1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

hr4 - 20 Jahre Tümel-Funk oder kompetente Landeswelle?

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von OnkelOtto, 11. September 2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. OnkelOtto

    OnkelOtto Benutzer

    In diesen Tagen jährt sich die Geburtsstunde von hr4, der "Landeswelle" des hr zum 20. Mal. Ist hr4 eine Erfolgsstory? Ist es nur ein "Begleitprogramm" für die ältere Generation? Wer von den Damen und Herren hier im Forum hört hr4? Wer informiert sich über regionale Ereignisse mittels dieser Welle?

    fragt aus reiner Neugier
    Onkel Otto (ehemaliger Geburtshelfer)
     
  2. Qualiton

    Qualiton Benutzer

    AW: hr4 - 20 Jahre Tümel-Funk oder kompetente Landeswelle?

    Wie gerne würde ich mit dem Hebammerich OnkelOtto diskutieren - was immer ein Vergnügen ist. Leider kann ich aber gar nichts beitragen; Hessen ist weit, einfach zu weit.:(
     
  3. OnkelOtto

    OnkelOtto Benutzer

    AW: hr4 - 20 Jahre Tümel-Funk oder kompetente Landeswelle?

    Ei, Guhde Morsche in die Bundeshauptstadt ;)
     
  4. Qualiton

    Qualiton Benutzer

    AW: hr4 - 20 Jahre Tümel-Funk oder kompetente Landeswelle?

    Den wünsche ich Dir auch, lieber Onkel, und dass sich doch noch möglichst kompetente Hörer zu Wort melden.:)
     
  5. OnkelOtto

    OnkelOtto Benutzer

    AW: hr4 - 20 Jahre Tümel-Funk oder kompetente Landeswelle?

    Och, wenn niemand mitdiskutiert, liegt's vielleicht eher an hr4 als an mir...:D
     
  6. Qualiton

    Qualiton Benutzer

    AW: hr4 - 20 Jahre Tümel-Funk oder kompetente Landeswelle?

    Alles andere ist Uuuuuuuuuundenkbaaaaaar!;)
     
  7. U87

    U87 Benutzer

    AW: hr4 - 20 Jahre Tümel-Funk oder kompetente Landeswelle?

    @ Onkel Otto:

    Dann dürfte Dir ja das Studio auf dem Foto geläufig sein...;)

    HR4 habe ich so als 1:1 Kopie von WDR4 im Gedächtnis, allerdings höre ich auch ganz selten rein. Mein Hör-Eindruck geht also mehr in Richtung Tümel-Funk. Aber das werde ich mal verifizieren.
     
  8. Ludwig

    Ludwig Benutzer

    AW: hr4 - 20 Jahre Tümel-Funk oder kompetente Landeswelle?

    Ach, hr4 kenne ich nun gar nicht - aber das soll mich nicht hindern, Onkel Otto ein fröhliches "Guten Morgen" entgegenzuschmettern - wir wollen doch nicht, daß er sich vernachlässigt fühlt ... :)
     
  9. Qualiton

    Qualiton Benutzer

    AW: hr4 - 20 Jahre Tümel-Funk oder kompetente Landeswelle?

    Das sieht ja nach unendlicher Kamütlichkeit aus, U87. Es kann nicht anders sein, dass sich das auf das Programm auswirkt.
    @Ludwig: Das ist ja lieb von Dir, dass sich noch jemand um OnkelOtto sorgt.
     
  10. landei16

    landei16 Benutzer

    AW: hr4 - 20 Jahre Tümel-Funk oder kompetente Landeswelle?

    Ich will´s mal versuchen; das mit dem diskutieren meine ich.

    Also ich habe als achtjähriger die Geburtsstunde von hr4 miterlebt.
    Eher Zwangsweise, aber meine Eltern halten seit der ersten Minute dem Sender die Treue.
    Ich für meinen Teil finde den Sender nicht schlecht, auch wenn die Musik (noch) nicht mein Fall ist.
    Der Sender informiert gut aus allen Regionen Hessens, besonders die mittlerweile zwei Stunden aus den Regionalstudios Fulda, Gießen und Damstadt sind auch für jüngere Hörer interessant weil informativ.

    Der Sender hat auf jeden Fall seine Berechtigung.

    Gruß
    Landei
     
  11. Ludwig

    Ludwig Benutzer

    AW: hr4 - 20 Jahre Tümel-Funk oder kompetente Landeswelle?

    Tun wir das nicht alle, Quali? :)
     
  12. Qualiton

    Qualiton Benutzer

    AW: hr4 - 20 Jahre Tümel-Funk oder kompetente Landeswelle?

    OnkelOtto for President!!!!!!:wow:
     
  13. OnkelOtto

    OnkelOtto Benutzer

    AW: hr4 - 20 Jahre Tümel-Funk oder kompetente Landeswelle?

    @U87:
    Der Moderator im gemütlichen Bild aus den 90er Jahren ist Tobias Hagen. Die Dame scheint mir eine bekannte Schauspielerin zu sein, der Herr sieht zwar aus wie Fritze Pleitgen, wird es aber nicht sein.
    Die Aufnahme entstand im alten KC-Studiokomplex im Rundbau des hr.
    Damals war das Studio wirklich ein Ausbund an Heimelichkeit.
    Die schon oft erwähnten umhäkelten Kleiderbügel hingen dort an der Garderobenstange (leider im Bild nicht gut zu erkennen).
     
  14. Gelb

    Gelb Benutzer

    AW: hr4 - 20 Jahre Tümel-Funk oder kompetente Landeswelle?

    Ei, Ihr Leit! Was seid er denn alle so nett heut? Muß wohl e rischtisch schee Wocheend gewese sei. Isch maan: bei dem Sonneschein da drauße war des ja aach werklisch herrlisch! Obwohl isch saache muß, daß isch schon lang kei hr4 mehr gehört hab. Isch kann mit dene ihr Mussik aafach nix aafange. Awwer isch kann misch noch gut an die Zeide erinner, wo mer nur drei Programme hatte un der Nachrischtesprescher immer am Schluß von de Nachrischte gesacht hat, was in dene drei Programme jetzt als nächstes kimmt. Un als plötzlisch e hr4 da aa noch war, des klang schon komisch irschendwie. So groß. Isch hatte damals schon gehofft, mir würde noch e hr5 krische, awwer des hieß ja dann annerst.

    Heut heer isch nur hr4, wenn mei Großeldern in de Nähje sin, un des sin se net so oft.

    Wo mer grad debei sin: hat sisch denn, seit de Götz dran is, irschendwas am Programm verändert?
     
  15. Tondose

    Tondose Benutzer

    AW: hr4 - 20 Jahre Tümel-Funk oder kompetente Landeswelle?

    Ja, die Quoten sind in den Keller gesackt. [​IMG]


    Gruß TSD
     
  16. OnkelOtto

    OnkelOtto Benutzer

    AW: hr4 - 20 Jahre Tümel-Funk oder kompetente Landeswelle?

    Das wäre ja auch gegen die Philosophie von hr4. Der Slogan "Schönes bleibt" gehört zwar zu WDR 4, aber bei der Generation der Radiohörer von - seien wir schmeichelhaft- über 50 sollte man auch im Programm keine Revolutionen starten. Ich nehme gegenüber den vergangenen Jahren eine leichte Veränderung der Musikauswahl wahr - wesentlich weniger Instrumentals, weniger Oldies, mehr aktuelle Schlager und internationale Titel. Gut, sie müssen nicht die Killerpilze spielen, aber ein wenig mehr Bandbreite in der Musik würden auch Menschen genießen können, die noch unter Kanzler Adenauer ihren Führerschein machten ;)

    Und ich bilde mir ein, dass die Regionalberichterstattung etwas zurückgefahren wurde und nun wieder hauptsächlich in den Splitting-Programmen stattfindet.
    Sehr gut gefallen mir die Talksendungen am Samstagabend. Ich glaube, da wird die - durchaus aufmerksame - Klientel gut bedient (z.B. durch Hermann Hillebrand).
    Trotzdem ist es nicht "mein hr4" (Claim). Es kommt doch manchmal arg tutig daher.
    Das liegt m.E. aber auch an der nicht ganz auszutreibenden Vorstellung im Sender, hr4 würde hauptsächlich von schwerhörigen Oma-Tuttelchen zwischen Galama-Tee-Session am Morgen und Kukident-Orgie am Abend gehört.
    Beispiel: Vor ein paar Tagen wurde in den hr4-Nachrichten eine Meldung zur Frankfurter Buchmesse nicht gesendet, weil Teile der Redaktion der Meinung waren, hr4-Hörer interessierten sich nicht für Literatur...
    Bei diesem Selbstverständnis und diesem Hörerbild wird's natürlich problematisch.
     
  17. Maschi

    Maschi Benutzer

    AW: hr4 - 20 Jahre Tümel-Funk oder kompetente Landeswelle?

    Nur ungern möchte ich dir widersprechen, OnkelOtto, aber der Samstagabend gehört der "Tanzparty", die dem Namen entsprechend (Mischung aus aktuellen und älteren tanzbaren Schlagern und Oldies) auch mal etwas jüngere Leute anspricht. Gerd Freymann und Roland Boros (beide vorher hr 3) lockern das durch ihre Moderation auch noch etwas auf. Ansonsten ist hr 4, was Musik und Programm angeht, für mich eine der "ältesten" Schlagerwellen, insbesondere wenn man im eigenen Bundesland WDR 4 und aus dem Nachbarland NDR 1 (Niedersachsen) zum Vergleich hat. Hermann Hillebrand ist nunmehr übrigens der einzige Moderator, der im Wechsel bei hr 4 und WDR 4 zu hören ist, Werner Lohr war in den 90ern noch im WDR 4 Musikpavillon zu hören, bis man dann die Teams verkleinert hat.
     
  18. German

    German Benutzer

    AW: hr4 - 20 Jahre Tümel-Funk oder kompetente Landeswelle?

    Ich höre im Auto gerne HR 4, weil ich gern Schlager höre und in Gegensatz zu SWR 4 Titel und Interpret im Autoradiodisplay zu sehen sind. Leider werden diese (auch in den anderen Sendern) häufig nicht genannt. Das war früher glaube ich anders.
    Was ich nicht verstehe ist die Tatsache, dass Regionalberichterstattung und Schlager sowohl im SWR als auch im HR gleichgesetzt werden.
    Meine Frau hätte lieber die Regionalberichterstattung in SWR/HR 1.

    Interessieren sich Schlagerhörer mehr für Regionales. Das erscheint mir absurd.

    Und dass nur Alte Schlager hören, ist einfach falsch. Wie in mehreren Threads erwähnt, bin ich in Disco (ilja Richter) und Hitparadenzeiten groß geworden, in denen Schlager und Pop keine unvereinbaren Feindbilder waren, sondern nebeneinander in den gleichen Sendunden TV UND RADIO Existenzberechtigung hatten. (bin 39)
     
  19. OnkelOtto

    OnkelOtto Benutzer

    AW: hr4 - 20 Jahre Tümel-Funk oder kompetente Landeswelle?

    Mit allem Recht dieser Welt, Maschi. Der Talk ist freitags. Mein Fehler.
     
  20. Qualiton

    Qualiton Benutzer

    AW: hr4 - 20 Jahre Tümel-Funk oder kompetente Landeswelle?

    Die Absurdität sehe ich auch, German. Trotzdem ist die Ansicht: Regio = Schlager-/Deutschmusik-Hörer weit verbreitet. Es scheint ja auch was dran zu sein - warum auch immer.:rolleyes: Wie ist sonst der Erfolg von Antenne Brandenburg und ähnlicher Veranstaltungen zu erklären.
     
  21. OnkelOtto

    OnkelOtto Benutzer

    AW: hr4 - 20 Jahre Tümel-Funk oder kompetente Landeswelle?

    Alte Frage, aber immer noch aktuell: Will der Hörer im Radio Berichte aus seiner Region oder eher über seine Region hören? Muss also eine Regionalisierung bis hin zum Heuhaufenschwelbrand in Alsbach-Hähnlein sein -oder sollten ausgewählte regionale Ereignisse nicht eher überregional dargestellt werden?
    Und, liebe Kollegen Qualiton und German, den Zusammenhang zwischen Regionalberichterstattung und zwingend folgender Wildecker-Herzbuben-Stuben-Musi kann ich auch nicht erkennen.
     
  22. Qualiton

    Qualiton Benutzer

    AW: hr4 - 20 Jahre Tümel-Funk oder kompetente Landeswelle?

    Daraus kann man schließen, dass die Hörer den "Jungen mit dem Hund von Monika" ertragen, um an ihre Regionalberichterstattung zu kommen.:rolleyes:
     
  23. OnkelOtto

    OnkelOtto Benutzer

    AW: hr4 - 20 Jahre Tümel-Funk oder kompetente Landeswelle?

    Ja, genau! Wenn's so wäre, hätten viele Planer vor vielen Jahren was Grundlegendes falsch gemacht.
     
  24. Hinztriller

    Hinztriller Benutzer

    AW: hr4 - 20 Jahre Tümel-Funk oder kompetente Landeswelle?

    Ich hab eh immer das Gefühl HR4 guckt uns unsere Playliste in Teilen ab ;). Jahre lang irgendwelche Eurovisionsklamotten auf HR4 nicht gelaufen und auf einmal dann schon wieder... Nach Stephan Sulke: Fand' ich schon kooomisch.. ;)
     
  25. OnkelOtto

    OnkelOtto Benutzer

    AW: hr4 - 20 Jahre Tümel-Funk oder kompetente Landeswelle?

    @Hinztriller: Glaub' ich nicht. Bei uns steht das ganze Zeug ja auch digitalisiert rum und muss gespielt werden, bevor es Gammel-Kreisch wird ;)
    Vielleicht hat es eher was mit einer "New-release-Eurovision-CD" zu tun, die mal wieder auf den Schreibtischen der Sender gelandet ist und Erinnerungen weckte, die Songs mal einzusetzen.
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen