1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Ist der BR überhaupt noch zeitgemäß, ohne Blitzermeldungen im Programm?

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von stef1983, 20. Januar 2009.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. stef1983

    stef1983 Benutzer

    heiße Frage... in Bayern gibt es nur bei Antenne Bayern Blitzer und auch da nur sehr wenige... was ist mit dem Bayerischen Rundfunk, wie Bayern 3, Bayern 1 usw. es gibt da nur Staus. Ich finde, zu einem modernen Verkehrsservice gehören Staus und Blitzer.
    Wie sieht das dieses Forum? Ich bin gespannt.
     
  2. Herr Stemmer

    Herr Stemmer Benutzer

    AW: Ist der BR überhaupt noch zeitgemäß, ohne Blitzermeldungen im Programm?

    Ich weiß nicht, wie es dieses Forum sieht, aber ich finde, "Blitzer"-Meldungen braucht die Menschheit wie ein Furunkel am A***h. Du scheinst einer der verantwortungslosen Raser zu sein, die zu knickerig sind, für ihr verkehrsgefährdendes Verhalten einzustehen. Verzisch dich.


    St.
     
  3. exhörer

    exhörer Benutzer

    AW: Ist der BR überhaupt noch zeitgemäß, ohne Blitzermeldungen im Programm?

    Wozu Blitzermeldungen? Abgesehen, daß sie in einem landesweit ausgestrahlen Programm witzlos wären, hört man sie eh nicht, weil der Verkehrsfunk nur während der echten Meldungen die Stummschaltung bzw. der CD-Programm unterbricht, nicht aber während der Blitzer.
     
  4. Moatl

    Moatl Benutzer

    AW: Ist der BR überhaupt noch zeitgemäß, ohne Blitzermeldungen im Programm?

    Meines Wissens dürfen öffentlich-rechtliche Programme keine Blitzermeldungen durchgeben. Anders sieht es bei den Privaten aus, aber auch dort nur eine bestimmte Anzahl.
    Aber bitte, belehrt mich einer eines besseren... :)
     
  5. stef1983

    stef1983 Benutzer

    AW: Ist der BR überhaupt noch zeitgemäß, ohne Blitzermeldungen im Programm?

    @ Herr Stemmer: oh wie lustig, da ist ja ein Moralapostel, der wahrscheinlich meint, jedes Tempolimit hat einen Sinn :wall: naja ich will dich mal nicht aus deiner Idylle heraus reißen :D
    für alle anderen: Es handelt sich bei mir nicht um einen Raser, ich fahre seit meiner Führerscheinprüfung (die etwa ein Jahrzehnt zurück liegt) unfall- und punktefrei.
    Es geht mir nur um möglichst viel Fahrcomfort auf den Straßen und möglichst wenig Stress und die Tatsache, dass Blitzer ein Millardengeschäft geworden sind und weniger der Sicherheit dienen...
     
  6. stef1983

    stef1983 Benutzer

    AW: Ist der BR überhaupt noch zeitgemäß, ohne Blitzermeldungen im Programm?

    @Moatl: stimmt nicht. Der HR und der MDR sendet schon seit langer Zeit Blitzer. Sind aus meiner Sicht einfach schon ein bisschen weiter entwickelt als der BR...
     
  7. grün

    grün Benutzer

    AW: Ist der BR überhaupt noch zeitgemäß, ohne Blitzermeldungen im Programm?

    Jetzt ist Bayern3 auf dem Wege der Besserung, und Du kommst mit diesem Vorschlag!:wall:

    (Deine Meinung lasse ich Dir natürlich trotzdem)

    P.s.: Wenn ich ein vernünftiger Autofahrer bin, mich an die Verkehrsregeln halte und auch Tempolimits einhalte, brauche ich keine Blitzerwarnungen, auch nicht, wenn die Dinger im Gebüsch versteckt sind.
     
  8. rezzler

    rezzler Benutzer

    AW: Ist der BR überhaupt noch zeitgemäß, ohne Blitzermeldungen im Programm?

    Also MDR1 Thü und Jump bringen Blitzermeldungen, bei Jump hat sich das Thema "witzlos fürs gesammte Land" dann wohl auch eher erledigt. Und wie lange der Verkehrsfunk unterbricht ist Einstellungssache beim Sender, bei AntThü geht das gerne auch mal ein paar Sekunden weiter ins normale Programm.

    Edit: Mit der Meinung das der HR & MDR weiter entwickelt sein machst du dir hier keine Freunde ;) Wobei gerade der MDR aber auch ein echt mießes (landesweit verfügbares) Programm hat.

    Nochn Edit: Ich hab die Erfahrung gemacht das der "schönste" Fahrkomfort dann entsteht wenn man nicht auf den Tacho schaut :) Zusammen mit einem eher ps-schwachen Auto entsteht dann von ganz alleine eine passende Geschwindigkeit. Für Leute dies ständig eilig haben freilich keine Alternative...
     
  9. ente

    ente Gesperrter Benutzer

    AW: Ist der BR überhaupt noch zeitgemäß, ohne Blitzermeldungen im Programm?

    Was bringen Blitzermeldungen in einem landesweiten Hörfunkprogramm (Bayern ist groß!)? Interessiert dich in Kronach der Blitzer in Weiden? Wie wahrscheinlich ist, dass der Blitzer in Kronach gemeldet wird? Wenn Blitzer, dann bitte nur im Lokalradio.
     
  10. Herr Stemmer

    Herr Stemmer Benutzer

    AW: Ist der BR überhaupt noch zeitgemäß, ohne Blitzermeldungen im Programm?

    Lieber Stef,

    ich entschuldige mich für den Ton, stehe aber voll zum Inhalt. Es geht nicht um

    sondern darum, daß viel zu viele Idioten viel zu schnell auf unseren Straßen unterwegs sind, unfallfrei oder nicht. (Wahrscheinlich hast Du bisher ja nur Glück gehabt, in Hinsicht auf Schadensfreiheitsklasse und Flensburger Punktekonto.) Und ob ein Tempolimit gerechtfertigt ist oder nicht, kannst Du als Verkehrsteilnehmer nicht einschätzen. Sicher gibt es überflüssige, aber das weißt Du erst hinterher. Wenn das Kind (die Mutter, die Oma...) vielleicht schon tot ist.

    Wenn Dir die Tarife zu hoch sind, fahr doch langsamer.

    *plonk*


    St.
     
  11. dira

    dira Benutzer

    AW: Ist der BR überhaupt noch zeitgemäß, ohne Blitzermeldungen im Programm?

    Ich kann nicht ganz nachvollziehen was Blitzermeldungen und zeitgemäß miteinander zu tun haben sollen. Der eine machts, der andere halt nicht. Ich kann gut drauf verzichten.
     
  12. freiwild

    freiwild Benutzer

    AW: Ist der BR überhaupt noch zeitgemäß, ohne Blitzermeldungen im Programm?

    Blitzer haben meiner Meinung nach im Radioprogramm nichts verloren, egal ob privat oder öffentlich-rechtlich.

    1. nutzen sie, wenn überhaupt, nur den Rasern, also solchen Leuten, die gegen die StVO verstoßen.
    2. müsste ein Blitzerservice, um überhaupt "nutzwertig" zu sein, mehr oder wenig eine Vollabdeckung über alle Blitzer im Sendegebiet liefern. Von 100 Blitzern gegenwärtigen mobilen Blitzern in Bayern nur zufällige vier zu melden ist deshalb
    3. Konsumentenverarsche, und steht bei mir deshalb in einer Kategorie mit den besseren-Sex-durch-speziellen-Dauerton-Aktionen, den "unsere-50-Titel-Rotation-ist-besser-als-die-50-Titel-Rotation-des-Wettbewerbers"-Teasern und ähnlichen Verblödungsaktionen des deutschen Dummfunks.
     
  13. astranase

    astranase Benutzer

    AW: Ist der BR überhaupt noch zeitgemäß, ohne Blitzermeldungen im Programm?


    Ich sage mal so, die sollten das eigentlich nicht, aber insbesondere beim MDR setzt man sich darüber seid Jahren hinweg und sendet die sogar im Kulturradio Figaro.
    Die Landesprogramme und Jump machen regelrecht Jagt nach den Blitzern, dabei wird oft sogar vor Blitzern innerorts ... manchmal gar vor Schulen gewarnt ... für mich seid Jahren ein Aufreger.
    In den ÖR hat so was nichts zu suchen und ich hoffe immer wieder das die ARD Oberen hier endlich mal ein- und durchgreifen.
    Betroffen sind davon soweit ich mitbekommen habe auch die Anstalten des RBB, NDR MV und vom SR.

    Nur mal so zum reingucken

    http://www.jumpradio.de/verkehr/inhalt/inhalt_blitzer.shtml
     
  14. HeavyRotation25

    HeavyRotation25 Benutzer

    AW: Ist der BR überhaupt noch zeitgemäß, ohne Blitzermeldungen im Programm?

    Ich wundere mich immer über diese Blitzer-Meldungen und deren Legalität: Radarwarngeräte sind verboten, bzw. dürfen nicht eingeschaltet werden. Als Privatmann darf ich mich auch nicht auf die Straße stellen und mit einem Schild vor einer Radarfalle warnen. Radiosender dürfen das und den Kommunen (lukrative) Einnahmen versauen?

    Ich fahre generell nach Vorschrift, die Bußgelder werden auch immer empfindlicher.

    Beim SWR gibt es keine Radarwarnungen, zum Glück...
     
  15. astranase

    astranase Benutzer

    AW: Ist der BR überhaupt noch zeitgemäß, ohne Blitzermeldungen im Programm?

    Ja bei den meisten "Westsendern" gibt es das nicht --- außer beim SR ... dem Geburtsland von Erich Honecker ... ZUFALL?:rolleyes: --- , aber die Ostsender versuchen ja in jedem Belang oft noch etwas Privater als die Privaten zu wirken ... das hört aber nicht beim Blitzer auf und gehört deshalb schon wieder an andere Stelle.
     
  16. Berlinerradio

    Berlinerradio Benutzer

    AW: Ist der BR überhaupt noch zeitgemäß, ohne Blitzermeldungen im Programm?

    Radio Eins vom RBB sendet auch Blitzer - für Erwachsene...

    die Frage ist, ob das weglassen von Blitzern Hörer kosten könnte. Ich persönlich finde es nicht schlimm, wenn Blitzer gemeldet werden. Allerdings sollte es nicht dermaßen übertrieben werden (bei jedem Blitzer ein Geräusch einspielen, Blitzer von irgendwelchen Staureportern, keiner meldet mehr Blitzer als xy etc....)
     
  17. 80er

    80er Benutzer

    AW: Ist der BR überhaupt noch zeitgemäß, ohne Blitzermeldungen im Programm?

    Zeitgemäß ist es, wenn man den Schwachsinn nicht sendet, sondern sich auf das Deutschland- und Weltgeschehen konzentriert. Wer darauf angewiesen ist, hat bei Tralalastationen zahlreiche Alternativen. Also umschalten.
     
  18. HeavyRotation25

    HeavyRotation25 Benutzer

    AW: Ist der BR überhaupt noch zeitgemäß, ohne Blitzermeldungen im Programm?

    RPR ist ein Westsender und hat auch Radarwarnmeldungen... :D
     
  19. StefanZinke

    StefanZinke Benutzer

    AW: Ist der BR überhaupt noch zeitgemäß, ohne Blitzermeldungen im Programm?

    Für mich ist es absolut unverständlich, warum der Gesetzgeber das Hinweisen auf Blitzer erlaubt. Auf der einen Seite bekagen Polizei und Straßenverkehrswacht Jahr für Jahr Tote und Verletzte, auf der anderen Seite nimmt der Gesetzgeber es hin, dass die Raser gewarnt werden.

    Es dauert sicher nicht mehr lange, bis der erste Privatsender und dann bald auch der erste Öffentlich-Rechtliche seinen "Service" erweitert: Dann gibt es Warnhinweise vor der Polizei für Bankräuber ("Seien Sie vorsichtig, wenn Sie die Filiale an der Bahnhofstraße überfallen wollen, dort fahren heute regelmäßig Streifen vorbei. Danke, Martin."). Oder Triebtäter werden gewarnt ("Wenn Sie sich heute vor einer Frau entblößen wollen, tun Sie's nicht im Stadtpark, weil dort heute Fußstreifen unterwegs sind. Das hat uns Jürgen gemeldet.").

    "Warnungen" vor Blitzern sind für mich nichts anderes als ein Verfall von Moral. Hätten die Verantwortlichen bei den Sendern diese, wären sie sich bewusst, dass sie Verstöße gegen die Straßenverkehrsordnung nicht auch noch unterstützen dürften. Außerdem nützen die "Warnungen" nur den Rasern, weil sie dann nicht geblitzt werden, da sie vor der Kontrolle abbremsen und hinterher umso stärker beschleunigen.

    @stef1983:
    Ich kenne Dich nicht, und deshalb ist es auch gewagt, über Dich zu urteilen. Aber ich vermute, dass die Zahl in Deinem Nick Dein Geburtsjahr ist. Deshalb würde ich Dich zu den jungen Fahrern zählen, die keinerlei Verständnis für Geschwindigkeitsbegrenzungen haben und nur Rechte, aber keine Pflichten kennen. Ich hoffe, ich irre mich.
     
  20. rezzler

    rezzler Benutzer

    AW: Ist der BR überhaupt noch zeitgemäß, ohne Blitzermeldungen im Programm?

    Das halte ich für unwahrscheinlich, gerade weil die Blitzermeldungen ja nun auch schon etliche Jahre auf dem Buckel haben. Abgesehen davon weiß man als Einheimischer auch ohne Blitzermeldungen wo öfters/immer mal wieder geblitzt wird und achtet an diesen Stellen besonders auf den Tacho.

    Interessant wär auch mal was gegen GeschwindigkeitsUNTERschreitungen, es nervt schon wenn man auf ner langen, übersichtlichen Strecke (außerorts) hinter jemand herzuckeln muss der 60 zuckelt oder alternativ hinter nem (überladenem?) Holz-LKW der zwischen 40-60 schafft...
     
  21. Ammerlaender

    Ammerlaender Benutzer

    AW: Ist der BR überhaupt noch zeitgemäß, ohne Blitzermeldungen im Programm?

    Ich glaube, hier muss unterschieden werden zwischen

    1. Radarwarnungen, die die Polizei selbst im Radio/der Zeitung veröffentlichen lässt.

    2. Radarwarnungen, die vom rasenden Roland Elch oder der rasenden Wild(trut) Sau dem Sender gemeldet werden.

    Erstere haben wohl ihre Berechtigung, gemeldet zu werden, weil sie der Prävention dienen sollen. Bei der zweiten Art Meldung geht es garantiert wieder einmal um Quote, da die Annahme besteht, je mehr Blitzer gemeldet werden, um so höher die Akzeptanz des Senders bei den Autofahrern. Rechtlich mag in Deutschland nichts dagegen sprechen, ob es mit der Moral zu vereinbaren ist, steht auf einem anderen Blatt.

    Die Diskussion darüber ist aber schon alt. - Hier ein Artikel aus "Welt-Online" von 2000, in dem sich unter anderem ein hier im Forum oft gescholtener Mensch äußert:

    Ziehen Radarwarnungen Raser an?
     
  22. Sachsenradio2

    Sachsenradio2 Benutzer

    AW: Ist der BR überhaupt noch zeitgemäß, ohne Blitzermeldungen im Programm?

    Also: Blitzermeldungen sind Bestandteil der Pressefreiheit. Wenn ein Hörer einen Blitzer meldet, warum soll, presserechtlich gesehen, der Sender den nicht weiter geben?
    Eine andere Frage ist die nach der Senderphilosophie. Nur weil es der eine macht, muss es der andre nicht tun. Und nur weil der eine Sender den Bargeldsatz spielt, muss es der andre nicht tun. Und wenn ein Sender sonst keine Inhalte hat, dann kann er billig einen auf "Service" machen, wenn man sonst nix hat.
    Ob Blitzermeldungen in einem Programm wie mdr info was zu suchen haben, wage ich mal zu bezweifeln.
    Blitzermeldungen waren und werden nie ein "MUSS". Am ehesten Sinn machen die in einem Lokalradio.
    Wenn ich aber bedenke, dass speziell die bayr. Sender oft ellenlange Staumeldungen im Programm haben, dann reicht die Informationsflut in Sachen Verkehr locker aus, dann noch 5 Blitzer für Bayern zu melden - wem nutzt das? Aufwand-Nutzen stehen in keinem Verhältnis.
    Von der Frage, ob ich Blitzermeldungen gut oder schlecht finde, mal abgesehen.
     
  23. AC

    AC Benutzer

    AW: Ist der BR überhaupt noch zeitgemäß, ohne Blitzermeldungen im Programm?

    Wenn ich mir Rechtschreibung und Grammatik von einigen der KollegInnen hier anschaue, dann wird mir Angst und Bange um die deutsche Radiolandschaft.
     
  24. MAXX

    MAXX Benutzer

    AW: Ist der BR überhaupt noch zeitgemäß, ohne Blitzermeldungen im Programm?

    @Herr Stemmer
    @Freiwild

    Ach, Blitzer haben im Radio nichts zu suchen?
    Komisch dass sämtliche Analysen, Hörerbefragungen etc ergeben, dass nach der Musik die Blitzermeldungen das Zweitwichtigste für die Hörer sind!
    Also mal hier nicht von sich auf andere schließen.
     
  25. Hörbub

    Hörbub Benutzer

    AW: Ist der BR überhaupt noch zeitgemäß, ohne Blitzermeldungen im Programm?

    Ich bin froh dort unten nicht mehr zu wohnen und die dortige B12 nutzen zu müssen.

    Auszug Wikipedia:
    Ob es Sinnvoll ist bei einer solchen Strasse vor Blitzern zu warnen oder ob die Prävention überwiegt vermag ich nicht zusagen. Aber ich bin öfter dort in Beinahunfälle verwickelt worden, meist durch Überholvorgänge und Raserei der Anderen. Aber ich finde es in Hinsicht der Tatsache des Artikels gut es nicht zu melden.
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen