1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Inhaltliche Kompetenz der Moderatoren

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von Funkgeist, 22. September 2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Funkgeist

    Funkgeist Benutzer

    hab vor kurzem auf Radio NRW-Kette eine Musikanmod. zu dem Song "fever" von Natalie Cole interpretiert gehört u ich bin sicher der Meinung, ein Mod muß da nicht unbedingt alles Details zum Liebesleben aller Beteiligten kennen und runterbeten (finde eh, man draf ruhig mehr über die Musik als über den personality-Klatsch reden ), aber als die junge Dame dann "fever" "fewwer" aussprach anstatt "fiewer" kam mir das doch arg unschön vor.
    Sollte man da nicht mehr erwarten von Mods auf einem größeren Sender oberhalb OK ? Nur ein Lapsus ?
     
  2. Tweety

    Tweety Benutzer

    AW: inhaltliche Kompetenz der Moderatoren

    Eigentlich schon. Aber anscheinend hat die Dame in der Schule nicht gut aufgepasst. Deshalb ist sie wahrscheinlich bei Radio NRW gelandet. Aber anscheinend greift sowas immer mehr um sich. Auch bei NDR 2 und WDR 2 hab ich schon ähnliche Sachen gehört. Das Schlimmste war, dass Coldplay als "Sänger" bezeichnet wurde. Gehört auf einer grossen öffentlich-rechtlichen Welle in Westdeutschland.:D
     
  3. power_eastside

    power_eastside Benutzer

    AW: inhaltliche Kompetenz der Moderatoren

    Gestern abend auf einem landesweiten AC - Sender gehört.

    "..und jetzt die Jungs aus Jamaika - hier sind Mattafix und Cool down the pace"
     
  4. TheSpirit

    TheSpirit Benutzer

    AW: inhaltliche Kompetenz der Moderatoren

    wie ist das jetzt eigentlich mit dem abmoderieren von titeln. ich habe letztens gehört es sei mega out, laut dieser person, einen titel wie folgt abzumoderieren

    "das war walking on sunshine und die läufer in kapstadt laufen derzeit auch im sonnenschein"

    also quasi das thema mit dem titel verbinden. sowas würde ja !KEINER! mehr machen sagte man, aber ich habs nun auf hr1, ffn und anderen sendern immer mal wieder gehört.
    gesagt hat das jemand der schon länger beim privatfunk tätig ist und eigentlich im bilde sein müsste, wie man es richtig macht.
     
  5. power_eastside

    power_eastside Benutzer

    AW: inhaltliche Kompetenz der Moderatoren

    Es gibt kein richtig oder falsch. es gibt nur ein schön oder unschön. wenn es sich verbinden lässt gerne, wenn es auf krampf gemacht wird klingt es unschön.
     
  6. TheSpirit

    TheSpirit Benutzer

    AW: inhaltliche Kompetenz der Moderatoren

    dieser meinung bin ich auch ! aber anscheind gibt es dort ja beim privatradio regeln... das ist natürlich alles die politik des jeweiligen senders...
     
  7. power_eastside

    power_eastside Benutzer

    AW: inhaltliche Kompetenz der Moderatoren

    Die Regeln stehen im Stylebook der jeweiligen Station. Kommt darauf an, wie detailliert das Stylebook ausfällt. Ich denke, dass diese Art und Weise der Abmoderation eines Songs eher nicht drin steht. Neue Songs müssen i.d.R. alle abmoderiert werden. Warum dann auch nicht gleich verbinden.
     
  8. Sachsenradio2

    Sachsenradio2 Benutzer

    AW: Inhaltliche Kompetenz der Moderatoren

    Wenn wir uns hier "nur" darüber unterhalten, ob ein englischsprachiger SOng falsch ausgesprochen wird und wir uns nur am Rande darüber wundern, dass nach einem schweren Unglück im Sendegebiet der Moderator im Opener nix besseres zu tun hat, eine neue Runde beim Gewinnspiel anzukündigen, dann sagt mir das alles!
    Aber wohl kein Wunder, wenn die Anordnung steht, auf jedem Sendeplatz die Major zu verkaufen.

    Sowas ist wirklichkeitsfremd!
     
  9. Bocuse

    Bocuse Benutzer

    AW: Inhaltliche Kompetenz der Moderatoren

    :wall:
     
  10. Funkgeist

    Funkgeist Benutzer

    AW: Inhaltliche Kompetenz der Moderatoren

    naja, das mag ja irgendwo zusammenhängen. Mir drängt sich eben auf, daß "formale Einpassung" wichtiger ist als inhaltliche Kompetenz. Die Dame aus meinem Eingangsbeispiel klang dabei auch perfekt gutgelaunt, trendy und zeitgeistgerecht positiv..... das mal ganz wertfrei betrachtet - kann man ja drüber streiten - find ich´s trotzdem unschön, wenn andere frühere Essentials des Handwerks scheinbar unwichtig werden.....

    Was die Überleitungen angeht, bzw Abmods : Abmod machen ist oft schöner als Anmod, weil ich erst nach dem Hören eines Songs vielleicht wissen will, wer das denn nu war. Wenn dann Brechstangenüberleitungen kommen - nu ja, das is die alte Kalauer-Diskussion: Wie flach darf´s denn sein ? reine Geschmacksfrage.....
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen