1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Hörerzahlen terrestrischer Programme im Internet

Dieses Thema im Forum "Internetradio allgemein" wurde erstellt von TripleX, 22. Oktober 2007.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. TripleX

    TripleX Benutzer

    Hallo Liebe Kollegen aus dem Internetbereich,

    ich hätte da mal eine Frage, auf die ich bei einer schnellen Recherche im Forum keine Antwort gefunden habe:
    Es scheint ja kein Problem zu sein, Hörerzahlen reiner Internetradios zu erfahren. Mich würde aber interessieren, ob das auch für die Streams von UKW Programmen gilt. (Privat und ÖR) Wenn ja, wäre ich dankbar für eine kleine Anleitung dafür. (Dann bitte gaaanz langsam und von vorne, da meine Computerkenntnisse, selbstkritisch betrachtet, eher rudimentär sind)

    mfg
     
  2. Clausel

    Clausel Benutzer

    AW: Hörerzahlen Terrestrischer Programme im Internet

    Falls diese UKW Sender über shoutcast senden würden, wäre das keinerlei Problem. Genauso sieht es aus wenn sie über Phonostar only senden.
    Aber da dies meistens nicht der Fall ist....hmm schwer zu sagen, würd mich auch mal interessieren ob da jemand eine Idee hat
     
  3. Pegasus

    Pegasus Benutzer

    AW: Hörerzahlen Terrestrischer Programme im Internet

    Da die meisten über Tiscaly senden, besteht absolut keine Chance an die Hörerzahlen zu kommen. Bei ABY sinds, laut deren Aussagen, ca. 200.000 Weltweit. Zumindest wurde das mal von einem Moderator innerhalb einer Sendung erwähnt, nachdem jemand aus Australien im Studio angerufen hat.
    Ob dieses Zahl repräsentativ ist, kann ich natürlich nicht sagen.
    Bei den gesamten Hörerzahlen kilngt es aber durchaus realistisch bzw. möglich.
     
  4. TripleX

    TripleX Benutzer

    AW: Hörerzahlen Terrestrischer Programme im Internet

    @Pegasus
    schade, wär aber auch zu einfach gewesen.
    Trotzdem Danke

    P.S. Was die eigenen Angaben des Moderators angeht, wär ich allerdings etwas vorsichtig. Vielleicht waren es 200- tausend die jemals auf den Stream geklickt hatten.
     
  5. flowcast

    flowcast Gesperrter Benutzer

    AW: Hörerzahlen terrestrischer Programme im Internet

    "Radio behauptet seine Position im Wettbewerb
    Wichtige Ergebnisse und Trends aus der ma 2007 Radio II"

    Volltext (PDF)
    Kurztext

    Quelle: ARD Media Perspektiven, http://www.ard-werbung.de

    Aber ich bin Mal so frei, und fasse eben zusammen (auch aus anderen Publikationen der ARD Mediaperspektiven):

    Im Jahr 2006 haben in Deutschland 7,26 Millionen Deutsche im Internet Radio gehört. 1999 waren es erst 1,68 Millionen. 2005 waren es europaweit wöchentlich 15,1 Millionen Zuhörer, 2006 sind es bereits 20,4 Millionen. 2006 haben 11% aller deutschen Onlinegänger mindestens ein Mal pro Woche über das Internet Radioprogramm empfangen. 2005 waren es noch 6%. 2,4 % der Gesamtbevölkerung Deutschlands rufen täglich Audio-Live-Streaming-Angebote ab. Dies entspricht täglich 1,21 Millionen Internet-Radio-Hörer 2006 und 2005 mit 0,75 Millionen deutlich weniger. 80% der Hörer nutzen keine Online-Angebote von terrestrischen Sendern, sondern im Netz entstandene.

    6,7 Millionen 20-29 Jährige und 8,5 Millionen 30 - 39 jährige Onliner gab es 2006. Rund die Hälfte aller Onliner verfügt über Breitbandanschluss und Flatrate. 97,3 % der Jugendlichen nutzen das Internet.

    Bitte sehr, danke fein! ;)
     
  6. Pegasus

    Pegasus Benutzer

    AW: Hörerzahlen terrestrischer Programme im Internet

    Und was sagt uns das jetzt über die Hörerzahlen der einzelnen Radios aus? es ging ja nicht um Gesamtzahlen (Wobei ich der ARD eh nix glauben würde)
     
  7. JVRN

    JVRN Gesperrter Benutzer

    AW: Hörerzahlen terrestrischer Programme im Internet

    Interessante Zahlen sind das auf jeden Fall, aber solche wirklich unmöglichen Begriffe wie "Onliner" bringen mich immer wieder zum lachen! :D
     
  8. flowcast

    flowcast Gesperrter Benutzer

    AW: Hörerzahlen terrestrischer Programme im Internet

    Hast Recht. Dachte mir aber das diese Zahlen auch interessant sein könnten. Denke diese Recherche muss man individuell machen. Wenn es überhaupt ein Sender preisgibt.
     
  9. Pegasus

    Pegasus Benutzer

    AW: Hörerzahlen terrestrischer Programme im Internet

    Ich befürchte, da gibts wenig Chancen. Auch wenn die Zahlen verdammt interessant wären.
     
  10. flowcast

    flowcast Gesperrter Benutzer

    AW: Hörerzahlen terrestrischer Programme im Internet

    Ja. Die Frage kann man glaube auch differenzierter stellen: welcher Sender hat wieviele "Zweitstreams" und wieviele Hörer haben die? Und welche Unternehmen haben diesen Zweitstream realisiert?
     
  11. Pegasus

    Pegasus Benutzer

    AW: Hörerzahlen terrestrischer Programme im Internet

    Die erste und letze Frage zu beantworten ist kein Problem, dazu musst du nur deren Webseite besuchen und nachzusehen. Der Anbieter verbirgt sich hinter dem Link zum Stream.
    Einzig die Hörerzahlen bekommst du bei Anbietern wie Tiscaly nur zu Gesicht, wenn dir jemand Einblick in die Logdaten gibt.
     
  12. HitradioMSone

    HitradioMSone Benutzer

    AW: Hörerzahlen terrestrischer Programme im Internet

    Also ich denke mal das interessiert die Radiosender wenig wie viele Hörer sie auf dem Stream haben. Abgesehen davon in welcher Qwali vereinzelt die Stationen senden. Das Hauptgeschäft beläuft sich auf UKW und da muß alles passen!!!
     
  13. Pegasus

    Pegasus Benutzer

    AW: Hörerzahlen terrestrischer Programme im Internet

    Na ich denke, das du nicht dran denkst, das auch terrestrische Radiosender an Serverkosten und Traffic denken müssen. Daraus ergibt sich, dass es mit Sicherheit jemanden bei den Sendern interessiert, wieviele Zuhörer die auf dem Stream haben.

    Mal abgesehen davon, wenn der Stream uninteressant wäre, glaubst du im Ernst, die würden überhaupt einen betreiben? Ich bin immer wieder fasziniert, welche Meinungen hier vertreten sind, die so völlig an der Geschäftswelt vorbeigehen. Das zeigt mir immer wieder deutlich, das hier kaum einer in der Lage ist, eine Sache geschäftsmässig insgesamt zu erfassen sondern nur einen einzigen, unwichtigen Punkt berücksichtigt.
     
  14. flowcast

    flowcast Gesperrter Benutzer

    AW: Hörerzahlen terrestrischer Programme im Internet

    Nun, die Trends sind deutlich, die Steigerungsraten beeindruckend! Manch UKW-Sender hat 10, in Worten: zehn, Streams "nebenher" laufen!

    Da multipliziert sich gerade etwas und der Multiplikator steigt ;)

    Beispiel eines Anbieters: http://www.inlimedia.com/index.php?id=162&L=5

    Gruß
     
  15. Simax

    Simax Gesperrter Benutzer

    AW: Hörerzahlen terrestrischer Programme im Internet


    Das ist ja auch keine Kunst, den gequirlten Formatmüll aus 10 Jahren Senderprogramm, der sich Comedy, Clubmix oder sonstwie nennt, auf 10 verschiedene Streams aufzuteilen, die dann obendrein auch noch in inakzeptabler Klangqualität rüberkommen. Und selbst da wiederholt sich der Blödsinn alle paar Stunden ...

    Die Hörerzahlen der terrestrischen können so doll nicht sein (von Ausnahmen mal abgesehen), wenn die Beschäftigten der Wellen stets bei den reinen Internetradios auf den Streams herumhängen, wie mir jeden Monat wieder die IPs unserer Streamserver in epischer Breite verraten.

    Bis auf einige ARD-Wellen (1Live, SWR3 und Bayern3 zum Beispiel), Deutschlandradio und Deutsche Welle kannst Du den Rest in den Skat drücken. Die Privaten Wellen haben im Internet nichts zu melden. Wer Internetradio hört, hat sowieso meist den Dudelfunkern abgeschworen, das machen die Zahlen klar. Die meisten privaten Wellen haben weniger als 150 Listener auf den Streams.
     
  16. flowcast

    flowcast Gesperrter Benutzer

    AW: Hörerzahlen terrestrischer Programme im Internet

    Nunja. Wenns um die persönliche Meinung geht: ich finds abschreckend und faszinierend zugleich, dass die UKWs jetzt ins Web sürmen. Erst niedergeredet dann selbst mitgemacht :) Naja. Aber klar ist laut ARD Media Perspektiven, dass 80% der genutzten Web-Radios im Web entstanden sind und keine Ableger von bereits existierenden...
     
  17. USM69

    USM69 Benutzer

    AW: Hörerzahlen terrestrischer Programme im Internet

    Bei soviel Weisheit fehlen einem glatt die Worte. :wow:

    ps: Ach ja, bitte setzt die Ironietags dort, wo ihr sie für angemessen empfindet.
     
  18. Simax

    Simax Gesperrter Benutzer

    AW: Hörerzahlen terrestrischer Programme im Internet

    Nun ja, auch viele Internetradios haben weniger als 150 Hörer. :D Aber wirtschaftlich betrachtet haben die irgendwann eh keine Chance mehr.
     
  19. Pegasus

    Pegasus Benutzer

    AW: Hörerzahlen terrestrischer Programme im Internet

    Haben sie das im Moment? Also für mich ist wirtschaftlichkeit nur gegeben, wenn mindestens eine Kostendeckung erreicht ist.

    Das dürfte aber bei den meisten Terrestrischen gegeben sein, unabhängig der Hörerzahl, da deren Kalkulationen anders laufen.
     
  20. Simax

    Simax Gesperrter Benutzer

    AW: Hörerzahlen terrestrischer Programme im Internet

    Nein. Ich hoffe, dass das aber auch eine Weile so bleibt und nicht wieder das Geld regiert. Sollen die Kleinen machen, die kleinen Radios gehören dazu, egal wie gut oder schlecht sie sind und ob wirtschaftlich oder nicht. Die großen bekleckern sich ja auch nicht gerade mit Ruhm, obwohl sie die bessere Technik haben. Und zum Thema Kostendeckung bei den Terrestrischen sage ich folgendes: ich kenne keinen einzigen Sender in den mir bekannten Ecken, der überhaupt irgendwie Gewinn abwirft. Wer was anderes behauptet, nun ja ... Eigentlich schade dass ich nicht weiter ausholen darf zu diesem Thema :D ... sonst bin ich meinen Job los.

    Ich bin aber Realist und denke, dass die Kosten sicher nicht sinken werden. Trotzdem ich nicht Hellseher bin, werden die Internetradios insgesamt um eine Kostenrefinanzierung nicht drumrum kommen. Und wenn das nicht geht, ist eben Sendeschluss.
     
  21. Pegasus

    Pegasus Benutzer

    AW: Hörerzahlen terrestrischer Programme im Internet

    Ich kenne sogar einige Lokalsender, die Gewinn abwerfen. Die sind allerdings weder in Berlin noch in dessen Umgebung. Also will ich dir nicht wiedersprechen, weil ich nicht weiss, wie es im Ausland (SCNR) zugeht :D
     
  22. Simax

    Simax Gesperrter Benutzer

    AW: Hörerzahlen terrestrischer Programme im Internet


    Nun ja, wie gesagt ... :) ich brauche noch Geld, um mein Frühstück bezahlen zu können *grins*. Allerdings ticken ja auch die Uhren in jeder Gegend anders ...
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen