1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

IDT FM Sound Design Prozessor

Dieses Thema im Forum "Studio- und Sendertechnik" wurde erstellt von ontheair, 01. März 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. ontheair

    ontheair Benutzer

    hallo zusammen,

    hat jemand erfahrungen mit einem "IDT FM Sound Design" gemacht? das ist ein älterer, analoger all-in-one prozessor, der schön modular aufgebaut ist. das gerät lässt sich nur von einem pc per software einstellen; direkt am gerät befinden sich keine einstellungsmöglichkeiten.

    bei mir gibt es allerdings immer probleme mit der pc <-> sound design verbindung.

    wenn jemand tipps für mich hat: immer her damit! ;)
     
  2. dampfradio

    dampfradio Benutzer

    Probleme gibt's eigentlich nur dann, wenn der Processor, den du einstellen willst, passwortgeschützt ist. Ansonsten ist der Processor eher Durchschnitt. Ausserdem musst du drauf achten, dass richtige Kabel zum "andocken" zu verwenden. Ein Null-Modem-Kabel war das glaub ich. Die Remote-Software war damals schon recht übersichtlich und durchdacht.
     
  3. Der Schwabe

    Der Schwabe Benutzer

    1. Der IDT kann nur Pentium I - Rechner vertragen, schnellere gehen nicht.

    2. Falls das Gerät aus dem schwabischen Raum stammen sollte und über ebay ersteigert wurde, dann vergiß es ganz. Dieser IDT ist kaputt!
     
  4. ontheair

    ontheair Benutzer

    @dampfradio:

    nein, ein passwort ist nicht das problem. und selbst das könnte man über die repair-funktion in der software rückgängig machen (leider nur einhergehend mit dem löschen aller settings). und du hast recht, es ist ein nullmodem-kabel, mit gekreuztem tx / rx.

    @der schwabe:
    das gerät habe ich nicht bei ebay gekauft, sondern wurde damals original vom hersteller geliefert (aber nebenbei gefragt: für welche summe ging denn das gerät bei ebay über den ladentisch?). allerdings habe ich mich seit jahren nicht mehr mit diesem ding befasst.
    aber wenn du richtig liegst, und das gerät nur mit maximal einem pentium 1 anzusteuern ist, dann liegt wohl hier das problem. eigentlich war ich der meinung, dass man nur die übertragungsgeschwindigkeit des com-ports anpassen müsste (die liegt beim idt bei maximal 19200 baud).

    jetzt stellt sich die frage, wo ich noch so einen alten rechner herbekomme... naja, muss ich wohl mal suchen.
     
  5. Der Schwabe

    Der Schwabe Benutzer

    Wo Du so einen Rechner herkriegst? Bei ebay :D Mit ca. 50 Euro bist Du dabei.

    Spaß beiseite. Der IDT brachte damals 250 (ungerade) Euro.

    Das mit dem Pentium 1 stimmt wirklich und es läßt sich auch leider nicht austricksen. Ich habe darauf diverse Anrufe und Stunden meines Lebens verschwendet. Geht nur damit.
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen