1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Jack FM sendet jetzt auch terrestrisch in Berlin

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von Der Radiotor, 20. Februar 2013.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Der Radiotor

    Der Radiotor Benutzer

    ...und zwar (tut mir furchtbar leid für die Fraktion der hartnäckigen Verweigerer) über DAB+. Ist die erste Jack FM-Station in Deutschland die terrestrisch ausgestrahlt wird. Mal schaun was der gute Glenn Silva uns noch so aus dem Hut zaubert.
     
    Radiofreak11 und TS2010 gefällt das.
  2. Radiocat

    Radiocat Benutzer

    Najaaa, wenn ich mir die Homepage und die Playlist so anschaue, führt das bei mir nicht zu spontanen Begeisterungsausbrüchen. Vom amerikanischen Jack-FM-Format scheint man da ja recht weit entfernt zu sein.
    Gangnam Style meets Shania Twain meets Pointer Sisters meets Polarkreis 18...naja, wer's braucht.
     
  3. yampp

    yampp Benutzer

    Gangnam Style :censored: naja der Slogan "All Hit Radio" passt denn wohl ganz gut
     
  4. SchwarzFM

    SchwarzFM Gesperrter Benutzer

    Jack FM ist der direkte Nachfolger von "104.1 JOY FM", der einmal in Berlin auf UKW und DAB mit dem Slogan "All Hit Radio" on air war.

    Glenn Silva hat Anfang der 90er in Berlin diverse Kabelradiosender betrieben, so unter anderem "Music Line FM" welches auch als "ML-FM" bekannt war, auf der Kabelfrequenz 98,45 MHz. Diese Frequenz wurde später als "KISS FM" bekannter, welches dann ab Juli 1994 auf der vom Magenta-Riesen geänderten Kabelkanalbelegung in Berlin auf der 97,9 MHz und dann ab Ende Februar 1995 auf der Antennenfrequenz 98,8 MHz "On-Air" ging, wo es heute unter der Regie von Frank Otto noch immer sendet.

    Glenn Silva moderierte eine Zeitlang im Fernsehen die Sendung "Hot-Traxx" (eine Art Berliner Interaktiv-Sendung auf dem Lokalen Kabel-TV-Sender "TD 1", diese Sendung war quasi eine "Nachfolge" seiner Radio-Sendungen, die Glenn bei "ML FM" hatte.
     
    TS2010 gefällt das.
  5. Radiocat

    Radiocat Benutzer

    Alles möglich...nur glaube ich nicht, dass man mit dieser Musikmischung in Berlin irgendeinen müden Hund auf DAB locken kann. A propos Hund, gerade sehe ich Pitbull in der Playlist, nebst Chris Brown, Olly Murs, Kylie Minogue, OMD und Bill Withers. Alles Interpreten (nebst dazugehörigen Titeln), die man anderswo schon zu Genüge um die Ohren gehauen bekommt, vielleicht etwas gewagter (und manchmal wenig passend) gemischt. Erinnert irgendwie an ein x-beliebiges Web-Hitradio. Mein Tipp an die Macher wäre: Geht mal die Playlisten der amerikanischen Jack-FM-Stationen durch und orientiert euch in diese Richtung. Das wäre dann eine wirkliche Alternative. Das Ergebnis länge dann irgendwo zwischen Absolut Radio und Radio Bob.
     
  6. Der Radiotor

    Der Radiotor Benutzer

    Hat Silva eigentlich Namensrechte für Jack FM erworben? Das wird m.E. doch irgendwo weltweit verwaltet, AFAIK liegen die Rechte für das Konzept in Kanada bei "Rogers Media" und in den USA bei "Paragon Media". In jedem Fall stimmt das Logo nicht mit dem Original überein. Das US-Jack FM wurde ja auch gegründet unter dem Vorsatz "bekannte Hits aus unterschiedlichen Genres". Das Problem ist, dass alle 0815-Dudelradios in Deutschland schon immer mit einer solchen Formatierung liefen, während es in den USA zuvor in erster Linie spezielle Formate (Top 40, Rock, Black, Alternative) gab. Hier war das Jack FM-Format ein Novum, in Deutschland wäre es nur ein solches, wenn man viele Songs spielt die lange nicht im Radio liefen. Eigentlich wollte Silva ja Defjay auf DAB+ schicken, das wäre m.E. auch ein interessanteres Format gewesen. Vielleicht kommt das ja bald auch noch.
     
  7. stereo

    stereo Benutzer

    Hm, wäre das in Berlin noch ein Novum (außer wenn die Musik seehr exotisch wird)?

    Wie auch immer, Danke für den Hinweis.
     
  8. Der Radiotor

    Der Radiotor Benutzer

    Der Sender könnte schon seine Hörer finden. Bisher gab es in Berlin nur nervige Musik mit nervigen Moderatoren, jetzt gibt es erstmals auch nervige Musik ohne nervige Moderatoren :D
     
    yampp und CosmicKaizer gefällt das.
  9. TS2010

    TS2010 Benutzer

    Joy FM war damals sehr gut durchhörbar und das scheint mir bisher auch bei Jack FM der Fall zu sein... Aus meiner Sicht ist das auf jeden Fall eine Bereicherung!
     
  10. Radiofreak11

    Radiofreak11 Benutzer

    Super - und der Rest der Republik hat mal wieder nix davon! Sauerei. Wenn ich nur sehe, was allein schon an Sendern auf dem UKW-Band in der Bundeshauptstadt unterwegs ist, da könnte ich richtig neidisch werden. Hier kann man einem "Brüllwürfel" nur 6 WDR-Programme, 2 DLF-Sender und noch mal 8 GLEICHGESCHALTETE Lokalsender = 1 weiteres (uninteressantes) Programm entlocken.
    Ob der 2. Bundesmux noch kommt - oder ist es nur ein Gerücht? Dieses Programm wäre dort ganz gut aufgehoben. Und dann noch RTL LUX (Die "Richtersche" Version) bitte. Denn das wäre endlich der Kaufgrund für so eine DAB-Kiste.
     
  11. Dr. Fu Man Chu

    Dr. Fu Man Chu Benutzer

    Die Hauptstadt war schon immer bekannt dafür, dass mich sich aus den Provinzen alimentieren lies oder das nach der Wende Investoren kamen, die ihr Geld in der Stadt auf nimmer wiedersehen versenkten. Natürlich gibt es bei öffentlichen Projekten immer den Berlinbonus, früher weil Berlin Front- oder Hauptstadt der DDR war, heute weil es ja unsere Hauptstadt ist.

    Jeder, der den Berliner Werbemarkt kennt, weiß, wie fragil und tendenziell überschätzt er ist. Klassische UKW-Sender, wenn sie nicht gerade Marktführer sind, haben es schon nicht ganz leicht im Lokalmarkt. Wie soll sich dann ein DAB+ Sender, ohne nennenswerte Reichweiten, refinanzieren? Wie viele DAB+ Empfänger gibt es denn schon in Berlin? Oder, wie man Onkel in Shanghai immer gern zu sagen pflegte, ich esse und trinke gern im Sternerestaurant, wenn ein anderer meine Rechnung begleicht.
     
  12. stereo

    stereo Benutzer

    Bis die Rechnung fällig wird, genieße ich den Wildwuchs an viel- und einfältigen Radioformaten im Hauptstadtäther. Mit Spannung erwarte ich die zukünftigen Ereignisse: Geben die kleinen Sender nur ein kurzes Gastspiel? Werden sie von Konzernen geschluckt? Oder geht DAB schon vorher den Bach runter?
     
  13. GeizigGeil

    GeizigGeil Benutzer

  14. Makeitso

    Makeitso Benutzer

    Endlich mal ein argumentativ fundierter Beitrag!
     
    radiobino und Tweety gefällt das.
  15. benno

    benno Benutzer

    Ich frage mich schon die ganze Zeit, wie man die Geschäfte in der Grolmanstrasse finanziert.
    Hat jemand eine konstruktive Antwort darauf ???
     
  16. Programmdirektor

    Programmdirektor Benutzer

    Durch einen Werbespot der Provinzial.
     
  17. twen2705

    twen2705 Benutzer

    nicht provinzial aber werbung von peugeot, citroen und co....
     
  18. benno

    benno Benutzer

    ihr Scherzkekse !!!!
     
  19. Makeitso

    Makeitso Benutzer

    Hab' gestern mal reingehört: Von vier gespielte Titeln hatten zwei ein Abonnement bei jedem Hitdudler.

    Ich habe dann wieder zu Absolut Radio umgeschaltet...
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen