1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

HR Info: Warum teilt Stundenuhr tagesaktuelle Berichte?

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von Tom2000, 17. September 2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Tom2000

    Tom2000 Gesperrter Benutzer

    Die tagesaktuellen Berichte auf HR Info sind im Vergleich zu MDR Info erfreulich ausführlich.
    Aber: Zwischen dem Ende des ersten und dem Beginn des zweiten Themenblocks vergehen ganze 22 Minuten; die ersten beiden Themen kommen um 5 nach, die letzten beiden um 4 nach halb. Dazwischen werden u.a. Wirtschafts- und Sportberichte gesendet.

    Warum werden die aktuellen Themen nicht wie bei RBB Inforadio in einem Block gesendet? Widerspricht diese extreme zeitliche Spreizung nicht dem allgemeinen Hörverhalten?
     
  2. Tom2000

    Tom2000 Gesperrter Benutzer

    AW: HR Info: Warum teilt Stundenuhr tagesaktuelle Berichte?

    hört denn keiner hr- info?
     
  3. AC

    AC Benutzer

    AW: HR Info: Warum teilt Stundenuhr tagesaktuelle Berichte?

    Weil es nicht RBB Inforadio ist, sondern HR Info... !
     
  4. Tom2000

    Tom2000 Gesperrter Benutzer

    AW: HR Info: Warum teilt Stundenuhr tagesaktuelle Berichte?

    danke, da wäre ich jetzt nicht draufgekommen!
     
  5. AC

    AC Benutzer

    AW: HR Info: Warum teilt Stundenuhr tagesaktuelle Berichte?

    Und wieso stellst du dann so merkwürdige Fragen?
     
  6. Tom2000

    Tom2000 Gesperrter Benutzer

    AW: HR Info: Warum teilt Stundenuhr tagesaktuelle Berichte?

    hast du die frage nicht verstanden?
     
  7. AC

    AC Benutzer

    AW: HR Info: Warum teilt Stundenuhr tagesaktuelle Berichte?

    Doch.

    Du erwartest von HR Info, dass sie ihre eigenen Ideen, was die Gestaltung eines Radioprogramms angeht, in die Tonne treten und stattdessen alles so machen wie RBB Inforadio.

    Schon mal überlegt, dass es auch Radiohörer geben könnte, die die Aufteilung der aktuellen Infos a lá HR Info toll finden? Und die sich schütteln würden, müssten sie RBB Inforadio hören?

    Warum muss alles immer so sein, wie Tom 2000 es haben will?
     
  8. Format C:

    Format C: Benutzer

    AW: HR Info: Warum teilt Stundenuhr tagesaktuelle Berichte?

    Verstehe ich das richtig: Es gibt um 5 nach nen knackigen BmE z.B. zur Wahlnachlesen, dann kurze Wirtschaftsmeldungen, Sport, Kultur und was weiß ich - und dann um Halb wieder Nachrichten, und danach dann wieder was zu den Wahlen?

    Ich spekuliere, dass das mit der durchschnittlichen Hördauer zu tun haben könnte. Wenn Otto-Normal-HR-Info-Hörer jeden Tag ne halbe Stunde lauscht, bekommt er den vollen Themen-Blumenstrauß und kann danach beruhigt wieder einen anderen Sender einschalten.
    Trotzdem sind das ja gewissermaßen in sich geschlossene "Blöcke" zu den selben Themen, aber vermutlich in Varianten, oder?

    FC
     
  9. Tom2000

    Tom2000 Gesperrter Benutzer

    AW: HR Info: Warum teilt Stundenuhr tagesaktuelle Berichte?

    Das ist genau der Punkt. Es sind keine Varianten derselben Themen, sondern VERSCHIEDENE Themen. Um einmal das aktuelle Tagesgeschehen tutti completti gehört zu haben, muss ich von h:05 bis h:42 zuhören. Nach den ersten 7 Minuten Tagesgeschehen dauert es 22(!) Minuten, bis die restlichen Themen in einer Dauer von 8 Minuten gesendet werden.

    Hier ist im Übrigen mal die Stundenuhr:
    http://www.hr-online.de/website/radio/hr-info/index.jsp?rubrik=7643
     
  10. Format C:

    Format C: Benutzer

    AW: HR Info: Warum teilt Stundenuhr tagesaktuelle Berichte?

    Also, das klingt nach ner ausgedehnten Info-Radio-Stundenuhr, die in komprimierter Form auch ndr-info anwendet. Ich komme mit der ndr-Variante gut klar. hr-info kenne ich nicht gut genug.
    Egal ob länger oder kürzer: Erinnert mich immer an eine Tageszeitung, die man von vonr nach hinten durchblättert. Titelseite, Hintergrund auf Seite drei, Regionales, Sport, Wirtschaft, Kultur...
    Dies ist die Stundenuhr von hr-info mit Nachrichten alle 30 Minuten:
    [​IMG]
    Beim hr scheint die Wirtschaftsberichterstattung einen besonderen Schwerpunkt zu bilden, vielleicht ist dies der Grund für die lange Zeitspanne zwischen eigentlichen Nachrichtenblöcken.
    Und dies die Stundenuhr von ndr-info mit Nachrichten alle 15 Minuten:
    [​IMG]

    Dann haben wir hier noch das inforadio vom rbb mit Nachrichten alle 20 Minuten, wie beim ndr mit etwas längeren, weil O-Ton-Nachrichten umd Voll und Halb:
    [​IMG]

    Eine Grafik von mdr-info habe ich nicht gefunden, aber die Übersicht. Die wechseln alle 15 Minuten zwischen Kurznachrichten und ner längeren Ausgabe.

    FC
     
  11. uwe-hb

    uwe-hb Benutzer

    AW: HR Info: Warum teilt Stundenuhr tagesaktuelle Berichte?

    Ich finde es OK. Hierdurch werden die Themenblöcke nicht zu lang und der nicht interessierte Hörer wird nicht zu lange hintereinander belästigt. Aus dem gleichen Grund gibt es in anderen Sendern auch Vorgaben für Zeiten zwischen unterschiedlichen Titeln gleicher Interpreten (Man könnte auch alle 6 Robin Williams Titel in einer halben Stunde verpfeffern..).

    Zudem: Der normale Hörer hört mehr oder weniger zufällig mal genauer hin. Durch die Splittung besteht eher die Chance das interessante Thema zu treffen (Diese These ist mit einer abstrakten Wahrscheinlichkeitsrechnung vermutlich jedoch nicht zu beweisen.)
     
  12. Sachsenradio2

    Sachsenradio2 Benutzer

    AW: HR Info: Warum teilt Stundenuhr tagesaktuelle Berichte?

    Stimmt, das kam durch hr skyline und letzten Endes durch die Konkurenz durch das FAZ Businessradio und schließlich durch Mainhatten als Wirtschaftshauptstadt (und dem hr als Wirtschaftsberichterstattungs-Host innerhalb der ARD). Das einzige, was ich an der hr info-Sendeuhr beim Draufgucken komisch finde, ist, dass die Börse abgetrennt vom Wirtschaftsblock läuft.
     
  13. Gelb

    Gelb Benutzer

    AW: HR Info: Warum teilt Stundenuhr tagesaktuelle Berichte?

    Das finde ich gar nicht komisch, sondern nur logisch. Wären Börse und Wirtschaftsblock direkt nacheinander, hättest Du ca. 5 Minuten lang Wort nur über Börse und/oder Wirtschaft. Nun gibt es aber vielleicht auch Leute, die mit Wirtschaft und Börse nichts anfangen können und deshalb ganz froh sind, wenn diese Blöcke bald wieder vorbei sind, damit etwas anderes kommt.

    Im Mainstream-Radio läuft auch nicht erst George Michael und dann Wham. Warum nicht? Wer GM nicht mag, wird sich den vielleicht noch anhören, aber spätestens dann, wenn direkt danach dann Wham läuft, ist er weg. Dasselbe Prinzip haben wir hier auch.
     
  14. Tom2000

    Tom2000 Gesperrter Benutzer

    AW: HR Info: Warum teilt Stundenuhr tagesaktuelle Berichte?

    Ich kann mir nicht vorstellen, dass HR Info- Hörer lediglich "zufällig" genauer hinhören.
    Und: Wie Tagesschau- Zuschauer müssten sie sich doch daran stören, wenn eine insich abgeschlossene Nachrichten- Sendung in zwei vergleichweise kurze Teile gesplittet werden, und diese Teile zeitlich so weit auseinander liegen.
     
  15. uwe-hb

    uwe-hb Benutzer

    AW: HR Info: Warum teilt Stundenuhr tagesaktuelle Berichte?

    Warum nicht?
    Wenn Du stundenlang einen Sender hörst wird es stets Wechsel der Intensität geben. Oder meinst Du die Hördauer von hr-info ist besser in Sekunden auszudrücken?
     
  16. Tom2000

    Tom2000 Gesperrter Benutzer

    AW: HR Info: Warum teilt Stundenuhr tagesaktuelle Berichte?

    Stundenlang wird den Sender wohl kaum jemand hören. Schliesslich wiederholt sich alles jede Stunde.
    Eine wechselnde Intensität vergleichbar mit HR3 halte ich für unwahrscheinlich. Ohne eine gewisse konstante Aufnahmebereitschaft dürfte man wenig von HR Info haben.
    Logisch, oder?
     
  17. AirwaveMHz

    AirwaveMHz Benutzer

    AW: HR Info: Warum teilt Stundenuhr tagesaktuelle Berichte?

    Der Vergleich mit der Tagesschau hinkt auch mal wieder. Die schaltet man meist genau um 20 Uhr ein, weil man sie 15 Minuten lang anschauen will. Ein Infoprogramm im Hörfunk funktioniert anders, und das weißt du auch. Es geht darum, dass ein Hörer zu jeder Tages- und Nachtzeit einschalten kann und innerhalb von 10 Minuten oder einer Viertelstunde über die wichtigsten Themen informiert ist. Klatscht man alle tagesaktuellen Berichte zusammen, muss DER Hörer, der kurz danach einschaltet, auf diesen Service komplett verzichten, weil die nächsten dann erst wieder sehr viel später kommen. Darum bin ich auch dafür, tagesaktuelle Berichte an verschiedenen Stellen der Stunde zu bringen.
     
  18. Tom2000

    Tom2000 Gesperrter Benutzer

    AW: HR Info: Warum teilt Stundenuhr tagesaktuelle Berichte?

    Kann ich nicht nachvollziehen. Statt "irgendwelche" aktuellen Themen "irgendwann" zu bringen, sozusagen zu streuen, hätte ich schon gerne wirklich den von Dir beschriebenen Überblick, der bei dieser Vorgehensweise doch verlorengeht. Ich würde die 15 Minuten am Stück zur vollen Stunde bringen und dann noch einmal 7-8 Minuten O-Ton- Nachrichten um halb. Von mir aus auch noch einen kurzen Nachrichtenüberblick um viertel nach und viertel vor.
     
  19. final_scream

    final_scream Benutzer

    AW: HR Info: Warum teilt Stundenuhr tagesaktuelle Berichte?

    In meiner Brandenburger Zeit habe ich (leider?) nur sehr selten Inforadio vom RBB gehört. Jetzt im Norden höre ich sehr viel NDR Info.

    Ein Vergleich der Stundenuhren zeigt, dass mir persönlich der 20-Minuten-Rhythmus des RBB wesentlich besser gefallen müsste als der von NDR Info. Bei letzerem sind mir die Wiederholungen im Programm während meines Arbeitsweges eigentlich zu häufig.
     
  20. final_scream

    final_scream Benutzer

    AW: HR Info: Warum teilt Stundenuhr tagesaktuelle Berichte?

    @ Tom200: Was sind "aktuelle Berichte"? Typischerweise ist auf den Infosendern doch alles was gesendet wird auch aktuell. Das betrifft beim HR die Hessen-Themen ebenso wie die Wirtschaft und Zeitgeschehen/Kultur. Und jetzt behaupte bloß nicht, dich würden nur "aktuelle Berichte" interessieren.
     
  21. AirwaveMHz

    AirwaveMHz Benutzer

    AW: HR Info: Warum teilt Stundenuhr tagesaktuelle Berichte?

    Was sagst du denn zum MDR Info Konzept?
    Mal grob:
    00 Nachrichten
    05 vertiefende Berichte (aktuellste Nachrichtenthemen)
    12 Börse
    15 Kurznachrichten
    17 Berichte (gemischt, auch Nachrichtenthemen und Interviews, Schwerpunkt international, auch kleinere Themen)
    30 Nachrichten
    35 vertiefende Berichte (aktuelle Nachrichtenthemen, aber kürzerer Block)
    40 Sport
    45 Kurznachrichten
    47 Berichte & Interviews (gemischt, Schwerpunkt regional, viele kleinere Themen)

    Auch hier sind die beiden Blöcke zu vertiefenden tagesaktuellen Themen getrennt, aber das finde ich gut so. Denn so können sowohl Leute, die 07 reinhören, was davon abkriegen, als auch Leute die 37 reinhören. Ich finde, man ist immer informiert, egal zu welcher Zeit man reinhört, wenn man 10 Minuten oder eine Viertelstunde reinhört. Und das ist Sinn und Zweck. Ich finde es auch gut, dass es bei MDR Info z.B. keine längere reine Regionalstrecke gibt. Denn: Wenn einer genau um die Zeit reinhört und die wichtigsten Nachrichten-Themen vertieft hören möchte, dann würde er stattdessen zu einer ungünstigen Zeit innerhalb der Stunde vielleicht nur drittrangige Regionalgeschichten hören. Bis auf Sport und Börse ist bei MDR Info prinzipiell überall Raum für Beiträge und Interviews zu tagesaktuellen Nachrichtenthemen. Wenn ich bei HR Info zum Beispiel 12 reinhöre und 15 Minuten dranbleibe, habe ich kein einziges überregionales tagesaktuelles Nachrichtenthema mitbekommen. Das passiert mir bei MDR Info nicht (es sei denn, sie haben mal ne Fußballübertragung oder so).

    Zusammenfassung: Ich finde es deutlich besser, aktuelle Beiträge unkompliziert über die Stunde zu verteilen, als sie in einem Hau-Ruck-Block abzufrühstücken und dann ist Ruhe im Karton. Denn so kriegt jeder Hörer, egal wann er in der Stunde einschaltet, etwas davon mit, wenn er 10-15 Minuten dranbleibt.
     
  22. Tom2000

    Tom2000 Gesperrter Benutzer

    AW: HR Info: Warum teilt Stundenuhr tagesaktuelle Berichte?

    sagt mir nicht zu. die aktuellen berichte heute morgen im anschluss an die 6-uhr-nachrichten beschäftigten sich kaum mit den "aktuellsten" themen dieses morgens. da wurde eine noch zu haltende rede köhlers zur bildungspolitik angekündigt, gefolgt von ausschnitten aus alten reden.
    verglichen mit swr contra liefen da also eher zweitrangige bundespolitische themen.

    nach den kurznachrichten um viertel nach gab es zudem überhaupt gar keine tagesaktuellen themen mehr. stattdessen wurde u.a. ein beitrag zu alzheimer gesendet.
     
  23. final_scream

    final_scream Benutzer

    AW: HR Info: Warum teilt Stundenuhr tagesaktuelle Berichte?

    @ Tom2000:
    Heute ist wohl "Alzheimer-Tag" (wer auch immer den ins Leben gerufen hat). Bei NDR Info lief auch ein Beitrag dazu.
    Insofern sind Beiträge zu diesem Thema durchaus tagesaktuell - wenn auch nicht im Sinne von Nachrichten.
     
  24. Tom2000

    Tom2000 Gesperrter Benutzer

    AW: HR Info: Warum teilt Stundenuhr tagesaktuelle Berichte?

    prinzipiell bin ich ja gar nicht dagegen, dass solche beiträge gesendet werden. nur wo sind die "nachrichten-" themen??
     
  25. AirwaveMHz

    AirwaveMHz Benutzer

    AW: HR Info: Warum teilt Stundenuhr tagesaktuelle Berichte?

    Tom, es ging mir weniger darum, ob dir die Beiträge heute morgen zugesagt haben, sondern eher darum, ob du einsiehst, dass eine Verteilung von vertiefenden Beiträgen zu den Nachrichten über die Stunde sinnvoller ist als ein Hau-Ruck-Block und dann den Rest der Stunde andere Schwerpunkte.

    Im übrigen wundere ich mich, was du den ganzen Tag machst. Du scheinst von früh bis spät mindestens zehn Sender aus ganz Deutschland parallel zu hören, weil du hier zu jedem Sender kräftig mitredest. Erstaunlich ...

    Du hast auch mal irgendwann abfällig gemeint, dass MDR Info zu kurze Beiträge bringt, und dass bei HR Info alles ausführlicher ist. Also ich finde 3-Minuten-Beiträge sehr angenehm dosiert. Manche sind etwas länger, manche kürzer. Ich möchte in 15 Minuten die Themen des Tages vermittelt bekommen, egal wann ich einschalte, und das macht MDR Info für meinen Geschmack ganz gut. Wann immer ich in den Nachrichten ein spannendes Thema höre, weiß ich relativ sicher, dass in den nächsten Minuten noch ein Beitrag dazu kommt. Einziger Minuspunkt: MDR Info wiederholt zu oft Beiträge. Wenn man mal länger zuhört, kann man bestimmte Beiträge und Moderationen mitsprechen. Aber der Sender ist eben nicht als Dauerberieselung gedacht.
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen