1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

hr3 - Wie sieht die Zukunft aus?

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von domnek, 19. Januar 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. domnek

    domnek Benutzer

    Die letzten beiden MA's waren für hr3 ja eine Katastrophe, Schuld war wohl die Programmreform vor guten einem Jahr.
    Nun gibt es Madhouse, die Jugendsendung mit Minou und Jens Schulenburg. Eine Sendung denen es irgendwie an Inhalten fehlt, trotzdem für einige sicher ganz interessant ist, besonders die Moderation ist gelungen. Außerdem gibt es da noch viel Änderungspotential, eine Sendung mit Zukunft.
    Werner Reinke sicherlich für viele wieder ein Grund hr3 zu hören. Ich denke dies hat einige Hörer wieder zurückgeholt, außerdem gibt es mit ihm auch bald sogar wieder DiscoParty's auf die man sich sicher freuen kann!
    Jörg Bombach macht zwar leider im Moment wieder Pause, kommt aber bald wieder zurück, auch ein Highlight im sonst recht langweiligen Programm.

    Klar an Schwung verloren hat die Morningshow, mittlerweile gibt es nur noch Infos und der Comedy-Teil wird immer geringer. Eher ein Abschaltfaktor gerade in der Hauptzeit, war vor ein paar Jahren noch viel besser. Sind da in der nächsten Zeit Änderungen vorgesehen, weiß jemand vielleicht etwas Genaueres?

    Ebenfalls neuer Schwung muss in die Nachmittagsstunden, der "Feierabend" ist jedoch brauchbar und gut "hörbar"!
     
  2. Winkelhause

    Winkelhause Benutzer

    Tja, da kann ich Dir in vielen Punkten leider nur zustimmen. Die Inhalte von MADHOUSE fehlen gänzlich. Wenn sie nicht gerade ein großes Gewinnspiel veranstalten, passiert in der Sendung irgendwie garnichts; und schon überhaupt nichts verrücktes oder abgedrehtes wie es laut teaser immer angekündigt wird. Die Moderation hat sich im Laufe der letzten Wochen sehr verbessert und die Musikauswahl ist auch recht gut! Aber das hilft irgendwie auch nicht weiter. Anscheinend sollte MADHOUSE ein Nachfolger der vor einigen Jahren abgesetzten Abend-Sendung XXL sein, aus der dann ja der Ableger hr-XXL entstand. Damals moderierte diese Sendung u.a. NOAH SOW, die sich ja nun leider nach der Jury-Blamage vom Bro´Sis-Casting aus der Öffentlichkeit zurückgezogen hat.
    Das war damals ne wirklich abgefahrene Sendung mit "frecher Schnauze". Vielleicht wird aus MADHOUSE ja auch nochmal was...! Wie heisst es doch so schön: "Die Hoffnung stirbt zuletzt!" Zu Werner Reinke kann ich nur sagen, dass ich mir trotz durchzechter Nacht am Samstag um 9:00 Uhr den Wecker stelle um bloß keine Sendung zu verpassen; ich finde das sagt so einiges! Ich bin eben mit seinen Sendungen aufgewachsen. Die Morningshow hat diesen Namen eigentlich nicht mehr verdient. Eine Show hört sich für mich anders an. Ich denke einfach nach etlichen Jahren Frühsendung ist bei Münch und Rudolph irgendwie die Luft raus. Da hoffe ich einfach drauf, das sich in nächster Zeit was ändert. Leute wie Tobias Kämmerer oder Mirko Förster würden sicherlich neue Ideen und Elan in die Sendung bringen! Als Zwischenspiel waren auch schon mal Thomas Baecker oder Jürgen Mayer zu hören und sie haben Ihre Sache eigentlich recht ordentlich gemacht. T. Baecker ist zwar noch bei hr3 wird aber meiner Meinung nach viel zu selten als Moderator eingesetzt. J. Mayer ist auf Mallorca im Radio zu hören und gelegentlich auch bei WDR2.
    Naja, es mag jetzt mal genug sein; ich denke wir müssen uns überraschen lassen...
    Es könnte alles schlimmer sein.

    Euer FFHasser,
    De Winkelhause
     
  3. Musikchef

    Musikchef Benutzer

    Wer ist bei HR3 derzeit eigentlich Wellenchef und wer ist für die Musik verantwortlich?
     
  4. Radiotroll

    Radiotroll Benutzer

    Seit wann findet denn Eins Live unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt, wo ich Noa Sow gerne höre?
    Radiotroll
    PS. Zu Hr 3 kann ich nix sagen, da ich nicht im Sendegebiet wohne!!
     
  5. Winkelhause

    Winkelhause Benutzer

    Wellenchef ist eigentlich wohl noch Jörg Bombach. Ob das allerdings nach der nächsten Media-Analyse auch noch so bleibt, ist wohl fraglich. Denke auch deshalb hat er sich erst mal wieder vom Mikro verabschiedet. Für die Musik sind sehr unterschiedliche Leute zuständig. Gerd Freymann macht 0138-6000, Lidia Antonini macht die Musikzusammenstellung für Werner Reinke und andere Sendungen. Es gibt aber noch mehr Leute in der Redaktion...

    De Winkelhause
     
  6. Winkelhause

    Winkelhause Benutzer

    @radiotroll:
    Sendet Noah wieder bei 1Live?! Kann mich nur dran erinnern, dass sie ne laaaaannge Pause machen wollte. Wann kann man sie denn dort hören? Ist das was Regelmäßiges? Wäre dankbar für ne Info...

    De Winkelhause
     
  7. MAPO

    MAPO Benutzer

    Redaktionsleiter im Bereich Musik ist Till Hofmeister.
    Zusammen mit Peter Maith und Lidia Anotnini bildet er so den Kern der Musikredaktion.
    Gerd Freymann macht das Musikprogramm für den ganzen Samstag (außer 9-12 mit Werner Reincke) und den Rest der Woche wechseln sich Till Hofmeister und Peter Maith mehr oder weniger ab.
    Lidia Antonini behandelt sehr viele Musikthemen und macht dadurch wenig Zusammenstellung.
     
  8. domnek

    domnek Benutzer

    Ja ich denke auch, dass Werner Reinke trotz Supermoderation hr3 nicht in Sachen Mediaanalyse weiterhelfen kann. Die meisten hören halt einfach morgens zu und da ist hr3 schlichtweg langweilig! Mathias Münch und Marcus Rudolph sind einfach nicht mehr geeignet dafür... da müssen unbedingt neue leute hin, was nicht heißen soll das die 2 kein Radio mehr machen sollen, sind aber leider für eine "Morningshow" nach sovielen Jahren ungeeignet! Ich hoffe weiter auf eine Änderung aus Frankfurt!
     
  9. MAPO

    MAPO Benutzer

    Es wird sich auch im Thema Morningshow was ändern. Zumindest soll gerade ein neues Konzept ausgearbeitet werden, an dem die beiden Moderatoren angeblich mitfeilen.
    Eine Änderung tritt sowieit ich weiß Ende Febrauar in Kraft: Der Name "Pop & Weck" wird für die Frühsendung reaktibviert!
     
  10. domnek

    domnek Benutzer

    Das ist ja schon mal ein Anfang, weiß jemand etwas Genaueres?
    Pop&Weck war ja einfach klasse, warum nicht....
     
  11. Radiotroll

    Radiotroll Benutzer

    Hallo De Winkelhause,
    habe Noa Sow Ende 2002 mehrmals auf Eins Live gehört, genaue Daten hab ich leider nicht!
    Radiotroll
     
  12. hr3fanOlli

    hr3fanOlli Benutzer

    Wer mir bei "HR3 am Morgen" momentan sehr gut gefällt, ist Nathalie Putsche (schreibt die sich so?)! Passt im Duett wirklich super zu Ruudi wie auch zu Mathias und hat keine Probleme damit, beiden auch mal Feuer unter´m Hintern zu machen. Zumindest mit Marcus Rudolph ergänzt sie sich klasse! Schade, dass sie nur für´s Wetter zuständig ist!
    Die Sendung find ich persönlich hauptsächlich dann langweilig, wenn einer allein moderiert! Das passt einfach nicht in eine morningshow! Mit einem "aktiven" Studio-Basis-Leiter, der auch mal den Mund auf macht, ohne dass er gefragt wird, wäre schon viel getan...
     
  13. r@dio

    r@dio Benutzer

    Was Nathalie ist jetzt bei hr3? Sie hat ne Zeitlang bei Radio Siegen gearbeitet und dort die lokalen Sendungen gemacht... Cool, dann muss ich ja mal wieder hr3 einschalten...

    Gibts eigentlich noch hr3 Früh TV?
     
  14. planetconny

    planetconny Benutzer

    Hi,

    also NOAH SOW war auf HR 3 der Hammer !
    Minou, die ja jetzt Madhouse macht, war früher bei Planet, und war da irgendwie besser.

    Zur Morningshow: Ich weiss nicht, ich mag sie nicht! Keine Ahnung wieso. Früher war die Besser. Sowieso ist das ganze HR3 Programm teilw. ziemlich lahm geworden.

    Aber meine lieblings Morgningshow ist eh Guten Morgen Hessen auf FFH.
     
  15. hr3fanOlli

    hr3fanOlli Benutzer

    HR3 baut seit heute morgen wieder auf Pop&Weck...
    Das Konzept ist das gleiche, wie in den letzten Jahren: Eine Woche Mathias Münch + Nathalie Putsche (ok, die ist noch etwas neuer), dann Marcus Rudolph + Nathalie...

    Klar kam der alte Name Pop&Weck besser an, als "HR3 am Morgen". Dass es ein Fehler war, Pop&Weck abzuschaffen, wissen inzwischen wohl alle. Aber wieso geht man dann so penetrant in die Vergangenheit zurück, um den Erfolg zurück zu holen? Wär´s nicht an der Zeit, etwas neues auszuprobieren, was trotzdem noch dem typischen HR3-Stil entspricht? Macht man sich mit dieser Aktion nicht unglaubwürdig?

    Was denkt ihr darüber?
     
  16. Radiofan33

    Radiofan33 Benutzer

    Ich denke,

    dass Jörg Bombach nicht mehr moderieren sollte, 75% seiner Gags waren vom Hörer nicht als witzig zu empfinden, sondern für Insider

    dass Peter Lack sich wieder ein bisschen auf den Teppich begeben sollte, seine Arroganz wird immer stärker hörbar.

    dass es nichts bringt, alte Moderatoren wieder zu holen um neue junge Hörer zu binden.

    dass Minou ein Fehleinkauf war, weil sie ziemlich unnatürlich 'rüberkommt.

    Und jetzt Ihr zum Teil regelrecht rückwärtsgewandten, immer die gute alte Zeit lobenenden Konservativen!
     
  17. Holla... Natalie Putsche bei hr3. Ja, es ist in der Tat die von Radio Siegen. Ich habe mir das Foto auf der Homepage angeschaut. (<a href="http://www.hr-online.de/hf/hr3/team/new/putsche_natalie.shtml" target="_blank">Natalie Putsche @hr3</a>).

    Offensichtlich ist Radio Siegen so ne Art "Talentschmiede", denn sie wäre ja nicht die erste Frau, die mal groß rauskommt. Wie hiess die Dame noch, die Fernsehkarriere gemacht hat und früher mal bei RaSi war?

    Zwischendurch habe ich Natalie mal beim WDR Studio Siegen gehört, mit einem R-Ton in den Regionalnachrichten. Tja, einmal beim ÖR und ab geht die Karriereleiter <img border="0" title="" alt="[Winken]" src="wink.gif" />
     
  18. hr3fanOlli

    hr3fanOlli Benutzer

    "Und jetzt Ihr zum Teil regelrecht rückwärtsgewandten, immer die gute alte Zeit lobenenden Konservativen!"

    Man muss natürlich auch sagen, dass hr3 in den Achtziger Jahren Radiomässig das beste war, was Hessen je zu hören bekommen hat. Da ist Plastikradio FFH niemals ran gekommen und wird es auch nie schaffen.
    HR3 hat nur in den letzten Jahren den Fehler gemacht, sich dem Mitbewerber anzupassen, weil dessen Stil mal für ein paar Jahre modern war. Der typische Hitradio-Einheitsbrei wirkt nur langsam etwas abgeschlafft, weil jeder das selbe macht und nix neues mehr dabei rumkommt. HR3 hat das (leider erst nach der letzten MA) gemerkt und versucht nun wieder die Rolle rückwärts um die verlorenen Hörer zurück zu gewinnen. Um "neue" Hörer geht es dabei wohl nur am Rande, müsste man sich doch komplett umstellen, um die 12-14jährigen (typische FFH/Planet-Hörer) zu gewinnen. Werner Reinke war sicherlich ein Gewinn für den Sender. Pop&Weck ist allerdings kein Pop&Weck, wenn es dem selben Konzept folgt, wie sein Vorgänger/Nachfolger. Im Grunde hätte ich nicht mal was dagegen, wenn nun die Mittagsdiskotheke wieder aus der Versenkung auftauchen würde. Das sollte allerdings auch in einem neuen Gewand passieren. Mal sehen, was die Zukunft/Vergangenheit noch so mit sich bringt...
    Olli
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen