1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

K&F zu Jacko

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von Dudelmoser, 01. Dezember 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Dudelmoser

    Dudelmoser Benutzer

  2. Jasemine

    Jasemine Benutzer

    Man kann meiner Ansicht nach eine hochinteressante Diskussion darüber führen, "was für die Quote erlaubt ist" und was nicht.

    Allerdings bezweifle ich, dass man sie in einem offenen Forum wie diesem und mit sehr unterschiedlichen Teilnehmern wie hier sachlich und zielgerichtet diskutieren kann.

    Die Jasemine bittet ihren Pessimismus zu entschuldigen.
     
  3. Makeitso

    Makeitso Benutzer

    Immerhin - das ist das erste mal, daß ich etwas von K+F lese, das mich nicht in Krämpfen zusammenbrechen läßt.

    Hinweise wie den, daß gerade Radiojournalisten eine gesellschaftliche Verantwortung haben und lieber einmal mehr, als einmal zuwenig die Wirkungen Ihrer Handlungen auf die Öffentlichkeit bedenken sollten, hätte ich nicht erwartet von Leuten, die stolz darauf sind, daß auf ihren Rat hin Hörer blind geheiratet oder ihr Badezimmer zertrümmert haben.

    Aber wir werden ja alle älter und mancher sogar reifer. Und wenn man nicht in der Weihnachtszeit an Wunder glauben kann, wann denn dann?
     
  4. Dudelmoser

    Dudelmoser Benutzer

    Ich habe auch über diesen Ansatz gestaunt. Und auch ich habe mir die Frage gestellt, warum K & F diese intensive inhaltliche Auseinandersetzung mit dem Medium überhaupt führen. Das kannte ich bis dahin nicht. Vielleicht hat ja wirklich das Denken begonnen. Mich würde es freuen. Ich habe ja schon häufiger in anderen Threads auf die gesellschaftliche Verantwortung eines Mediums hingewiesen.

    Gruß Dudelmoser
     
  5. Mallorca_Joe

    Mallorca_Joe Benutzer

    Warum kann man diesen Mann nicht einfach in ruhe lassen? Er ist einer der besten Künstler auf der Welt! Und eins kann ich nicht verstehen warum sagen die PD’s wir nehmen Ihn aus der Playlist raus? Was kann den die Musik dafür? Ich denke, das Michael Jackson Unschuldig ist. Komischer zu fall das grade sein neues Album und DVD auf dem Markt kam und kurz darauf er gleich beschuldigt wurde ein Kind missbraucht zu haben. Komischer Zufall??? :(
     
  6. Jasemine

    Jasemine Benutzer

    Warum erfinden TV-PR-Strategen den Spotwin-Sticker, den man sich auf einen roten Punkt im Eck des Fernsehbildes klebt? Warum werden sogenannte Duftflieger erdacht und Sex- oder Mückenbrummtöne angeblich gesendet? Warum ging Guido Westerwelle in den BigBrother-Container?

    Geht es dabei um echte Gewinnchancen durch Fotofolie in Aufklebern, die den Fernsehkonsum bei einem bestimmten TV-Sender messen? Geht es um angenehmes Freiluft-Aroma, mehr Sex oder weniger Mücken durch Ultraschall? Geht es um Slatko und Jürgen und den Versuch, durch ein Gespräch mit ihnen den eigenen politischen Horizont zu erweitern?

    Oder geht es einfach darum, interessante Stories zu kreieren, die via Medien und Mundpropaganda zu hoher (oder zumindestens höherer) Bekanntheit führen? Geht es bei Gewinnspielen eventuell darum, den Leuten das Gefühl zu vermitteln, dass das (Mehr-)Konsumieren eines Mediums größere Gewinnchancen bringt und somit der Konsum eines Mediums steigt?

    Diese Fragen kann man sich auch auf Mallorca selbst beantworten, denkt sich die Jasemine.

    PS: [SIZE=1] Das Spezielle am Fall Jackson, dass er nämlich vorverurteilt wird, ist mir durchaus bewußt. Ich versuche in diesem Statetent allerdings nur zu helfen, die Frage, worum geht es der PR, zu beantworten und gebe damit keineswegs eine Ausage darüber ab, welche Form der PR ich persönlich gut oder schlecht finde.[/SIZE]
     
  7. Schlagerfuzzi

    Schlagerfuzzi Benutzer

    ....ich stelle mir die frage, warum ausgerechnet dieser "text" von K&F kommt. propagieren die nicht sonst : "alles für die quote is supi ??" :confused:

    schlagerfuzzi
     
  8. stereo

    stereo Benutzer

    Gibt es denn wirklich diese Sender, die Jacksons Musik nun boykottieren, oder sind die zitierten Pressemeldungen fiktiv?

    Mit der Äusserung, dass einige offensichtlich alles tun, um in die Presse zu kommen, stellen sich Kreklau und Fitzek natürlich auch selbst in Frage: Vertreten sie tatsächlich und ehrlich die geäusserte Meinung, oder nutzen sie lediglich die Chance, sich mit Hilfe eines tatsächlichen oder möglichen Fehlverhaltens anderer in ein besonders günstiges Licht zu stellen und ihr Image aufzubessern (das andere sind die Bösen, wir sind die Guten)? Bis zum Beweis des Gegenteils muss ich wohl von der ersten Alternative ausgehen.
     
  9. RadioSuleyman

    RadioSuleyman Benutzer

    mehrere gründe

    a) die idee mit dem jacko-boykott kam nicht von k+f (nrj berlin waren die ersten, glaube ich, dicht befolgt von rhh), daher kann sie nicht gut sein

    b) k ist der letzte, der einen pederasten bloßstellen oder angreifen würde

    c) ein besseres thema hatten sie nicht

    d) es ist weihnachten und wir sollen uns alle lieb haben

    salaam von suleyman
     
  10. Ich denke wir sollten nicht hinter jedem Statement etwas Böses vermuten. Auch wenn sich selbiges zu oft hinterher erweist. Ich lass mir die Hoffnung an das Gute nicht nehmen. Habe nämlich keine Lust paranoid zu werden und um es drastisch auszudrücken mir irgendwann in meinen Kopf zu schiessen, weil ich es in dieser Welt nicht mehr aushalte. In diesem Sinne ist das was Kreklau+Fitzek da von sich gegeben haben ganz klar ein Schritt in die richtige Richtung. Dafür meinen Respekt, völlig unabhängig wie ich sonst zu diesen beiden Herren stehe.
     
  11. radiohexe

    radiohexe Benutzer

    @ schlagerfuzzi und co.

    Provozierend zurückgefragt: Kann es nicht auch einfach nur sein, dass Ihr in Wirklichkeit keine Ahnung von der Auffassung habt, die K+F vertreten, weil Ihr einige Elemente - umgesetzt von PD - herausfiltert, ohne Euch mal die Mühe gemacht zu haben, die Literatur der Herren K+F durchzulesen und anhand derer deren Strategie zu verfolgen, weil Berater ja alle berufsbedingt doof sind??? Soviel zum Thema Vorverurteilungen.

    NRJ Berlin dürfte es reichlich wurscht sein. Sie waren in der Tagesschau. Unabhängig davon, wie man die Aktion moralisch bewertet.
     
  12. ProducerHH

    ProducerHH Benutzer

    Haben K+F sonst nichts mitzuteilen???

    Das mag ja alles gut und schön sein, aber es hat etwas von einer Predigt. Was Weihnachten mit den Menschen so anstellt:rolleyes:
    Ein gutes hat's: K+F sind mal wieder im Gespräch, wenn auch nur in diesem bescheidenen Forum!
     
  13. StReutlinger

    StReutlinger Benutzer

    klaro

    natürlich gibts sender, die auf dieser sache rumreiten. habe meinem PD gerade geraten MEHR MJ zu spielen.

    wenn MJ was am stecken hat - seine musik ist unschuldig.

    sie US-justiz wirds schon richten - wie immer...
     
  14. NewsToUse

    NewsToUse Benutzer

    Der Radiomacher, der davon ausgeht, das ein Boykott der Musik von MJ unmittelbar oder mittelbar "Quote macht" hat seinen Beruf verfehlt.

    Was bringt es NRJ Berlin, wenn sie in der Tagesschau waren? Für die Quote unmittelbar nichts und mittelbar auch nichts. Und für das Image? Auch nichts.

    Der Berater, der das Thema MJ so aufgreift wie K+F, hat ebenfalls seinen Beruf verfehlt.

    Das ganze Thema um den Boykott eines Künstlers, dessen Schuld noch nicht bewiesen ist und der deshalb als unschuldig gilt ist eine Luftnummer. Deutschlandweit 3 Radiostationen, von keine Ahnung wie vielen genau, haben dazu eine PM herausgegeben mit dem Boykott; also ein verschwindend geringer Teil.
    Der Rest hat das Thema allenfalls intern diskutiert und damit gut.
    Das sagt denke ich sagt viel aus über die Einschätzung vieler Radiomacher zu diesem Thema (Eine öffentliche Stellungnahme zum Thema "Boykot von MJ JA/Nein" bringt nichts, da MJ als Musiker derzeit kein Thema ist. Im übrigen gilt er als unschuldig so lange seine Schuld nicht bewiesen ist.)

    [SIZE=1]"Allerdings bin ich mir beim 2. Satz in der Klammer nicht sicher ob die PD´s in den Stationen wirklich so denken, oder nur ruhig geblieben sind, weil die Konkurrenz auch ruhig geblieben ist."[/SIZE]

    Und damit hat sich das Them denke ich (zumindest für mich)

    MfG
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen