1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Horoskope

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von hhhitradio, 14. Juli 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. hhhitradio

    hhhitradio Benutzer

    Mein Programmchef will jetzt Horoskope ins Programm nehmen! Also mir tuts leid, ich muss gleich kotzen...
    Was sagt ihr zu solchen Geschmacksverirrungen insbesondere in Morning-Shows?

    h h hitradio
     
  2. OPTIMOD

    OPTIMOD Benutzer

    TREND NACH OBEN

    wenn's menschen nicht so gut steigt die beliebtheit von horoskopen an...
     
  3. Radioso

    Radioso Benutzer

    also ich finde horoskope in der moshow gar nicht schlecht. man sollte nur darauf achten, dass es kurz, prägnant und mit einem gehörigen augenzwinkern ist. die typischen radio-kurz-horoskope sollen ja nicht lebenshilfe leisten, sondern - gerade am morgen - eine positive stimmung für den tag verbreiten. gut gemacht kann ich einem horoskop im radio immer etwas abgewinnen, auch wenn ich kein bisschen daran glaube :D
     
  4. Pallek

    Pallek Benutzer

    Persönliche Meinung oft fehl am Platz!

    @ hhhitradio

    Gut, Du findest Horoskope also sch.....!

    Man sollte aber, gerade im Radiobereich, nicht immer nur nach seiner persönlichen Meinung gehen sondern daran denken, was der Hörer wünscht und erwartet.

    Für sehr viele Hörer ist das Horoskop am Morgen ein wichtiges Element. Ich hatte das vor längerer Zeit mal, dass ich das Horoskop schlichtweg vergessen habe. Was meinst Du, wieviele Hörer damals angerufen haben und fragten, wo es denn bleibt?!?!

    Meiner Meinung nach gehört ein Horoskop auf jeden Fall zu einer Morgensendung, denn viele Hörer erwarten das einfach. Die Hörer, die nicht daran glauben hören es meist trotzdem und schalten deswegen nicht um oder ab.

    Gruß

    Markus
     
  5. Grenzwelle

    Grenzwelle Benutzer

    Ja, ich bin Hörer und finde Horoskope auch Mega-Sch.!!! Aber sie sind nicht mehr als ein Teil des scheinbar existierenden geheimen medialen Verblödungsplanes.

    Wenn in einem Printmagazin ein Horoskop steht, kann ich drüberblättern oder kurz darin lesen, mir einen grinsen und die Sache vergessen. Im Radio geht das leider nicht. Wenn mir ein Sender mit seinen Astro-Sprüchen auf die Nerven geht und meine Intelligenz beleidigt, schalte ich ihn umgehend ab (so leider auch hr3).

    Das mit dem Augenzwinkern wäre vielleicht nett, scheint aber real nicht zu funktionieren. Liegt wohl daran, dass es wirklich Leute gibt, die daran glauben - die fühlen sich durch das Zwinken womöglich beleidigt?!
     
  6. Grenzwelle

    Grenzwelle Benutzer

    Noch was konstruktives hintendran:

    Wenn's denn partout Astrologie sein soll, warum keine kurzen Features zu bestimmten Sternzeichen, z.B. wo sie herkommen und welche Eigenschaften man den Geborenen nachsagt, welche Promis dabei sind etc.

    Das finde ich wesentlich sinnvoller als dieses beliebige Horoskop-bla bla.

    Zur Erinnerung: Deutschland war mal Nation der Wissenschaft und Technologie! Eigentlich sollten wir es mehr mit der Astronomie als mit der Astrologie haben.

    Infos, was man derzeit so am Nachthimmel beobachten kann, oder andere Themen der Astronomie fände ich wirklich spannend. Man kann sowas durchaus populärwissenschaftlich verpacken.

    Aber die Dudelfunker haben als einzige Phänomene noch Sonnenfinsternisse im Visier, die dann eventmäßig derart ausgeschlachtet werden, dass man vergisst, den Leuten zu erklären, wie sowas überhaut zustande kommt... :(
     
  7. Pallek

    Pallek Benutzer

    @ Grenzwelle

    Zunächst mal gebe ich Dir recht! Die Idee mit den kurzen Features ist gut! Wie jedes andere Element, sollte das Horoskop generell kurz, knackig und peppig sein! Klar sollte man da ruhig auch mal kreativer sein.

    Auch wenn es viele Hörer gibt, die vom Horoskop im Radio nichts halten und die es nicht interessiert, muss man als Radiomacher auch die andere Gruppe sehen. Das sind nun mal die Leute, die ohne ihr Tageshoroskop nicht in den Alltag starten können, das es für sie dazugehört.

    Wichtig ist halt, wie bei allen Themen hier, die nötige Differenzierung von persönlicher Meinung und Programmgestaltung für die gesamte Hörerschaft.

    Klar, dass nicht immer alles für jeden Einzelnen interessant oder brauchbar ist.

    Es gibt ja auch noch andere Beispiele:

    Verkehrs- und Radarservice:

    Für den Hörer, der kein Auto hat oder mit den öffentlichen Verkehrsmitteln zu Arbeit fährt - UNWICHTIG

    Sport:

    Für den Hörer, der sich nicht für Sport interessiert (und da gibt es viele) - UNWICHTIG

    Veranstaltungstipps:

    Für den Hörer, der kulturell nicht interessiert ist und Abends lieber vor der Glotze oder vorm PC hockt (huch, erwischt*g*) - UNWICHTIG

    PC und Videospieletipps:

    Für sehr viele Hörer mit Sicherheit - UNWICHTIG

    Diese Liste lässt sich wohl noch um einige Rubriken ergänzen.

    Fakt ist, auch wenn es die Einen nervt, ist es für die Anderen eine wichtige Rubrik, die sie von IHREM Sender erwarten und auf die sie nicht verzichten wollen.

    Gruß in die Szene

    Markus
     
  8. Grenzwelle

    Grenzwelle Benutzer

    Pallek,

    Deine anderen Beispiele wie Verkehrs- oder Sportinfos sind aber im Unterschied zu Horoskopen real verwertbare Informationen aus der realen Welt. Das nimmt der Hörer wahr, selbst wenn sie ihn gerade nicht betreffen.

    Mit Elementen wie Horoskopen, Gewinnspielen, sinnlosen Call-Ins bewegt man sich stark in Richtung Boulevard und gibt meiner Ansicht nach ein gutes Stück Seriosität auf. Wenn das gewollt ist, okay, dann sei es so.

    Wenn ich mir ein Printmagazin kaufe, kann ich das Goldene Blatt und die Super-Illu einfach im Regal liegen lassen bzw. würde dort drin keine seriösen Beiträge erwarten.

    Im Radiobereich sieht es leider anders aus. Seriosität an Information und gute Unterhaltung auf derselben Welle gibt es in Deutschland immer weniger. Sollten so wenige Menschen gerade diese Mischung bevorzugen?
     
  9. berlinreporter

    berlinreporter Benutzer

    Gröööööhhhllll - Geile Idee - wäre doch fast ein eigenes Forum wert:D

    Aber im Ernst: Du schreibst vom Abdriften aus der Seriosität ins Boulevard - es wäre zu hoffen, dass der von Dir erwähnte hr3 das zu vermeiden versucht - aber beim Privatfunk ist da wohl größtenteils Hopfen und Malz verloren.

    Zum Thema: In meinen Augen sind Horoskope per se schon unseriös. Ich finde Horoskope grauenhaft, idiotisch, volksverdummend - ein Abschaltgrund für mich. Und da ich einfach nicht ins Zielpublikum des Privatfunks passe, müssen sie wohl leider dabei sein.

    Die andere Idee finde ich gut: Was passierte heute vor xy Jahren? Auf einem festen Sendeplatz und gut recherchiert: Für mich ein absoluter Einschaltgrund!
     
  10. QWERTZ

    QWERTZ Benutzer

    mich wundert es, dass so viele Musikprogramme Horoskope bringen, denn ich empfinde Horoskope als "alt" und meine, sie passen doch eher zu Schlagerwellen und nicht in AC-Formate.

    Zudem lässt sich Optimismus am Morgen ja wohl auch anders verbreiten, als mit irgendwie aus dem Kreuz geleierten und mystisch klingenden Texten, die von säuselnden Frauenstimmen vorgestragen werden, oder ?!
     
  11. sweetie195

    sweetie195 Benutzer

    WAS bitte soll denn falsch an Horoskopen sein?
    Sie bringen Geld, schaffen Hörerbundung und werden 1a angenommen...
    Also mal schön die Füße still halten. Wir haben das auch schon lange im Programm!!!
     
  12. berlinreporter

    berlinreporter Benutzer

    Was daran falsch sein soll? Na ja, dem Hörer wird ins Gesicht gelogen - und die Naiven glauben´s auch noch. Aber der Zeck (Geld verdienen) heiligt ja bekanntlich die Mittel - Respekt dem Radiosender, der es sich leistet, auf diesen Unsinn zu verzichten.
     
  13. Pallek

    Pallek Benutzer

    Wo issn des Hirn????

    Geht mir beim Wetterbericht aber auch oft so! :D :D :D


    @ sweetie195

    Bin ganz Deiner Meinung, wie Du ja in meinem Posting weiter oben lesen kannst.

    Allerdings beschränkt sich die Denke mancher Leute hier auf die persönliche Meinung und ihren "Traumradiosender", den sie gerne hätten und dort dann alles so machen würden, wie es ihnen persönlich am besten gefällt. Begriffe wie Wirtschaftlichkeit und Hörerbindung prallen bei diesen "Radioträumern" ab. Sie hassen Formatradio und alles, was erfolgreiche Radiomacher tun, ist schlecht und unprofessionell. Das Forum hier dient als Kummerkasten und Frustableiter, da ihnen im wahren Leben oftmals keiner zuhört.

    Arme Szene! :(

    Gruß

    Markus
     
  14. newsman

    newsman Benutzer

    Also bei uns sind die Horoskope erst vor einigen Monaten aus der Morgenshow geflogen, und ich denke, das hat auch seinen Grund. Vielleicht wollten die Leute einfach diese immer gleichen Einzeiler nach einigen Jahren dann doch nicht mehr hören...
     
  15. Grenzwelle

    Grenzwelle Benutzer

    ''Das Forum hier dient als Kummerkasten und Frustableiter, da ihnen im wahren Leben oftmals keiner zuhört.''

    Pallek,

    das ist eine persönliche Anfeindung und somit unsachlich und dreist, was Du hier ablieferst.

    Ich habe sachlich meine wohlbegründete Meinung als Hörer gesagt, warum ich keine Horoskope hören will. Wenn Du lediglich Selbstbeweihräucherung zu den tollen Verblödungskonzepten Deiner Branche hören willst, dann mach das doch in den Meetings mit deinem PD oder sonstwem. Aber dichte hier keinen Dir unbekannte Leuten soziale Defizite an - es könnte schnell auf Dich zurückfallen.

    Danke und Gruß

    Grenzwelle
     
  16. Pallek

    Pallek Benutzer

    @ Grenzwelle und alle Anderen, die sich beleidigt oder angegriffen fühlen

    Hiermit möchte ich mich für meine, doch sehr harte Äusserung, entschuldigen!

    Natürlich kann hier jeder schreiben, was er will und auch seinem Ärger Luft machen. Allerdings ist es wirklich so, dass hier oft die persönliche Meinung über das Interesse und den Bedarf der Hörer gestellt wird!

    Also sorry nochmal an alle, die sich durch meine Bemerkung gekränkt oder persönlich angegriffen gefühlt haben!

    Es tut mir leid!
     
  17. Grenzwelle

    Grenzwelle Benutzer

    Hey Pallek,

    Kompliment dazu, die Entschuldigung zeugt von Charakter!

    Ich bin Hörer und meine Meinung ist eine nichtrepräsentative Einzelmeinung. Daher begründe ich sie und verifiziere sie sogar wenn möglich in meinem persönlichen Umfeld.

    Die (Deine?) Umfragen haben ja gezeigt, dass dieses Forum noch nicht in der Hand der Nichtradiomacher ist und das deren Meinungen durchaus erwünscht sind. Daher lass doch das Mobben gegen die Außenstehenden und nimm deren Statements als Anregungen.

    Alternativ könnte man ein internes Forum einrichten, in dem sich nur Eingeweihte selbst mit ihren neuen Ideen beweihräuchern. Da hätt ich NIX dagegen, wollte dazu nichtmal 'nen Zugang haben.

    In diesem Sinne

    Gruß an alle kreativen Macher und interessierten Zuhörer!
     
  18. Pallek

    Pallek Benutzer

    @ Grenzwelle

    Du bist Hörer? Okay! Das wusste ich nicht! Insofern ist es natürlich erstrecht ein Fehler von mir gewesen, so zu reagieren.

    Natürlich ist es dann völlig okay, wenn Du schreibst, dass Du als Hörer Horoskope schlecht findest und sie dich nerven!

    Genau da sehe ich mittlerweile das Problem in diesem Forum. Man kann nicht mehr zwischen Hörer und Radiomacher unterscheiden.

    Meine Aussage
    betrifft natürlich nur Radiomacher, die eben so, wie im Zitat genannt, agieren.

    Also, nix für ungut!

    Ich persönlich glaube übrigens auch nicht unbedingt an Horoskope, aber ich weiss eben, dass es viele Hörer wohl doch tun.

    Gruß aus Nürnberg

    Markus
     
  19. Grenzwelle

    Grenzwelle Benutzer

    Na immerhin hast Du mich nicht als blutigen Laien identifizieren können. Ich nehm das mal als Kompliment ;)
     
  20. Sachsenradio2

    Sachsenradio2 Benutzer

    Mich würde mal interessieren, WE diese Horoskope überhaupt schreibt. Praktis?
    Anyway, eigentlich bieten sie doch genau das, was im Radio sonst verpöhnt ist:
    Sie sind mitunter zu lang oder gar 2-geteilt. Was kein Wunder ist, wenn man jedes Sternzeichen mit mindesten 2-3 Sätzen abdecken will. Denn alles, was kürzer ist, bringt ja noch weniger Sinn, als es eh schon bringt. Dann allerdings warte ich, wenn mich das Horoskop interessiert, auf mein Sternzeichen. Wenn ich Pech habe, kommt es mittendrin oder am Ende und ich habe bis dahin geistig wieder abgeschaltet und verpasse mein Sternzeichen.
    Sprich - das Horoskop interessiert die Hörer so oder so nur punktuell und ist für das Hören meiner Meinung nach ungeeignet und eigentlich ein klassisches Print-Element. Die meisten Hörer hören die meiste Zeit beim Horoskop weg und es hat kaum einen Nutzwert. Die Zeit wäre mit "Damals war's" oder ähnlichem besser besetzt.

    ...findet Sachsenradio.
     
  21. Makeitso

    Makeitso Benutzer

    ... und hat völlig recht damit!

    Aber was nutzt es? Wenn der PD (oder sein Berater) der Ansicht ist, damit eine super-innovative Idee ins Programm zu hieven, nutzt es gar nichts...
     
  22. berlinreporter

    berlinreporter Benutzer

    @Saggsenradchozwee: Vielleicht ist es ja der verzweifelte Versuch, wenigstens der naivsten Hörerschaft mal wieder einen Einschaltgrund zu bieten, während die meisten Sender ja nur versuchen, Abschaltgründe zu vermeiden.....

    Und zum Ursprung: Es gibt tatsächlich Leute, die mit diesem Schrott Geld verdienen:(

    @Makeitsointerestinghere: Kann es sein, dass viele PDs in diesem Land Programm nach Horoskop machen?:rolleyes:
     
  23. Makeitso

    Makeitso Benutzer

    @ berlinreporta:

    Ick gloobe, die wissen meestens selba nich, wonach se ihr Projramm machn. Jehnfalls solange, bis der Berata ihn' det in blumijen Worten mit janz ville Englisch vaklickat.
     
  24. berlinreporter

    berlinreporter Benutzer

    Na denn hab ick den Vadacht, dat ebent die Berater uffet Horoskop hörn....
     
  25. QWERTZ

    QWERTZ Benutzer

    Was haltet ihr denn von Horoskop-Sendungen mit (selbsternannten?) Astrologen, die individuell für Hörer (Call-In) in die Sterne blicken??? - sowas läuft ja (zumindest kenne ich es von Radio NRW so) in den Abendstunden. Dagegen wirken diese Horoskope am Morgen wie Comedy.
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen