1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

In Dreden fällt ein Sack Reis um!

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von elbuceo, 29. Juli 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. elbuceo

    elbuceo Benutzer

    Da denkt man, der berühmte Sack Reis in China sei schon uninteressant genug und stößt dann auf diese Stilblüte deutscher Pressemitteilungen:

    Ausgeradelt? Reporterin Kathrin Schermak wird Vorderrad des Mountainbikes aus Keller geklaut

    Das staunte Radio DRESDEN 103 Punkt 5-Reporterin Kathrin Schermak nicht schlecht. Als sie auf ihr Mountainbike steigen wollte, fehlte plötzlich das Vorderrad. Wie das passieren konnte, ist der 26-jährigen rasenden Reporterin unklar, denn das Bike stand im verschlossenen Keller.

    Kathrin Schermak: Das Keller-Schloß war unversehrt, doch das Mountainbike hatte kein Vorderrad mehr. Trotzdem hat der Dieb offenbar eine schlechte Wahl getroffen, denn das Rad meines Freundes, das daneben stand, ist ganz neu. Mein Bike dagegen hat schon 10 Jahre auf dem Buckel.


    Ich bin wirklich sprachlos!

    Was wird Radio Dresden als nächstes an die Presse geben?

    1. Unglaublich, Chefredakteur bricht sich Zahn an Tiefkühltorte ab.
    2. Masern: Kind des Nachrichtenredakteurs trägt das Trikot der Bergwertung im Gesicht.
    3. Versalzen: Date des Serviceredaktereus platzt wegen falsch gewürztem Fleisch.

    Seien wir gespannt!
     
  2. huntling

    huntling Benutzer

  3. radiohexe

    radiohexe Benutzer

    Mindestens genauso nervig finde ich aber die ständigen Threads dazu. Schau mal unter "PM's die die Welt nicht braucht."
    Jede Woche ein neuer Thread zu diesem Thema: ich würde sagen, das Ziel der SLP-Presseabteilung ist erreicht...
     
  4. geh2

    geh2 Benutzer

    stimmt- wieder ein schritt weiter auf dem weg zur lächerlichkeit
     
  5. Pallek

    Pallek Benutzer

    @ elbuceo

    Gibt es diese PM wirklich, oder ist das ein Scherz von Dir?

    Gruß

    Markus
     
  6. elbuceo

    elbuceo Benutzer

    @radiohexe

    Soooo langweilig scheint dieser Thread ja nicht zu sein, sonst hättest Du Dich nicht bemüßigt gefühlt, eine Antwort zu schreiben...

    Also, nicht gleich mit Kanonen auf Spatzen schießen. Ich fand es einfach amüsant... Habe hier schon unwichtigere Sachen gelesen...

    Liegt nun mal alles im Auge des Betrachters : - )

    :p
     
  7. elbuceo

    elbuceo Benutzer

    @pallek

    Es gibt sie traurigerweise wirklich.

    Findet sich unter radionews.de, Meldung vom 28. Juli

    Cheers
     
  8. radiohexe

    radiohexe Benutzer

    Du hast natürlich völlig recht. Aber solange wir darüber reden, reiben sich die Damen und Herren im Dresdner Ammonhof due Hände und sehen aich am Ziel ihrer Träume.

    (Apropos: Es sind gar nicht so viele PM, wie wir immer glauben, da die einzelnen Lokalsender getrennt vermarktet werden und deshalb jeder fairerweise seine eigene PM bekommt.)
     
  9. berlinreporter

    berlinreporter Benutzer

    Was haben diese PM eigentlich für einen Effekt (außer der Diskussion hier)? Druckt das jemand? Und wenn ja - wer?


    (Und übrigens: Hat die Polizei schon Anhaltspunkte über den Verbleib des Vorderrades? Gibt es eine Phantomzeichnung? Wurde eine Soko gebildet?)
     
  10. r@dioworld

    r@dioworld Benutzer

    Die Themen in diesem Forum spiegeln doch einzig und allein die wahre Situation unter deutschen Radiosendern wider, gelle?
     
  11. AC

    AC Benutzer

    In Dresden wissen sie halt immer noch nicht, was wirklich in der Welt los ist. Stichwort: "Tal der Ahnungslosen...!" :p
     
  12. breakingnews

    breakingnews Benutzer

    Tatsächlich werden die Pressemitteilungen verwendet. Bild, Mopo und mitunter auch "seriösere" Zeitungen verwenden solche PMs. og. PM erschien sogar mit Foto in der Mopo. Ich würde sagen damit hat die PM ihren Zweck erfüllt und ist genau bei der Zielgruppe angekommen. Und die Reporterin von Radio Dresden ist wieder ein Stück näher am Hörer. "Mensch Willy, horch mal, war das nich die aus der Zeitung?!" Auch mit Rotz-PMs kann man in die Presse kommen. Ich find das nicht schlecht.

    Und der obligatorische Vermerk: Ich arbeite/arbeitete nicht bei der SLP.

    break
     
  13. berlinreporter

    berlinreporter Benutzer

    Unglaublich! Aber dann erübrigt sich ja die Diskussion über Sinn und Unsinn solcher PMs - denn wenn´s gedruckt wird, noch dazu im Lokalteil von Deutschlands Bildungsquelle No.1 oder der MoPo - dann kann man den Herausgebern der PM sicherlich keinen Vorwurf machen. Zweck erfüllt, Job erfüllt, bravo!
     
  14. AC

    AC Benutzer

    Man kann sich als Journalist/in aber auch Gedanken darüber machen, ob man diesen Sommerloch-Boulevard-Scheiß mitmachen oder lieber gute Arbeit abliefern will...

    Aber vielleicht sind Radio Dresden und seine Geschwister in den anderen ostdeutschen Metropolen für diesen Anspruch der falsche Arbeitgeber!
     
  15. berlinreporter

    berlinreporter Benutzer

    Ich meine, viel eher sollten sich die Redakteure der abdruckenden Blätter Gedanken machen....
     
  16. radiohexe

    radiohexe Benutzer

    Warum denn?! Schön und gut, wir können die PM alle doof finden. Aber wer ernsthaft fordert, wir sollten alle Klatschspalten der Lokalpresse einstellen, der redet ziemlich an der Wirklichkeit vorbei.
     
  17. berlinreporter

    berlinreporter Benutzer

    Ich sprach ja auch nicht von einstellen - aber ich meine, dass so eine PM eben nicht mal für die Klatschspalten der Lokalpresse taugt. Vorderrad vom Fahrrad einer Moderatorin geklaut - also bitte!

    BTW: Mein Hund hat Blähungen - soll ich das mal an die BZ schicken, so lange ich noch kann?
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen