1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

In Ostbelgien geht's bald ab!

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von Der Radiotor, 12. Oktober 2001.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Der Radiotor

    Der Radiotor Benutzer

  2. Radiocat

    Radiocat Benutzer

    Da frage ich mich jetzt nur, ob diese als Ersatz für die bestehenden (die ja oft mehr schlecht als recht sind, z.B.kelmis 91.8 oder Lontzen 106.2)
    oder ob dort noch neue Sender starten sollen.
    Letzteres kann ich mir kaum vorstellen, da ganz Ostbelgien, so viel ich weiss, knapp
    60 000 Nasen zählt und in Aachen auch nicht mehr so viel abzugrasen ist.
    Angeblich plant der BRF ja ein zweites Programm (siehe Radiojournal)
    und R. Contact Eupen hat schon vor über zwei Jahren angekündigt, bald sein Sendegebiet wesentlich zu erweitern.
    Naja, einige der neuen Frequenzen werden auch nicht gänzlich ungestört sein, sind z.T. stark interferenzbelastet, z.B. 92.6...
    da senset auf der gleichen Welle Radio 2 aus Lopik/NL und auf 92.7 Radio Rur aus Hürtegnwald bei Düren.
     
  3. Musikteppich

    Musikteppich Benutzer

    @ Radiocat:
    Aber was ist mit 104,4, die aus dem Süden Luxemburgs reinstrahlt. Die ist immerhin mit 3,4 kW bemessen. Das erscheint mir doch recht spärlich für so einen großen Sender wie Lux Rock.
     
  4. Radiocat

    Radiocat Benutzer

    Die 93,2 ist seit einigen tagen in Betrieb.
    Einige Tage lief ein 1kHz-Testton, nun wird das BRF-Programm ausgestrahlt.
    RDS-PS: "_BRF__2_/AB15.11.
    Dasselbe auch auf 98.4.
    Auf diesen beiden Frequenzen wird also wohl BRF2 senden.
    Senderstandort der 93.2 ist mir unbekannt, die Leistungd ürfte aber nicht allzu hoch sein.
    Seit gestern auf 97.5: R. Sunshine parallel zur 106.2, ebenfalls in mono und auch nicht viel stärker als die alte Frequenz.

    Musikteppich: Wer oder was ist LuxRock?
    Die 104.4 ist WDR4 vom Standort Bärbelkreuz!
    Bezügl.Luxemburg meinst Du wohl die 104.2!
     
  5. Kroes

    Kroes Benutzer

    Na ja, aber die 97.5 dürfte doch wohl um einiges besser sein als die 106.2 direkt neben dem starken Stolberg-Sender. Ich kann die Empfangsqualität in meinem "Keller" in Aachen leider z.Zt. nicht überprüfen, da ich nicht vor Ort bin, denke aber dass z.B. 97,6 Radio Neandertal weitaus weniger stört, als vorher Eins Live. Aber was passiert denn mit dem Aachener Karnevalsradio im nächsten Jahr. Haben die nicht immer auf 97.5 oder 97.7 gesendet ? Müssen die sich wohl mal was anderes suchen...
    Zur 93.2: Im Regierungsbeschluss steht drin, dass die mit 5 kW für Lontzen koordiniert ist, müsste also in Aachen doch ziemlich gut ankommen.
     
  6. SAZ

    SAZ Benutzer

    Radio Neandertal wird mit seinen 4 kW nicht das Problem sein, eher SWR 4 mit 50 kW auf 97,4 aus Linz.

    Aber auch die 101,2 oder die 102,3 könnten in die Hose gehen wegen 101,3 / WDR 4 oder 102,4 / EINSLIVE.
     
  7. Radiocat

    Radiocat Benutzer

    Also mit 5kW aus Lontzen wird zumindest derzeit nicht gesendet, sonst müsste das Signal hier besser sein.
    Vor einiger Zeit hat R. Contact auf 107.0 seinen Sender-Standort geändert und ist nun besser im Raum Aachen zu hören.
    Die 97.5 soll doch im Endausbau auch 5kW haben, oder?
    Die Frequenz ist so oder so relativ inetrferenzbelastet.
    In einigen Teilen stört SWR4, aber auch Neandertal kommt noch recht stark hier an. Die kann man sogar mitten in der Eifel besser hören als die dort zuständigen lokalsender.
    Und ausserdem sendet auf 97.5 auch noch VRT Radio 2 aus Schoten bei Antwerpen, und zwar mit 50kW.
    Gespannt bin ich auch auf die 101.2! Wenn die dann mit Rundstrahlung senden dürfte sich WDR4 freuen, der wird dann auf der Langenberg-Frequenz von beiden Seiten aus Belgien in die Zange genommen. (101.2 und 101.4)
    Ganz zu schweigen von Verviers 101.1...aber ich glaube die wallonischen Frequenzen sollen auch umkoordiniert werden.
    Und wenn dann noch die Hollänmder ihren Zerobase-Plan durchkriegen wirds in Nordwestdeutschland "lustig"
     
  8. SAZ

    SAZ Benutzer

    Lustig? Lustig ist das:

    99,9 - VRT 1 Genk
    100,0 - WDR 4 Münster / Vernastaltungsfunk Köln
    100,1 - 100.eins Aachen
    100.3 - Onroep Limburg Roermond
    100.4 - WDR 2 Bonn
    100.5 - Das Hitradio
    100.6 - Koordiniert für Kreis Viersen
    100.7 - SKY Radio
    100.8 - WDR 2 Aachen
    ...
    und so weiter.
     
  9. AdamCurry

    AdamCurry Benutzer

    Zerobasefrequentieplan: In NL gehts wirklich ab zur Zeit. Für Mitte November hat z.B. Veronica FM umfangreiche Protestaktionen (terug in de ether) angekündigt, das könnte spektakulär werden.
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen