1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

hr3: Die Kunst, unlustig zu sein

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von Pitar, 26. April 2012.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Pitar

    Pitar Benutzer

    Hallo Leidensgenossen,

    bin ich der einzige, der sämtliche witzig-gemeinte Comedyversuche auf HR3 nur als unheimlich nervig und primitiv empfindet? Ich denke da insbesondere an Formate wie "SuperMerkel", "Der kleine Erziehungsratgeber" und "Gülay&Chantal" - plumber gehts nicht.

    Und wenn dann noch der Jingle "Hr3 macht Spaß" kommt, damit der letzte Depp merkt, dass das zuvor gehörte witzig sein sollte, kommt mir der Brechreiz. Gutes Radio zu machen ist nicht leicht, aber bei der Programmgestaltung von Hr3 vermisst man wirklich sämtliches Feingefühl für die Hörerschaft. Das übertrifft an Primitivität sogar Radio FFH. Für mich ist es völlig unverständlich, dass so ein Schrott über GEZ-Gelder finanziert wird. Dass es besser geht, sieht man an den Programmen des BR oder RBB, die um Längen besser sind.

    Frustrierte Grüße

    Pitar
     
    W-NBC gefällt das.
  2. Inselkobi

    Inselkobi Benutzer

    Du hast natürlich Recht, wenn Du schreibst, dass es plumper nicht geht, solche "Comedy" und dazu ein Jingle wie "hr3 macht Spaß".
    Hier einige Tipps:
    Klick mich!
    Klick mich!
    Klick mich!
    Dir wird sicherlich ganz schnell ein Zusammenhang zwischen allen drei Verlinkungen auffallen.
     
    Johny24 gefällt das.
  3. BlueKO

    BlueKO Benutzer

    @Pitar: Du gehst aber nicht ernsthaft davon aus, daß sie jetzt noch mit einer jahrzehntelangen Tradition brechen, oder?
     
    grün gefällt das.
  4. CelticTiger

    CelticTiger Benutzer

    Ich kapier hier den Witz nicht: :(

     
  5. Ammerlaender

    Ammerlaender Benutzer

    Dem "kleinen Erziehungsratgeber" fehlt der Witz auf ganzer Linie. - Eventuell muss man in einer "Anstalt" zu Hause sein, denn dort funktioniert der Witz wohl; sonst würden die "gräuslichen" Schnipsel nicht aus deren heiligen Hallen (besser: Studios) in den deutschen "Äther" versendet werden.

    Edit:
    kursiv
     
    grün und Maschi gefällt das.
  6. RADIOWAHN

    RADIOWAHN Benutzer

    Tja, an Deinem Beispiel (dem Erziehungsratgeber)und deiner Meinung dazu sieht man sehr schön, wie sehr das Thema "Comedy" subjektiv von Geist, Zeitgeist, Bildung und Weltblick abhängen.
    Ich persönlich finde das Audiobeispiel (ohne die Serie zu kennen) recht unterhaltsam und vor allem gut produziert.Das mag ggf. dem Hörer (wo läuft das überhaupt?) und meinen Vorschreibern anders gehen.
     
  7. Wertham

    Wertham Benutzer

    Ganz ehrlich, da haste aber auch ads schlechste rausgesucht

    Sprachentwicklung war unterhaltsam (-:
    Norgenstund hat Gold im Mund (-:
    Das läuft auf NDR 1 MV,wenn ich Google trauen darf
     
  8. Ammerlaender

    Ammerlaender Benutzer

    Das Ganze ist zu Anfang noch unterhaltsam und wäre es eventuell auch noch, wenn daraus eine wöchentliche Rubrik entstanden wäre. Da in diesem Lande aber alles täglich (möglichst auch noch mehrmals) laufen muss, nervt es dann doch auf Dauer.

    Inzwischen läuft die Reihe wohl von Flensburg bis Freiburg und von Ahlbeck bis Aachen, ist also mit gutem Willen (fast) flächendeckend zu hören.
     
    Hörbub und grün gefällt das.
  9. Maschi

    Maschi Benutzer

    Die eingangs erwähnten gehören auch für mich zu den nervigsten "Comedies" im deutschen Radio. Dass sie nicht von hr3 selbst produziert werden, macht die Sache auch keinen Deut besser.
     
  10. Radiowaves

    Radiowaves Benutzer

    Da ist was dran. Ich bekam vor einigen Monaten zwei Probefolgen für eine Radiocomedy zugeschickt und habe mir ob der bizarren, rabenschwarzen Idee und auch deren Umsetzung (obwohl da noch beide Personen von einem Sprecher gesprochen wurden, war ja eine Probe, ob die Idee zündet) beinahe eingepißt. Ich fands jedenfalls Bombe (*zwinker*) und schon recht politisch-unkorrekt-grenzwertig, aber dann kam auch das Gefühl: das geht nicht monatelang mit einer Folge jeden Tag. Das ginge am besten mal als Begleitung einer geeigneten mehrstündigen Sendung: Figuren entstehen lassen, mit 3 bis 5 Episoden innerhalb dieser einen Sendung derbe strapazieren und dann auch wieder sterben lassen. Wäre also etwas für Mitarbeiter, die ansonsten auch anderes zu tun haben, idealerweise fest angestellt sind. Eine externe Comedyschmiede braucht aber offenbar immer etwas, was man ewig verkaufen kann. Und so öde ists dann auch.
     
    Hörbub gefällt das.
  11. CelticTiger

    CelticTiger Benutzer

    Das ist ein weiteres Problem in diesem Land: Alles, was nicht hinreichend politisch korrekt ist, gelangt von vornherein unter die Räder. Hier hat sich ja in allen möglichen Bereichen eine regelrechte Unkultur der Selbstzensur heran entwickelt. Es wird immer erst die Frage gestellt, ob der meinungsbildende Vormund des im Rollstuhl sitzenden, mongoloiden Moslem, der unter chronischer Lernschwäche leidet, beleidigt sein könnte.
     
    Makeitso, OnkelOtto, Inselkobi und 2 anderen gefällt das.
  12. grün

    grün Benutzer

    hr3 hat seltenst in der Vergangenheit etwas selbst produziert.
     
  13. Tweety

    Tweety Benutzer

    Sorry, aber die Comedy des HR steht da nicht alleine. Ich würde fast sagen, die wird vom WDR noch unterboten. "Schloss Koalitionsstein" (WDR 2) oder auch so ein Highlight wie "Dennis ruft an" (1Live) sind an "Unlustigkeit" kaum noch zu unterbieten. Vielleicht bin ich aber auch schon seit der Einschulung aus dem Zielgruppenalter raus.
     
  14. BlueKO

    BlueKO Benutzer

    Das Traurige ist doch, daß sie bei hr3 eigentlich Potential für richtig guten Humor hätten, den aber leider nicht auf den Sender lassen.

    Den Chef hab ich gestern in einer der unsäglichen Rankingshows des hr einen wunderbaren halben Satz in die Kamera sagen hören, über den ich mich noch heute scheckig schmunzele.
     
  15. Nordi207

    Nordi207 Benutzer

    Das einzige wobei ich bei hr3 lachen kann, ist die Bombi-Show im Winterhalbjahr.
     
  16. Mäuseturm

    Mäuseturm Benutzer

    und welchen....??? ;)
     
  17. Hörbub

    Hörbub Benutzer

    "Der kleine Erziehungsratgeber" ist an sich eine nette Idee - ich hör das ganz gerne mal. Aber eben nicht täglich und deswegen geht das auch nicht lange gut - soviele Ideen gibt es dann auch nicht. Der WDR produziert viel Comedy und geht damit sogar auch Tournee. Aber ob "Sarko de Funes" oder "Die von der Leyens" - irgendwann ist mal gut. In guter Erinnerung habe ich "Serengreti und Pleti" - hier musste man aber gut zuhören um den Witz zu verstehen. Diese Comedy gab es nur selten und wird wohl nicht weiter verfolgt. Und das ist gut so - damit bleibt sie mir in guter Erinnerung. Hier kann das noch einmal nachgehört werden: http://www.wdr2.de/unterhaltung/comedy/serengreti100.html, als Tipp z.B. der Kurzurlaubär

    Einfacher ist es dann von gestandenen Leuten wie Schmickler, Pispers und Nuhr einmal die Woche ein Thema ein paar Minuten zu behandeln - die Pointen sind sicherer als bei den meisten irgendwann nervigen Comeyschnipseln (just my two Cents).
     
    Tweety gefällt das.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen