigröße:
      329 KB
      Aufrufe:
      44
  19. Klotzkopf

    Klotzkopf Benutzer

    AW: Hörerverlust bei Radio Regenbogen

    Ja und, gefällt's dir nicht? :eek:

    Der Goldkanal widmet sich dem Soft-AC, wird wohl in Richtung SWR1 gehen, vielleicht noch ein bisschen weichgespülter.
     
  20. Hoerer_Mannheim

    Hoerer_Mannheim Benutzer

    AW: Hörerverlust bei Radio Regenbogen - Quiznight verschoben

    Betrifft die Quiznight:
    Das habe ich vor ein paar Monaten zur Quiznight geschrieben. Nach teilweise Halbierung der Hörerzahlen am Abend, hat man sich jetzt doch mal entschieden, die Quiznight von 22 Uhr auf die Geisterstunde zu verschieben. Wie sagt man so schön: besser spät als nie... Leider wird es bedeutend länger dauern, die Hörer zurückzuholen, als es gedauert hat, sie zu verprellen.
     
  21. Das.Hitradio

    Das.Hitradio Benutzer

    AW: Hörerverlust bei Radio Regenbogen

    . . . wieso ? Die sind doch von hier !

    Mal ne Frage . . . wer ist "Wir" und wo ist "hier". Ich war am WE auch in Mannem, bin ich dann auch von "dort" oder eher von "hier" ? ich war aber allein, also eher "ich" oder jetzt doch "wir". Wer ist denn jetzt von "wo" und mit "wem" und WARUM überhaupt :wow:
     
  22. Hoerer_Mannheim

    Hoerer_Mannheim Benutzer

    AW: Hörerverlust bei Radio Regenbogen

    Halleluja. Nachdem die Quiznight sich offensichtlich letzte Woche nach 12 totgelaufen hat, scheint sie nun ganz abgesetzt zu sein. Und das scheinen noch nicht alle Änderungen im Hause Regenbogen zu sein. Für das MA-Spiel hat man die kostengünstige 0138-8000er-Nummer reaktiviert, die Morningshow kommt informativer daher und heißt jetzt Nik & Co - die Morningshow mit regionalisiertem Wetter, längeren Regionalinfos usw... Aus dem "besseren Verkehr" ist der "schnellste Verkehrsservice" geworden. Man könnte meinen, die Macher hätten verstanden. Ich bin gespannt.
     
  23. Mannis Fan

    Mannis Fan Benutzer

    AW: Hörerverlust bei Radio Regenbogen

    Die Urteile, die hier über Regenbogen gefällt werden, kommen spät, aber immerhin, sie kommen. Ich habe den Sender schon seit 15 Jahren auf dem Index. Da ich in einem Unternehmen mit großem Fuhrpark beschäftigt bin und häufig mit Fahrzeugen aus dem Pool unterwegs bin, erwische ich manchmal auch Autos, bei denen Regenbogen programmiert ist. Maximal nach einer halben Stunde schalte ich dann in einer Mischung aus Entsetzen und Amüsieren wieder um. Den Sender braucht wirklich niemand.

    Und "wir sind von hier" - ist heftiger Etikettenschwindel. Wer es aber so betonen muss wie Regenbogen, der weiß wahrscheinlich um seinen Mangel.
     
  24. Klotzkopf

    Klotzkopf Benutzer

    AW: Hörerverlust bei Radio Regenbogen

    Stimmt schon irgendwie, so recht braucht den Sender niemand, wenn ich auch vehement bestreiten möchte, dass das schon seit 15 Jahren so sein soll. Dennoch erwische ich mich in letzter Zeit immer wieder, wie ich dort hängen bleibe, denn er stellt sich dann doch in vielerlei Hinsicht als das - nach SWR1 freilich - kleinste Übel heraus. Vielleicht liegt es daran, dass nicht die Morgenshowtante jeden Titel, der neu in der Rotation ist, per Trailer ankündigen muss; vielleicht auch daran, dass die Moderationen wenigstens ein bisschen was zu erzählen haben bzw. erzählen dürfen; vielleicht aber daran, dass der "Von hier"-Anteil tatsächlich höher sein dürfte als bei dem für mich zuständigen so genannten Lokalradio; vielleicht ist es auch einfach nur die Gewissheit, für all das keine Gebühren zahlen zu müssen. Ich weiß es wirklich nicht und ich möchte den Sender auch nicht in den Himmel loben, aber die Gesamtanmutung ist - für meinen Geschmack wohlgemerkt - doch meistens ein wenig weniger nerviger als die der Konkurrenz.
     
  25. Mannis Fan

    Mannis Fan Benutzer

    AW: Hörerverlust bei Radio Regenbogen

    Ich hab ja an anderer Stelle schon mal zugeben müssen, dass ich mangels ernstzunehmender Verweildauer nicht wirklich ein Urteil über diesen Sender fällen kann (es sei denn, man nimmt die Verweildauer bereits als Urteil, es hat ja seine Gründe, warum ich gleich wieder wegschalte). Aber ich will schon zugeben, dass ich stark in Vorurteilen behaftet bin und mir vielleicht mal wieder die Mühe eines Ganztageskonsums machen müsste.
    Kannst Du versprechen Klotzkopf, dass ich danach nicht traumatisiert bin?
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen