1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Jingle-Update bei MDR AKTUELL und "ARD-Infonacht"

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von DS, 05. September 2016.

  1. DS

    DS Benutzer

    MDR Aktuell sendet seit heute mit aktualisierten Backtimer, Nachrichten-Openern und Service-Betten. Soweit ich es mitbekommen habe, sind Showopener, die meisten Sende-Elemente und das Wetter-Bett für den Wettertalk vor den Nachrichten unverändert.

    Ich lade sobald möglich mal einen Zusammenschnitt hoch. Vom Klang her erinnern die Betten etwas an die Verpackung aus dem Jahr 2010 angelehnt, ingesamt etwas weniger wuchtig.
     
  2. DS

    DS Benutzer

    Anbei noch ein Mitschnitt von heute Abend.

     

    Anhänge:

    Radiowaves, freiwild und DelToro gefällt das.
  3. Johny24

    Johny24 Benutzer

    Danke für den Mitschnitt,
    Intressant ist, dass der angesagte Nachrichtensprecher auf DRadio Wissen und MDR Sputnik jeweils Hip-Hop Shows moderiert, letzteres auch heute abend um 22 Uhr.
    In dem Ressort Aktuell habe ich ihn bisher noch nie gehört...
     
  4. CosmicKaizer

    CosmicKaizer Benutzer

    für sich genommen sind die neuen Elemente gut. Aber sie passen nicht mehr so ganz mit den alten zusammen. Gerade die gute Abstimmung hat mir bei der alten Verpackung immer sehr gut gefallen. Da hat alles gestimmt. Wenn schon neu, dann bitte alles. Nach meinem Empfinden hätte aber nichts erneuert werden müssen.
     
    92_4 Mhz und freiwild gefällt das.
  5. freiwild

    freiwild Benutzer

    Man hat also das bisherige Sounddesign mit Elementen aus dem Sounddesign der MDR-Aktuell-Fernsehnachrichten vermischt. Klingt merkwürdig. Ist vermutlich aber nur ein Zwischenstand. Wetten, dass MDR Aktuell im Radio schon bald genauso klingt wie MDR Aktuell im Fernsehen?
     
  6. ThoRr

    ThoRr Benutzer

    Bei den spährischen Klängen kann ich mich nicht auf den Inhalt konzentrieren, fühle ich mich fortwährend wie auf einer Panoramaplattform mit Blick auf das Matterhorn. Nach zwei Wochen Olympianacht war ich doch ganz froh darüber, dass der WDR noch nicht auf Infodudler umgestellt hat.
     
    Zuletzt bearbeitet: 06. September 2016
    92_4 Mhz gefällt das.
  7. Radiowaves

    Radiowaves Benutzer

    Vgl. https://www.facebook.com/JeanMarcHe...887895286041/1040802429361252/?type=3&theater

    Bin gestern auch über die neuen Elemente gestolpert, als ich wieder mal Qualitätstest der UKW-Programme im von mir betreuten Kabelnetz machte.

    Spontaner erster Eindruck: das Verkehrsbett erinnert mich in seiner Melodieführung und im Arrangement an einen der aktuellen Dutzendware-Dudelfunk-Poptitel. Ich erwarte jeden Moment, daß irgendein "Sänger" beginnt, einen schleimigen pseudo-Liebes-Text drauf zu jaulen über das Single-Leben in der Großstadt, den letzten Strandurlaub oder sonstwas. Damit bin ich völlig abgelenkt von den Meldungen, die auf die Lala-Melodie verlesen werden. Hier ist der Hintergrund wichtiger geworden als die angeblich zu transportierende Information.

    Der Newsopener ist für meinen Geschmack viel zu opulent. Kann man meinetwegen im Fernsehen machen, wenn da drauf noch Schlagzeilen-Bilder und Kamerafahrten stattfinden (was für mich schon grenzwertig ist, da es nur Tara aufbläht und Netto schmälert), aber im Radio? 12 Sekunden für nichts. Und nichts passt derzeit zusammen, aber das wird sich gewiß noch ändern.
     
  8. DS

    DS Benutzer

    Tja, leider stirbt das gute alte MDR Info langsam endgültig.

    Das derzeitige Design von MDR Aktuell (TV) wirkte für mich von Anfang unstimmig. Und zwar wirklich alles, von den Farben bis zur Musik. Das vorherige Design hatte noch was mit MDR zu tun, das jetzige ist doch ein totaler Fehlgriff.

    Vergleiche:



    vs.



    Kann mich euch nur anschließen, nichts passt mehr zusammen. Aber ich hatte schon länger befürchtet, dass man das Audiodesign verschmelzen lassen wird. Und das war mit Sicherheit nur der erste Schritt.

    Was man hier beim MDR macht, ist bedauerlich. Ein weiteres Stück der Sender-Identität wird ohne Not aufgegeben.

    Zum Vergleich hier noch mal die alten Elemente:



    In der Infonacht übrigens das gleiche Elend.
     
    Zuletzt bearbeitet: 06. September 2016
  9. freiwild

    freiwild Benutzer

    Ja, die MDR-Aktuell-Musik ist auch im TV schon merkwürdig. Nur fällt sie da weniger ins Gewicht, weil sich hier das Visuelle mit der Akustik die Aufmerksamkeit des Zuschauers teilt. Im Radio (zumal bei einem Infoprogramm) ist der Hörer dagegen ganz Ohr, und dann hat man das ganze auch noch mit dem bisherigem Sounddesign gekreuzt. Ne, bitte man das wieder anders.

    Über Musikbetten unter den Moderationen in einem Musikprogramm kann man ja meinetwegen noch diskutieren. (Primärer Zweck ist wohl, den Hörer, bei dem das Radio stundenlang als belangloses Hintergrundrauschen läuft, nicht durch nacktes Wort zu erschrecken.) Wozu aber bitte ein Wortprogramm ein Musikbett braucht, werde ich nie verstehen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 06. September 2016
  10. Radiowaves

    Radiowaves Benutzer

    Die neuen Betten haben ihre Funktionsfähigkeit bereits bestätigt: mein Vater (82) hörte traditionell im Schlafzimmer auf einem kleinen batteriebetriebenen Radio MDR Aktuell. Heute meldete er sich mit "die haben vor 2 Tagen was schlimmes gemacht. Ich kann nicht mehr verstehen, was die sagen, da ist so eine laute Musik drunter."

    Ich werde ihn auch dort auf DLF umstellen. In der Küche ist das wegen Unverständlichkeit der Nachrichten aufgrund des rotzigen dröhnenden Soundprocessings von MDR Thüringen bereits vor Jahren passiert.

    Danke, MDR!
     
    Zuletzt bearbeitet: 07. September 2016
    92_4 Mhz gefällt das.
  11. CosmicKaizer

    CosmicKaizer Benutzer

    MDR aktuell schreibt mir gerade, das Sounddesign wird stückweise komplett umgestellt, die noch vorhandenen alten Elemente werden nach und nach ausgetauscht.

    Ja, ich fand den "alten" Klang richtig gut. Warum hat man ihn nicht aufgefrischt und für die TV-Ausgabe adaptiert?
     
  12. senderweimar

    senderweimar Benutzer

    Kann mich an die Geschichte erinnern, dass bei Radio DDR II in den 1960ern mal ein bisschen mit -heute würde man sagen- "Soundbetten" bei den Lokalnachrichten herumexperimentiert wurde. Als der Funkhaus-Chef das mitbekam war das Thema ganz schnell vom Tisch - Zitat: "Die Nachrichten werden gesprochen und nicht gesungen !"

    Nachrichten lese ich heute fast ausschließlich. Im Radio sind sie größtenteils zu Dauerlärm verkommen. Das der MDR dies nun auch mitmacht wundert mich nicht.
     
    olliver_55 gefällt das.
  13. Funker Rudi

    Funker Rudi Gesperrter Benutzer

    Was erwartet Ihr denn aus dieser geschl. Anstalt?:eek::wall:
     
  14. DS

    DS Benutzer

    Übrigens: Laut MDR Facebook-Team stammt die Verpackung wieder von jamXmusic. Dort hat man mir indirekt bestätigt, dass gerade noch an den restlichen Elementen gearbeitet wird. Erst wenn alles fertig ist, soll es auch einen Showreel geben. Der Nachrichten-Opener ist wohl auch aus dem Hause jamX. Ich hatte erst vermutet, man hätte den Nachrichten-Opener 1:1 aus dem TV-Programm entnommen und zwecks Wiedererkennungswert am Ende das bekannte MDR Info-Motiv angehängt.
     
    Zuletzt bearbeitet: 07. September 2016
  15. K 6

    K 6 Benutzer

    Aber sie haben nicht gesagt, was um Gottes Willen die jetzige krude Mischung soll? Wie man überhaupt auf so eine Idee kommen kann ...
     
  16. freiwild

    freiwild Benutzer

    Wahrscheinlich irgendwas mit "sanftem Übergang" zum neuen Sounddesign, oder so.
     
  17. DelToro

    DelToro Benutzer

    Weil (anstaltsunabhängig) in einem öffentlich-rechtlichen Konstrukt das Fernsehen immer das 10x wichtigere Medium ist und Ton und Richtung angibt. Deshalb wird der Rumsbums-Opener aus der TV-Sendung fürs Radio adaptiert - und nicht umgekehrt. ;)
     
  18. Berlinerradio

    Berlinerradio Benutzer

    das neue Sounddesign klingt wie Star Trek.
     
  19. Anna Lühse

    Anna Lühse Benutzer

    Wer hat bloß diese neue Verpackung der ARD-Infonacht verbrochen? Ich sehe vorm inneren Auge stets ein Showballett im Stil der 70er durchs Studio tanzen
     
  20. Berlinerradio

    Berlinerradio Benutzer

    das Verkehrsbett ist dabei echt die Krönung. Viel zu schnell, die Meldungen gehen völlig unter.
     
    41Pat und Anna Lühse gefällt das.
  21. Radiowaves

    Radiowaves Benutzer

    Ist das die gleiche wie im Tagesprogramm von MDR Aktuell? Dann liegt ihr mit eurer Wahrnehmung falsch - laut MDR finden die Hörer sowas natürlich ganz toll. ;)
     
    CosmicKaizer gefällt das.
  22. Redakteur

    Redakteur Benutzer

    Offenbar wurde das Musikbett für den Wetterbericht nach den Nachrichten schon wieder erneuert, jedenfalls habe ich in der heutigen ARD-Infonacht einen neuen Unterleger gehört.
    Das Verkehrsbett bzw. der Verkehrsbeat hat leider weiterhin Bestand.
     
  23. Super_collider

    Super_collider Benutzer

    Ganz böse formuliert: Das frühere Design sah eben auch aus wie Ostdeutschland. Das jetzige Design ist so westlich, dass es regelrecht französisch ist (was mit den Schnitten und Abfolgen auf deutsche Augen so irritierend wirkt). Irgendjemand im MDR mag das. Das frühere, erstaunlich moderne On-Air-Design wurde sogar von Franzosen kreiert.

    Aber das nur am Rande, weil es ums Fernsehen geht. Ich kann mir vorstellen, dass sich der MDR auf ganzer Linie eine wertige Ästhetik aneignen will, die im Sendegebiet befremdlich und abgehoben wirkt.
     
    Zuletzt bearbeitet: 07. Oktober 2016

Diese Seite empfehlen