1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Holger Richter verlässt RTL Radio

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von TeSS, 09. August 2014.

  1. TeSS

    TeSS Benutzer

    Und vorher hat er wenige Tage vor Weihnachten 2013 mal schön alle Leute rausgeschmissen und mehr oder weniger nebenbei erwähnt, dass der Laden zum Jahresende zu macht. Und er selbst setzt sich nach Malle ab und lässt sich die Sonne auf den Pelz scheinen.
    Ja, es ist wirklich so: Manchmal kann man gar nicht so viel essen, wie man k*tzen will. Es gibt einen Kraftausdruck, der trifft genau auf Holger Richter zu.
     
    Radiofreak11 gefällt das.
  2. Spezi

    Spezi Benutzer

    Welcher "Laden" macht zum Jahresende zu? Doch nicht das alte RTL Radio in Luxemburg, oder?
     
  3. TeSS

    TeSS Benutzer

    Das deutschsprachige RTL-Programm für Rheinland-Pfalz, Luxemburg und das Saarland. Eben jenes Programm, das früher mal als Kult-Programm galt und für das man eigens Antennen selbst gebastelt hat, um es empfangen zu können.

    Herr Richter hat es bereits zugemacht, leider unter Ausschluss der Wahrnehmung der werten Hörerschaft. Eine handvoll Feste musste übernommen werden, der Rest ist zwischen Weihnachten und Silvester rausgeflogen.

    Auch ich hatte mal mit Holger Richter zu tun, vor vielen Jahren, und zum Glück nur sehr kurz. Mein Eindruck von ihm deckt sich voll und ganz mit denen, die Leute hatten, die unter ihm arbeiten mussten und mit denen ich mich austauschen konnte. Es muss die Hölle gewesen sein.
     
    Radiofreak11 gefällt das.
  4. Raumschiff

    Raumschiff Benutzer

    1.) Nur, weil das Programm vor 40 Jahren mal Zeichen gesetzt hat, ist es ja heute nicht großartig schade drum.

    2.) Gingen hier nicht solche Strorys durchs Forum, vor einigen Monaten, als irgendwelchen bestenfalls regional bekannten "Kult-Moderatoren" nachgetrauert wurde?
    (http://www.radioforen.de/index.php?threads/rtl-radio-plant-neues-bundesweites-radio.35477/)

    3.) Ist schon klar, dass wir August haben, oder? Wieso kommt eine Schließung vom letzten Jahreswechsel gerade jetzt hier als "neues Thema" auf?
     
  5. TeSS

    TeSS Benutzer

  6. radiobino

    radiobino Benutzer

    Hat man den Sitz nicht schon mal in den 90er nach Baden-Württemberg verlegt?
     
  7. Dr. Fu Man Chu

    Dr. Fu Man Chu Benutzer

    Die Entscheidung RTL in Luxemburg zu schließen ist eine Konzernentscheidung und ist meines Wissens in Berlin gefallen. Holger Richter setzt die um, was sein Job ist. Die RTL-Entscheidung magst Du lieber TeSS, richtig oder falsch finden, aber erstens ist es nicht Dein Unternehmen, zweitens hat sich RTL Lux die letzten Jahre immer gerade so finanziert und jedes Jahr wurde die Refinanzierung schwieriger. Reichweitentechnisch stagniert der Sender auch seit zig- Jahren, hat aber hohe Distributionskosten und meines Wissens sind die Erlöse aus der Sendervermietung (Evangeliumssendungen) auch ziemlich weggefallen.

    Die goldenen Zeiten von RTL sind gefühlte tausend Jahre her. Programmlich gesehen war RTL schon seit langen Jahre eine Leiche. Es galt die Frequenzen zu besetzen und ein leichtes Plus einzufahren. Das hat auch den redaktionellen Aufwand begrenzt.

    Glaubst Du ernsthaft ein Unternehmen wie RTL finanziert über zig Jahre defizitäre Units? Willkommen in der Realität. Freie Mitarbeiter haben nun einmal keinen Anspruch auf Weiterbeschäftigung. Wie soll das gehen, wenn der Sender von Luxemburg nach Berlin umzieht? Das freie Mitarbeiter reihenweise keine Vertragsverlängerung erhalten geht durch die gesamte Press-Branche und ist auch nichts wirklich neues. Ich habe allerdings noch nie gehört, dass RTL seine Zahlungen über zig Monate schuldig bleibt und die Leute mit lauen Ausreden vertröstete.

    Ansonsten spricht aus Deinen Zeilen viel Missgunst und scheinbar eine gehörige Portion Neid. Sehr Deutsch, gab wohl einen Grund, warum Holger Richter nicht mehr mit Dir zusammenarbeiten wollte nehme ich an.
     
    benno, TS2010, radiobino und 2 anderen gefällt das.
  8. Raumschiff

    Raumschiff Benutzer

    Au weia, ich hol dann schon mal Limo und Popcorn.
     
  9. HeavyRotation25

    HeavyRotation25 Benutzer

    Meint ihr etwa RTL 93.3/97.0 für RLP und Luxemburg? Gestern habe ich noch reingehört, also aktuell senden die dort wohl (noch).

    Wenn das alles stimmt, wäre es schade! Denn der Sender ist eine gute Alternative für das Saarland und teilen RLP.
     
  10. chapri

    chapri Benutzer

    @TeSS Er lässt sich nicht auf der Couch nieder, sondern als Coach! Comprendes?
     
  11. axelu

    axelu Gesperrter Benutzer

    Welchen Sinn macht es eigentlich, ein bundesweites Programm aus Berlin anzubieten? RTL ist immerhin in den neuen Ländern und Niedersachsen ueberall unter den Top 5 der Radiosender. In Berlin ist 104.6 RTL seit vielen Jahren die Nr.1. Warum also Konkurrenz aus dem eigenen Haus? Und wie gutes Radio geht, zeigt 104.6 RTL.
     
  12. mhp

    mhp Benutzer

    Nur weil er bald in die Nähe deines Ballermann Radios zieht, musst du nicht meinen, dass er als Coach auf Malle mehr macht....
     
  13. Spezi

    Spezi Benutzer

    Ich hab auch erst nicht begriffen, was teSS meint: Das am 1. Dezember 2008 gestartete Regionalprogramm (nicht das deutschlandweite) auf 93.3 und 97.0 wurde am 23. Dezember 2013 eingestellt und stattdessen wieder das deutschlandweite RTL Radio auf die beiden UKW-Frequenzen aufgeschaltet.

    Das deutschlandweite RTL Radio zieht 2016 von Luxemburg nach Berlin um.

    Wenn schon bundesweit, worum dann nicht aus der Hauptstadt? Ich frage mich bloß, ob dann die Luxemburger UKW-Frequenzen noch über 2016 hinaus von RTL Deutschland betrieben werden dürfen. Oder will man künftig auf die 200 kW-Stromfresser verzichten?
     
  14. Radiocat

    Radiocat Benutzer

    Letztendlich ist RTL doch auch selbst schuld. Das, was da programmlich geboten wurde in diesem Regionaöprogramm, war so unattraktiv und dürftig, dass es keine Sau interessierte. Zumal das Versorgungsgebiet der UKW-Frequenzen, auch wenn diese mit je 100kW ballern, grossteils aus Wald, Feld und Reben besteht. Und da in der Radiobranche in Deutschland die Zeiten grad überall auf Abbruch stehen, hat man nun halt Nägel mit Köpfen gemacht. RTL suchte für seine Ur-Luxemburger Klitsche in den letzten 15 Jahren ja händeringend immer nach Praktikanten an den Unis. Aber wie diese dann die teuren Lebenshaltungskosten in LUX finanzieren sollten, hat sie nicht interessiert. Deshalb bekamen sie auch kein vernünftiges Personal. Und genau so hörte sich das Ergebnis dann auch an. Tschüss, Radio Luxemburg. Für mich bist Du schon 1990 gestorben und lebst in meiner Erinnerung.
     
    U87 und radiobino gefällt das.
  15. FrankSch

    FrankSch Benutzer

    Das erinnerte mich verblüffend an ein lokales Busunternehmen hier in der Gegend, welches vor um die 15 oder 20 Jahre, das eine Busverbindung anbot, welche die Gemeindeteile miteinander verband. Die Linie warf nicht den gewünschten Profit ab, also wurde der Fahrplan reduziert, in der Hoffnung Geld zu sparen. Das hat eher nicht so funktioniert, denn auf Grund der gestrichenen Verbindungen fuhren weniger Leute mit der Linie. In Folge dessen sah man sich gezwungen weitere Verbindungen zu streichen, was die Passagierzahlen erneut senkte. Irgendwann fuhr der Bus dieser Linie glaub ich noch 3 oder vier mal am Tag, und das Busunternehmen dachte laut über die komplette Einstellung der Linie nach, mit der Begründung, die Linie würde von der Bevölkerung nicht mehr angenommen werden.

    Lange rede kurzer Sinn. Wenn ein Produkt nicht so läuft wie erwartet, ist eine Produkt-Verschlechterung vielleicht der falsche Ansatz, und das wird, so als kleiner Seitenhieb am Rande, sport1.fm auch noch zu spüren bekommen.

    Die Stromkosten eines UKW-Senders sind gerade zu lächerlich gering. Die Rohde und Schwarz-Endstufen des SR erzeugen für SR1-3 gerade mal je 15kW, bei 100kW ERP. Das sind vielleicht 5 Euro Stromkosten pro Sendestunde und Programm. Das ist vernachlässigbar.
     
  16. HeavyRotation25

    HeavyRotation25 Benutzer

    Man sollte den Sender in RTD umbenennen, denn mit Luxemburg hat RTL schon lange nichts mehr zu tun.
     
  17. FrankSch

    FrankSch Benutzer

    Der Hauptsitz der RTL Group ist immer noch Luxemburg. Abgesehen davon ändert man funktionierende Markennamen nicht. Oder will einer den Namen Haribo ändern weil Hans Riegel aus Bonn tot ist, und das Unternehmen dieses Jahr seinen Hauptsitz von Bonn nach Grafschaft verlegt? Kaum anzunehmen.
     
  18. axelu

    axelu Gesperrter Benutzer

    Von einer Einstellung von RTL Radio kann keine Rede sein, wenn man aus Berlin bundesweit weitersendet. Vielleicht überlegt man sich dann mal, über DAB zu senden. Mir gefällt das Programm zumindest noch wegen den Oldies. Nur schade, dass es die werktägliche Morgensendung mit Helmer Litzke nicht mehr gibt. Die war im Stil des früheren Radio Luxemburg. Ob man dauerhaft nur über UKW-Kabel und Internet genügend Hörer erreicht, glaube ich nicht.
     
  19. FrankSch

    FrankSch Benutzer

    Wenn RTL Radio die Luxemburger Frequenzen 93,3 und 97,0 verlieren sollte, weil sie diese nur noch aus Berlin bespielen wollen, und seine Meinung zu DAB+ nicht grundlegend ändert, halte ich eine Einstellung des "bundesweiten" Programmes für recht wahrscheinlich.
     
    Zuletzt bearbeitet: 10. August 2014
  20. benno

    benno Benutzer

    RTL wird NICHT über DAB+ senden, daß hat Gert Zimmer CEO oft genug betont er sieht die Zukunft im Internet.

    @ fu man chu die Mittelwelle ist nach wie vor an Heukelbach und einige andere kirchliche vermietet, außerdem sendet da Radio China.
    Das bringt schon noch Kohle.
    Allerdings ist das Durchschnittsalter vom nationalen Programm zu alt um es richtig zu vermarkten. Das Regioprogramm hat nur Geld gekostet und relativ wenig gebracht, deswegen wurde es eingestampft.
    @TeSS auf bedauerliche Einzelschicksale kann man nicht immer Rücksicht nehmen.

    Das Gebäude am Kirchberg wird verkauft, weil abgeschrieben. Außerdem ist es zu groß, wenn das deutsche Programm nach Berlin umzieht und die Engländer schon seit 92 weg sind. Außerdem baut RTL neu in den nächsten Jahren. Der Wert der Immo am Kirchberg hat sich in den letzten 20 Jahren ver10facht, wenn nicht sogar mehr. Man beachte die Grundstückspreise auf dem Kirchberg.

    Die beiden UKW Freq. werden wenn das deutsche Programm zum Kudamm zieht neu vergeben.
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. August 2014
    westsound und radiobino gefällt das.
  21. TeSS

    TeSS Benutzer

    Auf was sollte ich neidisch sein? Auf RTL? Mit Verlaub, das habe ich nicht nötig. Mein derzeitiger Brötchengeber genießt ein höheres Ansehen, bezhalt besser und darf sich über einen größeren Hörerkreis freuen. Nein, auf RTL bin ich nun wirklich nicht neidisch, im Gegenteil ;)

    Was heißt hier nicht "mehr"? Es kam (glücklicherweise) nie zu einer Zusammenarbeit, und wenn ich jetzt sehe, wie er mit den Leuten umgeht bzw. umging, dann bin ich auch sehr froh darüber, nicht unter Holger Richter gearbeitet haben zu müssen.
     
  22. Dr. Fu Man Chu

    Dr. Fu Man Chu Benutzer

    Muss auch Kohle bringen, AM-Sendebetrieb ist nicht ganz billig, selbst wenn die Strompreise in Luxemburg sicher unter den Deutschen liegen, was ja mittlerweile auch keine Kunst ist.

    National kommen die Vermarktungserlöse meines Wissens weit überwiegend aus den Kombis. Ansonsten ist überall der Marktanteil zu gering. Das Regioprogramm sendet halt in der Pampa, wenn es schon wenig Hörer hat, wo sollen da die Kunden herkommen? DU-Alter habe ich gerade nicht griffbereit.

    RTL Radio war bis zum Start der WDR Radiowerbung eine echte Gelddruckmaschine. Mit dem Radiogeld wurde RTL TV aufgebaut. Umgekehrt würden die Kölner nicht mal Pfandflachen fürs Radio sammeln. Wie sagte mein alter Kaleu immer: "Es gibt keine Liebe unter den Menschen..."
     
    benno gefällt das.
  23. benno

    benno Benutzer

    ja aber bei der WDR Rundfunkwerbung reden wir von November 1987, daß ist ja auch schon ein paar Tage her. National wird RTL seit ein paar Jahren von der RMS vermarket zuvor von der ASS. Es bleiben schon noch ein paar "Groschen" über sonst wäre die Bude längst dicht gemacht worden.
     
  24. HeavyRotation25

    HeavyRotation25 Benutzer

    Zieht RTL TV auch mit nach Berlin? So hätte man alles unter einem Dach und wäre dann in der (noch) hippen Hauptstadt präsent.
     
  25. westsound

    westsound Benutzer

    Au ja, dann gäbe es in Köln-Deutz endlich wieder bezahlbaren Wohnraum...
     

Diese Seite empfehlen