1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Hörfunk in Augsburg: Radio Fantasy

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von Nachtflug, 23. Juni 2009.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Nachtflug

    Nachtflug Benutzer

    Nach längerer Zeit des Hör-Asyls bei anderen Stationen habe ich vor geraumer Zeit mal wieder bei Radio Fantasy reingehört und mir ist aufgefallen, daß sich da so manches zum positiven gewendet hat! Und da schon länger nichts mehr über diesen Sender hier zu lesen war, dachte ich mir, ich schreibe mal die Dinge, die mir aufgefallen sind, hier nieder und stelle sie zur Diskussion.

    Frühstücksradio:
    Ein merkwürdiger Haufen dreier Männer, von denen ich noch nicht so recht weiß, was ich von ihnen halten soll. Ein gewisser "Muzzi" scheint wohl der Host des ganzen zu sein, aber gerade er schießt mit billigerem Stammtisch-Witz oft übers Ziel hinaus, findet sich selbst aber natürlich saukomisch. Da seh ich noch Verbesserungsbedarf.

    Vormittag:
    Da ist ein gewisser Sven Häberle am Werk und der hat mich doch sehr positiv überrascht! Locker- flockige Moderationen, dann spielt er ein ziemlich krankes aber witziges Spiel, wo es um Produkte aus dem Supermarkt geht, die da auf ungewöhnliche Art umschrieben werden und auch muskialisch scheint er ein wenig was eigenes einbringen zu dürfen...zumindest hat er eine Rubrik wo er nen Song spielen kann, den er selbst gerade favorisiert bzw. geil findet. Der Mann hat mich echt gut unterhalten - und zwar mit Personality, was man ja bei kleinen Privatsendern auch nicht mehr alle Tage findet.

    Mittag:
    Höre ich zu wenig, um mir eine Meinung erlauben zu können - habe aber mitbekommen, daß da auch ein ziemlich frecher am Mikro sitzt.

    Nachmittag:
    Die bekannte Fantasy-Kombination aus Ecke Schmölz und Alexander Wohlraab. Manchmal zu wortlastig, manchmal genial, manchmal total daneben. Aber nach all den Jahren noch immer hörenswert. Hie und da würde ich mir inhaltlich mehr Hintergrundinformation zu den Nachmittagsthemen bei den beiden wünschen, aber die Zeit dafür nimmt sich heute ja kaum noch ein Sender.

    Fazit:
    Alles in allem (nachdem vor allem die Musik wieder aktueller wurde) haben die mich im Moment echt wieder als festen Hörer vor dem kleinen Kofferradio gewinnen können. Mich würde daher interessieren, ob ich ein Einzelfall bin, oder obs noch mehr Menschen gibt, die da diesen Wandel bei Fantasy mitbekommen haben? Daß bei der kommenden Umfrage wieder Hitradio RT1 vorne sein wird, darüber müssen wir glaube ich natürlich nicht diskutieren...
     
  2. br-radio

    br-radio Benutzer

    AW: Hörfunk in Augsburg: Radio Fantasy

    ...heute hat hitradio.rt1 gesagt, dass sie mit 114.000 Hörer Nr.1 in Augsburg sind...
     
  3. frankygrappa

    frankygrappa Benutzer

    AW: Hörfunk in Augsburg: Radio Fantasy

    Hat Augsburg überhaupt so viel Einwohner?
     
  4. br-radio

    br-radio Benutzer

    AW: Hörfunk in Augsburg: Radio Fantasy

    Ja, 300.000 Einwohner, mit dem Umland ca. 500.000 Menschen (Lkr. AIC, A, DON, nördl. LL).
     
  5. Dandyshore

    Dandyshore Benutzer

    AW: Hörfunk in Augsburg: Radio Fantasy

    Na, das soll dann aber wohl auch nur der WHK sein...
     
  6. M-Radio

    M-Radio Benutzer

    AW: Hörfunk in Augsburg: Radio Fantasy

    Wieso soll hier auch noch viel zu lesen sein? Die Diskussionswürdigen Sendungen sind lange weg und nichts mehr nachgekommen. Hauptgrund ist Personalmangel, so sind ja auch fast ausschließlich Männer auf Sendung. Nachdem die Zahlen runter sind hat man einfach genommen was da war, den Morgenkasper hast du ja schon beschrieben. Musik ist genau die gleiche wie die letzten Jahre, Dudelhits mit alten Schinken und ein paar RnB-Softtitel. Viele davon sind ausserdem fragwürdig eingesetzt, Research machen sie anscheinend keinen.

    Geändert hat sich also bestimmt nichts, es wurde höchstens getauscht. Viel mehr verlieren können sie ja kaum noch, gewinnen aber auch nur wenn sich für den normalen Dudelhörer bei den anderen was verschlechtert hat. Der geringe Musikanteil im Tagesprogramm und die lahme Programmführung mit zuviel sinnlosem Wortanteil plus Werbung bringt aber wohl kaum diese Wechselhörer.
     
  7. br-radio

    br-radio Benutzer

    AW: Hörfunk in Augsburg: Radio Fantasy

    hitradio.rt1 ist und bleibt Nr. 1 in Augsburg, daran ist nichts zu rütteln.
    Selbst ABY und Fantasy haben weniger Hörer als der pd-Ableger.
     
  8. Meister Propper

    Meister Propper Gesperrter Benutzer

    AW: Hörfunk in Augsburg: Radio Fantasy

    mag sein, dass rt1 auf platz 1 ist, aber hier zunächst mal die leichte kritik an der erhebung dieser zahlen: wie viel wert legt ihr eig drauf? mir ist das auch damals auf den jugendmedientagen in münchen aufgefallen... es geht nur um die zahlen und an denen orientiert man sich 100%ig. ich weiß, dass damit die werbekunden mehr anbießen und das geschäft davon abhängt, aber überlegt doch mal vernünftig, ob diese schon rein von der erhebungsart repräsentativ sein können....

    so und jetzt zum topic: rt1 mag mehr zahlen vorweisen, aber fantasy hat mehr potenzial, das fantasy zwar seit dem wegfall von brot und spiele - und ich denke, da werden mir die meisten zustimmen, dass u.a. das der anfang der misere war - abgebaut hat, doch dieses potenzial ist ja geblieben, da fantasy eine für augsburg eigene art hat mit dem hörer umzugehen und da mit rt1 nicht wirklich vergleichbar ist, auch wenn fantasy etwas versucht ein bisschen sich rt1 anzugleichen, aber ich denke, das kommt wieder alles. schließlich sind die neuen chefs nicht auf den kopf gefallen...
     
  9. üpoiuztrewq

    üpoiuztrewq Benutzer

    AW: Hörfunk in Augsburg: Radio Fantasy

    Funkanalyse Bayern 08:

    WHK Fantasy 164 000
    WHK RT1 215 000

    Tagesreichweite

    Fantasy 56 000 RT1 114 000

    witzig der Zahlendreher im der Durchschnittstunde: FAN 13t zu 31t RT1
     
  10. Meister Propper

    Meister Propper Gesperrter Benutzer

    AW: Hörfunk in Augsburg: Radio Fantasy

    wie sieht´s eigentlich mit dem dab - und kabelprogramm fantasy bayern aus? weiß da jemand etwas genaueres?
     
  11. br-radio

    br-radio Benutzer

    AW: Hörfunk in Augsburg: Radio Fantasy

    Hier steht es. Ist eine pdf-Datei.
     
  12. M-Radio

    M-Radio Benutzer

    AW: Hörfunk in Augsburg: Radio Fantasy

    Diese Zahlen werden sie aber nicht mal selbst kennen. Grundsätzlich ist auch aus meiner Sicht Fantasy das kleinere Übel, dennoch werden die 3 anderen Dudler bei der Mehrheit auch in Zukunft mehr Anklang finden, Potenzial hin oder her.
     
  13. dani@night

    dani@night Benutzer

    AW: Hörfunk in Augsburg: Radio Fantasy

    Fantasy Bayern auf DAB kann man total vergessen, dort läuft hauptsächlich eine Musikschleife, welche seit 2004!! nicht mehr aktualisiert wurde, bis vor kurzem war dann unter der Woche noch von 16 -18 Uhr ein "Übungsplatz" für neue Moderatoren (bei Nichtbesetzung liefen hier dann zur vollen und halben Stunde die Servicebetten vor sich hin) :D und zeitweise wird das Augsburger Programm übernommen. Mehrere Hinweise meinerseits zu leeren Nachrichten wurden zwar in Kenntnis genommen, aber getan hat sich kaum etwas, ausser dass mal jemand auf meinen Hinweis hin die Servicebetten so eingespeichert hat, dass sie bei Nichtbesetzung selbst weiterspringen und nicht ausspielen. :wall: Jetzt gibts wenigstens manchmal von 18 - 20 Uhr ein Programm extra für Bayern mit frischer Musik und Moderation, um punkt 20Uhr knallt dann wieder die unsägliche Musikschleife rein, nicht mal mehr Nachrichten gibts da. :rolleyes:

    Fantasy Aktuell gibts ja im Augsburger DAB auch noch, dort läuft diesselbe Musikschleife nur komplett ohne Moderation. Völlig sinnloses Programm.

    Vermute auch, die beiden Sender hört sich keiner an. Zwei DABsender die nur laufen, damit sie da sind. Merkwürdig was da los ist, die müssen doch wissen, was sie dort senden? Ich hab es jedenfalls aufgegeben auf ein besseres Programm zu warten. :)
     
  14. br-radio

    br-radio Benutzer

    AW: Hörfunk in Augsburg: Radio Fantasy

    Fantasy und rt1 sind sowieso deckungsgleiche Sender, die zudem noch irgendwie zusammenhängen (vgl. kek-online.de)
     
  15. M-Radio

    M-Radio Benutzer

    AW: Hörfunk in Augsburg: Radio Fantasy

    Das bezieht sich höchstens auf die 2,5% an Fantasy Bayern, keine Ahnung was diese Inzucht soll denn Konkurrenz bleibt es trotzdem. Die Endlosschleife von 04 in diesem "Kanal" können sie aber ruhig beibehalten, sozusagen als Museum aus besseren Zeiten.
     
  16. br-radio

    br-radio Benutzer

    AW: Hörfunk in Augsburg: Radio Fantasy

    @M-Radio: Holland plante mal vor drei Jahren sogar die Komplettübernahme von Fantasy, scheiterte aber dann an der BLM. Die haben der "marktbeherrschenden Stellung" einen Riegel vorschieben wollen.
    Trotzdem bleibt aber rt1 vor Fantasy, weil rt1 durch die "Augsburger Allgemeine" nicht nur die grösste bayerische Abonnement-Zeitung hinter sich weiss, sondern auch die höhere Akzeptanz bei den Stadtgrössen wie OB Gribl, Bischof Mixa oder sonst wem in der Stadtregierung oder beim Domkapitel hat. Das ist ein Fakt, dass rt1 eher die Oberschicht bedienen will, während Fantasy eher die Unterschicht und "weniger gebildete Leute" ansprechen möchte. Wahrscheinlich war das auch der Grund für den schnellen Rückzug der Familie Holland vom Sender in der Steingasse 1.
    Ausserdem können sich beide Sender eh nicht ganz riechen: Ich habe auf dem letztjährigen Weihnachtsmarkt gefragt, warum rt1 nicht da ist, da haben die mich beim Fantasy-Stand angestarrt, als ob ich wirklich vom anderen Planeten wär: "Rt1", so haben die gesagt, "ist in diesem Jahr nicht hier, weil die nicht da sind."
    Als rt1ler hab ich mich dann gewundert und habe dann nachgefragt beim Sender: "Nein, die Stadt möchte nicht, dass rt1 jedes Jahr auf dem Weihnachtsmarkt ist. Daher hat sich die Stadt dieses Jahr an den Mitbewerber Fantasy gewandt." Naja, hoffen wir, dass dieses Jahr am Weihnachtsmarkt der richtige Sender wieder auf dem Markt repräsentiert ist. Offenbar muss es da mal zwischen Alt-OB Wengert, den beiden Radiosendern und den Verlagen vor Ort eine Abmachung gegeben haben, die in graden Jahren Fantasy, in ungraden Jahren rt1 zum Weihnachtsmarkt zulässt.
    Zwischen den beiden Sendern ist eine gelebte "Rivalität" zu spüren, die sich mitunter auch in der Moderation ausmacht. Beobachtungen bitte weiter verfolgen.

    Dafür ist der richtige Sender wieder beim Maxfest an der Ecke Maxstrasse/Hallerstr.
    Leider steht hier auf S.39, dass auch der Steingassen-Sender Medienpartner ist, was mich weniger freut...
     
  17. Radiocat

    Radiocat Benutzer

    AW: Hörfunk in Augsburg: Radio Fantasy

    Fantasy ist IMHO der bessere und professionellere Sender. Um ein endgültiges Urteil abzugeben, kenne ich mich zu wenig aus. Und ob der Bischoff Wichsa oder wie der heisst, einen Sender gut findet, interessiert ja nun wirklich keine Sau!!
    Diese Verbundenheit zum Klerus ist im Gegenteil das grösste Minus, dass RT1 für sich verbuchen kann!!!

    "Ich habe auf dem letztjährigen Weihnachtsmarkt gefragt, warum rt1 nicht da ist, "
    da hätte ich Dir aber noch ganz andere Gegenfragen gestellt
     
  18. HitradioMSone

    HitradioMSone Benutzer

    AW: Hörfunk in Augsburg: Radio Fantasy

    Naja ich fand es auch besser dass Fantasy mal da war!!!
     
  19. br-radio

    br-radio Benutzer

    AW: Hörfunk in Augsburg: Radio Fantasy

    rt1.nordschwaben gehört z.B. zu 37% dem St. Ulrich-Verlag, der eine 100%ige Tochter der Diözese Augsburg ist.

    Quelle: http://www.kek-online.de/db/index.php?m=192&mt=2&s=rt1&f=1

    @Radiocat: Hat also meine parteiische Haltung rt1 gegenüber doch eine dem entsprechende Reaktion hervorgerufen.

    hitradio.rt1 ist von der finanziellen Potenz wesentlich höher einzuschätzen als Fantasy.
    Zudem muss man rt1 nicht nur im Radio sehen, sondern die machen für halb Deutschland Fernsehen (rt1.tv), haben die grösste Abozeitung Bayerns hinter sich (Augsburger Allgemeine), sind gut vernetzt in Stadt, Kirche und Gesellschaft und sind zudem auch noch an vielen unterschiedlichen Mitanbietern beteiligt (vgl. "Quelle" -> oben).

    Ich persönlich habe beide wochenweise gehört: rt1 und Fantasy. Mir ist immer wohler gewesen, wenn ich von der 93,4 wieder auf die 96,7 schalten konnte.

    (Sorry meine schonungslose Offenheit! :confused::confused:)
     
  20. Radiocat

    Radiocat Benutzer

    AW: Hörfunk in Augsburg: Radio Fantasy

    Gerade dieser Filz macht mir den ganzen RT1-Komplex unsymphatisch. Wie wollen die denn unabhängig und kritisch berichten? Mal angenommen, da hat der Herr mit der roten Pudelmütze mal wieder ein paar Ministranten lieb, wer wird es enthüllen? Der Sankt-Ulrich-Filz etwa?
     
  21. br-radio

    br-radio Benutzer

    AW: Hörfunk in Augsburg: Radio Fantasy

    Gebe ja zu, dass in Augsburg viel miteinander zusammenhängt...

    Leider vergisst man, dass Augsburg eine jahrhunderte alte Kaufmannsstadt ist, in der die Bürger viel mitsammen zu tun hatten.

    Im Medialbereich in der Stadt ist vielleicht Fantasy noch der unabhängigste Sender, wenn man mal von der 2,5%-Beteiligung der Curt-Frenzel-Str. 2 absieht.

    rt1 ist aber genau wegen dieser vielen Beteiligungen und wegen dieses, für aussenstehende sehr nebulöse, System bekannt, gefürchtet und hassgeliebt.

    Die Lechhauser Sümpfe sind grauenvoll und warten nur darauf, von einem Sender aus der Innenstadt zum Leben erweckt zu werden, damit er dieser Hexe Beine macht, sie aus dem Schlafe weckt und zur Stadt hinausekelt....

    @Radiocat: Streiten wir nur mit Worten, nicht mit ethisch-moralisch-finanziell-machpolitischen Erwägungen.
    Fantasy und rt1 sind zwei völlig unterschiedliche Systeme und ich glaube, mir wäre wohler, wenn ich mich nicht zu sehr für mein rt1 ins Zeug lege.
    Lassen wir beiden Sendern ihre Existenz und freuen uns immer wieder aufs neue auf die Zahlen der Radioanalysen und schauen dann weiter...
    Ich selbst werde mich, nach diesem Posting, von dieser Diskussion etwas entfernen und warte nur noch auf die Reaktion von Radiocat.
     
  22. M-Radio

    M-Radio Benutzer

    AW: Hörfunk in Augsburg: Radio Fantasy

    Bei der Entscheidung was jemand dudeln lässt ist das nicht von irgendwelchen Beteiligungen oder wie die vernetzt sind abhängig. RT1 hat nur den Vorteil mehr Kapital einsetzen zu können, bei Fantasy fehlts ja anscheinend schon am Soundprocessing. Ausserdem waren ja beide mal gleich, Fantasy sogar leicht vorne. Jetzt geht auch einiges an Hörerschaft nach München, höchstwahrscheinlich gehören auch die genannten Stadtgrößen dazu.

    Spannend ist nur wieviel Fantasy noch verlieren darf denn mit 10% hat ja schon mal ein Sender das zeitliche gesegnet, sogar mit Verlag im Rücken.
     
  23. br-radio

    br-radio Benutzer

    AW: Hörfunk in Augsburg: Radio Fantasy

    Habe hier wirklich was positives über Radio Fantasy gelesen:

    - Radio FANTASY: schon mal gehört: 79,7%
    - hitradio.rt1: schon mal gehört: 72,8%

    Das ist eine Differenz, aus der man locker Kapital schlagen kann...
     
  24. Radiocat

    Radiocat Benutzer

    AW: Hörfunk in Augsburg: Radio Fantasy

    Zum Bekanntheitsgrad: Fantasy ist in jedem Fall der griffigere Name. Man verbindet ein gewisses Image mit dem Sender. RT1 hatte vermutlich ein recht schwammiges, da sie in der Anfangszeit sehr oft am Programm rumformatierten. Anfangs liefen da doch sogar Schlager etc. Dann der Zusatz "Hitradio", der kam verhältnissmässig spät und zieht mittlerweile nicht mehr so recht.
    @ddr1: Immerhin bist Du in der Lage, die Hintergründe Deines Brötchengebers kritisch zu betrachten. Das macht Dich symphatisch (symphatischer als Deinen Sender). Die Kirche scheint tatsächlich einen großen Einfluß in Augsburg zu haben. Ich weiß nicht, inwiefern sich das im Programm von RT1 widerspiegelt, dafür kenne ich wie gesagt die örtlichen Gegebenheiten zu wenig. Angeblich sollen es kleine Details sein, die sich dem Gelegenheitshörer erst einmal nicht erschliessen. Ich bin auch dafür, dass Augsburg zwei Sender behält. So gibt es wenigstens etwas Konkurrenz, nachdem schon einen das zeitliche gesegnet hat. Die Münchner Lokalprogramme dürften doch in Augsburg kaum mehr eine Rolle spielen, oder? Und gegen Baden-Württemberg ist man auch abgeschirmt. Somit dürfte der Markt da recht überschaubar sein. Beachtlich finde ich ja auch die Quoten der Rockantenne. Zeigt, dass man mit so einem Sparten-Format doch was erreichen kann.
     
  25. Wuffi

    Wuffi Benutzer

    AW: Hörfunk in Augsburg: Radio Fantasy

    Ich habe noch nie verstanden, warum die Franzosen nicht in Augsburg interveniert haben.

    So wie ich Fantasy mal kannte (10 Jahre ist's her, ja da gab's noch Radio Kö auf 87,9Mhz) passten Konzept und Hörerschaft optimal zu den Franzosen.

    Okay, neuerdings wollen sie wohl D eh den Rücken kehren, wie zu lesen ist.
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen