1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Kampf den Schwätzern - oder: Macht es besser!

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von Schnittchen, 09. September 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Schnittchen

    Schnittchen Benutzer

    Hallo liebe Forenkollegen,

    ich bin jetzt schon seit einiger Zeit Gast und Schreiber in diesem Forum und ich lese immer wieder Mecker-Postings, was alles Scheiße ist.
    Doch so richtig konstruktiv sind die Antworten in den seltensten Fällen.

    Deshalb würde mich jetzt mal interessieren: wie würde Eurer Traumsender aussehen? Und wie würdet Ihr ihn finanziell am Laufen halten?
    Wer würde Eure Zielgruppe sein, welche Musik soll laufen, wenn überhaupt. Wo soll das gute Stück sein und wie soll es heißen? Wie würde der Launch aussehen etc.pp.

    Bin schon sehr gespannt, was von Euch kommt.
     
  2. RayShapes

    RayShapes Gesperrter Benutzer

    AW: Kampf den Schwätzern- oder: Macht es besser!

    Na solche Postings mag ich aber! Macht Dir doch selber ein paar Gedanken!
     
  3. Schnittchen

    Schnittchen Benutzer

    AW: Kampf den Schwätzern- oder: Macht es besser!

    @ray
    Sorry, sollte nicht pissig wirken.
    Ich find es halt immer ziemlich nervig, immer die großen Kritiken zu hören, aber so wirklich konstruktiv sind die Dinge nicht, die ich da lese.

    Aber vielleicht sollte ich wirklich erstmal mit gutem Beispiel voran gehen und meinen Traumsender vorstellen:

    Meine Zielgruppe:
    29-49 (langweilig aber immernoch die mit der ich mich am Besten identifizieren kann!)- die Menschen bei der Arbeit, die jeden Tag lange Zeit hören!

    Von der Musik, SWR1 Ba-Wü, denn ich bin der Meinung, auch wenn jemand gerne die aktuellen Hits hört, heißt das noch lange nicht, dass er nur aktuelles mag. Schließlich will man ja auch nicht jeden Tag zu McDonalds gehen, auch wenn einem das Essen dort schmeckt.

    Der Morgen:
    Ich mag Comedys am Morgen, aber ich mag keine lustigen Moderatoren am Morgen, die mich mit Witzigkeiten, wie Gags und Co beballern.
    Es sollten Menschen sein, die Spaß an Ihrer Arbeit haben, eine tolle Stimme haben und eine angenehme Persönlichkeit.
    Leider habe ich schon seit Jahren keinen solchen Moderator mehr gehört, deshalb kann ich kein Beispiel nennen.

    Moderation überhaupt:
    Auch wenn mich jetzt so mancher steinigen wird, aber so ganz falsch finde ich den Ansatz Formatradio nicht. Nur halte ich es für ein Gerücht, dass Menschen nur 20 Minuten am Stück hören. Also sollte man mir nicht alle paar Minuten das Gleiche erzählen.
    Außerdem finde ich, dass so ziemlich alle Moderatoren, die ich bisher kennengelernt habe, ziemlich weit weg von Ihren Hörern leben. Sie kennen nur statistische Beispiel-Wesen an die sie Ihre Mods richten.
    Deshalb hätten meine Mods soweit möglich etwas kürzere Sendestrecken und dafür die Pflicht mindestens ein richtiges Hörergespräch in Ihrer Sendung zu haben und sie müssten mindestens einmal die Woche draußen etwas mit Hörer erleben z.B. Gewinn überbringen.

    Leider habe ich aber noch rausgefunden, wie man sowas finanzieren kann!
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen