1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Internetradios bewerten (Referenz-Radio suchen)

Dieses Thema im Forum "Internetradio allgemein" wurde erstellt von Flugsaurier, 24. Oktober 2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Flugsaurier

    Flugsaurier Gesperrter Benutzer

    So, da wir ja uns so schön unterhalten haben, denke ich mir mal, ein Thema dazu ist garnicht so verkehrt.

    Ich bemerke, das in fast jedem Topic eine Website eines Radios etwas harrscher Kritik (um es gelinde auszudrücken) ausgesetzt ist. Da mir das ja nun garnicht passt, schon gleich von Profis erwarte ich da zudem nicht Kritik, sondern auch weit mehr als das ...

    Naja jedenfalls, möchte ich heute mal hier fragen, ob wir daran nicht etwas arbeiten wollen? Lasst uns doch einen kleinen Anforderungskatalog erstellen, vielleicht einen kleinen Wegweiser wie was geht und wie man eine Radiosite entwirft.

    So verkehrt ist das garnicht mal darüber nachzudenken, denn ich habe heute mal die UKW Sender Websites angeschaut und um ehrlich zu sein, nur selten passt es da auch. Von daher ... lasst uns beginnen!

    Als erste denke ich mir, sollten wir paar Referenzen zusammentragen ... deswegen surft durchs Internet und sucht Euch die Radiosites (erstmal nur Internetradios) die in Eurem Sinne perfekt ist. Begründet diese Vorstellung der entsprechenden Seite und wir werten das dann nachher gemeinsam aus um die Seite der Seiten zu finden.

    Ich denke das ist einerseits interessant und zum Zweiten, kann man durchaus was lernen dabei, danach können wir das ja auch mit den richtigen Radios (UKW usw.) machen, aber mit Internetradios haben wir genug zu tun :D

    Vielleicht machen die Forenbetreiber oder Mods daraus einen kleinen Award, mal sehen wie ernsthaft hier damit umgegangen wird.

    Also Rahmenbedingungen sind folgende:

    1 Internetradio vorstellen mit Begründung warum es so toll ist

    ... dazu erstmal keine Diskusion, sondern nur vorstellen, bis wir sage ich mal 14 Tage geschaft haben, dann zerfleischen wir die in einem sauberen Ton bis wir die Nr. 1 haben.

    Also legt los ...

    Gruß
     
  2. doener

    doener Benutzer

    AW: Internetradios bewerten (Referenzradio suchen)

    :wow: :wow: :wow: :wow: :wow: :wow: :wow: :wow: :wow:

    Ne Diskussion wird hier immer aufkommen, aber gut, ich werde hier mal die Radios aufzeigen, wo ich der Meinung bin, dass die Seiten ganz gut gelungen sind (Rein vom Aufbau und Design her, Inhalt etc wird nicht bewertet):

    www.TechnoBase.FM
    www.Netzantenne.de
    www.shouted.fm
    www.gamesports.de
    www.rautemusik.fm
    www.gamer-fm.de

    Warum?
    Die Seiten zeigen die Informationen die man sehen will, die Farben verursachen keinen Augenkrebs, was soll ich groß dazu sagen, die Seiten ziehen ihre Linie durch, egal ob News, Sendeplan oder Forum, es ist alles stimmig.

    Kann sein das einige Seiten mit Werbung überladen sind, ich hab meinen Adblocker an, daher hab ich keine Werbung.

    Gibt natürlich noch weitere gute Seiten, viele die sich unsere Kritiken zu Herzen genommen haben und ihre Pages verbessert haben, ich will da nur mal www.alpenradio.net als Beispiel nennen.
     
  3. Wilson

    Wilson Benutzer

    AW: Internetradios bewerten (Referenzradio suchen)

    Da es nur um die Webseite und nicht den Content gehen soll, denke ich, darf auch das Ausland genannt werden?

    www.frequence3.fr

    Übersichtlich, klar gegliedert und ohne viel Schnickschnack.

    Gruß
    Wilson
     
  4. Pegasus

    Pegasus Benutzer

    AW: Internetradios bewerten (Referenzradio suchen)

    Ich bring mal ein schlechtes Beispiel:

    www.radio-tamaris.de
     
  5. nwd

    nwd Benutzer

    AW: Internetradios bewerten (Referenzradio suchen)

    CirKus: Global24Music, nicht 23 :p

    Meine Top 5 / Top 4:
    0. RauteMusik (scheidet aus, weil ich es betreibe, aber auch am meisten höre)
    1. TechnoBase
    2. DI.FM
    3. SkyFM
    4. ClassicsFM (nette kleine Seite)

    Edit: Gamer-FM und vor allem Gamesports würde ich nicht in die Liste eines richtigen Internetradios einreihen. Zwar haben die auch reine Shoutcaststreams, das Hauptaugenmerk liegt aber auf den TV-Casts (siehe auch den die aktuelle Abmahung von GIGA Digital an Gamesports)
     
  6. seekwhencer

    seekwhencer Gesperrter Benutzer

    AW: Internetradios bewerten (Referenzradio suchen)

    http://fm4.orf.at
    http://www.novaplanet.com
    http://somafm.com/

    Ok. Die ersten beiden senden auch auf UKW - aber: Das Angebot und das Look-and-Feel ist einfach nur genial! Letzteres ist ohne unnützes Gequassel und super uptodate. FM4 beweist: weniger ist mehr. Sogar redaktionell geht einiges. Gut, mit dem großen Bruder dem ORF an der Seite, stehen einige Türen offener als für Einzelkämpfer.

    Tut mir leid, aber Raute und Co. sind m.E. einfach nur Banane... Die Webseiten sehen oft aus wie vom Fleischer zusammengehackt, das Gequassel peinlich und die Musik langweilig. Masse statt Klasse findet man oft. Und wozu einen Mainstream-Internetsender einschalten, wenn gleich sogar die öffentlich rechtlichen besseres bieten? Damals war Radio42 noch einer meiner Favoriten, heute ebenso uninteressant.

    Seek
     
  7. nwd

    nwd Benutzer

    AW: Internetradios bewerten (Referenzradio suchen)

    Was daran liegen mag, dass diese Sender auch eher Jugendliche ansprechen. Ich schätze mal, du bist schon etwas älter (siehe deine Vorliebe für Radio42, jetzt RM.Lounge).

    Ist es nicht gerade der Unterschied zwischen UKW- und Internetradio, dass bei Letzterem nicht nur "die geilsten Hits von heute und gestern" gespielt werden? Manche stehen eben darauf, andere finden es langweilig. Jedem das seine. Nur finde ich es etwas komisch, dass du hier dann mitredest, wenn du deine UKW-Sender sowieso favoritisierst.
     
  8. seekwhencer

    seekwhencer Gesperrter Benutzer

    AW: Internetradios bewerten (Referenzradio suchen)

    Das kann gut möglich sein. Bin 29. Und ich stehe dem "Nachahmen" von professionellen Radios nicht nach. Im Gegenteil. Ein guter Pianist erlernt sein Handwerk durch Nachahmung. Und irgendwann schafft er den Sprung zum Komponisten - oder eben auch nicht. Ich erkenne dezente Ansätze des "Komponierens" in Sachen neuer Formen des Audio-Broadcastings - aber sicher muss noch eine Weile fleissig geübt werden...
     
  9. Clausel

    Clausel Benutzer

    AW: Internetradios bewerten (Referenzradio suchen)

    Dieser Thread geht um Webauftritte, nicht um den Inhalt der Sendungen, also beim topic bleiben ;)

    Ich finde die Seite von www.BMRadio.de ganz ok

    www.shouted.fm ist vom bloßen Webauftritt auch nicht schlecht...

    Zudem bin ich sehr mit meinem Team und der Arbeit an der TechnoBase Seite zufrieden, aber meine eigene Seite werd ich natürlich, wie bei Neo RM, nicht anführen.

    Die RM Seite ist mir ein wenig unordentlich, ist allerdings nur persönliches Empfinden, zudem ist sie relativ leer, mit einem Werbeblocker, allerdings immernoch eine der besten im Netz.

    Generell ist dieser Thread eine gute Idee. Anhand ein paar positiven Beispiele, werden wir den geplanten Leidfaden für das Vorstellungsforum sicherlich gut unterstreichen können.

    Gruß
     
  10. Lalle

    Lalle Benutzer

    AW: Internetradios bewerten (Referenzradio suchen)


    Das stimmt nicht, es ist ein Mix aus beidem und auch wir müssen uns den aktuellen Wünschen des Marktes anpassen. Aber unser Radiostream ist und bleibt der große Spaßfaktor des Teams und der Hörer, dann auf dem Team baut sich alles auf, das waren die Wurzeln. Wur legen durchaus großen Wert auf eine Programmgestaltung des Radioprogramms, was sich auch bei den Informationen auf der Homepage wiederspiegelt.
    Die TV-Streams sind schlichtweg anders zu bewerten, da sie das von Dir angesprochene Internet-TV bieten und eine komplett andere Zielgruppe haben als der normale Radiostream, selbiges gilt zum Teil sicherlich auch für die Spielekommentierungen.

    P.S.: Man schreibt es gamer-FM. Danke ;)
     
  11. Wrath

    Wrath Benutzer

    AW: Internetradios bewerten (Referenzradio suchen)

    Hallo zusammen.

    Ich hoffe das Folgende passt hier herein. Ich habe einmal für ein WebRadio eine kleine "Verhaltensfibel" im Rahmen eines Coachings zusammengestellt. Mit vielen ganz einfachen Maßnahmen lässt sich die Qualität der Moderation erheblich verbessern. Bedenkt bitte, dass dies Stichpunkte sind, zu denen ich im Vortrag selbst noch einiges gesagt hatte. Fragen, Kritik und Diskussion erwünscht! Falls das nicht in diesen Thread gehört eben anschreiben, dann editiere ich es raus.

    Vor der Sendung:
    - Windowssounds abschalten
    - Playliste auf indizierte Musik prüfen
    - Neustart des PC
    - Neustart der Internetverbindung (wegen 24h Disconnect)
    - Bei geteilter Leitung: Mit Mitnutzern abklären, dass die Leitung für die Sendezeit frei ist
    - Playliste mit Musik für die Sendezeit erstellen (sofern absehbar) und evtl. Musikwünsche anfügen (Enqueue bei WinAmp/SAM) und einsortieren
    - Bei vorhandenem Konzept Informationen / Webseiten etc. öffnen / bereitlegen
    - Etwas Trinkbares bereitstellen
    - Kein Start von Mixer/Codecverändernden Tools: Audacity, Skype, etc.

    Während der Sendung:
    - Mikrofon nicht vor Mund / Nase, eher daneben, so dass Atemluft nicht darauf strömt
    - Vor Fadeout und Mod.: Einatmen, Atemtechnik
    - Füllwörter z.B. „ääääh“ , "sooooo" vermeiden (bewusst darauf achten)
    - Vor der Mod. überlegen, was gesagt werden soll! Wird etwas vorgelesen den Text einmal komplett durchlesen (vor dem Fadeout)
    - Während der Mod. nicht auf IRC / Browser achten, außer es wird etwas abgelesen Tip: Neben den Monitor schauen
    - Keine „Livesuche“ von Grüßen oder Wünschen während der Mod. Lied vorher suchen und einfügen. Grußtext vor Mod. suchen und evtl. Copy & Paste. -> Notepad!
    - Deutliche Aussprache, gleichmässige(s) Lautstärke / Tempo, kein monotones „Beten“.
    - Kein Internetslang wie „LOL“ „ROFL“ usw.
    - Abkürzungen ab und zu erklären oder aussprechen
    - Bei Husten / Niesreiz Mikrofon aus!
    - Keine längere Stille / Sprechpausen machen (ERST denken, dann reden)
    - Nur zu Beginn oder am Ende in ein Lied „reinreden“ (ideal: bevor Gesang beginnt Mod. beenden)
    - Kein Fade, Gelaber, Fade, Gelaber, Fade, Gelaber in ein Lied
    - Kein „Kirmesbudensprecher“!
    - Keine Uploads oder Downloads während der Sendung
    - Kein Download von E-Mails mit Anhang
    - Keine Lieder spielen, die man selber nicht kennt!
    - Vorlesen von Text nur, wenn man sicher im vorlesen ist: Ansonsten Stichwörter machen und freie Mod.
    - Essen eine Minute vor Mod. einstellen (danach was trinken)
    - Keine Experimente ON AIR, dazu Teststream nutzen
    - Nicht auf einzelne Hörer eingehen:
    o außer Wünsche / Grüße
    o außer Absicht in der Sendung
    o nicht provozieren lassen
    o Kritik wahrnehmen, aber erst nach der Sendung umsetzen (außer techn. Dinge)
    o nicht beeinflussen lassen
    o NO GO: streiten / rechtfertigen / beleidigen
    ->Zuhörer als MASSE betrachen

    - Kein „Ich gehe rauchen / pissen / essen / etc.“ in der Mod.

    Nach der Sendung:
    - Streamprogramm ausschalten (Automatischen Connect aus)
    - Kritik verarbeiten


    /discuss
     
  12. Flugsaurier

    Flugsaurier Gesperrter Benutzer

    AW: Internetradios bewerten (Referenzradio suchen)

    Ich nehme mich nachher mal dem hier gesammelten an! Und schreibe mal so was ich mir denke!

    Technobase ist in meinen Augen fast perfekt, das einzige Problem ist, das zu den Themen, wenn geantwortet wird, das Ganze sich zum endlosscroller entwickelt. Farblich und vom gesammten Auftritt her ist es einsame Spitzenklasse. Was ich persönlich noch bemängeln würde, das die Themenaufreißer auf der Seite zu mager sind, vielleicht bischen mehr Text und dann ist es mehr als klasse!

    Netzantenne, auch wahnsinnig gut gemacht, aber des giftgrün greift die Augen an, sonst ist es ungemein gut gestaltet, allerdings stört hier diese Framesgeschichte. Das ist zwar ne Möglichkeit, aber verdeckt den eigentlichen Condent.

    www.shouted.fm würde bei mir sehr schlecht wegkommen, wo ist da was? Wie komme ich zum Radio? Da blicke ich nicht gleich durch. Als User surfe ich auf der Suche nach meinem Sender den ich finden möchte und die Seite ballert mich mit Infos zu und was ich sehen will, wo gehts zum stream, finde ich net. Wie gesagt meine Meinung.

    www.gamesports.de hat die sachlichste Gliederung, den besten optischen Reißer und ist ungemein ausgewogen, des haben die mehr als fein hinbekommen, allerdings ist es nicht nur Webradio, deswegen fällt die Beurteilung hier aus.

    Rautemusik ist wirklich ne tolle Seite, blos warum muss ich mir nach ganz unten nen Wolf scrollen für nichts? da liegt ein Fehler im System begraben, aber des bekommen die auch noch gebacken denke ich mal. Hier ist wieder mal alles optisch schön gekliedert, man findet sich zurecht, man weiß wo man klicken muss und man erhält alles auf einen Blick, wie das auch bei der Technobase ist.

    Gamer FM ... naja, da finde ich keine Liebe zum Detail, des ist doch irgendwie schade, des ist mir persönlich aus Deiner Liste das 2 schlechteste, aber das ist eben mein Geschmack.

    Nun siehste schon, das ich von dem was Du als gut erachtest, deutlich unterscheidet. Sicherlich sind die Seiten um einiges besser, was das Aussehen betrifft, als die meisten, die hier gepostet wurden in der letzten Zeit, aber diese hier sind schon länger auf dem Markt, sie Zählen zu den etwas größeren Radios und ich vermute auch mal, das hier mehr an Planung und Zeit investiert wurde als bei manch anderen Sendern und natürlich auch mehr Knowhow!

    Das Design ist doch lieblos? Findeste nicht? Sicherlich ist es klar strukturiert, weil von der Technik vor gegeben, aber es kommt auch keine Emotion rüber, weil da nichts fürs Auge geboten wird. Oki, die GIF Bilder müssen einen nicht anspringen, aber ... etwas Grafik fürs Auge darf es schon sein.

    Du bist Raute? Bitte scrolle mal, da fehlt unten der Condent, betrachtet habe ich es auf einem 19" TFT bei einer Auflösung von 1280x1024! Soll kein Angriff sein, sondern ein Hinweis! Die anderen Radios konnte ich nicht beurteilen, weil mir der Link fehlt, momentan stimme ich mit Dir aber fast überein, hier meine Liste der Reinfolge:

    1. www.gamesports.de
    2. www.TechnoBase.FM
    3. www.rautemusik.fm
    4. www.Netzantenne.de
    5. www.gamer-fm.de
    6. www.shouted.fm

    Sorry, aber nun kommen wir an die Grenze wo ich Dich nicht verstehe. Von einem Sender der bei ner fetten Mama dranhängt erwarte ich auch was. Die haben da nur was hingeknallt und sorry, des ist net berauschend.

    Was ist Radio? Radio ist Musik ... Musik weckt Emotionen ... Emotionen will ich auch beim Design sehen, da gefällt mir das was Du anprangerst etwas besser, das Alpenradio zum Beispiel, das hat mir auch gut gefallen.

    Sagen wir mal so, die großen Sender können sich Leute leisten die das durchstylen von denen, aber ne Liste, paar Bilder, is ne nette Sache, aber da fehlt das drum herum doch deutlich.

    Verstehste was ich meine?

    Genau den letzten Satz wollte ich bezwecken zu erreichen. Wenn wir das unterscheiden lernen, dann könnten wir es besser aufteilen und könnten die Kritik und das Lob besser einteilen. Für den Mod dieses Forums würde das zwar Arbeit bedeuten, aber ich denke es würde besser strukturiert werden, wenn man das in 3 Klassen aufteilen würde.

    Nun sollte man sich klar werden, wie man das aufteilt und dann sollte es möglich sein, das die Postings vorab moderiert werden, sprich, wenn ich ein Radio vorstelle, sollte das erst mal der Moderator sehen und beurteilen und dann in eine der 3 Kategorien verschieben.

    User die es noch nicht verstanden haben, wie man die Seite baut profitieren davon das se nicht zerfetzt werden und erhalten Hilfe, die Besseren werden kritischer beurteilt und die Besten stehen als Referenz zur Verfügung!

    So, nun sammelt weiter. Danke!

    Gruß
     
  13. Lalle

    Lalle Benutzer

    AW: Internetradios bewerten (Referenzradio suchen)

    Bevor ihr weiter über gamer-FM meckert:
    ja, die Homepage ist schon wasälter, von daher sollte man das bitte nicht überbewerten. Mit neuen Homepages ist das immer so eine Sache ;)
     
  14. Flugsaurier

    Flugsaurier Gesperrter Benutzer

    AW: Internetradios bewerten (Referenzradio suchen)

    Hat keiner gemeckert, die ist halt nicht mehr so auf Vorderman, aber sie ist dennoch deutlich besser als so manches, meckern liegt nicht in meiner Natur!

    Gruß
     
  15. Dave777

    Dave777 Benutzer

    AW: Internetradios bewerten (Referenzradio suchen)

    www.rmnradio.de
    www.cafe80s.de

    Warum:

    Für den Hörer gleich einschaltbar ohne im Menü zu versinken, auf der Suche nach dem Punkt "Radio hören --- einschalten etc."

    Auf den Punkt kommend klare Struktur und nebenher die Infos für die jenigen die mehr als nur Radio wollen.
     
  16. InetRadioFan

    InetRadioFan Benutzer

    AW: Internetradios bewerten (Referenzradio suchen)

    *hust*

    sorry - ich kann es mir nun einfach nicht verkneifen!

    @Wrath

    nen größeren Schwachsinn, wie die von dir genannten Tips hab ich nun in einigen Jahren Radioforen nicht zu Gesicht bekommen!

    Wo haste denn diese Ratschläge her? Learning by doing? Auf die Gefahr hin, es falsch zu lernen aber als richtig anzusehen, weil du es nicht besser wissen kannst? Also ein paar Ansätze waren ja dabei aber bitte lösch diesen Ratschlagsalat ganz schnell wieder!
     
  17. croydon_de

    croydon_de Gelöschter Benutzer

    AW: Internetradios bewerten (Referenzradio suchen)

    Ehrlich gesagt, kann ich mir nach diesem Ratschlag ein deutliches Kopfschütteln nicht verkneifen - ein Mod, der diesen Ratschlag befolgen würde, wäre bei mir innerhalb von 5 Sekunden gefeuert...

    Warum?

    Weil - wenn ich mein Programm sorgfältig vorbereite und mich ERNSTHAFT mit Internetradio beschäftige, ich mit Sicherheit keine indizierten oder illegalen Titel auf meinem Rechner und schon zweimal nicht in irgendeiner Playliste zu finden habe.

    Das kommt auf das Mikrofon an ;) professionelle Technik hilft besser, als neben das Mikrofon zu pusten, so daß einen die Hörer noch schlechter verstehen...

    Gruß,
    Croydon
     
  18. mikeXmedia_bonn

    mikeXmedia_bonn Benutzer

    AW: Internetradios bewerten (Referenzradio suchen)

    Ich denke, die Mühe eine "Bewertungsliste" zu erstellen, ist es nicht wert. Es gibt "zig" Anbieter da draussen. Von 0 bis 10 in der Werte-Skala. Solange Webradios nicht an Medienrechtliche Vorlagen gebunden sind, weil ja kein "Rundfunk", läuft es beim Hörer sowieso auf den persönlichen Geschmack raus.

    Aber wenn ihr mich fragt, sunshine-live. Die sind nämlich meines Wissens nach neben - ich glaub Galaxy - der einzige Webbasierende Streamsender, die es Dank Sponsoren und Investoren auf eine tatsächliche Verbreitung per UKW geschafft haben.

    Der Anspruch, den ein Betreiber an seinen Websender hat ist ausschlaggebend. Und selbst dann wird es, egal wie hoch der Anspruch, die Qualität und der journalistische / professionelle Inhalt auch ist:
    es wird immer Webradio bleiben und welch faden Beigeschmack das Wort "Webradio" hat, ist ja hinlänglich bekannt...
    Grüsse, mikeXmedia
     
  19. hombre67

    hombre67 Benutzer

    AW: Internetradios bewerten (Referenzradio suchen)

    Und ich kann mir kein dümmlicheres, arroganteres Gehabe vorstellen, als diesen polemischen Mist, den Du hier abläßt. Da macht sich einer die Mühe mal eine Liste aufzustellen mit den ganzen Dingen, die man in jedem zweiten Webradio sonst zu hören bekommt, aber getrost darauf verzichten könnte und da kriechst Du aus irgendeiner Ecke heraus und meinst, alles zu wissen und den Rest in den Schmutz zu ziehen?

    Herzlichen Glückwunsch zu dieser Stellungnahme, die einem nur nach Einnahme von Tabletten, deren Nebenwirkungen noch nicht erforscht worden sind, einfallen kann.

    Und bevor Du jetzt wieder anfängst gegen mich zu poltern, überlege erst einmal was Du schreibst oder werde wieder nüchten. :wall:

    So jetzt war ich mal polemisch - es reicht so langsam mit diesen ganzen Radiogöttern, die von Tuten und Blasen, geschweige vom Radiomachen nicht den geringsten Dunst zu haben scheinen, aber bei allem ihren Müll ablassen.

    Schönen Tag noch...
     
  20. Wrath

    Wrath Benutzer

    AW: Internetradios bewerten (Referenzradio suchen)


    Hallo InetRadioFan.

    Wie wäre es denn, wenn du meinen Beitrag bitte richtig liest, bevor du so aggresiv reagierst. Ich bat um Diskussion und Kritik, und einfach pauschal alles über den Tisch zu ziehen sehe ich nicht als Kritik an, sondern als unhaltbaren, ungerechtfertigten Vorwurf. Deine Provokation ist bei mir nicht angekommen.

    Wrath
     
  21. Wrath

    Wrath Benutzer

    AW: Internetradios bewerten (Referenzradio suchen)

    Hallo croydon.

    Nun das kommt darauf an. Viele Tracks sind indiziert, obwohl man das selber gar nicht so erkennt. Wenn ich da an einige Lieder von den Ärzten denke zum Beispiel. Weiterhin gibt es viele Sender, die auf Rock&Gothic Musik spezialisiert sind. Grade in diesem Bereich finden sich sehr viele Indizierungen, die meistens unbekannt sind. Ich meinte mit diesem Punkt sicherlich nicht offensichtlich verbotene Gruppen, wie Landser, etc.

    Des Weiteren ging es bei dieser Liste auch darum, vollkommen unerfahrenen und neuen Moderatoren einen Einstieg zu erleichtern. Und wenn dieser Thread den Anspruch hat, die Radiowelt im Internet allgemein zu verbessern sollte man sich nicht nur auf die Gestaltung der Webseite beschränken. Die ist meines Erachtens nach zweitrangig.


    Nicht jeder Moderator kauft sich gleich für 1000€ Hardware. Viele beginnen mit einem einfachen Headset. Und auch hier muss ich wieder darauf hinweisen, dass eine allgemeine Verbesseung der Qualität sich nicht nur auf die sowieso schon professionell Arbeitenden beschränken sollte. Gerade die Anfänger und low budget Moderatoren sollten eine solche Unterstützung erhalten.

    mfg Wrath
     
  22. hombre67

    hombre67 Benutzer

    AW: Internetradios bewerten (Referenzradio suchen)

    Ich kann wrath nur 100%ig zustimmen - auch das mit dem 1000 Euro Equipment schoß mir gleich durch den Kopf - wer sich ein Neumann Mikro leisten kann schön - sber die meisten können und wollen es nicht - deshalb sind das keine Looser.

    Übrigens habe ich auch nur ein Neumann, weil ich dieses vor Jahren bei einer Studioauflösung für schlappe 250 Mark ergattert habe. Neu kostete es damals 1400 Mark, heute um die 800 Euro - und das sähe ich auch nicht ein.
     
  23. croydon_de

    croydon_de Gelöschter Benutzer

    AW: Internetradios bewerten (Referenzradio suchen)

    Dann habe ich als Moderator aber in dem Punkte meine Hausaufgaben gemacht, außerdem würde der weitere Punkt "spiele keine Tracks, die Du nicht kennst" bei dieser Argumentation auch keinen Sinn machen.

    Wenn ich mich wirklich mit einem Konzept wie z.B. Gothic spezialisieren möchte, dann gehört dazu auch, daß ich die Szene kenne, dann gehört dazu auch, daß ich die Musik kenne und dann weiß ich auch, welche Titel indiziert sind und welche nicht.

    Wenn ich es nicht weiß - siehe oben, Hausaufgaben nicht gemacht, setzen, 6.

    Die Website habe ich hierbei ja auch nicht angesprochen, und wenn Du gerade die "vollkommen unerfahrenen" Moderatoren belehren möchtest, würde ich doch mal bei den Basics anfangen und diese eher mal ein wenig ausführlicher beleuchten - Du schreibst zwar was von Atemtraining und Stimmtraining, aber WIE man das z.B. trainieren kann, dazu ist leider nichts zu finden.

    Schau mal, ich habe vor etlichen Jahren mal angefangen Saxophon zu spielen. Habs als blutiger Anfänger in einem Musikverein von einem etwas erfahreneren Lehrer gelernt. Das wichtigste dabei - nicht mit einem billigen "Anfängerinstrument" anfangen, weil man sich nämlich dann gleich den Ansatz versaut, sondern von Anfang an etwas höher greifen...

    Oder anders ausgedrückt - klar macht ein 1000€ Mikro aus einem schlechten Moderator keinen guten - ein 9,95 Euro Headset wird aber mit Sicherheit aus einem guten Moderator einen schlechten machen.

    Es müssen auch nicht unbedingt 1000 Euro sein - verabschiedet euch doch mal von dem Gedanken, daß eine gute, brauchbare Ausrüstung gleich ein Monatsgehalt kosten muß, nur weil einige "Technik-Freaks" hier eine Ausrüstung präsentieren, die zwar beeindruckend ist, aber im Prinzip völlig unnötig... auch mit einem Ferrari werde ich nicht zu einem besseren Autofahrer, wenn ich die Grundlagen nicht beherrsche. Allerdings kann es meinen Fahrstil deutlich verbessern, wenn ich statt einer Ente einen Volkswagen mit Servolenkung bediene... was ich damit sagen will, man kann es sich von Anfang an schwer machen, man kann es sich auch von Anfang an leicht machen (und ein brauchbares Mikrofon mit ordentlichem Poppschutz kann man durchaus auch für kleineres Geld bekommen (kleiner Tipp, wenns ganz günstig werden soll, kann man sich das auch selber basteln - handelsübliches Mikrofon der unteren Mittelklasse und ne Feinstrumpfhose (natürlich ungetragen!) nebst Metallring sind da schon mal ein Anfang...

    ABer das Problem elegant zu umgehen, indem man einfach mal sagt, rede einfach neben dem Mikrofon, macht insbesondere bei den billigen Headsetmikrofonen, die eben nicht über eine gute Nieren- oder Rundcharakteristik verfügen, absolut keinen Sinn, wenn man eine Qualitätsverbesserung erzielen möchte.

    Gruß,
    Croydon
     
  24. Flugsaurier

    Flugsaurier Gesperrter Benutzer

    AW: Internetradios bewerten (Referenzradio suchen)

    Öhm Jungs, ich will ja nix sagen, aber wir diskutieren hier wie man die Websites von Internetradios bewerten könnte und nicht wie man Eure Profilneurosen heilen kann, also hört auf rumzugiften und leistet was Produktives und nicht Diskusionen über wie macht man es richtig!, da könnt Ihr meinerthalber woanders toben!

    Gruß
     
  25. Clausel

    Clausel Benutzer

    AW: Internetradios bewerten (Referenzradio suchen)


    und wieder einmal dürften wir einen Fall für Dieter Nuhrs Lieblingszitat gefunden haben :)
    Einige Punkte, die auch bereits angesprochen wurden, sind sicherlich sinnfrei, andere jedoch ein sehr guter Ansatz für eine Checkliste.

    So, nun aber wieder back²basic:
    Ich habe mir die angesprochenen Seiten, nach Euren Kommentaren und mit Hinblick auf die angesprochenen Lob- und Kritikpunkte nochmal angeschaut.
    Zuerst einmal danke, für die Tips zur Verbesserung von TechnoBase.FM, ich werde dies beherzigen, habe im Vorstellungsunterforum/meinem Vorstellungsthread bisher größtenteils vergebens nach solchen Tips gesucht, schön, dass es an dieser Stelle nachgeholt wird.

    Gamesports hatte ich bisher noch nie mit Bewusstsein angeschaut, was ich aber nun gerade nachgeholt habe:
    Der erste Eindruck ist für mich der, einer GameSportsLigaPage oder einer ClanPage, allerdings auf eine sehr ansehnliche Art. So ein bißchen das inovative vermisse ich, die Eigenständigkeit.
    Über die Struktur und Funktionalität des Webauftritts kann ich allerdings kaum etwas negatives sagen, der User hat alles relativ schnell und übersichtlich parat, was er braucht.
    Als reines Internetradio scheidet dieses Projekt allerdings für mich aus, es ist ein Hybrid, kein Internetradio, allerdings dennoch ein besseres Internetradio als viele, die sich als Internetradio bezeichnen und keinerlei Zusatzfunktionen auf ihren Seiten haben.

    Generell sind Seiten wie GameSports.de oder Gamer-FM für die "Zockercommunity" eine tolle sache und beide Projekte scheinen mit viel Arbeit und Sorgfalt geführt zu werden.
    Ich bin (leider?) schon einige Jahre aus der Gamescommunity "herrausgewachsen", schlichtweg aus Zeitmangel und der Umorientierung auf andere Projekte, daher kann ich nichtmehr ganz soviel mit dem ganzen anfangen, aber für die Zielgruppe, die angesprochen werden soll, ist das Angebot top, bei beiden Projekten, also weiter so!

    So, das solls erstmal gewesen sein, für den Moment ;)
    Gruß
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen