1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Karneval/Fasching 2013 im Radio

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von lupi84, 09. Februar 2013.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. lupi84

    lupi84 Benutzer

    Hallo,

    wann und auf welchen Sendern kommt denn gutes Faschings-/Karnevals-Programm, also lustige Musik und ggf. auch lustige Moderatoren?

    Ich kann die Faschingsparty auf Bayern 3 empfehlen, die Rosenmontag und Faschingsdienstag jeweils von 13 - 24 Uhr läuft.
     
  2. olliver_55

    olliver_55 Benutzer

    Jetzt haben doch die Narren und Jäcken usw. tatsächlich ausgeschlafen.:eek:
    Darauf ein dreifaches Alaaf und Hellau.:D
    Das hatte mir bisher in diesem Forum in diesem Jahr gefehlt.:wall:
    Ich empfehle zum Beispiel den HR, SWR, WDR und SR.
     
  3. Radiocat

    Radiocat Benutzer

    Gutes Faschingsprogramm ist für mich, wenn kein Humbatäteräää läuft und keine Ballermann-Schlager. SWR1 bekommt es zu 80% hin, manchmal reitet sie dann der Schantle, und man muss ein Fliegerlied oder irgendwas dialektal unverständliches aus Köln ertragen. Zu meiden gilt es in diesen Tagen WDR4 und die NRW-Lokalradios entlang des Rheins. Diese Handlungsempfehlung würde ich aber nicht nur auf die Faschingszeit beschränken. :D
     
  4. grün

    grün Benutzer

    Ich kann empfehlen:

    hr3 - Beats & Bembel (von Donnerstag bis Dienstag jeweils von 19 - 24 Uhr)
    Bayern3 - Faschingsparty (Mo. u. Di. 12 - 24 Uhr, wenns vorbei ist, wird der Sender leider wieder unerträglich:))
    FFH macht auch einen auf "Fasching", finde ich aber nicht so dolle.

    Und derjenige, der unbedingt Karnevalsmusik braucht (also ich schon mal nicht:D) dürfte bei WDR4 insbesondere am Montag von 6 - 24 Uhr gut aufgehoben sein.
     
    Mäuseturm gefällt das.
  5. lupi84

    lupi84 Benutzer

    danke für eure bisherigen Rückmeldungen.

    @Radiocat: da du von NRW-Lokalradios am Rhein sprichst ... ich hab jetzt mal Radio Köln 107,1 eingeschaltet und da kommt gute Faschingsmusik :)
     
  6. BR-Radiofan

    BR-Radiofan Benutzer

    Heute von 20-24 Uhr die Faschingsparty auf Bayern-Plus.Moderiert von Harry Blaha.
    Der machte ja früher immer auf Bayern3 die Faschings und Silvesterparty.
    Bayern1 wie immer Programm zum einschlafen.
     
  7. Mannis Fan

    Mannis Fan Benutzer

    Ich bleibe dabei: An Fasnet, Fasching, Karneval geht man entweder raus ins Getümmel und macht mit (und hat keine Zeit für radiohören), oder man ist ein Muffel, und dann will man das auch nicht im Radio hören. Ergo: Das hat im Radio nichts zu suchen.
     
    geomec, radiobino und stefan kramerowski gefällt das.
  8. ostlilie

    ostlilie Benutzer

    Finde ich nicht @ "Mannis Fan", denn zum warm werden für eine Party oder wenn man Krank ist und nicht auf ne Parrty oder Umzug kann, dann finde ich es schon O.k., dass es sowas im Radio gibt. Bin jetzt kein Fastnachter aber ich denke, dass es ins Radio gehört, denn auch die Fastnacht, Karneval oder Fasching ist ein Teil unserer Kultur und da denke ich, dass das Radio darauf einspringen sollte.
     
  9. für Karneval nutzen die meisten doch eher sowas. Helau...:oops:
     
  10. Mannis Fan

    Mannis Fan Benutzer

    @ostlilie
    Ich gebe Dir nur dann Recht, wenn das, was dann im Radio gebracht wird, auch ein Beitrag zur Pflege dieser "Kultur" ist. In der Regel ist es aber nur hohles Geschmetter, und diejenigen, die es senden, haben von der Kultur und dem Brauchtum, welches dahinter steckt, überhaupt keine Ahnung.
     
  11. ostlilie

    ostlilie Benutzer

    Naja aber ich würde nun auch soweit gehen und sagen, dass der Großteil, der diese Tage auf irgendwelchen Umzügen ist auch keine Ahnung davon hat was es mit Karneval auf sich hat. Es ist doch so, dass diese Zeit seit Jahrzehnten sich dorthin entwickelt, dass nochmal ordentloch vor der Fastenzeit gesoffen wird und damit es schneller runtergeht spielen die Sender auch solche Musik. Und leider ist doch Fastnacht nur noch ein großes Saufspektakel was zu einem Kulturspektakel wird oder wurde. Also pflegt doch das Radio, wenn sie solche Lieder spielen, wie das Kücken-Lied, diese Kultur, oder?
     
  12. Mannis Fan

    Mannis Fan Benutzer

    Bestechende Logik, der ich nichts entgegenzusetzen habe.
     
  13. ostlilie

    ostlilie Benutzer

    ... Dann mal prost!
    Und damit es schneller runtergeht!
    :)
     
  14. Aus diesem Blickwinkel betrachtet sind also Antenne Bayern & co die wahren Kultursender, da sie das deutsche Kulturleben wirklichkeitsgetreuer reflektieren als Deutschlandradio Kultur?
    [​IMG]
     
  15. CelticTiger

    CelticTiger Benutzer

    Uns lief dieser besoffene Karnevalspöbel vorhin im Zug über dem Weg, da wir den Rückweg wegen des schneidenden Gegenwinds nicht auch mit dem Rad fahren wollten. Dieser entfesselte Mob ist in einem überfüllten Zug noch viel ekelhafter als auf der Straße. Daß der Zug einer rollenden Müllkippe glich, muß sicherlich nicht sonderlich erwähnt werden. Bei diesen Leuten knallen zu Karneval einfach alle Sicherungen durch. Diesen Scheiß brauch ich dann nicht auch noch im Radio.
     
    geomec gefällt das.
  16. ostlilie

    ostlilie Benutzer

    Jo das würde ich so sagen. Nur weil es Deutschlandradio Kultur heißt, muss es für den einen nicht gleich Kultur sein, denn Kultur definiert jeder für sich selbt!
     
  17. Das ist dann das, was ich unter absoluter Beliebigkeit verstehe.
     
  18. CelticTiger

    CelticTiger Benutzer

    Mir ist kein Radiosender bekannt, der einen solch weitgespannten Kulturbegriff in seinem Programm thematisiert wie DKultur. Vor einiger Zeit lief im Radiofeuilleton sogar ein Beitrag zum Thema Dudelfunk. Die sich anschließende Musik wurde vom moderierenden Redakteur (ich glaube, es war Heino Rindler) auf ihre Belanglosiglkeit und ihrem Nervfaktor hin abgelopft (u.a. kam der Dschunglesong, der vor einiger Zeit tagein tagaus im Radio bis zum Gehtnichtmehr gespielt wurde, vor). Selbst vor schwer verdaulichen Kalibern wie den "Arschficksong" von irgend einem durchgeknallte Rapper scheut man dort nicht zurück.
    Gerade läuft auf DKultur eine Sendung, die isländische Tanzmusik aus der Schellack-Ära behandelt. Hört sich recht schräg an. :)
     
  19. Mannis Fan

    Mannis Fan Benutzer

    Kultur ist wenn man trotzdem lacht!
     
  20. count down

    count down Benutzer

    Ohne Labelcode? [​IMG] [​IMG] [​IMG]
     
  21. CelticTiger

    CelticTiger Benutzer

    Ja, genau so ist es! Wenn die sogennaten "Kulturwellen" es verstünden, Kultur als extrem vielfältige Erscheinung zu interpretieren und zu thematisieren und das Ganze nicht mit einem solchen Bierernst betrieben, dann würden sich auch viel mehr Menschen für "Kultur" begeistern. Ein exemplarisches Beispiel, wie so etwas funktionieren kann, ist die Kulturpresseschau auf Dkultur. Hier werden in einem sarkastisch-ironischen Stil die mehr oder wenigher unfreiwillig komischen Ergüsse in den Feuilletons der Republik aufbereitet und kommentiert. Kultur kann so kurzweilig und unterhaltsam sein, wenn sich ein Lästermaul der Sache annimmt. :) Schade, daß dieses Konzept nur punktuell im Radio vorkommt.
     
    Mannis Fan und grün gefällt das.
  22. Polarisiert möglicherweise etwas, aber immerhin mal ein Song, der das, worum es zu Karneval geht, auf den Punkt bringt: [​IMG]

     
    Maschi gefällt das.
  23. Mannis Fan

    Mannis Fan Benutzer

    Im "Karneval" geht es vielleicht da drum, da kenne ich mich nicht aus. Bei unserer alemannischen Fasnet - für die, die was davon verstehen - geht es aber um was anderes: Der Obrigkeit ungeschminkt die Wahrheit sagen, Schalk zeigen, düstere Jahreszeit und düstere Gedanken vertreiben, Sorgen ein paar Tage lang vergessen, sich selbst auf die Schippe nehmen.
     
  24. CelticTiger

    CelticTiger Benutzer

    Das Einzige, was am Karneval amüsant ist, sind die ätzenden Karrikaturen auf den Düsseldorfer Wagen:
    http://www.derwesten.de/panorama/die-mottowagen-der-duesseldorfer-id7598875.html

    Die gesamte Uni rätselt übrigens darüber, wer wohl der kleine Herr auf der Kanone reitend sein könnte, der enthusiastisch das Feuer auf die Ex-Ministerin Schavan eröffnet. :)

    Wen der ganze dekadente Karnevalstrubel auf die Nerven ging, der flüchtete sich früher nach Oberhausen. Bis in die 90er Jahre war Oberhausen eine absolut karnevalfreie Zone. Warum dies heute nicht mehr so ist, kapiere ich nicht so ganz.
    Das Centro (Großes Einkaufszentrum in Oberhausen) machte in der Vergangenheit die Karnevalsmüdigkeit der Leute zur Tugend und versprach in originellen Anzeigen, daß die "traurige Farce" vor der Türe bliebe.
     
  25. TempoTempo

    TempoTempo Benutzer

    ...in BAD hat sich Frau Müntefering mit einem Pferdeschwanz verkleidet......und sich die Haare hinten zusammengebunden...*Zitat Ende*....:D :wow:....*trrröööööööt*
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen