1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Ist dies hier ein öffentliches, unabhängiges Forum?

Dieses Thema im Forum "Über radioforen.de" wurde erstellt von Stoned-Man, 04. Juni 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Stoned-Man

    Stoned-Man Benutzer

    Wie kann es sein, das ein S.H. von Antenne Schlecht die Macht hat, in einem öffentlichen Forum Beiträge löschen zu lassen?

    Scheint ja immer so zu sein, wenn man den Nagel bei ihm auf den Kopf trifft.

    Armer Kerl, scheint echt Probleme mit der Wahrheit zu haben...
     
  2. Remix

    Remix Benutzer

    AW: Ist dies hier ein öffentliches, unabhängiges Forum?

    Verstehe zwar nicht, worauf Du hinaus willst und worum es sich bei diesem "Skandal" handeln soll, aber "Antenne Schlecht" ist ein prima Name für einen Sender. Prägt sich doch sofort ein.
     
  3. Radiokult

    Radiokult Benutzer

    AW: Ist dies hier ein öffentliches, unabhängiges Forum?

    Öffentlich ja, aber unabhängig? Seien wir doch mal ehrlich: Wer von uns allen ist denn schon unabhängig? Wir protestieren und intervenieren lauthals, wenn es um die anderen geht, aber sobald der eigene oder nahestehende Sender ins Spiel kommen ist man meistens erstaunlich ruhig. Mitunter ist es geradezu "belustigend", wie sich manche bei manchen Themen verhalten bzw. eben nicht verhalten. Es ist doch was völlig normales, letztlich schon um die eigene Anonymität zu wahren, wenn man den Klatsch über das eigene Haus unkommentiert läßt.

    Und was das eigentliche Thema angeht: Verleumdung, üble Nachrede, geschäftschädigendes Verhalten etc., großartig erklären muß die Begriffe wohl keiner. Unterm Strich ist alles eine Auslegungssache... Wer streitet sich schon gern mit den Rechtsabteilungen diverser Sender herum, wohlwissend, dass am Ende sowieso nichts brauchbares dabei heraus kommt. Mal ganz abgesehen davon, dass man bei der Betrachtung des eigentlichen beruflichen Umfeldes der beiden Herren Forengötter locker davon ausgehen kann, dass die andere Sorgen haben, als sich wegen unüberlegter Postings in diesem Forum den Kopf einzurennen.
    Und wenn bei einem gewissen Antenne-Programm jedesmal ein aufheulen losgeht, nur weil hier mal wieder was negatives im Forum steht, zeugt das auch nur davon, dass es noch einen weiteren Sender gibt, der die Kommentare der hier vertretenen Radiointeressierten viel zu hoch bewertet, anstatt sich mal mit den Wünschen und Bedürfnissen der eigentlichen Klientel, nämlich dem ganz normalen Radiohörer zu befassen. Ich würde es jedenfalls in erster Linie nicht immer gleich dem Forum bzw. dessen Betreibern ankreiden, wenn aus äußeren Umständen heraus, bestimmte Threads hier innerhalb kürzester Zeit wieder verschwinden.
     
  4. MichaNRW

    MichaNRW Benutzer

    AW: Ist dies hier ein öffentliches, unabhängiges Forum?

    Na, wie gut, dass ich auch die eigenen Sender durch den Kakao ziehe. :wow:

    Oder ins dafür vorgesehene Foreum verschoben werden, z. B. in „Über Radioforen“. Es gibt viel zu tun, packen wir's an. ;)
     
  5. Dannyboy

    Dannyboy Benutzer

    AW: Ist dies hier ein öffentliches, unabhängiges Forum?

    is ja schon lustig. das sommerloch wirf seine schatten voraus oder wie? thomas wollert cancelt nen posting, guess who i am schliesst nen thread und schon is wieder leben in der bude. erst der tödlich beleidigte im thread nebenan und jetzt der stoned man hier der nix besseres zu tun hat als im ersten beitrag über nen sender abzulästern. und dann wundern dass was gelöscht wird. wenn ich admin wär würd ich auch löschen wies mir passt bzw wie ichs für richtig halt.
    oh voll der rhetoriker. verneigen wir uns vor ihm. :wow:
     
  6. ForenKater

    ForenKater Benutzer

  7. Rudolf41

    Rudolf41 Benutzer

    AW: Ist dies hier ein öffentliches, unabhängiges Forum?

    <br>Genau aus diesem Grunde halte ich mich überwiegend zurück. Kritik ist erlaubt, aber bitte schön auf einer oberflächlichen Art und Weise. :mad: Die freie Meinung zählt anscheinend nicht mehr viel. Wer hat Angst vorm Rechtsanwalt? Ist doch Quatsch, es geht ja nicht darum Oberhäupter div. Sender hier haltlos in die Pfanne zu hauen, sonder vielmehr, wie Freund Markwart sagt: "FAKTEN, FAKTEN, FAKTEN". Schließlich ein Special Interest Forum und kein Teenie-Chatroom. Aber nur weiter so ... ;)
     
  8. Radiokult

    Radiokult Benutzer

    AW: Ist dies hier ein öffentliches, unabhängiges Forum?

    Erstes Posting und dann dieser Satz:
    Preisfrage: Was paßt hier nicht zusammen? :rolleyes:

    Nur mal so, es gibt sicherlich ein Grundrecht auf freie Meinungsäußerung, aber diese sollte dann auch im freien Raum stattfinden. Der ist hier nur bedingt gegeben. Die Forengötter können mich gerne korrigieren, falls ich falsch liege.
     
  9. Maschi

    Maschi Benutzer

    AW: Ist dies hier ein öffentliches, unabhängiges Forum?

    Naja du musst ihm zugute halten, dass er ja schon seit Ende 2004 freigeschaltet ist und seitdem noch nix geschrieben hatte bisher ;)
     
  10. Radiokult

    Radiokult Benutzer

    AW: Ist dies hier ein öffentliches, unabhängiges Forum?

    Mache ich auch. Man wird nur manchmal den Eindruck nicht los, dass derartige Foren gerne als eine Art "rechtsfreie Räume" betrachtet werden, womit ich jetzt ausdrücklich nicht Rudolf41 meine.

    Ich weiß aus eigener Erfahrung wie katastrophal sowas enden kann. Solange man Betreiber derartiger Foren (gilt übrigens auch für Gästebücher) dafür zur Verantwortung ziehen kann, was einzelne User bzw. Besucher so alles schreiben, wird es immer aus reiner Vorsicht Löschungen auch bei scheinbar harmlosen Themen geben.
     
  11. K 6

    K 6 Benutzer

    AW: Ist dies hier ein öffentliches, unabhängiges Forum?

    Ich habe eigentlich nicht den Eindruck, daß es hier nicht möglich wäre, kontroverse Diskussionen zu führen. Nur sollte man dabei auch bedenken, daß man mit unsachlichen Formulierungen seiner Kritik einen Bärendienst erweist, weil man sich so angreifbar macht und niemand mehr einen Grund sieht, auf die inhaltlichen Fragen einzugehen.
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen