1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Internetkommissariat Südhessen klärt Angriff auf Internetradio auf?

Dieses Thema im Forum "Internetradio allgemein" wurde erstellt von Studio Rebstock, 04. Januar 2008.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Studio Rebstock

    Studio Rebstock Benutzer

    Freitag, 04.01.2008, 16 Uhr, Nachrichten hr-info:

    Das neu eingerichtet Internetkommissariat Südhessen weise schon gleich nach seiner Etablierung einen Erfolg auf. So sei der Angriff mit Trojanern auf ein Internetradio (aus dem Odenwald?) aufgeklärt worden. Als Urheber wurde ein Rechner mit Standort in Mannheim identifiziert; der Rechner wurde beschlagnahmt.

    Soweit schnell aus dem Kopf zitiert. Im Internet konnte ich - noch - nichts näheres dazu finden.
    Weiß jemand mehr? Liegt die Meldung ggf. im Original vor? PM des PP Südhessen vielleicht? Auf deren website konnte ich jedenfalls nichts finden.

    Ich halte diese Nachricht für wichtig für die Szene.

    Gruß, Uli
     
  2. Raumschiff

    Raumschiff Benutzer

    AW: Internetkommissariat Südhessen klärt Angriff auf Internetradio auf

    :wow: Ach, tatsächlich? Welch Überraschung. :wow: Obwohl, "Emmendingen" hätte auch gepaßt!
     
  3. thegermanguy

    thegermanguy Benutzer

    AW: Internetkommissariat Südhessen klärt Angriff auf Internetradio auf

    Wer sollte den Interesse daran haben ein Internetradio gezielt anzugreifen?
    Und dann vielleicht noch per e-mail ins Studio?
    Scheint mir doch eher so als hätte sich da irgendein Trottel aus dem web ein Hacker-Kit besorgt, sich ein paar Viren zusammengebastelt und dann die öffentliche Emailadresse des Senders als Ziel für seine Versuche ausgewählt weil er nur auf diese Weise Rückmeldung über den Erfolg seines idiotischen Tuns erhalten konnte.
    Da die Polizei den Fall so schnell aufgeklärt hat dürfte es sich ja wohl kaum um einen professionellen Hacker-Angriff gehandelt haben und wer ein Internetradio betreibt und seine Firewall und Virenscanner nicht absolut auf dem Laufenden hält ist ja wohl auch nicht mehr zu retten. Grundsätzlich sollte der Rechner auf dem die Musik- und Sendetechnik läuft physikalisch ein Anderer sein als der Rechner über den per web und e-mail theoretisch allerlei Unrat ins Haus flattern könnte.

    Was ich über Tat und Hergang geschrieben habe sind reine Vermutungen aber die Sicherheitsgrundsätze gelten ganz unabhängig davon, egal was nun wirklich geschah.
     
  4. nwd

    nwd Benutzer

    AW: Internetkommissariat Südhessen klärt Angriff auf Internetradio auf

    Anscheinend passiert in Hessen nicht all zu viel, über das man sonst berichten könnte.
     
  5. Studio Rebstock

    Studio Rebstock Benutzer

    AW: Internetkommissariat Südhessen klärt Angriff auf Internetradio auf

    Ebenso, wie sich im Bereich des Internetradios recht merkwürdige "Moderatoren" und auch nicht ganz koschere Betreiber tummeln, so sind auch deren Hasser dort zu finden.

    Stimmt. Aber auch ich als Internetradiobetreiber würde meine Hand nicht für alle "meine" Moderatoren ins Feuer legen. Über technische Details der schwächsten Stelle kann ich freilich nicht adäquat mitreden.

    Zweifelsohne. Wenn dem standardmäßig so wäre, gäbe es aber wohl kaum den Thread Pro/Contra mehrere Rechner in diesem Board. Und der traurige Alltag in bundesdeutschen Kinderzimmern, Hasenställen oder Wohnküchen ist doch, dass da genau ein PC steht, der alles macht. Allein die Tatsache, dass bei vielen Radios in den Bewerbungsvoraussetzungen ein Messenger als Voraussetzung genannt wird - zu allem Überfluss auch noch der MSN -, lässt mich verzweifeln.

    Dessen ungeachtet: Noch ist die Meldung nicht verifiziert. Weder habe ich sie im Internet (hr-online bzw. PM des PP Südhessen) finden können, noch wurde sie in den hr-Nachrichten wiederholt. Ich darf deshalb darum bitten, sie bis auf weiteres als Gerücht zu behandeln (und mich bei der Suche nach der Quelle zu unterstützen).

    Als ich jedoch "Mannheim" hörte, wurde auch ich hellhörig; das hat mit einem meiner früheren Sender zu tun. Ich fürchte, von da aus wurden nicht nur Trojaner verschickt.
    Und das mit Emmendingen .... hier scheinen einige unter uns gewisse Aha-Effekte gehabt zu haben. Womit wir wieder bei Deiner "Wer hat Interesse"-Frage wären: Profilneurotiker gibt's genug. Mir wurde schon zwei mal mit Strafanzeige gedroht .... vollkommen Banane .... :wall:

    Gruß, Uli
    (der immer noch auf eine verlinkbare Quelle wartet)

    EDIT @ nwd
    Unkluge Interpretation. Ich höre viel hr-info; die Stundenuhr zeigt Dir, dass die Wiederholung solcher Melduneng eigentlich hoch sein müsste. Vielleicht habe ich's ja auch in den Hessen aktuell - Meldungen zwischen 00 und 15 gehört.
     
  6. Raumschiff

    Raumschiff Benutzer

    AW: Internetkommissariat Südhessen klärt Angriff auf Internetradio auf

    Hallo Ulli,

    wie wär's mit einer E-Mail-Anfrage an die hr-Welle, bei der Du den Bericht gehört hast? Ich hab in einer ähnlichen, wenn auch thematisch völlig anders gelagerten Situation die Erfahrung beim WDR gemacht, daß man mir per Mail den Manuskriptauszug der hinterfragten Meldung zusandte.

    Gruß
    RS
     
  7. |Sven|

    |Sven| Benutzer

    AW: Internetkommissariat Südhessen klärt Angriff auf Internetradio auf

    Da müssen die Jungs aber wirklich fix sein, denn laut verschiedenen Pressemeldungen, sollte das "Internetkomissariat" just am 4.1 in der Öffentlichkeit vorgestellt werden. Da ich aus der fraglichen Gegend komme, versuche ich mal was bei den örtlichen Zeitungen rauszufinden....in den "Käseblättern" steht ab und zu mehr, als in anderen Medien.



    Gruss
    Sven
     
  8. Studio Rebstock

    Studio Rebstock Benutzer

    AW: Internetkommissariat Südhessen klärt Angriff auf Internetradio auf

    Ja, diese PM und die Einladung zur PK gestern habe ich auch gelesen.
    Und ich meine gehört zu haben, dass das Kommissariat bei seiner Vorstellung (es scheint wohl schon vorher gearbeitet zu haben) gleich einer Erfolg aufweisen wollte (konnte). So war wohl die Intention und auch der Aufhänger im hr.

    Als ich in den hr-Nachrichten etwas von "Internetradio" hörte, wurde ich schlagartig hellwach. Offenbar waren die Kollegen aus der Bertramstraße darüber selber etwas erschreckt (erschrocken?), so dass die Meldung in den folgenden Nachrichten nicht mehr auftauchte.

    Gruß, Uli
     
  9. thegermanguy

    thegermanguy Benutzer

    AW: Internetkommissariat Südhessen klärt Angriff auf Internetradio auf

    Pressestelle der Polizei befragen. Du willst ja keine Intimdaten sondern aufgrund berechtigten Interesses nur verifizieren ob da wirklich etwas war.
     
  10. |Sven|

    |Sven| Benutzer

    AW: Internetkommissariat Südhessen klärt Angriff auf Internetradio auf

    @Studio Rebstock

    Laut meinen Infos hat das Internetkommisariat im Dezember seine Arbeit aufgenommen.
     
  11. Raumschiff

    Raumschiff Benutzer

    AW: Internetkommissariat Südhessen klärt Angriff auf Internetradio auf

    Wozu eigentlich diese Diskussion über das Gründungsdatum des Kommissariats und über Auskunftseinholung bei der Polizei? Der hr hat die Meldung gebracht, und da sollte er auch der erste Adressat für Rückfragen sein. Die dortigen Hotlines sind doch doch zumindest tagsüber erreichbar...

    :confused:
     
  12. Studio Rebstock

    Studio Rebstock Benutzer

    AW: Internetkommissariat Südhessen klärt Angriff auf Internetradio auf

    Locker bleiben. ;)
    Ich hatte mir für Montag tatsächlich vorgenommen, mal freundlich bei der Pressestelle des PP Südhessen anzuklopfen.

    Die Berichterstattung des hr ist die eine Geschichte, klar, eine mögliche Signalwirkung für die Internetradioszene eine ganz andere.
    Beide Stränge passen halt schön zusammen.

    Wir werden sehen.
    Bis dahin grüßt, hungrig,
    Uli
     
  13. Studio Rebstock

    Studio Rebstock Benutzer

    AW: Internetkommissariat Südhessen klärt Angriff auf Internetradio auf

    Gesagt, getan.
    Die Kollegen sind ausgesprochen freundlich und aufgeschlossen.

    Dass die Meldung weder als PM veröffentlicht noch im hr wiederholt wurde, wird einen einfachen Grund haben: Die Ermittlungen laufen noch. Von einem "Erfolg" kann also offiziell - noch - nicht die Rede sein.

    In Absprache mit dem zuständigen Kommissar können wir folgendes dazu schreiben: In der Tat wird bezüglich eines Internetradios als "Opfer" aus dem Einzugsbereich des PP Südhessen ermittelt. Möglicherweise ist der Verdächtige im Umfeld des Radios zu suchen.
    Eine abschließende Erklärung dazu gibt es derzeit nicht.

    Ich bitte an dieser Stelle darum, dem Thread-Titel ein Fragezeichen hintan zu stellen.

    Seit November wurden in allen hessischen PP Internetkommissariate aufgebaut. Sie sind für die Delikte in ihrem jeweiligen Einzugsbereich zuständig. Über eine entsprechende Vernetzung ist mir nichts bekannt.
    Dieses Forum hier ist dem Kommissariat bekannt.

    Gruß, Uli
    (mit den besten Grüßen nach Darmstadt)
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen