1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Kein Witz: Antenne Bayern strahlt nächstes Jahr nach NRW rein!

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von Der Radiotor, 06. Dezember 2001.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Der Radiotor

    Der Radiotor Benutzer

    Antenne Bayern produziert ab kommendem Jahr das Programm von Mega Radio und strahlt damit auf den Mittelwellen 630 und 1440 kHz auch voll nach NRW rein. Und nun darf spekuliert werden: Wer wird dort alles Mod, wer PD? Bislang hält ja Peter Amend (ex Energy) diesen Posten, aber jetzt, wo Hörhammer Mitspracherecht hat, wird das ganze so richtig interessant werden. Vor allem kann man dann mal ein RICHTIGES Jugendradio für NRW erwarten, und vergessen sind wohl alle bösen Stimmen über ominöses Mega Radio usw. das was die bisher aus Schwerin gesendet haben ("Deine Musik auf Deine Ohren") war alles nur Fake. Die echten Planungen laufen in Unterföhring!
     
  2. AdamCurry

    AdamCurry Benutzer

    Von den deutschen privaten Anbietern im Hörfunkbereich ist Antenne Bayern einer der besten. Die können es.
     
  3. Radiocat

    Radiocat Benutzer

    Das lässt ja richtig hoffen.
    Auf der 1440 klingt Mega sogar ganz passabel, im Gegensatz zu den anderen Frequenzen.
    Deutsche MW-Sender scheinen ab Werk nur Mumpf-Sound von sich zu geben.

    Tja und damit ist wohl auch klar, warum hier schnell die MW-Frequenzen von Viva-Radio gebunkert werden. So eine Konkurrenz darf es natürlich auf NRW-Boden nicht geben!!!
    Also wird halt von aussen reingesendet, so wie weiland schon aus Luxemburg und Ostbelgien oder aus Südtirol für Bayern!
    Und irgendwann wachen sie dann in Düsseldorf vielleicht auch auf und merken, daß es immer noch besser ist, das geld wandert in die eigenen Kassen anstatt nach Unterföhring oder sonstwo.
    Wenns da jetzt mal ein wirklich gut gemachtes
    junges Programm gibt, daß sich positiv vom pseudo-intellektuellen-bis-albernen EinsLive absetzt, kommen vielleicht wieder die Zeiten, da die Leute mit dem Kofferradio auf 1440kHz auf dem Balkon sitzen :)
     
  4. raschwarz

    raschwarz Benutzer

    @radiocat
    Ich stimme dir in puncto NRW voll zu. Die Zeiten von 1440 scheinen mir aber abgelaufen, wenn Antenne Bayern selbst und sunshine und andere gute Sender in 1A Qualität über Astra laufen. Um denen in Düsseldorf in den A... zu treten heißt es also kräftigst Astra zu promoten!
     
  5. raschwarz

    raschwarz Benutzer

    Zu NRW generell: Das Medienkartell in NRW hat deshalb so gute Karten, weil wegen der Bevölkerungsdichte und der Empfangssituation sich immer genug Leute finden, die die NRW Sender hören müssen, sei dies 1 live, Lokalradio oder auch VIVA Radio. Wie toll die Sender wirklich gefunden werden, sieht man daran, welche Sender die Leute hören, wenn sie eine Alternative haben und von 1 live Parties in RLP habe ich noch nichts gehört, wohingegen SWR 3 und RPR im Rheinland aus jedem zweiten Radio klingt. WDR 4 wäre doch nicht der beliebteste Sender Deutschlands, wenn die Senioren RPR 2 oder Goldstar empfangen könnten! Genauso wenig wäre 1 live einen Schuss Pulver wert, wenn man in NRW sunshine und Antenne 1 empfangen könnte, aber so lange die Leute sich nicht alle SAT zulegen, wird sich die Macht der NRW Sender in NRW kaum verändern... und: wieviel Prozent der Bevölkerung wissen eigentlich, dass "Ihr" Lokalradio gar nicht so lokal ist, und die Leute im Nachbarort den gleichen Mist hören, obwohl sie denken, dass es ein ganz anderer Sender sei?...
     
  6. MAA

    MAA Benutzer

    @raschwarz:
    Und wie erklärst Du dann den Erfolg der Lokalradios in OWL: Die sind alle Marktführer deutlich vor FFN, Hitradio Antenne, NDR 2, NDR 1, N-Joy, Radio 21 etc...
     
  7. raschwarz

    raschwarz Benutzer

    @MAA
    Ausnahmen bestätigen die Regel. Die Empfangbarkeit von ffn und n-joy ist nun nicht gerade in ganz OWL optimal und es ist natürlich gerade für die Autofahrer in OWL nicht angebracht, Verkehrsmeldungen für die A 7 bei Flensburg auf NDR 2 zu hören, während der Stau auf der A 2 vor ihrer Haustür von NDR 2 oder ffn unerwähnt bleibt. Das ist z.B. im Rheinland bei RPR nicht so. Ich habe im Prinzip auch nichts gegen WDR und Radio NRW, nur dagegen, dass sie den Äther verstopfen und dass es keine Vielfalt im größten Lande gibt.
     
  8. AdamCurry

    AdamCurry Benutzer

    Falsch.

    1.
    Der Verkehrsfunk der norddeutschen Sender deckt OWL mit ab (etwa bis Bielefeld). SWR3 berücksichtigt die Kölner Bucht und den Raum bis Aachen.

    2.
    Die Empfangbarkeit der norddeutschen Sender ist gut.
     
  9. Radiocat

    Radiocat Benutzer

    Ja, aber ich habe noch nichts von einem ffn-Studio in Bielefeld oder auch nur Minden gehört.
    RPR sitzt mitten in Köln dick und fett und sogar noch am Hauptbahnhof mit einer Ticket-Verkauffstelle.
    Vielleicht liegt es ja auch daran, daß die Niedersachsen-Programme nicht so der Brüller sind.
    Was Astra angeht, stimme ich voll zu!
    Aber: Viele hören doch Radio nicht über die Stereoanlage sondern u.U. mobil im Auto. Und da KÖNNTE MW 1440 eine Chance haben, WENN nicht die MW-Teile der heutigen radios so grottenschlecht wären und man vor mangelnder Entstörung der KFZ-Elektrik bei laufendem Motor nur noch Störgeräusche hat.
     
  10. Schnuffel

    Schnuffel Benutzer

    @ Curry-Adam : Ich glaube nicht, dass Du mit einem herkömmlichen Autoradio jemals dort in OWL versucht hast, rauschfrei einen der NDR-Sender reinzubekommen. Das geht nämlich nicht !
     
  11. OWLPlus

    OWLPlus Benutzer

    Hans Blomberg achtet auch auf Staus in OWL.

    Hanslichen Dank!
     
  12. AdamCurry

    AdamCurry Benutzer

    Für sauberen Empfang würde in OWL eine Stricknadel reichen. In Bad Oeynhausen z.B. geht selbst Radio Bremen noch in guter Qualität. Von den diversen NDR /Privatsenderstandorten ganz zu schweigen.
     
  13. Hallowachmacher

    Hallowachmacher Benutzer

    Vergesst es, in Paderborn - zum Beispiel - kriegst du im Autoradio keinen einzigen Niedersachsen...
     
  14. Steve

    Steve Benutzer

    @ Hallowachmacher

    Wie bitte?? Ich kann in Paderborn (und auch noch weiter bis zum Autobahnkreuz Wünnenberg-Haaren auf der A 33) ffn und Hitradio Antenne mit dem Autoradio weitgehend störungsfrei empfangen. In Bad Salzuflen, Herford etc. klappts natürlich noch besser, dort habe ich auch schon Radio Bremen (wenn auch mit Rauschen in Stereo ) auf UKW gehört.

    @ Radiotor

    Da kann man ja nur hoffen, daß Mega-Radio dann (vor allem musikalisch) wirklich besser wird.
     
  15. AdamCurry

    AdamCurry Benutzer

    @ Steve: Genau. Manchmal zweifelt man an der Kompetenz einiger hier Schreibender, wie z.B. "Schnuffel".
     
  16. raschwarz

    raschwarz Benutzer

    @alle
    Mal ein versöhnlicher Beitrag: Wir müssen hier im Forum unterscheiden, ob wir als dx-er oder als medienpolitische Kommentatoren schreiben. Beides ist o.K., nur wenn ich schreibe, dass ich in Wuppertal auf UKW Skyradio und FFH empfangen kann, dann ist das als dx-er richtig, ich kann aber nicht 99,9% der Bevölkerung, die keine dx-er sind, sagen, was sie für eine tolle Ausahl an Sendern haben, wenn sie in ihrer Küche nur 30x WDR empfangen können...
     
  17. Schnuffel

    Schnuffel Benutzer

    @ raschwarz : Genauso ist es. Der Empfang, der von Steve auf der A33 getätigt wurde, ist nur möglich, da diese Autobahn relativ hoch liegt. Auf dem flachen Land in und um Paderborn ist der Empfang der nieders. Sender meist nur mangelhaft.
     
  18. Steve

    Steve Benutzer

    Sorry Schnuffel, das was Du hier schreibst, kann ich leider nicht bestätigen. Ich kann auch in der Innenstadt von Paderborn und drumherum relativ gut die nieders. Sender empfangen. Ich spreche hier wirklich aus Erfahrung, da ich schon oft in Paderborn war, eine Zeitlang sogar fast täglich. Der gute Empfang von ffn hat mich anfangs auch erstaunt. Natürlich kriege ich den WDR, Radio Hochstift und BFBS noch besser rein, ich habe aber auch nur ein "einfaches" Autoradio.

    Zuhause ist es natürlich ein gewaltiger Unterschied, welches Radio ich verwende. Mit einem halbwegs hochwertigen Hifi-Anlagen-Tuner kann ich auch mit einer einfachen Wurfantenne viel mehr (und weiter entfernte) Sender empfangen als mit einem primitiven Billigradio für 5,- DM.
     
  19. Schnuffel

    Schnuffel Benutzer

    Paderborn ist mir beruflich sehr bekannt. Für DX'er und Freaks ist die Gegend recht reizvoll, aber mit dem normalen Küchenradio ist da nicht viel drin. Du schreibst ja selber, in welche Kathegorie Du einzuordnen bist.
     
  20. MAA

    MAA Benutzer

    Ich will mal ein paar Zahlen in die Diskussion zu bringen:
    1. Empfangbarkeit:
    Dazu gibt es im Kreis Minden/Lübbecke inzwischen 2 unabhängige Untersuchungen:
    Das Ergebnis: Radio Westfalica ist am schlechtesten zu empfangen: 59% Flächenabdeckungen.
    WDR/NDR und die nordeutschen Privaten erreichen 80 - 100 % Abdeckung. Dennoch ist RW klarer Marktführer.

    2. Verkehrsfunk: Sicher ist für die Menschen Minden der Verkehr von Flensburg uninteressant, aber der von Aachen (via Rahmenprogramm) auch!

    3. SWR ist besser als NDR ?
    Kann man schlecht vergleichen, denn in keinen Raum treten beide direkt gegeneinander an. Dennoch müssen sich beiden gegen den WDR behaupten. Der NDR im NRW-Norden, der SWR im NRW-Süden. Interessant ist, dass der WDR der SWR im Süden "schlägt" im NRW-Norden aber gegen den NDR verliert. Spricht also eher für den NDR:

    4. RPR besser als FFN und Hitradio Antenne ?
    Naja, da muß man schon bei RPR arbeiten...

    5. RPR mit Studio in Köln...
    Nun FFN und der NDR vernachlässigen uns auch nicht gerade. Beide Sender sind regelmäßig mit großen Events im Kreis Minden/Lübbecke vertreten. Beide sind häufiger auf Volksfesten als Radio Westfalica.

    ...nun ist Radio Westfalica selber schuld: Stimmt - und so soll es auch bleiben. Wir wollen nämlich Geld für unsere Auftritte auf Festen. Wir sind Marktführer - und für einen Marktführer muß man nun mal zahlen.(Und für Geld verzichten wir gern auf 2-3 %) FFN etc. wollen zusätliche Quote außerhalb von Nds. , um die via RMS zu vermarkten (Macht sehr viel Sinn). Also kommen sie kostenlos.

    Und warum ist Radio Westfalica nun erfolgreich?

    a. Weil nur wir lokale Informationen anbieten
    b. Weil wir auch als Lokalsender professionelle Unterhaltung anbieten.
    c. Weil die nrw-Musik sich in den vergangenen zwei Jahren deutlich verbessert hat.
    d. Weil wir unsere Hörer ernst nehmen, es sind ja schließlich unsere Nachbarn!
     
  21. AdamCurry

    AdamCurry Benutzer

    Stimmt alles (auch die USP). Gut, diese zu kennen und für sich zu nutzen. Gefallen hat mir auch Punkt d. Wenn einige norddeutsche Sender so weiter machen, haben die nämlich bald ein mächtiges Image- und Glaubwürdigkeitsproblem (wenn sie es nicht bereits schon haben, wie HRA).

    Nochwas zu SWF/R 3 und NRW:
    Traditionell hat sich SWF3 schon immer an Hörer in NRW gewandt. Man war regelrecht stolz, dort so viele Stammhörer zu haben, um so auch das Image eines Senders aus dem eher unbedeutenden Baden-Baden abzulegen.

    Der NDR hingegen hat NRW eher vernachlässigt und war früher nicht so optimal in OWL zu empfangen. Die Sitation ist seit einigen Jahren aber komplett anders. Daß Antenne, ffn und mittlerweile auch der NDR mit seinen Programmen dort um Hörer buhlen, Veranstaltungen und andere Events (z.B. in Diskotheken) bewerben, kann ich bestätigen. Der Markt dürfte dort nicht weniger hart sein als in Aachen.
     
  22. Weltenfieber

    Weltenfieber Benutzer

    Um mal wieder auf das Thema zurückzukommen! Antenne Bayern sendet also bald in NRW - auf Mittelwelle. Ja und??

    Kein Mensch hört mehr Mittelwelle!! Fragt doch bitte mal eure Umfragegruppe - eure Freunde und Bekannte!

    Also wenn die schon nicht, dann tut das doch sonst auch keiner! Und mal ganz ehrlich! Die Deutsche Welle sendet direkt aus NRW für die ganze Welt! Ich glaub die haben weltweit nicht mal soviel Hörer am Tag, wie NRW in der 10-Uhr-Stunde!

    Also erzählt mir mehr von Mittelwelle!
     
  23. Radiofreak11

    Radiofreak11 Benutzer

    Hallo Weltenfieber !

    Ich höre sehr wohl noch Mittelwelle in NRW - und das wesentlich öfter als du denkst.
    Leider besitzen die modernen "Plastik-Radios" nur noch einen sehr schlechten MW-Empfänger. Immer weniger Hersteller entwickeln gute AM-Empfänger. Eigentlich sehr schade, denn auch auf Mittelwelle geht ab und an die Post ab. Zudem bin ich ein KW-Fan. Dort kann man zwischen dem 49 und 48-Meter-Band echte Piratenradios aus dem Ruhrpott empfangen. Die machen wirklich gutes Radio und spielen Musik, die es sonst in dieser Zusammenstellung nirgendwo gibt. Bestes Beispiel sind die Sendungen von Radio 101, die ab und zu auch über CB-Funk gehört werden können. Okay - knacksen und rauschen gehört dazu. Aber dass nehme ich sehr gerne in Káuf, wenn ich dafür ein flottes Programm geboten bekommen. Auf UKW ist so was hierzulande leider nicht drin. Nur dröge Dudelmusik über die Lokalsender zudem dann noch angereichert mit überflüssigen Laien-Moderatoren, die besser ihre Klappe halten sollten. Einzige Alternative hierzulande auf UKW ist BFBS oder Antenne Niedersachsen über 105,9 Mhz oder Radio FFN auf 102,4 ! nur leider setzen ffn & co einen sehr guten Empfänger voraus. Den hat nicht jeder. Ich empfehle daher den Grundig-Sattelit. Der ist zwar mittlerweile schon sehr betagt, weist allerdings sehr gute empfangsverhältnisse und Trennschärfen vor. Noch ein Geheimtipp auf Mittelwelle: 675 khz mal einschalten - bei Radio 10 FM geht mächtig die Post ab.
    Aber Mega-Radio wird auch ganz kräftig demnächst aus München bei uns einheizen - tagsüber sogar über den alten RTL-Sender auf 1440 khz mit der altbekannten Mega-Recihweite. Ich trauer den alten RTL-Zeiten nach. Mitte der 80er machte Radiohören noch sehr viel Spass.
     
  24. Schnuffel

    Schnuffel Benutzer

    @ Weltenfieber. Es gibt auch niemanden, der Hitradio Antenne hört, und trotzdem wird der Sender mit ca. 300 000 Hörern ausgewiesen. Der eigene Bekanntenkreis gibt , soweit ist dies mal hier im Forum diskutiert worden, keine realistischen Werte, sondern höchstens nur einen Anhaltspunkt. Die MW-Nutzung ist aber sehr klein, was sicherlich auch auf die 'Programmvielfalt' von deutscher Seite zurückzuführen ist. Dies ändert sich vielleicht mit Mega-Radio und ähnlichen Projekten.
     
  25. Weltenfieber

    Weltenfieber Benutzer

    Und dann wird Mega Radio von Viva Radio plattgesendet, oder wie oder was??

    OK! Ich lass mich gern überzeugen von der Mittelwelle und ihrer Hörerschaft! Gebt mir einen Mittelwellensender, der in Deutschland erfolgreich sendet! Und zwar nur auf Mittelwelle!

    Oder einfacher - gebt mir einen reinen Mittelwellensender, der über der "Nichtmessbarkeitsgrenze" sendet!

    @radiofreak: Ich sprech hier nicht von Mir oder Dir, sondern von Hörern!!

    DANKE!
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen