1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Illegale mp3s bei Webradios - ich hab die Faxen dicke!

Dieses Thema im Forum "Internetradio allgemein" wurde erstellt von beat-fm, 14. Oktober 2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. beat-fm

    beat-fm Benutzer

    Ich kann und werd mich wahrscheinlich nicht beruhigen können.

    Es geht mir um die (wie soll ich sagen) Scheiß-Internet-Radios die illegal oder illegale mp3s senden.

    Ich habe definitiv die Faxen voll !

    Ich will erzählen warum: dreimal hatte ich versucht ein Internet-Radio zu starten, drei-mal hatte ich moderatoren die maximal 17 sind und alle deren Sounds als Filesharing hatten.

    Ich habe persönlich Moderatoren besucht und weder CD noch Vinyl gefunden !

    Und jetzt reichts mir !

    Sämtliche Radios die meinen illegal zu senden oder illegale mp3s zu senden werde ich persönlich anzeigen !


    Ich hoffe auf euer positives Feedback !

    Gruß !
     
  2. Raumschiff

    Raumschiff Benutzer

    AW: Illegale mp3s bei Webradios - ich hab die Faxen dicke!

    Du hattest einen Durchsuchungsbeschluß? Für eine Ermittlungsperson der Staatsanwaltschaft läßt Dein Schreibstil aber sehr zu wünschen übrig.

    Was machst Du mit Radios, die es nicht nur meinen, sondern auch noch tun?
     
  3. Radiokult

    Radiokult Benutzer

    AW: Illegale mp3s bei Webradios - ich hab die Faxen dicke!

    Schonmal davon gehört, dass man Musik auch legal aus dem Netz laden kann und das sogar relativ kostengünstig? Das Argument mit den CDs zieht schon lange nicht mehr! Insofern dürfte die Beweisführung von deiner Seite, dass das alles illegal bei Emule & Co. gezogen wurde, schwer werden.


    (Dein eigentliches Anliegen ist aber dennoch verstanden worden!!!)
     
  4. Raumschiff

    Raumschiff Benutzer

    AW: Illegale mp3s bei Webradios - ich hab die Faxen dicke!

    Inklusive der für Radio nötigen Aufführungsrechte?
     
  5. Radiokult

    Radiokult Benutzer

    AW: Illegale mp3s bei Webradios - ich hab die Faxen dicke!

    Liebes Raumschiff,
    wenn ich eine CD im Laden kaufe, steht da auch drauf, dass öffentliche Aufführung untersagt ist. :p

    Das Aufführungsrecht ergibt sich in aller Regel aus der GEMA-Anmeldung des jeweiligen Webradios.
     
  6. Raumschiff

    Raumschiff Benutzer

    AW: Illegale mp3s bei Webradios - ich hab die Faxen dicke!

    Ist es nicht dennoch problematisch, solche Dateien zu verwenden, weil dem Benutzer entsprechende Angaben fehlen?

     
  7. Radiokult

    Radiokult Benutzer

    AW: Illegale mp3s bei Webradios - ich hab die Faxen dicke!

    Ja klar ist es das. Aber die Behauptung, dass man die Files grundsätzlich alle illegal erworben hat, finde ich diesbezüglich eher bedenklich.

    Was genauso auf im Laden gekaufte CDs zutrifft!
     
  8. Raumschiff

    Raumschiff Benutzer

    AW: Illegale mp3s bei Webradios - ich hab die Faxen dicke!

    Das ist wohl wahr. Aber sag das mal schlag-ukw!
     
  9. beat-fm

    beat-fm Benutzer

    AW: Illegale mp3s bei Webradios - ich hab die Faxen dicke!

    Ich finde das nicht bedenklich, sondern als Wahrheit ! Wenn ich alleine Kämpfen muss ist das auch OK, aber ich werde nicht los lassen !
     
  10. Raumschiff

    Raumschiff Benutzer

    AW: Illegale mp3s bei Webradios - ich hab die Faxen dicke!

    Wenn Du es aber nur als Wahrheit empfindest, dann ist es bestenfalls Deine Wahrheit.
     
  11. beat-fm

    beat-fm Benutzer

    AW: Illegale mp3s bei Webradios - ich hab die Faxen dicke!

    Willst Du wirklich die Wahrheit wissen ? Nein !

    Ich persönlich habe heute ein illegals Webradio,wie soll ich sagen "angezeigt; darauf hingewiesen" oder wie ?

    Warum bekomme ich auf radioforen.de keinen Applaus oder sonstige Helau-Stimmung ?

    Ich bin und ich werde illegale Web-Radios in Zukunft anheizen; egal was bei radioforen.de gesagt wird ! (anheizen = anzeigen)

    Wenn damit irgendjemand ein porblem hat wende er sich bitte an die Gema oder GVL !

    Huck, ich habe gesprochen !
     
  12. Raumschiff

    Raumschiff Benutzer

    AW: Illegale mp3s bei Webradios - ich hab die Faxen dicke!

    Das wird ja immer schöner! Du bist also selbst ein illegales Webradio? Na, das ist ja interessant, mein Lieber.
     
  13. Radiokult

    Radiokult Benutzer

    AW: Illegale mp3s bei Webradios - ich hab die Faxen dicke!

    Ein Webradio, dass GEMA und GVL entrichtet, ist NICHT illegal. Auch nicht, wenn die Musik, die da läuft auf dubiosen Wegen aus dem Netz geladen wurde. Damit macht sich höchstens der jeweilige DJ strafbar. Das Webradio selbst ist deshalb aber noch lange nicht illegal. Du hast eine sehr merkwürdige Rechtsauffassung.
     
  14. Dannyboy

    Dannyboy Benutzer

    AW: Illegale mp3s bei Webradios - ich hab die Faxen dicke!

    Ob du Anzeige erstattet hast oder jemanden auf etwas hingewiesen hast, das ist ein großer Unterschied. Vielleicht solltest du mal deine Wortwahl überdenken oder ein gutes Buch lesen (zwecks Erweiterung des Sprachschatzes).

    Das wäre aber sehr unlogisch. GEMA und GVL sind doch nicht für deinen Thread hier verantwortlich.
     
  15. Raumschiff

    Raumschiff Benutzer

    AW: Illegale mp3s bei Webradios - ich hab die Faxen dicke!

    Interessant dürfte auch sein, wie Polizei oder Staatsanwaltschaft reagieren, wenn sich Anzeigen später als unbegründet herausstellen. Ich könnte mir vorstellen, daß da eine angemessene Bearbeitungsgebühr fällig wird... :D
     
  16. zee100

    zee100 Benutzer

    AW: Illegale mp3s bei Webradios - ich hab die Faxen dicke!

    Dann mach es doch einfach.
    Bist deshalb aber noch lange kein radioforen.de Held.
     
  17. megaone

    megaone Gesperrter Benutzer

    AW: Illegale mp3s bei Webradios - ich hab die Faxen dicke!

    Falsch. Auch wenn ein Webradio, das Gebühren an die GEMA und GVL ist dieses verpflichtet auch Musik aus legal erworbenen Quellen auch nur aufzuführen. Ab 2007 wird dies sogar durch die Angabe der LC-Nr. und Scannercode Pflicht werden. Desweiteren macht sich der Betreiber des Sender strafbar und nicht der Moderator der gerade sendet. Denn er ist ja schliesslich auch für sein Webradio verantwortlich.
     
  18. Radiokult

    Radiokult Benutzer

    AW: Illegale mp3s bei Webradios - ich hab die Faxen dicke!

    Falsch. Wenn ich einem Moderator eine Tätigkeit wie zum Beispiel das Gestalten einer Sendung übertrage, ist es mein gutes Recht als Veranstalter davon ausgehen zu können, dass sämtliche Musik, die der Moderator spielt, GEMA gemeldet ist und legal erworben wurde. Das ist die oberste und wichtigste Grundlage überhaupt einem Moderator Sendezeit zu überlassen. Sowas sollte man am besten pro forma schriftlich festhalten. Ist die Mucke, die der Mod spielt dennoch nicht legal erworben, kannste sämtliche Forderungen auf den Moderator abwälzen.

    Manchmal frage ich mich wirklich, warum es sich Webradioten immer selber so schwer machen...
     
  19. dc

    dc Benutzer

    AW: Illegale mp3s bei Webradios - ich hab die Faxen dicke!

    Lieber/s Beat-FM,
    mich irritiert ein wenig die (in meiner sicher falschen Wahrnehmung) leicht ins Cholerische abdriftende Vehemenz. Sehr viele Ausrufezeichen, die ich ja gerne teilen möchte.

    Gern.
    Danke.
     
  20. TheNightHawk

    TheNightHawk Benutzer

    AW: Illegale mp3s bei Webradios - ich hab die Faxen dicke!

    Scannercode höre ich zum ersten Mal. (Frage mich gerade, wo ich den herbekommen soll, wenn ich zwar die Original-CD besitze, aber nicht mehr das Booklet dazu)

    Bei entsprechenden Moderatorenverträgen haftet der Moderator, nicht das Radio. (Bevor hier basching entsteht. Primär haftet das Radio, das ist schon richtig, diese Haftung kann aber durchgereicht werden)

    Wer das Risiko ganz umgehen will, baut als Betreiber eines Webradios einen Musikserver auf und lässt die Moderatoren nur die Musik spielen, die auf diesem Server vorhanden ist.

    Gruß TheNightHawk
     
  21. Clausel

    Clausel Benutzer

    AW: Illegale mp3s bei Webradios - ich hab die Faxen dicke!

    So ihr Helden ;)
    Nur mal so nebenbei, beat-fm:
    Wenn EINER im gesamten Radioteam die Lieder legal erworben hat, sind ALLE anderen dazu berechtigt, Kopien zur Nutzung on Air anzuschaffen, wer Verträge lesen kann, ist ganz klar im Vorteil.

    megaone:
    Ab 2007 hast Du durchaus Recht, wir ein jedes Radio selber mit den Verwertungsgesellschaften verhandeln müssen, wie genau die Auflistung und Offenbarung des OnAir Programms, der Labelcodes etc. auszusehen hat. Bis dahin ist allerdings kein Webradio abmahnbar, nur weil Moderator yx ein Lied (vielleicht ) illegal erworben hat. Wenn er einen guten Freund oder einen nahen Verwandten findet, der den Tonträger besitzt, hat er auch wiederrum das Recht, eine Kopie zu besitzen etc.

    legal Grüße
    Claus
     
  22. megaone

    megaone Gesperrter Benutzer

    AW: Illegale mp3s bei Webradios - ich hab die Faxen dicke!

    Falsch. Ich kenne sogar ein Radio, da hat der Staatsanwalt dem Betreiber, trotz Bekanntgabe des Moderators, auch diesem eine saftige Geldstrafe aufgebrumt. Der Betreiber als Lizenznehmer ist auch dafür verantwortlich zu machen, hies es in der Urteilsbegründung. Die GEMA hatte hier in dem Fall geklagt. Ein etwaiger Vertrag, der auch hier vorlag war nutzlos, da hier nicht Verantwortung des Moderators vorlag, sondern das strafbare Handeln des Betreibers.
     
  23. TheNightHawk

    TheNightHawk Benutzer

    AW: Illegale mp3s bei Webradios - ich hab die Faxen dicke!

    Das mag ja durchaus sein :) Und wer entsprechende Verträge hat, holt sich das Geld vom "verursachenden" Moderator wieder. Selbst wenn Du primär als Betreiber erst einmal zahlen musst.

    Ich möchte Dir ja nicht zu nahe treten, doch obige Aussage trifft nur dann zu, wenn Du als nichtkommerzieller Radiobetreiber Kopiergebühren zahlst. Zahlst Du keine Kopiergebühren, darfst Du auch keine Kopie ziehen.
     
  24. croydon_de

    croydon_de Gelöschter Benutzer

    AW: Illegale mp3s bei Webradios - ich hab die Faxen dicke!

    Da es wiedereinmal VÖLLIG falsch interpretiert wird, hier die "Nachhilfe" :

    Der Satz auf den CDs lautet : Jede unauthorisierte ..... öffentliche Wiedergabe etc. pp. ist nicht gestattet

    Der Satz in den AGB der Online-Dienste lautet: Jegliche öffentliche Wiedergabe.... etc.pp. ist nicht gestattet.

    Der Unterschied liegt in dem kleinen Wörtchen "unauthorisiert" - denn diese Authorisierung ist die Angelegenheit der Verwertungsgesellschaften, für welche wir unsere Projekte dort anmelden müssen.

    Also sollte ganz klar sein :
    Online - generell und unter keinen Umständen sendefähig
    Tonträger - nach "Authorisation" durch GEMA/GVL oder andere zuständige Verwertungsgesellschaft sendefähig.

    Oder was denkt ihr, wie ansonsten eine Diskothek betrieben werden würde???

    Dann gibt es noch den Sektor "freie Musik" - auch hier ist eine Nutzung zur öffentlichen Wiedergabe ausgeschlossen, kann aber vom Rechteinhaber (sprich Künstler) genehmigt werden. Das ist dann aber definitiv nicht "Mainstream-Musik".

    Auch wenn ich beat-fm in dieser Hinsicht verstehen kann, finde ich es nach wie vor aber bedenklich, auf die "Denunziationsschiene" abzugleiten... hatten wir lange genug in Deutschland (in beiden Teilen übrigens) und muß nicht auch in diesem Kontext Einzug halten - besser wäre es doch, die Sender zu überzeugen, daß sie sich damit in der Tat ne Menge Ärger einhandeln können und sie dazu zu bewegen, sich ein legales Musikarchiv zu beschaffen.

    Denkste - die Staatsanwaltschaft ist gesetzlich verpflichtet, allen solchen Anzeigen nachzugehen - egal ob sie sich als unbegründet herausstellen, in einem solchen Fall hat allenfalls der durch die Untersuchungen Betroffene und damit Geschädigte auf dem zivilrechtlichen Wege die Möglichkeit, Schadensersatz wegen Rufschädigung, Geschäftsschädigung etc. zu stellen (da er ja z.B. im Falle einer Durchsuchung und Beschlagnahmung von PC nicht senden kann)

    Die Polizei und Staatsanwaltschaft arbeiten da für den Staat und von unser allen Steuergeldern - da wird also nichts zusätzliches fällig... allerdings - wer mutwillig (also wider besseren Wissens) eine Falschanzeige stellt, der handelt strafbar und kann dafür selber strafrechtlich belangt werden.

    Gruß,
    Croydon
     
  25. doener

    doener Benutzer

    AW: Illegale mp3s bei Webradios - ich hab die Faxen dicke!

    Kann mich croydon nur anschließen
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen