1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Jingle-Update bei MDR JUMP

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von hal-life, 06. September 2016.

  1. hal-life

    hal-life Benutzer

  2. Radiowaves

    Radiowaves Benutzer

    Das ist offenbar eine intelligent klingen wollende Umschreibung für den Verlauf des Gemütszustandes des gemeinen Jump-Anschalters über den Tag.

    Früh: "ich hab noch Krusten im Auge und brauche bissl was flockiges zum Gegacker der Morgenshow".

    Tags: "das Gelulle ausm Radio darf im Friseursalon niemanden stören".

    Spätnachmittags: "aber jetzt Vollgas nach Hause!"

    Oder so.

    Wenn ich so Schoten lese wie "Anspruch als öffentlich-rechtliches Informations- und Unterhaltungsprogramm", weiß ich immer noch nicht, ob ich die, die solche Textblasen erfinden, bedauern soll oder ob ich erbost sein soll. Ich bin jetzt mal erbost: ich halte es nach wie vor für eine Schande, daß so etwas wie Jump als öffentlich-rechtliches Programm durchgefüttert wird. Gnadenlos privatisieren und schauen, ob es dann Bestand hat. Wer sich auf Privatfunk-Niveau begibt, hat sein Anrecht auf öffentlich-rechtlichen Status verwirkt. Wird zeit, daß das politisch endlich mal durchgedrückt wird.

    Aber ok, geht ja nur um den Anspruch, den sie erheben. Das kann man ja selbst dann, wenn mans nicht ist.
     
    Johny24, CosmicKaizer und Hendrik gefällt das.
  3. TS2010

    TS2010 Benutzer

    Belanglos wie fast alle jamxmusic-Produktionen... Hängt aber natürlich auch mit den Auftraggebern zusammen.
     
    92_4 Mhz gefällt das.
  4. DelToro

    DelToro Benutzer

    Dem möchte ich nicht widersprechen. ;)
    Wir reden hier allerdings über Gebrauchsmusik, nicht über hyperkreative Kompositionen, die den Rest des Programms in den Schatten stellen sollen. Es ist halt Hintergrundmusik, die ein bestimmtes Gefühl und den Sendersound transportieren soll.

    Umso mehr erstaunen mich jedesmal wieder die Erwartungen, die hier an ein neues Jinglepaket gestellt werden. Und der Meinungen und Experten gibt es ja sehr viele, wobei vermutlich niemand davon jemals näher als maximal 300m an einen Sender herangekommen zu sein scheint (Anwesende ausgenommen ;) ). Alle kennen 99 Stellungen, aber haben noch nie ein Mädel aus der Nähe gesehen. :p

    Ich würde wirklich, wirklich zu gern mal hören, wie der Kritiker Jingles klängen, würde sie denn jemals jemand beauftragen, ein neues Paket zu entwickeln.
     
    Zuletzt bearbeitet: 06. September 2016
  5. CosmicKaizer

    CosmicKaizer Benutzer

    Ich glaube, niemand erwartet hier irgendetwas von einem neuen Jingle-Paket, außer das es nicht stört. Was mich immer wieder erstaunt, ist das PR-Geschwurbel. Wenn das Programm doch auch so fantasievoll wäre...

    Nun gut, ich stelle mir grad vor, wie eine schöne, perlende Akkustik-Gitarre zur Nähmaschine mutiert, wenn eine zarte Moderatoren-Stimme darüber zu sprechen versucht ... Muss geil aussehen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 06. September 2016
  6. K 6

    K 6 Benutzer

    Den Vogel schießt bei diesem Gesülze ja die Bedienungsanleitung für den Youtube-Sampler:
    So nach dem Motto, dem durchschnittlichen ARD-Hierarchen und Privatradioentscheider muß man alles ganz einfach erklären, sonst versteht er's nicht. (Vor der Veröffentlichung natürlich noch in gendergerechte Sprache zu konvertieren!)
     
  7. s.matze

    s.matze Benutzer

    Fazit Der Jump-Hörer ist dumm und arbeitslos? Habe ich das richtig zusammengefasst?
    Und der Sputnik-Hörer ist dann dumm und studiert oder so?
     
  8. Radiowaves

    Radiowaves Benutzer

    Offenbar falsch verstanden. "Arbeitslos" heißt keinesfalls "platt". Es gibt Schnittmengen, aber keine Übereinstimmung beider Personenkreise.

    Wer diese MDR-Podukte konsumiert, ist einfach nur kulturell anspruchslos, hat keine Ahnung, was gutes Radio zu leisten vermag, ist offenbar geselllschaftlich interessenlos und hat keine Selbstachtung. Sonst würde er diese Programme nicht hören.
     
    Johny24 und 92_4 Mhz gefällt das.
  9. hal-life

    hal-life Benutzer

    Was ich hierbei nicht verstehe ist die Aussage: "... das meistgehörte Radioprogramm im Osten Deutschlands..." - die Landesprogramme (Zielgruppe) haben doch laut MA-Analyse II/2016 mehr Hörer.
    Zudem ist in Wirklichkeit kein Vergleich möglich, weil kein anderer Sender das Privileg hat gleichzeitig in drei Bundesländern zu senden.
     
    CosmicKaizer gefällt das.
  10. CosmicKaizer

    CosmicKaizer Benutzer

    ähnlich sinnvoll ist nur noch "die meiste Musik"
     
    Maschi gefällt das.
  11. count down

    count down Benutzer

    Macht Euch mal weiter den Kopp. Hauptsache, der Sound der Jingles stimmt, die restlichen 59 Minuten, 30 Sekunden der Stunde sind für Euch wohl eher unwichtig.
     

Diese Seite empfehlen