1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

IP MA Radio: Irgendwie haben fast alle verloren

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von Der Radiotor, 11. Dezember 2014.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Der Radiotor

    Der Radiotor Benutzer

    Zum vierten Mal gibt es nun die Auswertung der IP MA Radio. Mich wundert einerseits, warum dies hier bislang kein Thema ist. Andererseits gibt es diesmal auch kaum Jubel-PMs der Sender, denn es gibt schlichtweg keinen Grund zum Jubeln. Fast alle haben verloren, ein Trend das Webradio immer weniger genutzt wird zeichnet sich erstmals in der Auswertung ab. Ob das so weiter geht wird sich zeigen. Es gibt auch einige interessante Resultate, etwa dass in Hessen der Stream von hr1 öfter eingeschaltet wird als der von FFH. Ungeachtet aller Propaganda habe ich schon öfter gehört dass sich die Nutzung beim digitalen Radio immer mehr von Webradio zu DAB+ verschiebt, vielleicht auch ein Grund warum es Hörerverluste gibt. Ich befürworte daher eine Reform hin zu einer IP MA Digitalradio, die eben neben Webradio auch DAB+ und ggbf. sogar DVB-C und DVB-S beinhaltet.
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. Dezember 2014
  2. iro

    iro Benutzer

    Sehe ich so nicht. Es ist wird ein Trend sichtbar, daß die (eher Mainstream-)Programme der in der ma IP Audio vertretenen Stationen immer weniger genutzt werden. Mehr bildet die ma IP Audio ja nicht ab.
    Daraus kann man aber keinen Trend ableiten, daß Webradio weniger genutzt wird. Vielleicht haben die vielen Webradiobesitzer bei ihren ersten Versuchen mit den neuen Geräten zuerst die bereits bekannten Sender samt Ablegern angesteuert - und sich dann auf die Suche nach interessanten Programmen begeben, nachdem sie mit der Bedienung der Geräte vertraut waren...
     
    radiobino gefällt das.
  3. Dr. Fu Man Chu

    Dr. Fu Man Chu Benutzer

    Online-Audio-Angebote Sessions gesamt: Q3 59.547.952 Q2 51.951.744 Veränderung 7.596.208 = 15%
    Ø Dauer pro Session - Q 3 01:17:56 Q2 01:17:16 00:00:40 1%

    Also, bei 15% Wachstum würde ich global nicht von verlieren sprechen und die Sessiondauer ist stabil. Wobei natürlich einige Sender dazu gekommen sind.
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. Dezember 2014
    Thomas Wollert und TS2010 gefällt das.
  4. Der Radiotor

    Der Radiotor Benutzer

    Okay, da habe ich mich etwas falsch ausgedrückt: Nicht insgesamt weniger Sessions gab es sondern die etablierten Stationen, die über UKW oder im Digitalen auch über andere Wege zu hören sind, haben verloren. Was trotzdem nach meine Forderung nach einer MA Radio Digital insgesamt bekräftigt. Nur, wie könnte man diese realisieren??? Wohl nur aus der Gesamtheit IP Sessions plus getrennter CATI-Abfrage zu DAB+, DVB-S und DVB-C. Dürfte schwierig sein...
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. Dezember 2014
  5. TS2010

    TS2010 Benutzer

    3. Quartal = Juli, August, September = Ferienzeit. Und schon sind die Hörerverluste erklärt.
     
  6. Der Radiotor

    Der Radiotor Benutzer

    Deswegen mal abwarten wie es in der nächsten ausschaut. Würde wiederum aber nicht erklären, warum einige dann doch gewonnen haben (auch Webradio only).
     
  7. :D Köstlich. Ungeachtet aller Gegenpropaganda habe ich gehört, dass es den Nutzern egal ist, wie sie ihren gewünschten Sender empfangen. Wer bereits die Möglichkeit von Streaming nutzt, dem ist DAB+ egal.
     
    Wellenreiter gefällt das.
  8. StabsstelleIV

    StabsstelleIV Benutzer

    Wiesbadener, hast Du sellenweise mal in Erwägung gezogen, einfach mal ruhig zu sein?
     
  9. radiobino

    radiobino Benutzer

    Ich sehe das genauso wie du. Ich denke auch nicht das die Nutzung von Webradio weniger geworden ist. Es wird eher so sein das die Sender die in der MA IP Audio vertreten sind über Web weniger gehört werden aber dafür kleine Unabhängige Websender die eine bestimmte Musikrichtung bringen mehr gehört werden.

    Ich selbst höre über WEB eher Sender aus den Ausland oder kleine Websender die eine bestimmte Musikrichtung spielen. Und diese Sender werden in der MA IP Audio nicht vertreten sein.
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen