1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Ist das ein geeigneter Ersatz für ein Telefonhybrid?

Dieses Thema im Forum "Studio- und Sendertechnik" wurde erstellt von Makeitso, 02. Januar 2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Makeitso

    Makeitso Benutzer

    Liebe Gemeinde,

    ab und an ergibt es sich, daß ich Interviews zu Zeiten aufzeichnen muß, an denen ich lieber nicht im Sender bin ;) . Da ich keine Lust habe, mir dafür ein teures Telefonhybrid zuzulegen, habe ich an dieses kleine Gerät gedacht. Allerdings frage ich mich, ob man damit eine halbwegs sendefähige Qualität hinbekommt.

    Hat jemand von Euch Erfahrung mit dem Teil oder kann es aufgrund seiner technischen Kenntnisse einschätzen?

    Besten Dank schon jetzt!


    P.S.: Bitte keine Hinweise auf die Schaltpläne beim Krankenhausradio Elmshorn. Die habe ich bereits in den anderen Threads zum Thema gefunden (insofern erübrigen sich auch Hinweise auf die Suchfunktion) und Schaltpläne kann ich eh nicht lesen...
     
  2. Remix

    Remix Benutzer

    AW: Ist das ein geeigneter Ersatz für ein Telefonhybrid?

    Ich kenne dieses Gerät nicht und habe daher auch keine praktischen erfahrungen damit. Das größte Manko scheint mir die fehlende Anschlußmöglichkeit für ein Studiomikro/Pult. Das heißt: sowohl der Interviewpartner als auch der Moderator/Redakteur werden direkt vom Telefon abgenommen und liegen also nur in Telefonqualität vor.
     
  3. Gelb

    Gelb Benutzer

    AW: Ist das ein geeigneter Ersatz für ein Telefonhybrid?

    Ich kenne dieses Gerät zwar auch nicht, aber ähnliche. Die Qualität reicht nach meiner Erfahrung bestenfalls dazu, Gespräche zu dokumentieren. Qualitativ hochwertige Sachen sind nunmal teuer, und die Hybride in den Studios haben nicht umsonst so einen hohen Preis. Immerhin soll das Endprodukt gesendet werden, und da kann ich mir nicht vorstellen, daß so ein Mini-Teil für 50 Öcken da mithalten kann. Sorry.
     
  4. K 6

    K 6 Benutzer

    AW: Ist das ein geeigneter Ersatz für ein Telefonhybrid?

    Dazu müßte man bedenken, was ein Hybrid eigentlich macht: Ein Rücksprechen möglichst weitgehend zu unterdrücken. Hat anno Torf zumindest im Ohosten nur eingeschränkt geklappt; ich erinnere mich noch gut an Moderatoren, die gleichzeitig über Studiomikrofon und Rücksprechen im Telefon zu hören waren, weshalb der Kollege Postsekretär oft das Telefon gleich runterzog, während im Studio gesprochen wurde, weil es sich sonst ziemlich Panne angehört hat.

    Nur den fernen Teilnehmer aufzunehmen ist also nicht das Problem. Nicht recht funktionieren wird nur die Aufnahme eines kompletten Frage-Antwort-Spiels, mit einem selber über Mikrofon also.
     
  5. Makeitso

    Makeitso Benutzer

    AW: Ist das ein geeigneter Ersatz für ein Telefonhybrid?

    Daß ich selbst nur in Telefonqualität zu hören bin, ist mir bei dem gerät schon klar, aber das kann man ja nachträglich im Studio neu einsprechen. Entscheidend ist, daß der Interviewpartner in vernünftiger Qualität rüberkommt.
     
  6. Pegasus

    Pegasus Benutzer

    AW: Ist das ein geeigneter Ersatz für ein Telefonhybrid?

    Damit hast du in etwa die Qualität eines 5€ Headsets von ALDI
    Ich hab mal mit nem ähnlichen Gerät gearbeitet, aber hat nichtmal für Webradio getaugt
     
  7. Chr1s1337

    Chr1s1337 Benutzer

    AW: Ist das ein geeigneter Ersatz für ein Telefonhybrid?


    aldi führt headsets? :D

    spaß beiseite ich würde son ding auch mal gerne austesten aber es wäre praktischer wenn es einen iengang und ausgang hat damit man seinen mischer(sein mikrofon) daranschließen kann
     
  8. Sway2005

    Sway2005 Benutzer

    AW: Ist das ein geeigneter Ersatz für ein Telefonhybrid?

    Hallo!

    Gibt es denn gar keine Alternative, wenn man nicht mindestens 200 Euro für einen Hybriden hat?

    Danke,
    David
     
  9. Remix

    Remix Benutzer

    AW: Ist das ein geeigneter Ersatz für ein Telefonhybrid?

    Es gibt Alternativen. Ein paar Wege sind hier beschrieben:

    http://www.radioforen.de/showthread.php?t=4834&highlight=hybrid+alternative

    Noch einfacher geht es mit VoIP (Voice over IP). Da liegen beide Signale (Mikro und Gesprächspartner) im Rechner vor und können sofort aufgenommen werden. Ich glaube, das wurde hier auch schon einmal diskutiert...
     
  10. radiodragon

    radiodragon Benutzer

    AW: Ist das ein geeigneter Ersatz für ein Telefonhybrid?

    Mhhh.... mir kommt grad eine andere Idee: Unter C:\Programme\Windows NT\ gibt es die "dialer.exe", mit der sich, wenn mich nicht alles täuscht, übers Modem telefonieren läßt. Die Sound-Ein- und Ausgabe erfolgt via Soundcard.
    Wär vielleicht einen Versuch wert....
     
  11. Makeitso

    Makeitso Benutzer

    AW: Ist das ein geeigneter Ersatz für ein Telefonhybrid?

    @ radiodragon:
    Wozu genau das Programm dialer.exe gut ist, weiß ich nicht. Scheint aber eher mit Datenübertragung zu tun zu haben, jedenfalls konnte ich damit keinen Telefonanruf tätigen. Das mag aber auch an fehlerhaften Einstellungen liegen.

    Ich hab' gerade noch was anderes probiert:

    Mikrofon in die entsprechende Buchse der Soundkarte und den Gesprächspartner mit dem Fritz!-ISDN-Programm anwählen. In Audition sah das auch ganz gut aus, da beide Signale, Mikro und Telefon, aufgenommen wurden. Leider hat mein Gegenüber mich nicht gehört (was die Interviewführung ein wenig erschwert...).

    Die Mikro-Signale gingen also zwar in den Rechner, aber nicht von diesem in die Telefonleitung. Hmmm.... Irgend jemand mit ner Idee, wie man das ändern könnte?
     
  12. RadioChris

    RadioChris Benutzer

    AW: Ist das ein geeigneter Ersatz für ein Telefonhybrid?

    @ Makeitso
    probier's doch mal mit www.phoner.de. Da wir dir geholfen....

    Funktioniert jetzt auch mit VoIP!

    Christian
     
  13. Makeitso

    Makeitso Benutzer

    AW: Ist das ein geeigneter Ersatz für ein Telefonhybrid?

    Danke für den Tip, Christian, aber Phoner macht im Grunde nix anderes als das Programm Fritz!phone.

    Ich hab's dennoch mal runtergeladen, aber das Problem ist das selbe wie in #11 beschrieben: In Adobe Audition werden sowohl das Mikrophon als auch das Telephon aufgezeichnet, aber mein Gegenüber hört nicht, was ich ihm übers Mikro sage.

    Nun könnte ich ihn natürlich zusätzlich auf'm Handy anrufen und ihm darüber die Fragen durchgeben (sowas sieht man manchmal in den TV-Nachrichten, wenn die Sat-Leitung nur in eine Richtung funktioniert), aber das kann ja nicht der Sinn der Sache sein.

    Irgendwelche weiteren Vorschläge?
     
  14. dira

    dira Benutzer

    AW: Ist das ein geeigneter Ersatz für ein Telefonhybrid?

    Wenn Du Bastelgeschick hast kann ich Dir ein paar ausrangierte analoge TAB Hybride besorgen. Daraus müßten sich noch mindestens 2 funktionierende Geräte machen lassen. Ich fand die Dinger klanglich immer sehr gut.
     
  15. Makeitso

    Makeitso Benutzer

    AW: Ist das ein geeigneter Ersatz für ein Telefonhybrid?

    Nein, in Sachen Elektronik leider gar nicht. Aber ich danke für das Angebot! :)
     
  16. radiodragon

    radiodragon Benutzer

    AW: Ist das ein geeigneter Ersatz für ein Telefonhybrid?

    @Makeitso: Die dialer.exe war nur ein ungetesteter Vorschlag, bei mir hier verträgt es sich auch nicht mit der Fritz!-Card, wie ich gerade sehe. Mit dem Fritz!-Phone habe ich aber schon viele Phoner aufgenommen, nur waren bei mir 2 SOundkrten und ein Mischpult in Verwendung. Nachdem Du direkt über eine Soundkarte telefonierst UND aufnimmst, blockiert das Audition möglicherweise Teile Deines Soundkartentreibers, das könnte auch der Grund sein, dass Dich Dein Gegenüber nicht hört...
     
  17. berlinreporter

    berlinreporter Benutzer

    AW: Ist das ein geeigneter Ersatz für ein Telefonhybrid?

    Was ist denn mit der Fritz-eigenen Aufnahmefunktion?
     
  18. Makeitso

    Makeitso Benutzer

    AW: Ist das ein geeigneter Ersatz für ein Telefonhybrid?

    Die stellt sich bei einem ersten Versuch ein wenig quer - Aufnehmen geht, Telefonieren auch, aber beides gleichzeitig nicht. Zudem habe ich hier keine Möglichkeit, die Aussteuerung zu prüfen.

    Liegt das Problem möglicherweise darin, daß ich mit einer On-Board-Soundkarte arbeite und nicht mit einer separaten?
     
  19. kai4711

    kai4711 Benutzer

    AW: Ist das ein geeigneter Ersatz für ein Telefonhybrid?

    oder wie wäre es dann doch mit einem Hybriden?
    Die gibt es schon ab 50 Euro (analoge) nicht wie oben gesagt ab 200!
    Und für ISDN noch nen DA-Wandler der TCom für 10 Euro davor!

    Wär das denn nichts?

    Gruß
    Kai
     
  20. radiodragon

    radiodragon Benutzer

    AW: Ist das ein geeigneter Ersatz für ein Telefonhybrid?

    @kai4711: Nö, wär nichts, einfach so mit Soundchip, ohne Mischpult. Oder wie soll er das Teil anschliessen?
     
  21. berlinreporter

    berlinreporter Benutzer

    AW: Ist das ein geeigneter Ersatz für ein Telefonhybrid?

    Das ist sehr gut möglich - ist denn der Chip Full-Duplex fähig? Wenn ja, dann muss man Full-Duplex evtl. noch irgendwo aktivieren.

    Kannst Du mal die Daten Deines Soundchips posten?
     
  22. Makeitso

    Makeitso Benutzer

    AW: Ist das ein geeigneter Ersatz für ein Telefonhybrid?

    Wenn Du mir sagst, wo ich die finde... ;)
     
  23. RadioChris

    RadioChris Benutzer

    AW: Ist das ein geeigneter Ersatz für ein Telefonhybrid?

    @ Makeitso:
    Da muß bei deiner Installation bzw. der Soundkarte etwas nicht stimmen. Ich hab' schon öfters mit Phoner aufgenommen: Der Angerufene hört mich einwandfrei über die Leitung und bei der Aufzeichnung ist auf dem einen Kanal die eigene Stimme und auf dem anderen Kanal die Stimme des Angerufenen. Funktioniert bei mir wunderbar und lässt sich super schneiden. Als "Headset" hab' ich dabei ein absolutes Billigteil verwendet.
    Zeigt dir Phoner denn einen Pegel an, wenn du sprichst?
     
  24. Makeitso

    Makeitso Benutzer

    AW: Ist das ein geeigneter Ersatz für ein Telefonhybrid?

    Phoner habe ich wieder runtergeworfen, weil ich mit FRITZ!phone ebenso gut telefonieren kann. Theoretisch zumindest...

    Einen Pegel habe ich bei der Aufnahme per Adobe Audition sowohl für mein Mikro als auch für den Telefonpartner. Im Computer kommen also beide Signale an, nur daß eines von beiden, nämlich mein Mikrosignal, nicht an den Gesprächspartner weitergegeben wird.
     
  25. berlinreporter

    berlinreporter Benutzer

    AW: Ist das ein geeigneter Ersatz für ein Telefonhybrid?

    Ich hab tatsächlich den Verdacht, dass Dein Soundchip nicht Full Duplex fähig ist - such doch mal (je nach Betriebssystem) in der Systemsteuerung unter Sound+Audio oder unter System/Gerätemanager nach einer Bezeichnung des Soundchips - oder idealer Weise sogar nach einer Chance, Full Duplex zu aktivieren - bei manchen Soundchips ist die Funktion vorhanden, aber standardmäßig deaktiviert.
    Außerdem solltest Du mal in der erweiterten Lautstärkeregelung nachschauen, ob dort unter den entscheidenden Reglern bei "Ton aus" nicht ein falsches Häkchen sitzt.

    P.S. Kann ich Dein Gesprächspartner denn hören, wenn Du Audition nnicht gestartet hast?
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen