1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Ist Alkohol Grundvoraussetzung für eine Karriere beim Radio?

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von s.matze, 30. März 2016.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. s.matze

    s.matze Benutzer

    Beim Stöbern ist mir das hier aufgefallen:
    http://www.radioszene.de/89370/starfm-moderator-berlin.html

    Warum muss man dort betrunken moderieren können und bekommt sogar Bier?
    Schon der Grundschüler lernt, dass Alkohol am Arbeitsplatz nichts zu suchen hat
    und sich der Eindruck des Trinkens sehr schlecht macht. Es sei denn, man stellt
    sich in einer Brauerei als Mälzer vor. Oder bedeutet dass, das man dieses Radio
    nur ab einer gewissen Promillezahl als Angestellter überhaupt ertragen kann???
    Vielleicht soll es ja nur lustig sein. Angesichts der steigenden Zahl an Alkoholab-
    hängigen, die wie auch die Familien an dieser Krankheit leiden, ist es das nicht.
     
    Zuletzt bearbeitet: 30. März 2016
    NeoWS gefällt das.
  2. legasthenix

    legasthenix Benutzer

    Also meine Erfahrung geht eher dahin, dass für mich als Hörer Alkohol in nicht geringen Mengen eine unabdingbare Voraussetzung dafür ist, das Gros der heutigen Programme überhaupt zu ertragen.
     
    Kirschi, radiobino, iro und 8 anderen gefällt das.
  3. NeoWS

    NeoWS Benutzer

    Seit ich die Anzeige gelesen habe, stelle ich mir die Mitarbeiter dieses Senders als dauerbesoffene Motorradrockerbande vor. Vom Mischpult tropft Erbrochenes und auf dem Boden liegen in Bierlachen Splitter von zerbrochenen Bierflaschen. Naja, vielleicht war ja genau das bebsichtigt. Arbeiten wollte ich dort jedenfalls nicht.
     
    Kirschi, Lord Helmchen und Heinzgen gefällt das.
  4. TheMagicEi

    TheMagicEi Benutzer

    Hmm... ich weiß nicht, was ihr habt, da steht doch nur, dass der Moderator auch mit einem Kater noch einigermaßen moderieren können sollte. Könnte aber doch genausogut eine Katze sein, oder ein Hund. Und weder gibt es einen Hinweis auf die Menge des Bieres noch auf die Tatsache, dass das Bier am Arbeitsplatz überhaupt erlaubt oder nur zum Mitnehmen ist - und 0,1 Liter pro Tag soll doch sogar gesund sein. Erbrochenes stelle mich mir aber trotzdem auf dem Mischpult vor, wenn Onkel Moderator plötzlich seine Klampfe hervorholen und singen muss - da frage ich mich ernsthaft, ob's noch geht.
     
  5. s.matze

    s.matze Benutzer

    Ja wird da ein Sprecher gesucht oder ein Alleinunterhalter?
    Wobei sich dann der Alkoholgenuss nicht ausschließen muss.
    Bei allem Humor aber wirkt das Ganze ziemlich unseriös.
     
    Zuletzt bearbeitet: 30. März 2016
    Heinzgen gefällt das.
  6. StabsstelleIV

    StabsstelleIV Benutzer

    Alkohol ist eher eine Grundvorraussetzung für den Hörer, um 90% der in Deutschland produzierten Grütze zu ertragen.
     
    schranzjedi und Lord Helmchen gefällt das.
  7. Mannis Fan

    Mannis Fan Benutzer

    Nein! Aber damit ist der Job deutlich leichter zu ertragen.
     
    Inselkobi gefällt das.
  8. Radiowaves

    Radiowaves Benutzer

    Funkhaus-Normpegel: 1,55 Promille entsprechend +6 dBu.

    Im Ernst: das ist doch nur Imagepflege. Das ganze soll doch zielgruppengerecht rüberkommen und erstreckt sich damit auch auf die Außenwirkung von Stellenangeboten.
     
    Radiocat, Inselkobi und Heinzgen gefällt das.
  9. Zwerg#8

    Zwerg#8 Benutzer

    Ich will das Thema Alloholl jim Radijooo (siehe einschlägig bekannte Statements) nicht beschönigen.

    http://www.radioforen.de/index.php?threads/swr1-grosses-radio-mit-macken.23241/page-42#post-625093

    Angeheiterte Nachrichtensprecher findet man bei "radiopannen.de" ja auch, wenn ich mich nicht irre. Altes Leiden.

    Neu? Hört auf.


    Aber es gibt jetzt möglicherweise echt schlechte News für StarFM in Berlin. Der Nachschub liegt evt. auf der Straße, wie der SWR heute relativ zeitnnah berichtete. ;)

    Grundsatz:

    "Völlig trocken zu rocken ist einfach Scheiße!" ;)


    Ich möchte hier jetzt bitte kein neues "Moralapostel-DJ-Statement" lesen! Bitte nicht - das hatten wir hier im Forum schon. Wir sind/waren alle alt genug! Gegen ein paar Bier am Abend hat niemand etwas. Und bei 90kg Körpergewicht tun mehrere Glas Bier (a 0,3l) auch nicht "weh". Das ganze Zeug wird doch "verbrannt" - schneller als die bekannten Faust-Formeln sagen (0,1 Promille pro Stunde).

    Das ist keineswegs ein Freibrief! Vorsicht! Jeder muß seine eigenen Grenzen kennen!

    Mir ist sowas ein einziges Mal während einer normalen Veranstaltung passiert. Es war Hochsommer. Ich habe mich "verschätzt" und habe ein paar Glas Bier wohl etwas zu schnell getrunken. Aua - wurde die Zunge auf einmal schwer - erste Anzeichen von "Lallen". Das ging echt richtig schnell! Natürlich habe ich sofort reagiert und Wasser getrunken. Ich sags ja nur...
     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 30. März 2016
  10. Musikminister

    Musikminister Benutzer

    Bei einigen Rundfunkanbietern schon. Mir fallen aber nur sehr wenige Anbieter ein die auch dazu stehen.
     
  11. ValeR46

    ValeR46 Benutzer

    Seit wann verbrennt der Körper Alkohol? Au weia.
     
    HeavyRotation25 gefällt das.
  12. Ammerlaender

    Ammerlaender Benutzer

    @ValeR46:
    In einem gewissen Sinne wird Ethanol vom Körper verbrannt, denn es findet eine Oxidation statt. - Aber das kann unser @CelticTiger sicherlich besser beantworten.
     
  13. ValeR46

    ValeR46 Benutzer

    @Ammerlaender
    Wenn ich falsch liege, dürft ihr mich gerne verhauen. ;)
     
  14. Ammerlaender

    Ammerlaender Benutzer

    Ich gehöre keiner "schlagenden Verbindung" an.
     
    Redakteur gefällt das.
  15. chapri

    chapri Benutzer

    Mit der Eröffnung eines Threads hat die Station doch schon ein Ziel erreicht: Werbung! Manche Stellenanzeigen sind nämlich nix anderes als Werbung - und in solchen Fällen werden gar keine Jobs vergeben, sondern nur Ausgaben anders verbucht.

    Sprüche wie der von Legas und der Stabsstelle sind in diesem Fall sowas von vorhersehbar, dass sie schon stumpfsinnig 'rüberkommen. Prost!
     
  16. StabsstelleIV

    StabsstelleIV Benutzer

    Auch manch prinzliche Sendung sollte man erst ab 0,8 einschalten.
     
  17. Radiocat

    Radiocat Benutzer

    s.matze: Gib es auf, die Stelle ist eh nix für Dich. Das hätte Dir schon bei Punkt 5 auffallen müssen. Da steht nämlich "Humor" als Voraussetzung.

    Desweiteren vermute ich, StabstelleIV postet hier nur ab IV Promille. Ich kenne nämlich niemanden, der nüchtern stets so verlässlich sinnentleert rumpöbelt.
     
    Zuletzt bearbeitet: 30. März 2016

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen