1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Ich schäme mich für die ARD

Dieses Thema im Forum "Auszeit" wurde erstellt von Tweety, 12. November 2007.

  1. Tweety

    Tweety Benutzer

    Langsam frage ich micht echt, wofür ich eigentlich Gebühren bezahle. Heute nacht hat die ARD mal wieder gezeigt, dass sie nicht fähig ist vernünftig mit den Gebühren umzugehen bzw. den Zuschauer lieber dumm halten. Lief doch heute um Mitternacht (!!!!) als Free-TV-Premiere der mehrfach preisgekrönte Film (u.a. drei Oskar-Nominierungen) "Hotel Ruanda". Halten die Verantworltichen die Zuschauer für zu blöd für solche Filme? Muss man sowas im Nachtprogramm verstecken? Stattdessen um 20.15 im ZDF "Rosamunde Plicher" und am Samstag um 20.15 Gotthilf Fischer mit "Strasse der Lieder".
    Sowas kann es doch echt nicht sein. Da hätte man nun wirklich einen besseren Sendeplatz für finden können. So bitte nicht liebe ARD. Dafür gibt es ganz klar die Rote Karte.:wall::wall:

    http://de.wikipedia.org/wiki/Hotel_Ruanda
     
  2. Makeitso

    Makeitso Benutzer

  3. OnkelOtto

    OnkelOtto Benutzer

    AW: [OT]Ich schäme mich für die ARD

    Mittlerweile ist doch die 20.15-Klientel so konditioniert, dass man ihr ein solches Film-Ereignis gar nicht mehr vorsetzen könnte. Die würden "Hotel Ruanda" doch für den Wohnsitz von Florian Silbereisen halten.
    Da ist leider Hopfen und Malz verloren. Gib den Sendeplatz 20.15 Uhr, Tweety, für Anspruchsvolles auf. Da hat Struve leider ganze Arbeit geleistet.
    Resignierend:
    Otto
     
    derbigchris gefällt das.
  4. Tweety

    Tweety Benutzer

    AW: [OT]Ich schäme mich für die ARD

    Immerhin hat man ja letzte Woche den Contergan-Zweiteiler auch auf dem 20.15 Uhr Sendeplatz gebracht. Das ist ja auch nicht gerade leichte Kost gewesen. Es muss auch nicht unbedingt 20.15 Uhr sein, aber um Mitternacht bitte auch nicht. Das sieht dann wirklich so aus, als wenn man sich schämt den Film im Programm zu haben.
     
  5. OnkelOtto

    OnkelOtto Benutzer

    AW: [OT]Ich schäme mich für die ARD

    Gut, der Contergan-Zweiteiler hatte auch einen ungleich höheren Gesprächswert, weil er monatelang durch die Boulevard-Presse geisterte. Ruanda haben die meisten doch (entsetzlich genug) längst vergessen, verdrängt oder sie haben als Super-RTL-Gucker nie was davon gehört.
     
  6. Tweety

    Tweety Benutzer

    AW: [OT]Ich schäme mich für die ARD

    Schlimm genug, das sowas vergessen ist. Deshalb hätte die ARD ja auch hier ein Zeichen setzen können um das Thema wieder ins öffentliche Bewusstsein zu bringen. Mir ist natürlich schon klar, dass der Film jetzt nicht gerade eine Traumquote einfährt. Trotzdem erwarte ich von einem öffentlich-rechtlichen Sender, dass man solche Filme auf einen vernünftigen Sendeplatz setzt. Wie oben schon geschrieben muss es nicht 20.15 Uhr sein, aber bitte auch nicht Nachtprogramm.
     
  7. Sachsenradio2

    Sachsenradio2 Benutzer

    AW: [OT]Ich schäme mich für die ARD

    Qualitätsfilme werden nur dann um 20.15 gezeigt, wenn die Marketingmaschine ordentlich angeschmissen wurde. Und angeschmissen war sie bei Contergan. Auch ich war erschüttert, als ich Hotel Ruanda beim Zappen in der letzten halben Stunde erwischte und mich fragte, warum ich keinen Teaser zum Film gesehen habe und warum der Film so früh am Tag läuft.
     
  8. BlueKO

    BlueKO Benutzer

    AW: [OT]Ich schäme mich für die ARD

    Auf dem Sonntagabend-Spielfilmplatz werden doch schon seit Jahren die Erstausstrahlungen anspruchsvollen Filme vom Kaliber "Hotel Ruanda" im Programm versteckt und mehr oder weniger unter Ausschluss der Öffentlichkeit versendet. Leider fehlen mir momentan die konkreten Titel.
    Im vergangenen Jahr gab es bereits die PM daß die Degeto "Brokeback Mountain" gekauft hat. Wenn die Rechte im nächsten Jahr endlich frei werden ist der Film auch ein klarer Kandidat für diesen Sendeplatz (sollte nicht zufällig ein Feiertag ins Haus stehen an dem man den Film etwas früher einsetzen könnte). Ich frage mich bei dieser Programmierung auch ob die ARD sich die teuren Filmrechte überhaupt noch leisten sollten, da das Geld doch mehr oder weniger zum Fenster rausgeschmissen wird. Ein früherer Sendeplatz für solche Programmperlen wäre wirklich wünschenswert.

    Der Sendeplatz rückte übrigens auf 0:00 Uhr als seinerzeit "Christiansen" eingeführt wurde, davor fingen die Filme gegen 23:00 Uhr an. Auf ähnliche Art und Weise wird im Ersten doch schon seit Jahren gehandelt. Irgendetwas muss auf Teufel komm raus ins Programm gehoben weil es scheinbar wichtig ist. Dafür werden dann die ohnehin schon spät angesetzten anspruchsvolleren Sendungen immer weiter in die Nacht verdrängt. Jüngstes Beispiel ist der Mittwoch, an dem unbedingt "Hart aber Fair" stattfinden muss, die Reportage/Doku nach den Tagesthemen ist dafür dann 45 Minuten später dran und findet überhaupt keine Zuschauer mehr.

    Fernsehen ist ohnehin (beinahe wie Radio) fast nur noch zum Abschalten da. Leider, leider...
     
  9. Mischpult

    Mischpult Benutzer

    AW: [OT:] Ich schäme mich für die ARD

    Danke für den Hinweis - und gleichzeitig argh, denn ich hätte den Film gerne gesehen - und jetzt gibt es nicht einmal eine Wiederholung.

    Die ARD versendet dabei solche Filme nicht erst seit gestern irgendwo im letzten Rand ihres Programms. Darwins Alptraum zum Beispiel lief irgendwann Mitte Juli an einem Dienstag um 22:45 Uhr.

    BlueKO:

    Naja, der Platz war zunächst jahrelang um 23.00 Uhr. Dann kam Harald Schmidt und die Dokus wanderten auf 23.30 Uhr. Nach einem kurzen Intermezzo auf 23.15 Uhr sind sie jetzt wieder auf 23.30 Uhr.

    Diese Entwicklung betrifft dabei ja nicht einmal nur das Erste. Auch in den Dritten finden etwas speziellere Sendungen nur noch in absoluten Randzeiten statt. "Zapp" und "Extra 3" sind für den NDR sicherlich nicht billig. Trotzdem laufen sie irgendwann kurz vor Mitternacht: um 23.00 Uhr. Und was läuft davor? Nichts als Wiederholungen: vom "Großstadtrevier" über "Kulis Showtalk" bis zu Schnulzen wie diese Woche "Für die Liebe ist es nie zu spät". Mindestvoraussetzung dürfte sein, dass alles schon mindestens drei-viermal zuvor lief. Beim HR leistet man sich eine gar nicht mal so schlechte Computersendung - und strahlt sie auf echten Paradesendeplätzen aus. Samstag 12.30 Uhr und Mittwoch 23.45 Uhr. Ach, da gibt es sicherlich noch zig Beispiele.
     
  10. DerPhil

    DerPhil Benutzer

    AW: [OT:] Ich schäme mich für die ARD

    Keine Frage. ARD ist doof.

    ABER! Wäre diese berechtigte Feststellung über die konfuse Art der Ausstrahlung von erstklassigen Filmen in der ARD nicht besser bei www.tvmatrix.de aufgehoben?
     
  11. Tweety

    Tweety Benutzer

    AW: [OT:] Ich schäme mich für die ARD

    Weil es um TV geht habe ich es ja "OT" markiert. Um mal einen Radiobezug reinzubekommen, auch dort sieht es ähnlich aus. Während das Tagesprogramm nur noch aus Dudelhits und Weichspülpop besteht, kommen abends und auch nachts oftmals wirkliche Perlen zum Vorschein. Auch hier das Problem dass man sich zur Primetime nichts mehr traut und dem Hörer lieber altbekanntes vorsetzt, was keinem wehtut.
     
  12. Sachsenradio2

    Sachsenradio2 Benutzer

    AW: [OT:] Ich schäme mich für die ARD

    ...und nachts dann die Legitimation der Rundfunkgebührenfinanzierung verbraten wird, unter Ausschluss der Öffentlichkeit und mit kaum nennenswertem PR-Aufwand.

    Übrigens: Was läuft denn freitags um 21.45?
    Eine Tatort-Wiederholung im Ersten. Es gäbe durchaus auch frühere Sendeplätze, die nicht unbedingt 20.15 programmiert sind.
     
  13. JVRN

    JVRN Gesperrter Benutzer

    AW: [OT:] Ich schäme mich für die ARD

    Ich vermute jetzt einfach mal, daß "Hotel Ruanda" um 20:15 Uhr gegen "Die Dolmetscherin" auf RTL leider eindeutig an Zuschauern verloren hätte! :(
    Ich hab' mir beide Filme angesehen und war eigentlich froh darüber, daß sie nicht zeitgleich kamen...
     
  14. ricochet

    ricochet Benutzer

    AW: [OT:] Ich schäme mich für die ARD

    Internationale Produktionen ohne deutsche Beteiligung oder Hollywood-Spielfilme finden im Hauptabendprogramm von ARD und ZDF schon lange nicht mehr statt. Auf diesem Sendeplatz laufen mittlerweile nur noch eigenproduzierte Sendungen oder Auftragsfilme von Degeto & Co. Eine Ausnahme ist vielleicht das heißumkämpfte Weihnachtsprogramm.

    Hotel Ruanda wird bestimmt bald auf Arte, 3sat oder im Spätprogramm der Dritten laufen.
     
  15. Armstrong

    Armstrong Benutzer

    AW: [OT:] Ich schäme mich für die ARD

    Kleiner Unterschied (für mich persönlich): Ich habe weder technische Vorrichtungen, um nächtliche Radioprogramme aufgezeichnet zu hören noch möchte ich das - da brauche ich dann doch das "Live-Gefühl".

    Bei TV-Programmen geht das aber tadellos. Ausgestattet mit einer guten Fernsehzeitschrift, passiert es mir nur sehr selten, dass mir wirklich mal was durchrutscht, was ich gern gesehen hätte. Nahezu alles, was mich interessiert, läuft nach 23 Uhr (okay, "Contergan" war eine Ausnahme, aber dafür gibt es ja, wie oben schon gesagt, Gründe). Ich zeichne es halt auf und schaue es an, wenn der nächste Abend um 20.15 Uhr wieder nur Musikantendödel, Wetten-Spasss oder Pilcher/Degeto-Schmonzetten bringt.

    Klar, das ist nur die zweitbeste Lösung, aber die ARD-ZDF-RTL-Dummbatz-Senderkette werden wir paar Hanseln nicht aufbrechen. Das ist wie im Radio: Das was die Masse will (bzw. nicht unzulässig intellektuell fordert/stört), wird zur quotenträchtigen Zeit gesendet.

    Armstrong
    (geht früh schlafen)
     
  16. Tweety

    Tweety Benutzer

    AW: [OT:] Ich schäme mich für die ARD

    Ich vermutet, dass die Filme jeweils andere Klientel ansprechen. Ausserdem muss es ja nicht sonntags sein. Der von Sachsenradio vorgeschlagene Sendeplatz freitags 21.45 Uhr wäre sicherlich auch ok.

    Das darf aber keine Entschuldigung sein.
     
  17. JVRN

    JVRN Gesperrter Benutzer

    AW: [OT:] Ich schäme mich für die ARD

    Das glaube ich weniger, da die Thematik sich doch sehr ähnelt, weswegen ich mir z. B. auch beide Filme angesehen habe!
     
  18. Tweety

    Tweety Benutzer

    AW: [OT:] Ich schäme mich für die ARD

    Ich habe mir auch die Dometscherin angesehen. Typischer Hollywood-Blockbuster ohne jeglichen Tiefgang. Dazu noch eine total verworrene Handlung und kaum Spannungselemente. Hat mir nicht gefallen. Da erhoffe ich mir von Hotel Ruanda doch mehr.
     
  19. Expresso

    Expresso Benutzer

    AW: [OT:] Ich schäme mich für die ARD

    Was mich als Fernsehzuschauer der ARD angehörigen Dritten Programme aufregt, sind Krimi Wiederholungen in Kürzester Zeit. Dann laufen am Donnerstagabend im WDR Fernsehen ein Tatort oder Polizeiruf der grade mal 3 oder 4 Jahre alt ist. Ich fände es sinnvoller wenn man auf diesem Sendeplatz mal ganz alte Tatorte, 70 er oder 80 er Jahre, zeigen würde. Denn damals hatten die Filme noch eine gewisse Qualität.Ausserdem waren auch die Stories damals viel besser. Wenn diese Filme heute gezeigt werden dann meistens um 23:00 Uhr oder noch später. Ich finde es Schade was aus den ARD Programmen geworden ist.
     
  20. Cool Head

    Cool Head Benutzer

    AW: [OT:] Ich schäme mich für die ARD

    @Tweedy:

    Das ist nicht nur eine Entschuldigung, sondern ein Prinzip der ARD und des ZDF :)

    Und dieses Prinzip lautet, schieb alles, was möglicherweise keine Quote bringt oder gar anspruchsvoll ist und vom Zuschauer einen IQ von über 75 verlangt, entweder in die Out-Times oder in die Spartenkanäle (Phönix, Kinderkanal, arte, 3sat). Wär´ ja doof, wenn an einem Abend mal die Privaten einen höheren Marktanteil hätten.....

    Ist traurig genug, dass erst Brüssel unsere Medienpolitiker ultimativ auffordern mußte, endlich mal den Grundversorgungsauftrag zu definieren und ihren medienpolitischen Job zu machen :eek:

    Allerdings, so lange sich unsere Politiker darum prügeln, in die Rundfunkräte der ARD und/oder in den ZDF-Fernsehrat zu kommen und so lange jeder drittklassige Politiker darauf hoffen kann, seine Birne in eine öffentlich-rechtliche Fernsehkamera zu halten (und ARD und ZDF dieses Spiel auich perfekt beherrschen und für sich instrumentalisieren) oder bei irgendeiner der Talk-Shows auf einem der Stühlchen zu sitzen, wird sich nichts ändern.

    Und nun zurück an die angeschlossenen Funkhäuser :)
     
  21. Steinberg

    Steinberg Benutzer

    AW: [OT:] Ich schäme mich für die ARD

    Meine Fresse, seit Jahren immer wieder die gleiche gleichmachende verallgemeindernde Leier aber merkwürdigerweise geht es mir immer wieder aufs Neue gehörig auf den Besen.
    Ich hab letztens in ner Pizzabude in Braunschweig ne labberige Pizza gegessen - ich mach jetzt nie wieder Urlaub in Italien.
     
  22. Gelb

    Gelb Benutzer

    AW: [OT:] Ich schäme mich für die ARD

    Was fährste auch nach Braunschweig? :D
     
  23. Tweety

    Tweety Benutzer

    AW: [OT:] Ich schäme mich für die ARD

    Entspricht aber leider den Tatsachen. Guck dir doch die Playlists im Tagsprogramm von BY3, SWR 3, HR 3, NDR 2, WDR 2 etc. an. Viel neues oder gar überraschendes sehe ich da nicht.
     
  24. Steinberg

    Steinberg Benutzer

    AW: [OT:] Ich schäme mich für die ARD

    Jaja, ist bei HR2, WDR3, SWR2 genauso, ... Mensch, meld einfach ab. Oder benutz die Suchfunktion, da steht alles schon hundertfach hier drin. Dies sei auch allen anderen empfoheln, die demnächst bei Tiere suchen ein Zuhause keinen Goldhamster bekommen, obwohl Goldhamster doch eigentlich dahin gehören und sie sich wegen diesen Mangels dann für die ARD schämen.
     
  25. JVRN

    JVRN Gesperrter Benutzer

    AW: [OT:] Ich schäme mich für die ARD

    Ja, in der Tat! :D
    Und warum ißt Du dann auch noch eine labberige Pizza dort? :p
    Und was hat das alles mit diesem Thema zu tun? :confused:
     

Diese Seite empfehlen