1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Hot AC oder Soft AC - wo gehört wer hin?

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von Hörfunker-D, 10. Juni 2008.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Hörfunker-D

    Hörfunker-D Benutzer

    Immer wieder höre ich ModeratorInnen, die offenbar zu jung/zu alt, zu bieder/zu flippig für das Programm sind, für das sie arbeiten.

    Was denkt ihr - ist das einfach eine Typfrage, in welches Format man gehört oder kann man die Moderation für ein bestimmtes Musikformat (z. B. HOT- oder Soft AC) "erlernen" und diese dann auch überzeugend rüberbringen?
     
  2. Tweety

    Tweety Benutzer

    AW: HOT AC oder Soft AC - wo gehört wer hin?

    Ich glaube das kann man ganz gut ausblenden. Es gibt genügend Beispiel wo Leute bei einer Popwelle gearbeitet haben und nun ein Schlagerprogramm moderieren. Die Frage ist allerdings, ob man wirklich ein vernünftiges Produkt abliefern kann, wenn man sich mit dem Programm nicht 100% identifiziert. Ich glaube schon, dass man authentischer ist, wenn man mit der Musik und der Zielgruppe "im Reinen" ist.
     
  3. K 6

    K 6 Benutzer

    AW: HOT AC oder Soft AC - wo gehört wer hin?

    Das ist aber sicher nicht gemeint, sondern vielmehr das abrupte „Umschalten“, z.B. von oldiebasiertem AC zu CHR (und zwar in dieser Richtung!). Falls irgendwen meine unmaßgeblichen Höreindrücke interessieren sollten, dann würde ich dazu tendieren, als Antwort das berüchtigte „nicht wirklich“ zu formulieren.
     
  4. radiovictoria01

    radiovictoria01 Benutzer

    AW: HOT AC oder Soft AC - wo gehört wer hin?

    Na klar kann man dies erlernen. Fängt schon bei Leuten an, die von der (alten) Discofront kommen und ihre Moderation(en) mit "Hey baby, und jetzt was Geiles
    von ......" anfangen (zumindest war es früher so, heute gibt es ja nur noch stumme DJs samt deren Übergängen).
    Erlernen heißt aber auch, die Stimmlage, Länge der (An)Moderation und Wortwahl zu bedenken und zu ändern. Möglich ist es jedenfalls. Egal in welcher Richtung.
    Das zweite Problem (was sich naturgemäss ergibt) sehe ich aber darin, das die Präsentation auf Grund der (vom Moderator aus gesehen) UNgeliebten Musik darunter leidet.
    Wer sich gern "nur quasseln" hört, für den ist ein Umstieg machbar. Wer sich mit dem jeweiligen Musikformat/-genre identifiziert, für den wird es fast unmöglich.
     
  5. HeavyRotation25

    HeavyRotation25 Benutzer

    AW: HOT AC oder Soft AC - wo gehört wer hin?

    Was sind denn AC und Hot AC/CHR??

    Ich denke, ein Moderator kann sich anpassen. Ich bemerkte das kürzlich bei SWR3/SWR1: die Dame, welche bei SWR3 die Verkehrsnachrichten moderierte, macht dies jetzt bei SWR1, mit dem Unterschied, dass es dort etwas langsamer gesprochen wird. Finde ich ganz witzig, vermutlich denken SWR1-Hörer etwas langsamer... :D
     
  6. Johnny

    Johnny Benutzer

    AW: HOT AC oder Soft AC - wo gehört wer hin?

    AC = Adult Contemporary
    Hot AC = Hot Adult Contemporary (Progressiver als AC)
    CHR = Contemporary Hit Radio
     
  7. radiovictoria01

    radiovictoria01 Benutzer

    AW: HOT AC oder Soft AC - wo gehört wer hin?

    gerade ein paar fehlerchen in meinem letzten posting ausgebessert, bion zu eilig beim tippen.... sorry. siehe oben.
    Die Erklärung der Formate stimmt (johnny), ofeene Frage vieler Non-Insider ist aber, was gehört an MUSIK dann dort hinein (und Deutschanteil ja oder nein) ? Denen ist damit kaum geholfen.... aber darum ging es gar nicht in diesem thread. Und wenn doch:
    Denkbar ist auch ein Crossover von AC zu Hot-AC (nicht nur "progressiver", sondern auch rhythmischer und AKTUELLER -an Titelauswahl). Oder das von Ex-Kollegen (und -bekanntem) Mike Haas (in der Steinzeit bei ABY) kreiierte "EURO-AC" .....
    (detaillierte Erläuterungen nur gegen Bezahlung ! ..... hihi)
     
  8. toktok

    toktok Benutzer

    AW: HOT AC oder Soft AC - wo gehört wer hin?

    Bei der Fragestellung fällt mir als positives Beispiel für die Anpassung ans jew. Format Conny Ferrin ein.
     
  9. Klotzkopf

    Klotzkopf Benutzer

    AW: HOT AC oder Soft AC - wo gehört wer hin?

    Da ich verstanden habe, dass das wohl lustig gemeint war, und nicht noch einen draufsetzen möchte, schreibe ich jetzt nicht, wie ursprünglich geplant, dass wenigstens noch die Chance besteht, dass der ein oder andere denkende Hörer vor dem Rundfunkempfänger sitzt und SWR1 lauscht, während diese vom Aussterben bedrohte Spezies SWR3 mangels ausreichend starker Nerven schon längst den Rücken gekehrt hat, sondern stelle lediglich als Service für diejenigen Leser dieses Forums fest, die das nicht verstanden haben oder es anders sehen, dass das eher daran liegen dürfte, dass man bei SWR1 nicht ganz so vernarrt darauf ist, dass das Programm um jeden Preis einen solchen unglaublichen Drive haben muss, der sich unter anderem durch viel Wumms in den Jingles und Betten sowie durch entsprechendes schnelle Artikulation der Protagonisten auszeichnet, wie das etwa bei SWR3 der Fall ist, und das alles in einem einzigen Satz.
     
  10. HeavyRotation25

    HeavyRotation25 Benutzer

    AW: HOT AC oder Soft AC - wo gehört wer hin?


    Danke Klotzkopf!

    Es ging mir vielmehr um die Feststellung, dass der Verkehrsservice bei SWR3 schneller gesprochen wird, als bei SWR1. Und das gewollt. Soweit geschnallt?

    Und da SWR3 scheinbar in 2 Wochen (laut Klotzkopf) gar keine Hörer mehr hat, sehe ich schon Nicole Köster als Neubäuerin im Sauerland mit einem Traktor fahren und Steffi Tücking in Lautern an der Kasse des Fritz-Walter-Stadions sitzen. Ist jemandem hier bekannt, ob die SWR3-Studiotechnik schon bei Ebay zu ersteigern ist? Ich brauche noch nen guten Kopfhörer.

    Oder einfach nur eine MDF-Platte die ich mir gegen die Rübe haue, bis die Schmerzen aufhören... :wall:
     
  11. der beobachter

    der beobachter Benutzer

    AW: HOT AC oder Soft AC - wo gehört wer hin?

    Zur Ausgangsfrage: In gewissen Grenzen ist es erlernbar. Langfristig halte ich es aber für schwierig, ein Programm zu vermitteln, nichts anderes heißt ja moderieren, von dem der Moderator nicht wenigstens im Grundsatz überzeugt ist. Keinem Moderator muss jeder Musiktitel gefallen, aber wenn die Haltung ist, die ich leider auch schon reichlich erlebt habe, "was hab ich denn heute wieder für Scheißmucke zu verkaufen?", dann sollte man den Lernprozess gar nicht erst beginnen.
    Die Moderationsfähigkeiten sollten also im Prinzip etwas breiter gefächert sein als das aktuelle Format des aktuellen Arbeitgebers, die Programminteressen auch. Innerhalb dieser Grenzen kann man dann eine Menge lernen, außerhalb dieser Grenze mag man Versuche wagen und sollte nicht zu sehr von der Hoffnung leben. Die stirbt zwar zuletzt, aber am Ende stirbt eben auch sie.
     
  12. radiovictoria01

    radiovictoria01 Benutzer

    AW: Hot AC oder Soft AC - wo gehört wer hin?

    @ der beobachter : ja und nein. Bei SWR1 sollte man ruhiger, etwas langsamer, klarer verständlich und mit "Seriösität in der Stimme" moderieren, bei SWR 3 eben schneller, kürzer auf den Punkt gebracht und auch eine Idee flappsiger. Das zeigt auch Grenzen bei den Moderatoren auf. Kaum vortsellbar ist für mich, das einer von sunshine live ab morgen bei hr4 im Einsatz ist (nichts gegen beide Programme).
    Innerhalb gewisser Grenzen - und von Soft-AC/Euro-AC rüber zu Hot-AC ist es sicherlich keinerlei Problem, oder der Mann hat seinen Beruf verfehlt.
    Ein ähnliches Problem gibt es ja auch für Musikredakteure/Formatiker : Wenn ich morgen vor die Aufgabe gestellt werde, einem Schlager-Oldie-Sender (Arabella-Sound...) in die Gönge zu helfen, muß ich meine privaten Vorlieben ganz ausblenden und mich ganz in die Zielgruppe und deren gewünschte Musik reinversetzen, um das hinzubekommen. Das macht den Profi aus....
    Dafür hat der Musikredakteur/formatiker meist den Vorteil, das er nicht am Mikrofon zu hören ist und seine Musik auch noch im Äther verkaufen "muss".
    Moderativ sind die Schwierigkeiten größer. Aber von einem GUTEN Moderator muss ich erwarten können, das er kompetent auch ihm "unliebsame Musik verkaufen" kann. OHNE sich dabei zu verbiegen oder gegen sein "Gewissen" zu handeln (hatte ich auch mal als Argument)....
     
  13. der beobachter

    der beobachter Benutzer

    AW: Hot AC oder Soft AC - wo gehört wer hin?

    Jetzt suche ich schon seit zehn Minuten das "nein" und finde es nicht. Erklär's mir, Siegesradio!
     
  14. radiovictoria01

    radiovictoria01 Benutzer

    AW: Hot AC oder Soft AC - wo gehört wer hin?

    @ war ich gemeint ? Erkläre mir Deine Frage bitte.... bin noch schwummerig im Kopf und überhaupt.
     
  15. radiovictoria01

    radiovictoria01 Benutzer

    AW: Hot AC oder Soft AC - wo gehört wer hin?

    nochmal... gehe davon aus, das ich gemeint war (mit der Beantwortung, ob "nein").
    So einfach ist die Antwort darauf nicht.....
    Wenn es sich um die PERSONALITY-Voice einer jugendorientierten Station handelt, dann schließt es sich aus. Außer man setzt den Mann (die Frau) in einem 300km weit entfernten anderen Sender ein (denn Profi muß er genug sein).
    Sonst geht man allgemein davon aus, das die Hörer meist EINE Welle hören, und denen gar nicht auffällt, ob ein und derselbe Moderator bei WDR2 und WDR3 Programm macht....
    Im Prinzip gilt : Je jugendlicher die Stimme (und unerfahrener - an Berufsjahren) je mehr "nein".

    Im Prinzip muss es aber möglich sein - siehe ein Uraltbeispiel aus den Tagen der Offshoresender : Die Doppelstation Swinging Radio England/Britain Radio von der MV Laissez Faire (Olga Patricia) Mai-Nov 66 vor der Themsemündung. England war ein Popformat, die DJs brüllten und schrien treibende Ansagen ins Mikrofon, viel Hall,Echo und Brimborium. Britain war das "adult"-Format mit Sinatra, instrumentals und soft pop - die gleichen Moderatoren machten hier anschließend auch ihre 3-4h-show mit ganu anderer, ruhiger,angepasster Moderation. Und es hat geklappt !

    Je jünger, je unerfahrener, je weniger Jahre hinter dem Mikro, desto mehr "nein". Und wenn personality, dann geht es gar nicht. Oder könnte man sich Lauffenberg oder Hörig morgen bei DLR Kultur vorstellen ?
     
  16. der beobachter

    der beobachter Benutzer

    AW: Hot AC oder Soft AC - wo gehört wer hin?

    Nun, Du warst gemeint - heißt hier sonst noch einer Siegesradio? - und so langsam ahne ich, was Du mit Deinem "nein" meintest und warum Dich meine Nachfrage irritiert hat; passt schon.

    Um Deine Frage zu beanworten: Ja, ich kann mir Elmar Hörig auf DLR Kultur vorstellen, denn er ist ganz und gar nicht der "Radiobekloppte mit den fiesen/hohlen Sprüchen", auch wenn er der sein kann. Der gute Mann versteht Radio und zwar als Kommunikationsform, außerdem steckt er mit seinem musikalischen Wissen reihenweise Kollegen in die Tasche.
     
  17. radiovictoria01

    radiovictoria01 Benutzer

    AW: Hot AC oder Soft AC - wo gehört wer hin?

    @ der beobachter : Deine Ahnungen beunruhigen mich etwas .....interpretiere da nicht zuviel bei mir herein (oder schreib´mir mal direkt).
    hinsichtlich der Qualifikation von Hörig stimme ich Dir vorbehaltlos zu - kann was, hat was, weiß was. Aber der allgemeine Durchschnittshörer hat ihn eben ganz anders im Ohr. Widerspreche heftigst, ihn dann als moderierenden Redakteur (!) bei DLF oder DLR mir vorstellen zu können. Darauf wird allen Ernstes auch niemand der dort Programmverantwortlichen kommen .... Außer vielleicht bei einer Musikspezialsendung zu einem Thema/einer Gruppe spät abends. Sonst : Klares Nein. Nicht aus mangelnder Erfahrung, sondern eben wegen der von mir angesprochenen "personality". Da könnte man Gottschalk aus Kulmbach morgen die Tagesschau moderieren lassen....
     
  18. der beobachter

    der beobachter Benutzer

    AW: Hot AC oder Soft AC - wo gehört wer hin?

    Der Hörig ist dem durchschnittlichen DLRkultur-Hörer vermutlich kaum bekannt, insofern erwartet der da überhaupt nichts von einem Herr namens "Elmar Hörig". So sieht's doch aus. Zudem würde ein Herr Hörig schon seine Hörer finden. Diejenigen, die ihr geliebtes oder verhasstes Hörigbild zu ändern nicht willens wären, mögen sowieso vor dem Radiogerät verenden.

    Ansonsten darfst Du ganz beruhigt bleiben, Siegesradio. Die Welt wird ob mancher Irritationen nicht untergehen.
     
  19. radiovictoria01

    radiovictoria01 Benutzer

    AW: Hot AC oder Soft AC - wo gehört wer hin?

    Ich habe weder das eine noch das andere Hörig-Bild und bin auch nicht "hörig". Widerspreche nochmals : Auf Grund des sicherlich vorhandenen Bekanntheitsgrades wird es beim DLF/DLR sicherlich keine 5 Minuten dauern, bis die ersten Hörer sich melden und fragen "Was will der denn da?" (Die bewussten musikspezifischen Sendungen ausgelassen).
    Bevor wir uns in den Herrn Hörig (habe nichts gegen ihn...) verbeissen - das gilt auch für zig andere "bekannte" Moderatoren. Dem einzigen, dem ich das "crossover" von einer lustigen/flapsigen Moderation bis zu grundsolidem, ernsthaftem Journalismus zutraue, ist Günther Jauch - was er im übrigen schon bewiesen hat.
    Aber wir schweifen irgendwie vom Thema ab .....? Ging es doch im Anfangsposting um die jungen,aufgeregten (infantilen ?) Stimmchen im Äther, die nahtlos von black music rüber zu Schlagerradio oder Infokanal wechseln .... (wechseln müssen, eingesetzt werden) ?
    Meine Welt geht sicherlich nicht unter, meine Irritationen sind aber noch existent ????!
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen