1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Kauftip zum 12.2.'15: WLAN-/UKW-/DAB+ Stereo-Radio bei Aldi Süd

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von CelticTiger, 09. Februar 2015.

  1. CelticTiger

    CelticTiger Benutzer

    Ab Donnerstag, den 12.II./'15 ist bei Aldi Süd wieder das Terris IR241 für seriöse € 89,90 erhältlich. Kaufwillige sollten Donnerstag früh vor Ort sein, da letztes Jahr am zweiten Aktionstag in allen Aldi Filialen der Düsseldorfer Innenstadt das Gerät bereits ausverkauft gewesen war.
    Der Käufer erhält für unter € 100.- eine kleine, aber feine Holzkiste, die obendrein mit den eingebauten Stereobreitbandlautsprechern hochordentlich klingt. Ich habe mir vor Jahresfrist zwei Geräte sichern können. Seit dem erfreut mich eins davon im Schlafzimmer und das andere die Kollegen (und mich) auf der Arbeit. Klagen hinsichtlich Form, Funktion und Qualität gibt es seit dem nicht zu berichten. Im Gegenteil: Alle sind sehr zufrieden!
    Für DAB+ und UKW leistet eine Teleskopantenne gute Dienste, für WLAN ein verstellbarer Antennenstummel.
    Darüber hinaus gibt es eine Fernbedienungsapp für's Handy, die erst kombiniert mit der richtigen Streamingsoftware so richtig Sinn ergibt. Über dieses FB-App werden auch Dienste dargestellt, für die das Gerätedisplay mit seiner Punktmatrix nicht in der Lage ist, wie z.B. die Abbildung von Plattencover, weitere Informationen zum gespielten Titel, Verkehrsmeldungen auf einer Straßenkarte, etc. Als Streamingapp eignet sich z.B. Bubble UPnP mit zahlreichen Funktionen. So läßt sich kurz vor dem Zubettgehen auf die im Handy (oder sonst wo im Netwerk) gespeicherte Medien problemlos zugreifen und schnell eine Playlist zum Einschlafen programmieren. Das Radio läßt sich aber auch direkt mit dem Handy via WLAN-Hotspot verbinden und so bei Ausfall des Festnetzes (was bei D2 Vodafone während der Nachtstunden immer mal wieder für etwa 30min vorkommt) als Abspielgerät für Internetradio via UMTS/LTE nutzen. Die Möglichkeiten sind jedenfalls äußerst vielfältig. An dieser Stelle wäre vielleicht die fehlende Blauzahn-Funktion zu bekritteln. Aber wollen wir für knapp € 90.- nicht zu viel verlangen.
    Der Dienstleister für das Webradio ist Finalfrontier, über deren Webseite alle Sender bequem verwaltet und auch neue hinzugefügt werden können. Den Service für das Gerät selbst übernimmt Globaltronic. Deren Kundendienst konnte bisher auch bei kniffligen Anfragen punkten. Alle Probleme werden im eigenen Kundenforum erörtert und behoben. Der Hersteller gewährt auf das Radio 3 Jahre Produnktgarantie.

    Fazit: Ich kann allen Usern die kleine, schicke Kiste ohne Einschränkungen guten Gewissens an Radioherz legen. Wer Farbdisplay und Blauzahn nicht vermissen wird, dem ist das Terris IR241 wärmstens zu empfehlen!
     
    Avox, radiobino, Bend It und 2 anderen gefällt das.
  2. Handydoctor

    Handydoctor Benutzer

    Gibt es das Teil nicht auch mit Farbdisplay ? Oder habe ich mich verkuckt?
     
  3. Radiokult

    Radiokult Benutzer

    Wer einmal ein WLAN-Radio in seiner Wohnung hat, braucht genau wozu noch UKW und/oder DAB?
     
    alqaszar gefällt das.
  4. CelticTiger

    CelticTiger Benutzer

    Habe gerade nochmal in den Werbeflyer geschaut. Auf den beiden Abbildungen des Geräts sind nur monochromatische Punktmatrixdisplays zu erkennen. Im begleitenden Text ist von Farbdisplay (leider) auch keine Sprache.
    Ist eben schon etwas älter, das von 2013 stammende Modell. Der Qualität schadet dieser eher kosmetische Aspekt jedoch in keinster Weise, wie ich finde. Der Nachfolger im kommenden oder übernächsten Jahr wird sicherlich über ein Farbdisplay verfügen.

    Stimmt! Wer einmal ein (gutes) WLAN-Radio mit all seinen vielseitigen Funktionen besessen hat, möchte dieses tolle, ungemein praktische Accessoire nie mehr missen wollen. Es bereichert die Lebensqualität einfach um ein kleines, aber feines Stück! Ich meine auch, daß das Farbdisplay dabei eher eine untergeordnetere Rolle spielt, auch wenn das Plattencover des gerade wiedergegebenen Songs ein netter Hingucker ist.
    Andernfalls ist, im Grunde genommen, ein monochromatisches Punktmatrixdisplay an solch einem Multimediagerät ein Anachronismus. Das ganze erinnert mich ein klein wenig an die Diskussion um die Handydisplays Ende der 90er, Anfang der 00er Jahre. Damals kam Siemens mit dem ersten Handy mit Farbdisplay und alle Welt echauffierte sich darüber, wer denn solch einen Unsinn bräuchte? Die gleiches Frage stellte man sich im Übrigen einige Jahre zuvor, als die ersten Handys auf den Markt kamen. ;)
     
  5. StabsstelleIV

    StabsstelleIV Benutzer

    Tiger, willkommen zurück.
    Was hab ich bei dem ganzen Blabla hier Deine Stimme vermisst...
     
  6. CelticTiger

    CelticTiger Benutzer

    Oh, danke schön!
     
  7. adrian1982BO

    adrian1982BO Benutzer

    ich habe sowohl ein wlan als ein UKW und/oder DAB radio
     
  8. radneuerfinder

    radneuerfinder Benutzer

  9. CelticTiger

    CelticTiger Benutzer

    Entgegen dem Teltarif-Artikel verfügt das Aldi-Radio sehr wohl über einen Equalizer als auch über eine Fernbedienungs-App (siehe meinen Eröffnungsbeitrag).
    Aber dies sind meiner Meinung nach nur Nebenaspekte. In der Hauptsache zählt doch die Funktion von UKW-, WLAN- und DAB+ Radio. Und hier kann ich der Aldi-Kiste durchweg gute Noten ausstellen. Natürlich ist es blöd, wenn ich mangels Alternativen, von meinem Sangean einmal angesehen, keine Vergleiche anstellen kann. Die Empfangsempfindlichkeiten (natürlich rein subjektiv bettachtet) sind jedenfalls recht ordentlich. Als "Härtetest" betrachte ich einfach mal den DAB+-Betrieb in meiner Duisburger Wohnung. ;) Wo das Sangean bei 11B aussetzt und blubbt, empfängt das Terris noch stabil. Na ja, mit mehr "Tests" kann ich leider nicht aufwarten.
    Was die DAB+/WLAN-Hardware betrifft, dürften eh alle Geräte den gleichen Chipsatz aufweisen.
     
  10. Radiocat

    Radiocat Benutzer

    Ui, was empfängst Du in Duisburg auf 11B? Etwa noch Baden-Württemberg?
     
  11. Radiofreak11

    Radiofreak11 Benutzer

    Er wird wahrscheinlich in DU auf 11C ein Bourquet aus Holland empfangen. (denke er hat sich mit 11b verschrieben) Schon im Kreis Recklinghausen funktioniert das teilweise mit einem guten DAB+ Autoradio. (natürlich recht instabil bzw. sehr lückenhaft bei der Fahrt)

    11C v HOL DAB+
    RADIO538
    Q-music non-stop
    SLAM!FM
    BNR Nieuwsradio
    Classic FM
    100% NL
    Radio Maria
    Radio 10
    Radio 10 Gold
    TPEG 538
    Sublime
    Sky Radio
    Efteling Radio
    Q-music
    Radio Veronica
    Sky Radio Hits
    Arrow C R
    JUIZE!
    Sublime You

    12C funktioniert in RE leider nicht.
    Das ist das "ÖR-Bourquet" aus NL:
    12C v HOL NPO
    NPO FunX
    NPO Radio 6 Soul
    NPO Sterren.NL (Q1/15)
    NPO 3FM Alternat
    NPO 3FM
    NPO Top 2000
    NPO Radio 2
    NPO Radio 1
    NPO Radio 4
    NPO Radio 5
    NPO Radio 1Extra


    Mich würde mal interessieren, ob diese ALDI-Kiste einen externen Antennenanschluss für DAB+ hat. (VHF-Dachtantenne)
     
    Zuletzt bearbeitet: 10. Februar 2015
  12. CelticTiger

    CelticTiger Benutzer

    Sorry, es ist (laut Digitalradio.de) korrekter Weise 11D, also das Bouquet, das (laut Infoanzeige des Radios) auf Trägern um die 222MHz sendet und u.a. WDR I bis V beinhaltet. Gegenüber 5C (178MHz) mit DLF, DKultur und Energy/Sport1.FM fällt die Empfangqualität von 11D in Duisburg-Nord leider drastisch ab.
    Was aber m.E. überhaupt nicht geht: Für den Empfang von 11D muß man immer noch das Gerät ans Fenster stellen und die Teleskopantenne ausrichten, um einen stabilen Empfang zu bekommen. (Ein Nachbar mit einem Gerät von Albrecht geht es übrigens genau so.)
    Es ist ärgerlich, daß die Sendeleistung hier immer noch nicht für den Sorglosempfang wie bei UKW ausreicht. Daß es anders geht, beweist eben der tadellose Empfang von 5C - zumindes in Duisburg-Nord und Düsseldorf.

    @Radiofreak11
    Holländische DAB+ Sender funktionieren leider nicht, obwohl es bis zur Grenze gerade einmal 35 bis 40km Luftlinie sind.
    Wenn Radio Oberhausen mit seinem Blöd-Funk nicht das halbe UKW-Band zumüllte, hätte man in Duisburg eine wunderbare Viefalt durch die vielen holländischen FM-Sender.
     
    Zuletzt bearbeitet: 10. Februar 2015
    Tweety gefällt das.
  13. Radiofreak11

    Radiofreak11 Benutzer

    Vielleicht ist der DAB+ Empfänger auch nur taub? Nicht jedes Radio hat einen guten Empfänger und noch viel weniger wohl einen Antenneneingang. Bei den China-Brüllern soll leider auch Schrott dabei sein.

    Mit die besten Empfangsteile für DAB+ sollen bei den günstigen Geräten u.a. beim Microspot RA 318 verbaut sein.

    Technisat-Geräte sind z.B. hervorragend.
    Ich war selbst überrascht, als ich im Kreis Recklinghausen!!! (weit hinter Duisburg) auf einer Anhöhe plötzlich kurzzeitig Radio10Gold und andere holländische Sender über DAB+ auf 11C über ein OEM-Autoradio-Gerät von Technisat empfangen habe.

    Da werden einige Radios in Punkto DAB+ Empfang getestet: http://www.hurcks.de/funkempfang/index.html

    Über Versorgungsprobleme kann ich beim Bundesmux 5C nicht klagen. Lückenloser Empfang praktisch überall. Beim WDR-Murx hat man schon mal Aussetzer.
     
    Zuletzt bearbeitet: 10. Februar 2015
  14. radiobino

    radiobino Benutzer

    Kann es sein das du das mit den Angebot von Lidl verwechselt? Die hatten letzte Woche ein DAB+/WLAN-Radio mit Farbdisplay im Angebot.
     
  15. Tweety

    Tweety Benutzer

    Das kann ich so bestätigen. Obwohl beide Ensembles vom Rheinturm in Düsseldorf kommen, geht der NRW-Muxx überall in Duisburg deutlich schlechter als der Bundesmuxx. Woran es liegt ist mir auch schleierhaft. Eventl. geringere Sendeleistungen oder andere Antennenhöhe. Trotzdem ist es ein Armutszeugunis für den WDR, dass man den Muxx keine 20KM Luftlinie nicht mehr überall aussetzerfrei empfangen kann.
     
  16. radneuerfinder

    radneuerfinder Benutzer

    Seltsam, wo doch beide Ensembles mit 10 KW rausgehen. Ob die höhere Frequenz 220 MHz gegenüber 180 MHz soviel ausmacht?
     
  17. Radiocat

    Radiocat Benutzer

    Also 11D sollte nun wirklich in Duisburg gut reinkommen. Vielleicht gibt es einen Defekt? Löschen sich vielleicht zwei Standorte aus mangels guter Synchronisation? Eigentlich ist der NRW-Muxx von der Abdeckung her recht gut und sogar vorbildlich.
     
  18. Feuertraum

    Feuertraum Benutzer

    Es gibt tatsächlich Menschen, die zeitweise ihren Internetanschluss abstellen, um der Gefahr des Prokastinierens aus dem Weg zu gehen. Ich bin so ein Mensch. Und wenn ich meinem Internetanschluss "sage": So, mein Lieber, jetzt lasse ich Dich mal für 6 Stunden abgestellt, dann kann ich kein WLAN-Radio hören, dann muss ich auf ein einfaches Radio umstellen (ja, ich weiß, Alternativ ginge es, sich ein Internetradio zuzulegen, welches über LAN läuft).
     
  19. Tweety

    Tweety Benutzer

    Wäre möglich. Jedenfalls hat der NRW-Muxx konstant zwei Balken weniger als der Bundesmuxx und sowas kann gerade indoor ne Menge ausmachen. Mobil geht es natürlich aussetzerfrei und das merkt man in der Praxis dann nicht, aber wenn man das Radio in der Wohnung oder im Büro ungünstig stehen hat, können die zwei fehlenden Balken durchaus über guten und schlechten Empfang entscheiden.
     
  20. radneuerfinder

    radneuerfinder Benutzer

    Tatsächlich weist http://www.digitalradio.de/index.php/de/empfangneu das WDR Ensemble im Gegensatz zum Bundesmux an vielen Stellen in Duisburg nur für draußen als empfangbar aus, obwohl beide vom Fernsehturm in Düsseldorf, wie vom Langenberg mit 10 KW kommen. Weiß jemand warum das so ist?
     
    Zuletzt bearbeitet: 10. Februar 2015
  21. CelticTiger

    CelticTiger Benutzer

    Das ist ja ein Ding! Für den nördlichsten Duisburger Stadteil Walsum (und für weite Teile Duisburgs) sind laut Digitalsradio.de lediglich 13 von 24 Programmen als Indoorvesorger ausgegeben.
    Toller Neustart des Digitalradios.
    Aber ich brauch mich, dem Webradio sei Dank, nicht aufzuregen. Man stelle sich die Situation jedoch ohne die Alternative aus dem Netz vor. Viele DAB+ User dürften sich bei solchen Ausbauständen vier Jahre nach dem "Neuanfang" auf den Arm genommen fühlen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 10. Februar 2015
  22. Internetradiofan

    Internetradiofan Benutzer

    Nach meinen Erfahrungen gibt es bei der Fahrt mit der RE1 zwischen Aachen und Hamm tatsächlich bei Duisburg einen kurzen Abschnitt, wo der DAB-Empfang ein wenig schwächelt; das gilt sowohl für den WDR-, als auch für den Bundesmux.
    Im Zug ist dieser aber ohnehin schlechter.
     
  23. StefanZinke

    StefanZinke Benutzer

    Bitte erkläre mir dieses Wort.
     
  24. Der Franzen

    Der Franzen Gesperrter Benutzer

    Ziemlich albern. Stellst du auch deinen Wasseranschluss ab?
     
    Inselkobi gefällt das.
  25. Feuertraum

    Feuertraum Benutzer

    @StefanZinke: Prokastinieren bedeutet soviel wie: Seine Zeit mit unwichtigen Dingen zu vergeuden, während eigentlich wichtige Aufgaben und Arbeiten darauf warten, erledigt bzw. in Angriff genommen zu werden. Man müsste diese zwar angehen, aber es gibt halt Themen und Aktivitäten, die gerade etwas viel spannender sind ...;)

    @ Der Franzen: Entschuldige, aber ich glaube, hier vergleichst Du gerade Äpfel mit Birnen. Ein Wasseranschluss bietet nicht wirklich Ablenkungen, im Gegensatz zu den vielen vielen Seiten im World Wide Web.
     
    Zuletzt bearbeitet: 10. Februar 2015

Diese Seite empfehlen