1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Jetzt claimt auch die BLR...

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von CrashBoy, 16. Februar 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. CrashBoy

    CrashBoy Benutzer

    Nachdem das BLR-Mantelprogramm nach der AC-Einstellung wieder phasenweise sogar hörenswert ist, passt man sich nun bei der BLR dem Niveau der beiden großen Sender (ABY, B3) an...

    Hab ihn bisher zwar "nur" 2mal in einer Stunde im Mantelprogramm am Nachmittag gehört, aber ich denke mal, der ist (leider) ausbaufähig:

    "Der beste Mix - Vielfalt statt Einheit"

    Was ich nicht ganz verstehe, ist, warum die BLR, die bisher eigentlich immer für ein "neutrales" Programm bekannt war, zu claimen anfängt und es somit der gemeine Lokalradiohörer somit mit 2 verschiedenen Claims (Lokal und BLR) zu tun bekommt?!
     
  2. Sachsenradio2

    Sachsenradio2 Benutzer

    AW: Jetzt claimt auch die BLR...

    Weil viele Lokale so wenig lokal senden, dass man sie kaum noch bemerkt. Die BLR will sich dadurch sicher profilieren ähnlich wie radio nrw. :D :D :D
     
  3. linksdudelts

    linksdudelts Benutzer

    AW: Jetzt claimt auch die BLR...

    Das halte ich für etwas bedenklich in Hinblick auf den Zusammenhalt unseres Landes! Will sich das reiche Bayern da etwa von den ehemaligen Bundesländern verabschieden? Oder steckt da DIE PARTEI dahinter?

    Ich hätte "...statt Einfalt" sinnvoller und lustiger gefunden. Aber dafür ist man wohl zu einfältig. :p
     
  4. MediaManiac

    MediaManiac Benutzer

    AW: Jetzt claimt auch die BLR...

    Also ich denke es ist ein guter Zug der BLR zu claimen. Erhöht den Wiedererkennungsgrad der Lokalen und die BLR nimmt eine wichtigere Position ein dadurch. War ja schon mal ab und zu leise die Frage in Bayern ob man die BLR überhaupt braucht. Aber durch die schlechte Wirtschaftslage der Lokalen sieht man ja, dass die BLR gebraucht wird.
     
  5. Gerry McWallace

    Gerry McWallace Benutzer

    AW: Jetzt claimt auch die BLR...

    Es heißt tatsächlich "Vielfalt statt Einfalt" und nicht Einheit. Außerdem sind da noch ein paar weitere Claims/Slogans mitdabei wie "Unvergessene Oldies" oder "Das gefühl von heute" - ist schlicht und ergreifend ein Musikpromo mit jeweils drei Titeln. Diese werden durch diese Slogans abgetrennt.
    Gruß
    Gerry
     
  6. Leon

    Leon Benutzer

    AW: Jetzt claimt auch die BLR...

    Und jetzt die entscheidende Frage.

    Wann ändern die ersten Privaten BLR Kunden Ihren Hausclaim um ein einheitliches Bild zu liefern?
     
  7. arox

    arox Benutzer

    AW: Jetzt claimt auch die BLR...

    Wie viele Sender übernehmen denn momentan das Tagesporgramm der BLR?
    Mir sind nur Untersberg Live, Radio Chiemgau und AWN Straubing bekannt, wobei UBLive nur das Vormittagsprogramm übernimmt.
     
  8. Andreas W

    Andreas W Benutzer

    AW: Jetzt claimt auch die BLR...

    Charivari Rosenheim übernimmt auch!
     
  9. AW: Jetzt claimt auch die BLR...

    ... ich vermute dahinter ganz klar die Partei. Und wenn das gelingt, was man so aus den abgründigen Tiefen der BLM hören muss, so steht die Partei kurz vor der Machtübernahme. Vor der - aua was für ein böses Wort - ich trau es mich nicht zu schreiben. Also der eine Teil ist "gleich" und der andere hat was von "Schalter" und so.
    Klar, die armen kleinen Provinzradios (nix gegen die engagierten Kollegen da!) sind ja so am Ende! Nur übernehmen darf sie keiner. Also übernimmt man. Naja, hat der Herr B. wieder schlau eingefädelt. Denn wenn kommt das doch aus dieser Ecke.
    Nur mit Verlaub - und im Jargon des Meisters geflüstert:

    "A bissala greatiefer hät ma abba scho sein däfn!"

    Grundsätzlich ist an der Idee nix schlechtes. Nur, dass entscheidende Unterscheide zu NRW eben fehlen. D.h. wenn immer mehr Radios im Freistaat tagsüber aus München versorgt werden, dann kostet das nocheinmal richtig Arbeitsplätze, regionale Identifikation und letztlich darum wette ich gerne mit jedem, der sich traut - geht das Projekt letztlich doch baden und eine Kette übernimmt.

    Ist doch klar. Wenn man in München für Ober und Niederbayern moderiert, dann mag das noch hingehen. Auch wenn ich denke dass kaum einer der BLR Mods wirklich was von "Hörer abholen" etc. gehört hat. Egal! Spätestens wenn ein fränkischer Sender aufgeschaltet wird, schaltet man da ab. Liegt daran, dass sich der Franke vom Weißwursäquatorianer nix sagen lassen wird. Und mit ein paar Nachrichtenmeldungen regional fängt man den Zug nicht wieder ein.

    Traurig aber wahr! Auch das wird dann als Marktwirtschaft verkauft!

    ... zurück in die (an-)geschlossenen Anstalten.
    (wenn da noch jmd. da ist!)

    PotA.
     
  10. arox

    arox Benutzer

    AW: Jetzt claimt auch die BLR...

    Als ich Heute Mittag in Traunstein war, hab ich was sehr überraschendes entdeckt: Radio Chiemgau macht jetzt Plakatwerbung für die Vormittagsschiene, die man von der BLR übernimmt. Auf dem Plakat war ganz groß Deliah Reich abgebildet, darunter stand ein Hinweis auf "Deliah bei der Arbeit" und das Radio Chiemgau Logo.
    Wie beurteilt ihr das denn?
     
  11. exhörer

    exhörer Benutzer

    AW: Jetzt claimt auch die BLR...

    Vielleicht als Offenbarungseid des Lokalradiokonzepts?
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen