1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Ist die Bild-Zeitung für die Gottschalk-Nachfolge verantwortlich?

Dieses Thema im Forum "Auszeit" wurde erstellt von HeavyRotation25, 23. Oktober 2011.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. HeavyRotation25

    HeavyRotation25 Benutzer

    Offensichtlich hat sich die "Bild" zur Zeit nicht nur Kannibalismus-Verschwörungstheorien auf die Fahnen geschrieben, sondern befasst sich auch seit einiger Zeit akribisch und mit peinlichem Nachdruck um die Nachfolge Gottschalks bei "wetten dass..?".

    Besonders Kerkeling, den viele vielleicht als Nachfolger sehen würden, wird mehr und mehr vom Blatt unter Druck gesetzt. Quasi würde seine Absage ans ZDF diesbezüglich zum "Aus der Show" führen.

    Für meinen Geschmack etwas übertrieben, denn auch ohne die Show könnten die TV-Zuschauer zwar gut leben, das ZDF vermutlich aber würde im Quotensumpf untergehen.

    Folgende Namen fallen auch noch: Engelke, Pilawa, Eckes, Hunzicker (Solomoderation).

    An Kerkelings Stelle würde ich für "wetten dass..?" absagen, mir aber eine maßgeschneiderte Show wünschen. Quoten bringt er auf jeden Fall, aber ich denke eine 3-4 Stunden-Show wäre vermutlich nicht in seinem Sinne. Leider drangen die Wetten immer mehr in den Hintergrund, weil die Show inklusive Gottschalk sich immer mehr den Promis auf der Couch widmeten. Vor allem Promotion für neue Musikalben, Kinofilme und Bücher waren an der Tagesordnung.

    Ich weiß nicht was besser ist: "wetten dass..?" mit einem anderen Moderator/Moderatorin weiterführen oder die Show ganz abschaffen? Immerhin würde ein Nachfolger in sehr große Fußstapfen treten und bei Mißraten würden die (Print)Medien diesen auch in der Luft zerreißen. Die Verantwortung ist also mehr als groß.

    Nur sollte sich die Springer-Presse vielleicht da nicht zu sehr in den Vordergrund stellen! Zum einen wird die GEZ und die Öffis regelmäßig verteufelt, aber auf der anderen Seite kümmert man sich mütterlich um einen Nachfolger in der erfolgreichsten TV-Show Deutschlands. Ganz schön verlogen, wie immer. Oder?
     
  2. AW: Ist die "Bild"-Zeitung für die Gottschalk-Nachfolge verantwortlich?

    Nach Lesen deines Postings stellt sich mir die Frage: Ist "HeavyRotation25" für die Gottschalk-Nachfolge verantwortlich?
     
  3. Mannis Fan

    Mannis Fan Benutzer

    AW: Ist die "Bild"-Zeitung für die Gottschalk-Nachfolge verantwortlich?

    Wer auch immer die Nachfolge antritt, er (oder sie) kann nur verlieren. Die großen Zeiten von "Wetten Dass" sind vorbei, die Wetten abgenudelt, die Promi-Gespräche fade wie ein versalzener Pfannkuchen, die Quoten seit Jahren tendenziell sinkend - Gottschalk wusste schon, warum er diese günstige Gelegenheit ergriffen hat, seinen Abschied zu verkünden, so erspart er sich schon den schleichenden Abstieg.
    Wetten dass "Wetten Dass" zwar noch einige Zeit mit lebensverlängernder künstlicher Ernährung weiterexistiert, aber mehr und mehr Quote verlieren wird, ganz egal, wer die Moderation übernimmt. Bei Hape Kerkeling könnte es etwas länger dauern, bei Pilawa wäre es übermorgen vorbei.
     
  4. grün

    grün Benutzer

    AW: Ist die "Bild"-Zeitung für die Gottschalk-Nachfolge verantwortlich?

    "Wetten daß" schaue ich mir auch schon seit ein paar Jahren nicht mehr an.
     
  5. AW: Ist die "Bild"-Zeitung für die Gottschalk-Nachfolge verantwortlich?

    Diese Schreibweise für Michelle Hunziker gefällt mir :)
    Wird sie eigentlich tatsächlich und ernsthaft als potentielle Nachfolgerin von Gottschalk gehandelt? Eine lustige Idee.
     
  6. br-radio

    br-radio Benutzer

    AW: Ist die Bild-Zeitung für die Gottschalk-Nachfolge verantwortlich?

    Jopi Heesters böte sich auch an :D
     
  7. djtechno

    djtechno Benutzer

    AW: Ist die Bild-Zeitung für die Gottschalk-Nachfolge verantwortlich?

    Stimmt, der Mann überlebt vermutlich tatsächlich die Wetten-Dass-Ära :)
     
  8. laser558

    laser558 Benutzer

  9. Mannis Fan

    Mannis Fan Benutzer

    AW: Ist die Bild-Zeitung für die Gottschalk-Nachfolge verantwortlich?

    @laser558

    Das würde Mut bedeuten! Traust Du den dem ZDF wirklich zu?
     
  10. Ammerlaender

    Ammerlaender Benutzer

    AW: Ist die Bild-Zeitung für die Gottschalk-Nachfolge verantwortlich?

    Ist das ZDF nicht bereits mutiger als die ARD? - Wenn ich mir deren Spartenkanäle ZDFneo und ZDFkultur ansehe und mit den entsprechenden Kanälen der ARD vergleiche, sage ich erst einmal ganz spontan JA.
     
  11. HeavyRotation25

    HeavyRotation25 Benutzer

    AW: Ist die Bild-Zeitung für die Gottschalk-Nachfolge verantwortlich?

    Ich finde die Idee mit der Moderatorenrotation nach längerem Nachdenken doch ganz interessant. Einer alleine wird diese große Fußstapfen nicht füllen können. Generell könnte ich auch ohne die Show leben, die eigentlich ihren Zenit lange überschritten hat. Vielleicht wäre ein neues Konzept in Anlehnung an wetten dass..? sinnvoll. Witzig würde ich auch ein Remake der "Hitparade" mit passendem Moderator finden, vielleicht dann Kerkeling oder Schöneberger. Auf jeden Fall ein Konzept, das DSDS oder dem Supertalent an einem Samstagabend Paroli bieten kann. Wobei das nicht einfach wird, leider...
     
  12. chapri

    chapri Benutzer

    AW: Ist die "Bild"-Zeitung für die Gottschalk-Nachfolge verantwortlich?

    Mag lustig sein, aber auch begruendet: Sie ist ein Star in Italien - und dort ist der TV-Show-Wettbewerb ungleich haerter als hier.
    Zudem spricht sie 5 Sprachen und agiert sehr professionell vor der Kamera (man denke nur an den Zwischnfall mit Samuel Koch)!
     
  13. AW: Ist die Bild-Zeitung für die Gottschalk-Nachfolge verantwortlich?

    Das nützt doch eher beim Eurovision Song Contest als bei Wetten dass, oder? Egal - selbst wenn sie 10 Sprachen beherrschen würde, im deutschen TV ist sie mir noch nicht mit Gottschalk-Qualitäten aufgefallen. Ist ihr ehemaliger Co-Moderator Spengemann auch im Rennen?

    Ja, warum nicht mal ein etwas älterer Showmaster für ein etwas älteres Showkonzept? Holländische Showmaster waren immer schon beliebt hierzulande. Obwohl Heesters sich ja zuweilen schon ein bißchen zu stark mit Deutschland und Deutschlands Geschichte zu identifizieren scheint ;)
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen