1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Ich mache mich mal unbeliebt...

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von sonnenmax, 11. Juli 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. sonnenmax

    sonnenmax Benutzer

    Auch wenn ich mich jetzt völlig ins Aus schieße - es muss einfach mal gefragt werden: Was suchen die Programmchefs eigentlich?
    Auf diese Frage habe ich bis jetzt noch keine gute, also kurze und bündige Antwort bekommen.
    Ich weiß, daß ich was kann. Ich weiß aber auch, daß das, was ich tue zwar ziemlich erfolgreich ist, aber überhaupt nicht gefragt. Es passt in kein Format, daß im Lehrbuch steht. Leider.
    Zum Thema Format nur kurz: ich glaube daß Formatradio funktionieren kann, aber in der Umsetzung der Regeln sind die Entscheider oft noch auf dem Stand der 80er. Radio sollte sich entwickeln, mit der Zeit und mit den Hörern. Tas tut es nur sehr selten. So selten, daß ich jetzt nicht mal ein Beispiel kenne.
    Ich habe die Quote einer Morningshow innerhalb eines Jahres verdoppelt - gegen eine harte Konkurrenz, ich habe ein Regional-TV zur Nummer 1 im Bundesland gemacht, fast alles ohne Kohle aber mit schrägen Ideen.
    Ich bin mir sicher, daß meine Ideen funktionieren.
    Und hier das große Aber:
    Seit fast 2 Jahren schlage ich mich als freier Mod. und Red. durch. Ich habe keonen Bock mehr auf Stückwerk. Ich will eine Baustelle.
    Aber auf ungefähr 10 Bewerbungen kamen bis heute 7 Absagen.
    Der gewitzte Programmchef oder der spitzfindige Geschäftsführer hätte meine Fähigkeiten entdecken müssen. Und ich will doch eigentlich nichts weiter, als dem Sender Geld verdienen. Ich natürlich auch.
    Was ist falsch?
    Bin ich zu teuer?
    Haben die Entscheider Angst vor neuen Ideen?
    Sind Radiomacher überhaupt noch risikobereit?
    Rede ich Unsinn und überschätze mich völlig?
    Steht mein Name in keinem "So wird Format gemacht"-Buch aus den vergangenen 20 Jahren?
    Hat Radio noch etwas mit Gefühl zutun, oder zählen nur die Researcher?
    Hat sich ein Programmchef jemals mit Demoskopie beschäftigt?
    Was läuft hier falsch?
    Ziemlich viele Fragen auf einmal...
    Ich freue mich über konstruktive Antworten, über Jobs und über Blumengrüße.
    Von Beileidsbesuchen bitte ich abzusehen [​IMG]
     
  2. Ja, also erstmal die Blumen und Gute besserung. Nein, ich glaube es liegt evtl. daran, daß ein PD Dich evtl. als zu gut ansieht. Du könntest ja Konkurenz im eigenen stall werden. Schonmal daran gedacht???
    Was da nur hilft ist ... weiter bewerben und evtl. als Berater agieren.
    Und du hast für das alles keine Kohle genommen. Idealist!
    Merke - die Show geht immer nur wenn es solche Mensch gibt. Kriegst kein Lob, kriegst kein Geld und wenn Du nimmer funktionierst ... Enstorgung!
    Kopf hoch! Weiterbewerben!

    PotA.
     
  3. jojo

    jojo Benutzer

    @pilot.....

    das iss n richtig jutes statement und ich kann es nur unterschreiben!

    @sonnenmaxx
    immer weiterbewerben und auf die pd`s und gf`s freundlich zugehen, sich in IHREN dienst stellen und durchs hintertürchen dein eigenes ding machen. mach den pd`s oder gf`s keine "angst" vor deinen ideen sondern sage ihnen daß du alles nur für sie tust!
    ich hab oft mit pd`s und gf`s zu tun, mit gesellschaftern und so weiter. gib ihnen das gefühl sie seien "der chef im ring". dann klappts meistens auch ohne daß du dich verbiegen musst. im übrigen ist "anschleimen" der falscheste weg. da kriegste oft schnell nen job aber bist oft dann auch schnell wieder weg!!
     
  4. RadioBlaBla

    RadioBlaBla Benutzer

    @ sonnenmax,

    ich kann schon verstehen, dass Du von den PD's in diesem Land ziemlich genervt bist. Ich glaube auch, dass Du ganz gute und realisierbare Konzepte in der Tasche hast, aber um diese zu beurteilen, müsste man natürlich wissen um welche Konzepte es sich handelt. Das Du diese natürlich nicht so einfach rausrücken willst, ist auch verständlich, aber den Grund für die Ignoranz der oberen Chefetage im Sender können wir Dir dann auch nicht nennen. Der von P.O.A. angesprochene PD-Konkurenzgedanke ist gar nicht mal so verwerflich, es wäre zumindestens ein Ansatzpunkt.
    Ich habe allerdings in Bezug auf PD's die Erfahrung gemacht, dass der PD doch ein ziemliches Weichei ist. Wenn die einmal eine halbwegs ordentliche MA gehabt haben, dann setzen die auch noch in 5 Jahren auf das gleiche Konzept. 'Erfolgserprobt' heißt das dann wohl! [​IMG]
    Neue Sachen auszuprobieren, geschweige sich überhaupt Idden und Vorschläge zu durchdenken - glatte Fehlanzeige, es könnte weh tun. Gerade in den Morgensendungen und in der Drivetime müssten sich die 'Oberen' mal ein paar neue Konzepte anhören. Es gibt genug davon, allein meine Crew hat in den letzten 6 Monaten etliche Vorschläge gemacht, doch mein PD verweist immer wieder auf das 'alte Erfolgsrezept'. O-Ton: '...mein letzter Amerikaausflug hat mir gezeigt, dass wir auf dem richtigen Weg sind'. Amerika, Amerika - PÖÖH! (dazu muß man wissen, mein PD fliegt 2x im Jahr auf ein Radioseminar in die Staaten). So richtig gebracht hat uns das bisher alles nichts. Warten wir also die aktuellen MA-Zahlen Anfang August ab, eines steht aber heute schon fest, WIR werden wieder zu den Gewinnern zählen - egal wie!


    Das Konzept ist stimmig! [​IMG]
     
  5. ttcasl

    ttcasl Benutzer

    Hallo at all !!!


    Ich muss mich auch mal melden !!

    Also was ich nicht verstehe, ist die Tatsache das bei der mehrheit der etwas grösseren sender schon seit 4, 5 Jahren immer die gleichen leute hinterm mikro sitzten. die waren mal gut interessant und auch witzig aber irgendwann wirds langweilig.
    und als neuling mit POTENTIAL und TALENT hat man so gut wie NULL chance irgendwo wenigstens als VOLO genommen zuwerden.

    Ich hab es zig mal probiert und mittlerweile hab ich ca. 55 Absagen im Schreibtisch liegen. DAS KANN JA NICHT WIRKLICH RICHTIG SEIN !!!

    ich verlange ja nicht das man sofort on air gesetzt wird, aber wenigstens anhören kann man einen doch mal. Ich habe es oft erlebt, das die Unterlagen direkt(ohne gelesen zuwerden) zurück kamen. Oder das garnichts passierte .

    Naja ich geb die Hoffnung nicht auf und vielleicht findet sich ja mal ein PD der einen kreativem flippigen, NICHT VERBRAUCHTEN, 23jähringen Volo braucht um ihn aufzubauen.

    GRÜSSE !!!

    [Dieser Beitrag wurde von ttcasl am 11.07.2002 editiert.]
     
  6. radiofreund

    radiofreund Benutzer

    Komm doch zu Radio Neckarburg, da gibt's die größten Freiheiten (solange es nichts kostet und mit dem Image "gut bürgerlich") vereinbar ist.
     
  7. jojo

    jojo Benutzer

    @ttcasl
    ..tröste dich, ich kenne radioleute die sehr gut sind und schon seit einigen jahren bekannt sind. die kriegen auch viele absagen. das traurige ist daß die bewerbungen meistens von leuten bearbeitet werden die angst vor konkurrenz haben. teilweise bearbeiten leute bewerbungen(cvd`s!!) bei denen man sich dann als cvd bewirbt u.ä.. wenn du wüsstest wie teilweise
    mit bewerbungen verfahren wird würdest du garnix mehr schicken!
    ich habe mich auch hin und wieder beworben und die unglaublichsten absagen bekommen. am besten sind die absagen wo man merkt daß sie den aircheck garnicht gehört haben und die bewerbungsmappe unversehrt ist! dann hörst du die tagesschienen dieser sender durch und irgendwelche "gurkenhälse" moderieren nen scheiss zusammen daß es kracht. was solls, versuchs weiter!
     
  8. Diddel69

    Diddel69 Benutzer

    PDs suchen einen ruhigen Arbeitstag und manchmal suchen sie auch ne Tasse für n Schlückchen heißen Kaffee. Denk Dir nix. 95% der deutschen PDs kannste doch in der Pfanne braten.

    By the way: Ne Absage heißt erst mal, dass man Dich im Moment nicht braucht. Jeder Betrieb hat nen Stellenplan. Gib nicht auf. Schreibe weiter, schreibe auch dengleichen Sender immer wieder an.
     
  9. jojo

    jojo Benutzer

    ...wenn sie dir alle unterlagen zurückschicken brauchen sie dich übrigens NIE. behalten sie die unterlagen ist das schon ein gutes zeichen. dann bist du mehr oder weniger STAND BY!
     
  10. @jojo: Ja, das sagen sie alle. Nur den Glauben daran, daß man dann auch mal zum Zuge kommt, muß man über Jahre halten können.
    Ich denke, daß man dann evtl. Stand-By in der Roten Ablage ist. Und da staubt man oftmals ein!

    PotA.
     
  11. r@dioworld

    r@dioworld Benutzer

    Alles nur noch dumm und ärgerlich!
    Am besten gleich nen eigenen Sender aufmachen! [​IMG]
     
  12. dampfradio

    dampfradio Benutzer

    @ radioworld

    ...und hast Kohle ? Ich wär sofort dabei ;)
     
  13. radiowoman

    radiowoman Benutzer

    Ich finde es schon bemerkenswert, wenn jemand in der heutigen Zeit auf 10 Bewerbungen 7 Absagen bekommt (daraus schließe ich mal, daß die übrigen 3 Zusagen sind!) und trotzdem meckert und unzufrieden ist!!!
    Manch einer ist froh, überhaupt einen Job zu haben und Kohle zu verdienen, wer kann denn heute noch Ansprüche stellen??!
     
  14. babylove

    babylove Benutzer

    das beste ist doch eigentlich noch, dass der wind, der z.b. bei einer bewerbung um die moderation gemacht wird, oft in keinem verhältnis zu dem steht, was man dann am ende auf der antenne hört.
    die machen einen zauber, als wollte man vorstandsvorsitzender einer versicherung werden - und dann hörst du dir an, was die leute so fabrizieren....und wunderst dich irgendwie.....
     
  15. @babylove: Ja, da ist was wahres dran. Viele Airchecks werden gnadelos durchproduziert. Nur um bei der Bewerbung gut da zu stehen. Gerade hier bringt eine kurze Probemod was. Da kann man mal absehen, was so echt und was unecht ist. Manchen täte sowas gut, bevor sie auf den Hörer losgelassen werden. Wobei ich den schwarzen Peter auch den PDs zuschieben würde. Sind auch nur Menschen und entscheiden manchmal eben auch so.

    PotA.
     
  16. Jasemine

    Jasemine Benutzer

    Ich kenne einen Sender, da hat sich so mancher Praktikant vor dem Ende seines Praktikums noch schnell einen Aircheck (in dem Fall sozusagen Offaircheck, hihi) produziert.
    So weit so gut. Lustig wird's, wenn dann der PD von Sender XY anruft, bei dem sich der Praktikant mit dem Hinweis beworben hat, dass er bereits moderiert hat.... [​IMG]

    Die Bewerbung landet dann im Rundordner, auch Papierkorb genannt.
     
  17. @Jasemine: Oder er geht on air. Und ... es will keiner wahrhaben;)
    Auch davon habe ich gehört.


    PotA.
     
  18. jojo

    jojo Benutzer

    @jojo: Ja, das sagen sie alle. Nur den Glauben daran, daß man dann auch mal zum Zuge kommt, muß man über Jahre halten können.
    Ich denke, daß man dann evtl. Stand-By in der Roten Ablage ist. Und da staubt man oftmals ein!

    PotA.

    ..habe mit dem "stand by status" aber gute erfahrungen gemacht. sicherlich ist es besser wenn man die bewerbung abschickt und sofort ne zusage und fette kohle und nen dienstwagen kriegt ;)
    im übrigen iss der vorschlag von r@dioworld nicht schlecht, also nen eigenen sender aufmachen. bleibt nur noch die frage wer die millionen dafür hat!? BITTE MELDEN, BITTÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄ!!!!!
     
  19. @jojo: Nein, hier weiderspreche ich radio@orld .... viele PDs verderben den brei im eigenen sender;)
    Machen wir keinen eigenen auf, ist besser;)

    PotA.

    Obwohl ... es wäre reizvoll ... und ich dann König von Deutschland .... *LOL* [war ein Scherz - nicht gleich ausflippen]
     
  20. r@dioworld

    r@dioworld Benutzer

    Und wie heißt der Sender dann?

    Ganz klar: "Radio Szene"! [​IMG]
     
  21. ttcasl

    ttcasl Benutzer

    Ich will auch ne Stelle bei

    "RADIOSZENE FM" !!!!!

    So bekommt man ja keine Chance beim Radfio anzufangen.
    Da kannste noch so viel Bühnen- und Mikroerfahrung haben, ohne "B" kommste hier in "D" nicht zum START !!!

    LEIDER !

    Also wenn Ihr den Sender aufmacht und OnAir geht sagt bescheid ich bin dabei !!!

    GRUSS IN DIE SZENE !!!
     
  22. Neuer Radiator

    Neuer Radiator Benutzer

    JB, wann machst du einen eigenen Sender auf, der all das berücksichtigt, was hier so angeregt wird ?
    Wär doch mal ne Herausforderung oder ?
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen