1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Informationsoffensive bei NDR2?

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von dopw, 27. Oktober 2011.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. dopw

    dopw Benutzer

    Bemerkenswert:

    Gestern 19.10 Uhr: 50-minütiges NDR 2 Spezial zum geplanten Truppenabzug aus Norddeutschland, zahlreiche Wortbeiträge, Interviews und Features. Aktuelles Thema, brisant für Niedersachsen und Schleswig-Holstein.

    Heute 19.10 Uhr: 50-minütiges NDR 2 Spezial zur Veröffentlichung des "Gesprächsbuchs" von Schmidt und Steinbrück. Akute Brisanz des Themas fraglich. Dennoch löblich, solche Sondersendungen sind eindeutig ein Mehrwert. Bitte weiter so. Die Uhrzeit ist doch auch ideal.
     
  2. legasthenix

    legasthenix Benutzer

    AW: Informationsoffensive bei NDR2?

    Ich war früher eingefleischter Hörer der ausführlichen Früh- Mittags- und Abendkuriere und wurde erst durch das stetig nachlassende Niveau des NDR zu einem Stammhörer des Deutschlandfunks. Ich würde eine Rückkehr zu alten Tugenden sehr zu schätzen wissen und mich durchaus zu bestimmten Zeiten als Hörer zurückgewinnen lassen.
     
  3. Mannis Fan

    Mannis Fan Benutzer

    AW: Informationsoffensive bei NDR2?

    Vielleicht ab jetzt jeden Abend ab 19.10 Uhr. Oder war das ausdrücklich zweimal hintereinander als Sondersendung angekündigt?
     
  4. XXLFunk

    XXLFunk Gesperrter Benutzer

    AW: Informationsoffensive bei NDR2?

    Ich finde die zwei üblichen Beiträge in der Stunde - mal unterhaltsam, mal informativ - inzwischen ziemlich gut. Hör ich mir lieber an als den Unsinn, den SWR 3, bspw. in der Person von Kai Karsten, verzapft. Dann dieser belanglose, langweilige Hörertalk-Mist aus Baden Baden.

    Auch die Höreransprache von NDR 2 ist mittlerweile richtig gut, eine Mischung aus direkter Ansprache, Kompetenz und witzigen Kommentaren. Viel lebendiger als vorher. Das ist definitiv - die Senderleitung hat meine Beobachtung in einem Telefonat als bewusste Reform der Moderation bestätigt.

    Achja: Der nervige Claim "NDR 2, und das Leben beginnt" ist Gott sei Dank auch endlich weg.
     
  5. legasthenix

    legasthenix Benutzer

    AW: Informationsoffensive bei NDR2?

    Wirklich?
    Wenn dem tatsächlich so sein sollte, mach' ich mir glatt ein Glas Sekt auf!;)
     
  6. XXLFunk

    XXLFunk Gesperrter Benutzer

    AW: Informationsoffensive bei NDR2?

    Dann lass es Dir schmecken!!
    Gerade laufen übrigens wieder drei Stunden neue Musik. Diese Spezialsendungen finde ich übrigens auch sehr gelungen.
     
  7. Redakteur

    Redakteur Benutzer

    AW: Informationsoffensive bei NDR2?

    Für Unwissende wie mich:
    Stimmt es eigentlich, dass Nachrichten, Wetter und Verkehr ohne Station Voice anmoderiert werden? Meine, das neulich mal gehört zu haben!
     
  8. kein_radiomann

    kein_radiomann Benutzer

    AW: Informationsoffensive bei NDR2?

    Die Sendung gestern habe ich nur in Ausschnitten gehört, sie hat mir allerdings auch gut gefallen. Die Schließung der Bundeswehrstandorte ist ein Thema, das viele Menschen in meiner alten Heimat Niedersachsen bewegt.

    Die Sendung heute fand ich fürchterlich. 50 Minuten Dauerwerbung für ein Buch und die SPD. Unkommentiert wurde den Herren Schmidt und Steinbrück da ein riesiger Sprechraum eingeräumt... das geht gar nicht, ist völlig unjournalistisch ... und die Tonqualität war ebenfalls gruselig. Das war Amateurfunkniveau...
     
  9. Spitzohr

    Spitzohr Benutzer

    AW: Informationsoffensive bei NDR2?

    NDR 2 läuft den ganzen Tag im Büro und ist grauenvoll. Ein sehr begrenztes Musikprogramm voller Wiederholungen. Irgendein Berater muss die Idee gehabt haben, vor besonders nervigen Musiktiteln einmal den Refrain zu spielen, damit man diese Lieder sofort erkennt. Der ganze Tag besteht aus Referenzen auf die Morgen-Show und einer Frage aus dem Klatsch- und Tratschbereich, zu der man sich dann telefonisch oder modern per Facebook äußern darf. Information findet tagsüber kaum statt.
     
  10. Dandyshore

    Dandyshore Benutzer

    AW: Informationsoffensive bei NDR2?

    Wie passt das denn zusammen?
    Das ist mal interessanter: Geben sich einige Medien zur Zeit eigentlich Mühe, Steinbrück zum Kanzlerkandidaten zu machen!?
     
  11. Plattenschrank

    Plattenschrank Benutzer

    AW: Informationsoffensive bei NDR2?

    Vorsicht! Solche Kritik kommt hier bei einigen Dauerbeleidigten nicht gut an. Es stehen wahlweise folgende Antworten zur Verfügung:

    1. Ich finde [hier beliebigen Sender eintragen] aber gut. Radio darf nicht nur für Intellektuelle senden.
    2. Du hast überhaupt keine Ahnung, wie man heute erfolgreich Radio macht.
    3. Dann schalt doch nicht ein!
    4. Dieses Forum wimmelt nur so von Nörglern. Ich bin es leid und melde mich ab, jetzt aber endgültig!

    Hab ich noch was vergessen?
     
  12. Wertham

    Wertham Benutzer

    AW: Informationsoffensive bei NDR2?

    Solche Spezialsendungen hatten sie schön häufiger: Zu den Wahlem im Schleswig Holstein, zum Papstbesuch ... , aber um es eine Offensive zu nennnen kommen diese Sendungen doch zu selten vor, zumindestens so ist meine persönliche Wahenwhung.
     
  13. dopw

    dopw Benutzer

    AW: Informationsoffensive bei NDR2?

    Sicher kommen solche Sendungen bei besonderen Anlässen regelmäßig. Der Bundeswehrabzug ist sicherlich wie bereits angemerkt von besonderer Bedeutung und mit vielen Emotionen in den betroffenen Kommunen verbunden, weswegen die Sendung sinnvoll war.

    Dennoch war die Schmidt/ Steinbrück - sicherlich für "Fans" hörenswert, informativ und so weiter. Kommt eben einem Vorabdruck in Printmedien gleich (Hier: Die Zeit); finde ich für nen Ör-Sender allerdings etwas zu PR-mäßig.
     
  14. Spezi

    Spezi Benutzer

    AW: Informationsoffensive bei NDR2?

    Zumal auch NDR INFO gestern ab 20.30 Steinbrück und Schmidt im O-Ton brachten. Wenn man bedenkt, dass die beiden auch schon Sonntag bei Jauch waren und Montag auf dem SPIEGEL-Titel, ist da wirklich perfekte PR-Arbeit geleistet worden.
     
  15. DerPhil

    DerPhil Benutzer

  16. freiwild

    freiwild Benutzer

    AW: Informationsoffensive bei NDR2?

    OT zu Schmidt/Steinbrück. Tja, wenn die Seeheimer Steinbrück mit einer Kampagne zum Kanzler(kandidaten) machen wollen, die ausschließlich auf Symbolik setzt, dürfen sie sich nicht wundern, wenn ihre Kampagne gerade durch eine Symbolik konterkariert wird.

    p.s., falls das Büro Steinbrück hier mitliest: Behauptet doch einfach, das Foto auf dem Buchtitel wäre bisher versehentlich überall gespiegelt abgedruckt worden! Und Steinbrück und Schmidt seien schon immer Linkshänder gewesen.

    [​IMG]

    Als Dank für diesen Tipp dürfen Sie eine entsprechende Summe auf mein Konto überweisen. Danke.
     

    Anhänge:

    • b4.jpg
      b4.jpg
      Dateigröße:
      137,1 KB
      Aufrufe:
      111
  17. Spitzohr

    Spitzohr Benutzer

    AW: Informationsoffensive bei NDR2?

    Dieses Argument reicht vollkommen aus. An dem Tag als Gaddafi getötet wurde, wurde auf NDR2 mehrfach wörtlich gesagt: "Es ist die Meldung des Tages. Carla Bruni hat eine Tochter geboren." Für die Zielgruppe sicher interessanter.
     
  18. JonasS

    JonasS Benutzer

    AW: Informationsoffensive bei NDR2?

    Die "Specials" häufen sich tatsächlich: Heute Abend geht es ab 19.05 Uhr um "50 Jahre Anwerbeabkommen".
     
  19. dopw

    dopw Benutzer

    AW: Informationsoffensive bei NDR2?

    und wieder ist es eine Sondersendung an einem Tag, an dem es in der ARD keinen Brennpunkt gibt. Schön, also doch Offensive! ;)
     
  20. Spezi

    Spezi Benutzer

    AW: Informationsoffensive bei NDR2?

    Na ja, eher ein informatives Feigenblatt. Schön wäre ein Mehr an Information im Tagesprogramm. Vorbildlich finde ich die "60 Minuten" von FFH. Das müsste doch ein öffentlich-rechtliches Programm mit links hinbekommen.
     
  21. JonasS

    JonasS Benutzer

    AW: Informationsoffensive bei NDR2?

    Etwas offtopic: Heute Morgen gab es in den 7-Uhr-Nachrichten lustigerweise einen Ausschnitt aus derComedy "Frühstück bei Stefanie" - anstelle eines O-Tons aus Kairo. Also hat man Steffis Klagen über ihren misslungenen Geburtstag gehört - anstatt der Infos zum Truppenabzug in Libyen. War eine "gelungene Panne" :).
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen