1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Hörerverlust bei RPR

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von franc, 29. Februar 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. franc

    franc Benutzer

    Hallo! Diese Woche ist ja die Woche der Offenbarung (MA 2004). Spannend wird es für RPR. Nach all den Rausschmissen, Weggängen und dem Abschalten von RPR Zwei würde mich eure Einschätzung interessieren: wie viele Hörer pro Stunde wird RPR1 in der neuen MA haben?
    Wie viele haben umgeschaltet oder ausgeschaltet? Oder sind die Hörerzahlen gleich geblieben oder sogar noch gestiegen? Vielleicht gefällt den Leuten ja vier Jahre Karde und zwei Jahre Panzer und jahrelange Einfallslosigkeit verbunden mit Niveau-Verlust...
    Wird die MA 2004 ein Denkzettel für die miserable Senderführung in Ludwigshafen?
    Bin gespannt auf eure Meinung. Danke vorab.
     
  2. der beobachter

    der beobachter Benutzer

    RPR hat den Vorteil, jeden Verlust auf die Programm-/Personalveränderungen schieben zu können, für die der Hörer seine Zeit brauche, um sie zu verstehen und zu akzeptieren, weshalb darauf hingewiesen werden müsse, dass diese Veränderungen langfristig angelegt seien und mit ihnen auch die Erfolgserwartungen.
    Ungefähr so könnte es lauten. Wenn sie denn verlieren sollten. db
     
  3. domnek

    domnek Benutzer

    Ich denke schon, dass sie einige Hörer verlieren werden. Es sind auch viele Hörer einfach von RPR1 zu bigFM gewechselt, die haben sich direkt da auch wohl gefühlt, denn da gab es noch mehr Niveaulosigkeit. Ja auch das geht!

    Bei SWR3 wird es wohl nur geringe Veränderungen geben, bigFM wird insgesamt zulegen und SWR1 und SWR4 werden einen dicken Aufschwung erleben.

    So meint es der Domnek....
     
  4. Tom2000

    Tom2000 Gesperrter Benutzer

    @domnek
    also paul panzer ist doch das positivste am derzeitigen rpr 1 - programm.
     
  5. franc

    franc Benutzer

    Hier noch ein Beispiel für den qualitativen Abwärtsmarsch von Radio RPR. Ich fand, dass der Sender für Privatfunker in den letzten Jahren doch sehr gute Nachrichten hatte.
    Nachdem die Regionalnachrichten immer kürzer, immer bunter wurden und jetzt auch noch aus der Zentrale kommen, wird derzeit munter am Abbau der Weltnachrichten gearbeitet.

    Jüngstes Beispiel: Sonntag Abend kurz vor 18 Uhr.
    Ich sitze im Auto und fiebere den Weltnachrichten entgegen. Schließlich haben gleich in Hamburg die Wahllokale geschlossen. Leider bin ich nicht zu Hause vorm Fernseher, sondern im Auto.

    Kein Problem, denke ich mir, jetzt kommen ja Nachrichten. Und während der Verkehrsservice läuft, denke ich mir weiter, schreibt der Nachrichtenredakteur schnell die ersten Prognosen-Zahlen vom Fernsehschirm ab (oder nimmt sie aus dem Ticker) und setzt sie in die vorformulierte Meldung ein.
    Doch falsch gedacht...

    Der Verkehr ist zu Ende. Die Weltnachrichtenfanfare ertönt und was ist die Aufmachermeldung?
    Die Wahl in Hamburg. Ja!

    Aber:
    Keine Prognose, nichts, nothing! Stattdessen erfahre ich, dass die Wahl soeben zu Ende gegangen ist und dass die Wahlbeteiligung offenbar sehr hoch war! Ende Gelände, nächste Meldung!

    Immer gut informiert, denke ich mir, RPR war auch schon mal schneller und schalte rüber zum Deutschlandradio. Gott sei Dank!
    Dort bekomme ich gerade noch die Prognose-Zahlen mit und erfahre, dass die CDU 20 Prozent hinzu gewonnen hat: Sensation! Noch nie da gewesen! Absolute Mehrheit!

    Wann diese Info bei RPR kam, weiß ich nicht, denn an dem Abend habe ich diesen verstaubten, unaktuellen, langsamen, verschlafenen Sender nicht mehr gehört.
    Gute Nacht RPR...
     
  6. MartinB

    MartinB Gesperrter Benutzer

    das ist aber eben Usus bei Privaten auch bei ffn fingen die News 18.01 an und es lag noch keine Prognose vor (und das wo die doch immer Videotext gucken:D )
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen