1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Kein Ton mit NF-Filter

Dieses Thema im Forum "Studio- und Sendertechnik" wurde erstellt von news144, 06. Februar 2008.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. news144

    news144 Benutzer

    Hallo,

    ein Bekannter fragte mich um Rat, doch habe ich zu nachfolgend genanntem Problem auch noch keine Lösung.

    Das Notebook wurde am Verstärker angeschlossen. Dazwischen ein NF-Filter, damit die Störgeräusche unterdrückt werden.
    Nun gibt es ein neues Notebook, das genauso angeschlossen wurde. Aber mit NF-Filter kommt fast kein Ton heraus. Ohne dem Filter schon, aber mit den bekannten zusätzlichen Störungen.

    Hat jemand eine Idee für Ursache und zur Problembeseitigung?
     
  2. codo

    codo Benutzer

    AW: Kein Ton mit NF-Filter

    Hallo

    Da habe ich erst mal ein paar Fragen zu um das überhaupt annähernd eingrenzen zu können.
    - Was für ein "NF-Filter"? Marke Model Bezeichnung?
    - Ist eine Übertragerspule gemeint zur galvanischen Entkopplung?
    - Wenn ja, funktioniert sie aktiv Optokoppler, oder passiver 1:1 Übertrager?
    - Wo wird das am Laptop angeschlossen, Line-in, Mike-in?
    - Was für ein Laptopmodell war es vorher, welches jetzt? Betriebsystem?
    - Was für ein Verstärker ist gemeint? Model Typ Bezeichnung?
    - Um welche Störungen handelt es sich, Brummen, Knacken, Knistern, Pfeifen, oder was?

    So würde ich einfach auf eine falsch eingestellte Soundkarte tippen
    z.B. Mikrofonvorverstärker nicht eingeschaltet, oder defekte
    Kabel/Stecker/Buchse. Murphy kann überall drin stecken.

    Infos her, dann helfen wir Dir.

    Gruß Codo
     
  3. news144

    news144 Benutzer

    AW: Kein Ton mit NF-Filter

    Hallo Codo,

    bei dem NF-Filter handelt es sich um eine 15-Amp.-Spule aus dem Car-HiFi-Sortiment des roten Elektronikriesen für 30 Euro mit Cinch-Ein-und-Ausgang.
    Das Signal verlässt das Notebook über den Kopfhörer-Ausgang von Klinke auf Cinch über den NF-Filter in den Verstärker (Tape-2-Eingang).
    Bisher wurden mehrere Verstärker (z.B. zu kleinen Parties) so versorgt.
    Standardmäßig wird ein Vestärker von harman/kardon benutzt (AVR 51).
    Bei dem bisher genutzten Notebook handelt es sich um ein Modell von HP mit Windows XP. Das neue kommt aus dem Hause Sony und arbeitet mit Vista.

    Ohne NF-Filter liegt das Signal in normaler Lautstärke mit Brummton an. Bei dem alten Laptop wurde durch den NF-Filter die Lautstärke nicht verändert, nur das Störgeräusch rausgefiltert.

    Vielen Dank für die Hilfe!
     
  4. codo

    codo Benutzer

    AW: Kein Ton mit NF-Filter

    Hallo

    Also eine 15 Amp Spule ist mir in der NF Audiotechnik nicht bekannt.
    15 Ampere hört sich ehr danach an als wäre das für die Stromversorgung gedacht. Schließt man an wenn z.B. die Lichtmaschiene surren erzeugt.
    Entkoppelt dann das Autoradio zum Pluspol der Lichtmascchine.
    Aber weil es Cincheingänge hat na gut. *kopfkratz*

    Der "rote Riese" was soll das denn für ein Chinese sein? Hat er auch ein Namen? Ich habe jetzt beim blauen Ceh (Conrad) gesucht und nix vergleichbares gefunden. Du darfst hier im Forum ruhig Firmennamen nennen. ;)
    Ist keine Schleichwerbung.

    Ok jetzt verstehe ich auch das ihr nicht vom Verstärker auf dem Laptop
    aufnehmt, sondern den Laptop als DJ Zuspieler benutzt.
    Da ihr jetzt ein Sony (Vaio?) habt ist dort der Soundkartenausgang eine
    andere Impedanz. Er ist für leichte niederohmige Kopfhörer ausgelegt.

    Ich möchte vermuten das es sich hierbei um ein grobe Fehlanpassung handelt.
    Das Car Hifi Teil gehört da einfach nicht dran. Es ist wie ein Kurzschluß mit einer fetten Spule. Auch wenn es der andere PC konnte.

    Sucht lieber nach der Brummschleife. Alle Geräte an einen Steckeranschluss
    legen und dann der Trick, beim Verstärker die Masseleitung (Erde) aufheben.
    Z.B. Klebeband auf die Schutzkontakte (Ich empfehle das nicht! Auf eigene
    Gefahr!). So kann man das mal testen. Ansonsten safety first.
    Bei den meisten Profi Bühnen Amps gibt es einen Schalter zum Masse liften.

    Geht es denn mit Laptop Akkubetrieb? Schon getestet?
    Denn wenn es auch dann gut brummt ist vielleicht einfach ein Anschlusskabel defekt. Schon andere Kabel ausprobiert?

    Falls nix hilft besorgt euch für ein paar Euro eine galvanische Trennung
    speziell für Soundkarten auf Stereoanlage und nicht für den Car Hifi Bereich mit
    "15 Amp."
     
  5. Radiowaves

    Radiowaves Benutzer

    AW: Kein Ton mit NF-Filter

    Ich vermute auch eine Fehlanpassung, aber wenn das Vaio für "niederohmige Kopfhörer" ausgelegt ist, wäre das geeignet und nicht ungeeignet. Weniger als 16 oder 32 Ohm sollte keine Übertragerspule haben.

    Das "offizielle" Gerät für den Entbrumm-Dienst an PCs war und ist der Holmco Soundconnector, der nicht mehr hergestellt, aber nach wie vor im Internet angeboten wird. Da muß jemand die Restbestände aufgekauft haben.

    Eine Gewähr dafür, daß es dann funktioniert, gebe ich freilich nicht...

    Ansonsten: kann man bei dem Laptop im Windows-Mischer irgendwie einen Kopfhörer-Booster einschalten?
     
  6. news144

    news144 Benutzer

    AW: Kein Ton mit NF-Filter

    Zunächst einmal vielen Dank für Eure Hilfe!

    Leider kann ich euch kein Foto des genutzten NF-Filters hier reinstellen, daher hier ein Link um das Teil mal anzuschauen: http://cgi.ebay.de/Car-Noise-Filter...ryZ76085QQssPageNameZWDVWQQrdZ1QQcmdZViewItem.
    Mit roter Elektronikriese war natürlich MediaMarkt gemeint.
    Alle Geräte an eine Steckerleiste anzuschliessen ist leider räumlich nicht möglich. Auch an die Masseleitung hatte ich zuerst gedacht.
    Bei Akkubetrieb treten die Störungen nicht auf.
    Als nächstes werden wir mal den Soundconnector probieren. Ein sehr guter Hinweis!
    Einen Kopfhörer-Booster gibt es nicht.
     
  7. Radiowaves

    Radiowaves Benutzer

    AW: Kein Ton mit NF-Filter

    Hoffentlich habt ihr Erfolg mit dem Soundconnector. Der darf freilich auch nicht in der Nähe von Netztrafos stehen, denn er besteht ja selbst aus Trafos. :D

    Ich habe das Ding vorhin mal geöffnet und präsentiere hier die Innereien.

    [​IMG] [​IMG]

    Sauberer Aufbau in einem kompakten Plastgehäuse. Ordentliche Platine, sauber gelötet. Über die Qualität der Übertrager kann ich freilich nichts sagen, es sind zumindest keine von Lundahl. ;)

    An technischen Daten gibt es nicht viel auf der Verpackung. Der dort abgebildete Frequenzgang verläuft von 20 kHz bis hinab zu 60 Hz linealglatt, dann erfolgt ein leichter Abfall bis zu ca. -1 dB bei 20 Hz. Ganz ordentlich für nen kleinen billigen Trafo. Klirr soll bei < 0.05 % @ 1 kHz liegen, interessant wäre auch mal Klirr @ 20 Hz.
     
  8. dira

    dira Benutzer

  9. codo

    codo Benutzer

    AW: Kein Ton mit NF-Filter

    Aha daher kommt das Netzbrummen.
    Potentialunterschiede durch verschieden Steckdosen. Das ist aber einfach. ;)
    Es gibt ja zum Glück 230 V Verlängerungskabel und Mehrfachsteckdosen beim
    roten Riesen.

    Gruß Codo
     
  10. audioworld

    audioworld Benutzer

    AW: Kein Ton mit HF(!!!)-Filter

    aus der täglichen praxis:

    oft sind diese störgeräusche auch dann noch vorhanden, wenn laptop und mischpult/amp am selben verteiler hängen. mit 20 meter kabel danach ist das schon überhaupt sinnlos.

    einzige methode is ein 1:1 übertrager. dieses holmco-teil (wer ist holmco???) von weiter oben wird bei ordentlichem pegel aber in die knie gehen (sättigung der mini-übertrager). der miniklinken-kabelsalat ist auch nicht sehr praktisch, denke ich.

    kauft euch doch PASSIVE (keine Gitarren-) DI-Boxen, von Whirlwind, oder (wenn es nur billig sein muss) auch von Behringer.
    http://www.behringer.com/HD400/index.cfm?lang=eng
    http://www.behringer.com/DI400P/index.cfm?lang=eng

    Dieser Adapter ist IMMER in meinem Einsatzkoffer mit dabei:
    http://www.whirlwindusa.com/spcint.html#lifter
     
  11. news144

    news144 Benutzer

    AW: Kein Ton mit NF-Filter

    Vielen Dank an alle für die Unterstützung!
    Der Soundconnector ist zwischenzeitlich eingegangen und angeschlossen.
    Heute habe ich mich von der Funktionalität überzeugen können.
    Damit ist das beschriebene Problem beseitigt.
    Nochmals besonderen Dank an Radiowaves für diesen Hinweis.
     
  12. Radiowaves

    Radiowaves Benutzer

    AW: Kein Ton mit NF-Filter

    Da bin ich aber beruhigt! Wäre schlimm gewesen, wenns nicht funktioniert hätte. Das deutet nun alles auf Fehlanpassung hin. Um die Sache zum Abschluß zu bringen, müßte man nun eigentlich mal bei der Entkoppler-Bombe vom roten Riesen eingangsseitig den Widerstand zwischen Cinchstecker-Stift und Cinchstecker-Kragen messen. Das gleiche wäre bei dem Holmco an der Eingangsklinke (Spitze gegen Schaft) fällig. Aber: dabei riskiert man, den Übertrager mit Gleichstrom dauerhaft zu magnetisieren. Und das wäre überhaupt nicht gut für die Signalübertragung, auch wenn es reversibel ist (Entmagnetisierung). Ich wäre neugierig genug (und hätte auch die Möglichkeit, das wieder zu entmagnetisieren), den Rest überlasse ich Dir. ;)
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen