1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Internet-Autoradio - Flop oder Top?

Dieses Thema im Forum "Radioszene Österreich" wurde erstellt von ercor, 12. März 2009.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. ercor

    ercor Benutzer

    Kürzlich hatte ich die Gelegenheit das neue Internet Autoradio von Blaupunkt zu testen. Die Messungen habe ich auf der Westautobahn von Linz nach Salzburg durchgeführt, u.a. in den Netzen von T Mobile, A 1 und orange.
    Im Glauben an ein anderes und erfrischendes Gefühl Radiostationen aus aller Welt zu hören ging ich an das Werk. Postwendend erfolgte die Ernüchterung, die mich während der Fahrt ständig begleitete. Viele Abbrüche, Neupufferungen, teilweiser gänzlicher Verlust der Internetverbindung waren die Folge und traten mehr od. weniger in regelmässigen Abständen auf. Ein Hörvergnügen sieht anders aus !
    Ich wage zu bezweifeln, dass sich Internetradio im Auto in den nächsten jahren bei uns in Österreich durchsetzen wird. Abgesehen von Flatratetarifen müssen die Mobilfunker noch viel in den Ausbau ihrer Netze investieren, beim derzeitigen Stand ist die Anschaffung eines solchen Internet Autoradios nicht empfehlenswert.
     
  2. Sascha_G

    Sascha_G Benutzer

    AW: Internet-Autoradio - Flop oder Top?

    Ich habe vor kurzem eine Karte mit Verbreitungsgebieten des mobilen Internets vom Anbieter Orange einsehen können.
    Diese könnte erklären warum es hier in Österreich noch wenig Sinn macht ein Internet-Autoradio zu betreiben!
    Dort konnte man schön erkennen, dass Orange nur in und um größere Ballungsgebiete sein Netz wirklich flächendeckend betreibt. Dazwischen klaffen teilweise enorme Lücken!!!

    Also flächendeckend ist etwas anderes und ich denke das Problem hat man nicht nur bei Orange alleine....von daher muss in dieser Richtung wahrscheinlich noch einiges getan werden!
     
  3. produzor

    produzor Benutzer

    AW: Internet-Autoradio - Flop oder Top?

    Internet-Autoradio?

    Das geht doch einfacher:

    - IPhone
    - IPhone App für Internetradio (ausm Apfels AppStore)
    - IPhone ans Autoradio anschließen (über Klinke, Digitalkabel oder FM-Transmitter ausm Zubehörhandel)

    - im (flächendeckenden) deutschen Handynetz unterwegs sein ;)

    P.S.: Zum IPhone gibt´s auch die (echte) Internetflat dazu - aber leider halt noch nicht ganz günstig, aber was macht man nicht alles um RootsRockRaggae hören zu können :cool:
     
  4. Hallenser78

    Hallenser78 Benutzer

    AW: Internet-Autoradio - Flop oder Top?


    Auch die deutschen UMTS Netze sind noch sehr weit von einem flächendeckenden Empfang entfernt.Selbst Vodafone,deren Ausbau am weitesten fortgeschritten ist hat gerade mal 80 % Flächendeckung.Die anderen 3 sind bei ca.60 %.
     
  5. MrMic

    MrMic Benutzer

    AW: Internet-Autoradio - Flop oder Top?

    Definitiv. Entlang der Westautobahn kann man ja mit T-Mobile zB nicht einmal flächendeckend telefonieren ... ist noch nicht ganz der Stand, den man sich im 21. Jahrhundert erwarten würde.

    Gottseidank ist es noch zu früh für Internetradio im Auto (und übrigens wahrscheinlich nicht nur dort), denn damit würden wohl sehr viele neue Themen auftauchen: Dann wäre es zB auch für Privatradio-Hörer möglich ihren Lieblingssender österreichweit im Auto zu hören ... oder zB auch durchgehend in Tunnels durch die Mobilfunkversorgung ... wäre wohl ein herber Verlust für den Tunnelfunk von Ö3 ... und auch die fleißigen Frequenzverteiler der Regulierungsbehörde wären langfristig ihren Job los, wenn jeder Sender einfach überall zu empfangen wär ...
     
  6. AW: Internet-Autoradio - Flop oder Top?

    Ich bin wahrscheinlich einer der ersten Autohörer, da es in meiner Wahlheimat Polen schon vor 3 Jahren die erste bezahlbare Mobil-Flatrate gab und ich nicht ausschließlich auf das dortige (übrigens gar nicht mal schlechte) Radioprogramm angewiesen sein wollte. So hatte ich eben häufig einen Laptop mit geöffnetem, mit Favoriten vorprogrammiertem RealPlayer auf dem Beifahrersitz.
    Bis heute ist das UMTS-Netz hier nicht flächendeckend, und überhaupt muss man bislang beim mobilen Internet-Hören wohl Abstriche hinnehmen. Aber immerhin konnte ich zu meiner Überraschung sogar bei EDGE-Abdeckung einige anspruchslose Streams (bis 60 kb/s) einigermaßen durchgehend hören.

    Aber warum beschränkt sich hier alles auf Livestreams, die bei der derzeitigen Netzabdeckung und Bandbreite naturbedingt nun einmal absturzanfällig sind? Beim derzeitigen Podcastangebot eröffnen sich doch ganz andere Möglichkeiten! Ich würde mir von einem Internet-Autoradio wünschen, dass es mir - eventuell mit integrierter iTunes-Anbindung - die gewünschten Inhalte automatisch lädt und mir in einer für Autofahrer attraktiven Form zur Verfügung stellt. Zum Beispiel in Form von mehreren "virtuellen Radiostationen" mit verschiedenen Formaten nach Wunsch, mit denen ich dann Stationstasten belege und zwischen denen ich während der Fahrt nach Belieben hin- und herzappen kann. Das wäre doch - auch nach dem heutigen Stand der Technik - eine durchaus machbare Lösung und so ein Teil würde ich mir ohne mit der Wimper zu zucken anschaffen.
     
  7. alqaszar

    alqaszar Benutzer

    AW: Internet-Autoradio - Flop oder Top?

    So lang die Mobilfunknetze eher Daten-Trampelpfaden als Datenautobahnen gleichen, kann man das wohl ernsthaft vergessen. Im Festnetz wurden alsbald Breitband-Flatrates angeboten, die zumindest den größeren Teil des Landes mit breitbandigen Internetverbindungen austattet.

    Für den Mobilfunk stellt sich aber das Problem, dass das Frequenzband für die Datenübertragung sowohl physisch als auch administrativ begrenzt ist. Für eine bestimmte Flächeneinheit steht also immer nur eine gewisse maximale, übetragbare Datenrate zur Verfügung, welche sich dann alle mobilen Endgeräte innerhalb dieser Fläche teilen müssen.

    Wenn diese Fläche ein Fußballstadion ist mit 20.000 sich gleichzeitig darin befindlichen Menschen... hört man Radio besser wieder über UKW. Empfehlenswert sind dafür meiner Erfahrung nach übrigens Mobiltelefone von SonyEricsson.
     
  8. a_hahn

    a_hahn Benutzer

    AW: Internet-Autoradio - Flop oder Top?

    Ein kurzer Kommentar an dieser Stelle, da ich das Ganze hier mal überflogen habe und mich seit langer Zeit mit dem Thema beschäftige.

    Wer ernsthaft bezweifelt, dass die Technik des mobilen Internetempfangs hierzulande keine wesentliche Rolle innerhalb der nächsten 5 Jahre spielen wird, hat meiner Meinung nach kaum was in diesem Forum verloren!

    Ich höre seit fast einem Jahr ausschließlich Radio via Handy im Auto.
    (Blaupunkt Woodstock 54 in Verbindung mit N95, Omnia i900 und iPhone)!

    Auf der A9 von Hof nach Berlin ist nahezu ein komplett ausfallloser Empfang möglich. Man muss natürlich auch realistisch an die Sache rangehen und gezielt AAC+-Streams mit 32 Kbps wählen, sobald man die UMTS-Gebiete verlässt.

    Ich habe jahrelang den Empfang von DAB genossen, da es einfach keine Alternativen gab und das Netz wenigstens ausgebaut war - trotz aller Gegenstimmen und Kritik. Es war wenigstens vorhanden, funktionierte und das Gerät hat sich nach 2 Jahren bezahlt gemacht!

    Allerdings halte ich es für mehr als albern, dass ständig weitere Netze, Normen und dergleichen diskutiert werden. In den nächsten Jahren wird es nur noch um ein Thema gehen: Wer positioniert sich am besten innerhalb der zur Verfügung stehen bzw. angebotenen Online-Plattformen und wer ermöglicht den einfachsten Zugang. Das Handy oder Onlinemodul dient nur noch als Zugang. Die Endgeräte connecten und stellen verfügbare Dienste zur Verfügung und setzen diese mehre oder weniger intensiv um - egal ob auf dem Bildschirm, Lautsprechern usw.

    Wer braucht da noch DAB, DVB-T usw.? Das Ganze wird nur noch krampfhaft hochgehalten, bis die letzte Regulierungsbehörde aufgrund der Masse, die umdenkt, oder der übermächtigen Herstellerindustrie überschattet wird!

    Klingt zwar krass - aber dieses Szeneario halte ich einfach für wahrscheinlich.
    Internet-Autoradio = Top! Jedenfalls in weiten Teilen Deutschlands. Ob nun AAC+ via DAB oder per Web? Die Vorteile der Webübertragung überwiegen: Kostenfaktor, Vermarktungsmöglichkeiten, Verfügbarkeit, Ausbau...

    Ich möchte hier auch einfach nur meine aktuelle, tendenzielle Meinung darstellen - schließe eine andere Entwicklung nicht völlig aus. Es erscheint mir nur als sehr wahrscheinlich, dass es (endlich!) so kommt! (Die Meinung vertrete ich seit mehreren Jahren).
     
  9. martkla

    martkla Benutzer

    AW: Internet-Autoradio - Flop oder Top?

    ich finde das thema interssant, bin auch überzeug, dass sowohl radio als auch fernsehen in richtung internet gehen werden, allerdings gibts doch einige schwächen, die erst noch weg müssen:

    * tarife: autoradio bau ich ein und kann alle sender ohne zusatzkosten empfangen (abgesehen von der gez natürlich). beim handy bezahlt man zumindest hier in österreich teilweise nichts für radio und fernsehen, teilweise aber schon wieder, abrechnung erfolgt dann nach transfervolumen, was teuer werden kann. ausserdem gibts dann spätestens im ausland das problem mit dem datenroaming, was es mir dann unerschwinglich macht, im ausland weiter radio zu hören.

    * versorgung: ok, da wird sich noch viel tun die nächsten jahre, aber im moment bin ich schon froh, wenn ich auf der autobahn ohne grössere probleme länger telefonieren kann - das muss also zum radio hören noch besser werden in sachen stabilität und bandbreite (qualität), wird aber sicher noch passieren.

    * für radiomacher ist die sache natürlich einerseits hochinteressant, weil mit der technik endlich auch die hörerzahlen messbar werden - die umfragerei hat sich damit dann erledigt. andererseits kommt mit der technik natürlich auch neue konkurrenz in gewaltigen massen zum hörer - da ists natürlich mit den paar mitbewerbern die es derzeit via ukw gibt schon weniger stressig ...
     
  10. Nordlicht-MK

    Nordlicht-MK Benutzer

    AW: Internet-Autoradio - Flop oder Top?

    Kann man eigentlich über ´nen I-Pod auch Internetradios empfangen?
     
  11. martkla

    martkla Benutzer

    AW: Internet-Autoradio - Flop oder Top?

    also mit meinem ipod touch geht das - wlan und eine entsprechende ipod/iphone app vorausgesetzt ...
     
  12. Radioman2000

    Radioman2000 Benutzer

    AW: Internet-Autoradio - Flop oder Top?

    Ich selber besitze seit gut einem 3/4 Jahr ein iPhone 3G und habe zuvor schon das 2G besessen. Ich muß leider sagen, daß das 3G nicht besonders gut im 3G-Netz läuft. Das Netz ist - egal bei welchem Anbieter - einfach nicht zum "Dauerbetrieb" ausgerichtet. Sobald ein 2G-Mast stärker zu empfangen ist, ist man da eingebucht und der Stream bricht ab. Zudem kommen noch diverse andere Faktoren: da wo es einst funktioniert hat, sind am nächsten Tag nur Abbrüche. Zu den Stoßzeiten braucht man gar nicht erst versuchen einen Stream mit mehr als 56k zu hören. Der bricht alle Nase lang ab. Hinzu kommt noch, daß sich das iPhone sowohl beim Telefonieren als auch beim Stream hören aufhängt, sobald man in ein Funkloch fährt.

    Abgesehen von den Probs mit dem iPhone in Sachen Musik hören: das Netz ist außerhalb der Ballungsräume einfach so schlecht ausgebaut, daß das Hören während der Fahrt einfach unmöglich ist, außer man hört via 2G, was aber aufgrund der Qualität nicht anzuraten ist.

    Ich muß aber gestehen: außerhalb der Stoßzeiten kann man in Wien sogar die ganze U3 von Beginn bis Ende ohne Unterbrechung durchhören.

    Fazit: wenn die Provider etwas gegen die starke Auslastung tun und in Zukunft auch mehr Geld in die ländliche Versorgung stecken, könnte es funktionieren.
     
  13. Hallenser78

    Hallenser78 Benutzer

    AW: Internet-Autoradio - Flop oder Top?

    Kann man das I-Phone nicht vom Dualmodus auf UMTS only stellen !? Auf UMTS only bleibt das Handy im UMTS Netz,auch wenn das GSM Netz noch so stark verfügbar ist.;)
     
  14. Sascha_G

    Sascha_G Benutzer

    AW: Internet-Autoradio - Flop oder Top?

    Wir sprachen auch hauptsächlich über die Flächendeckung in Österreich und hier wird es bei dieser Flächendeckung in den nächsten 5 Jahren mit Sicherheit noch keine Rolle spielen! Denn zuerst musst du mal überall flächendeckend telefonieren können bevor du an sowas denken kannst! ;)
     
  15. forza_viola

    forza_viola Benutzer

    AW: Internet-Autoradio - Flop oder Top?

    Also das ist mir neu, wo denn??:eek::eek::eek:
     
  16. Radioman2000

    Radioman2000 Benutzer

    AW: Internet-Autoradio - Flop oder Top?

    Das wäre mir neu. Bringt aber auch nicht allzu viel, wenn es UMTS-Lücken gibt. Sogar in Wien sind die enorm. Obendrein sind die Sendemasten in Richtung Innenstadt immer total dicht, so daß es deswegen auch noch zu Abbrüchen kommt.
     
  17. Radioman2000

    Radioman2000 Benutzer

    AW: Internet-Autoradio - Flop oder Top?

    Das kann ich nur dementieren. Wichtig ist natürlich, daß Du Dich im GSM und nicht im UMTS-Netz befindest. Denn letzteres ist noch nicht flächendeckend ausgebaut, weshalb es auch schwer sein dürfte ein Internetradio im Auto zu betreiben.
     
  18. Misternice

    Misternice Benutzer

    AW: Internet-Autoradio - Flop oder Top?

    Also meine Erfahrung:

    Gerät: Iphone 3G
    App: AllRadio
    Teststrecke: Wien - Von Süd nach Nord , einmal durch die Stadt einmal Autobahn

    Ergebniss: Jedesmal durchgängiges Radiovergnügen - nicht ein einziger Aussetzer ! Bei mir hat das Internetradio das UKW Radio schon abgelöst !!!
     
  19. Radioman2000

    Radioman2000 Benutzer

    AW: Internet-Autoradio - Flop oder Top?

    Wien kannst Du aber nicht mit einer ländlichen Autobahnstrecke (Passau - St. Pölten) vergleichen. Denn da siehts schon gewaltig anders aus.

    Teste mal die U3 und die U6. Eigenartiger Weise hält das Signal fast durchgehend unterirdisch durch während es auf den Stadtbahnbögen (wenn man sich in Richtung Innenstadt dreht) immer mal wieder abbricht. Inzwischen sind die Netze einfach zu überfüllt. Aber wie der TMOB-Flurfunk verlauten läßt, wird Mitte des Jahres endlich was dagegen unternommen.
     
  20. Misternice

    Misternice Benutzer

    AW: Internet-Autoradio - Flop oder Top?

    Hab ich einen Vergleich gemacht? Ich hab meine Erfahrung geschrieben oder?

    .....
    :wall:
     
  21. Radioman2000

    Radioman2000 Benutzer

    AW: Internet-Autoradio - Flop oder Top?

    So kam es rüber. Abgesehen davon: wir müssen da wohl noch einige Jährchen verstreichen lassen, bis UMTS-Radios flächendeckend funktionieren.
     
  22. rezzler

    rezzler Benutzer

    AW: Internet-Autoradio - Flop oder Top?

    Mir würde GSM schon reichen. Per UKW hat man einfach flächendeckenden Empfang, selbst in Tälern. Daran wird UMTS nur mit erheblichen Aufwand heranreichen.
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen